Registrierte und angemeldete Benutzer sehen den BMW-Treff ohne Werbung
  • Kommt noch. Die Architektur der Hard- und Software ist schon ziemlich ausgefeilt. Alleine die Kombination aus Vitaldatensensorik, die gleichzeitig der Sicherheitsmechanismus ist (Uhr ablegen - gesperrt) mit Pay/Passbook und interaktiven Apps. Prinzipiell traue ich dem Ding zu, einen Schlüssel ersetzen zu können. Das ist bei Android Wear aufgrund des laschen (bzw. nicht vorhandenen) Sicherheitsmanagements kaum möglich...

  • Mir fehlen dazu die (sinnvollen) Anwendungen - das Telefon muß ich sowieso mitschleppen, Ballast sparen ist also auch nicht...


    Wenn's mal eine standalone Smartwatch mit holografischem Display gibt, dann kann ich mir sowas auch bei mir vorstellen...

    Grüße
    shneapfla
    B12 - Caddy 59 - Caddy 58 -B6 statt V12
    [X] <- Nail here for a new monitor
    Ich lebe zwar über meine Verhältnisse aber immer noch nicht standesgemäß!!

  • Ich möchte kein Apple-Bashing betreiben, aber ich finde die Watch völlig uninteressant. Sowohl vom Design als auch von den Funktionen reizen mit die Geräte mit Android Wear deutlich mehr. Wo ist der Fortschritt / die Innovation, die man sonst von Apple gewohnt ist?



    Für Innovationen war Apple eigentlich nicht mehr bekannt, zumindest in letzter Zeit. Sie setzen es eben nur gut um.


    Rein aus Interesse: was können Android-Uhren besser?

  • - Vernünftiger gut übersichtlicher "MP3" Player mit dem IPOD


    - Haben das Smartphone mit dem "Amoled" Bildschirm Salonfähig gemacht.


    - das PAD aus meiner Sicht der grösste Wurf



    Für Innovationen war Apple eigentlich nicht mehr bekannt, zumindest in letzter Zeit. Sie setzen es eben nur gut um.



    Rein aus Interesse: was können Android-Uhren besser?


    Nix, kämpfen mit den gleichen Problemen ;)
    Akku, notwendigkeit .... mal schauen was da abläuft

    ehemals Driver 7
    Früher war alles besser

  • Das iPhone sowie iPad an sich mit Sicherheit! Aber was kam danach an reinen Innovationen?
    Nicht falsch verstehen! Ich bin mit meinen Apple Produkten sehr zufrieden! Aber wirkliche Neuerungen fehlen! Ich vermisse nichts, aber rein funktional gesehen? Für mich persönlich war TouchID die wohl beste Neuerung seit vielen Jahren!

  • Apple war noch nie innovativ dahingehend, was "das Gerät kann". Sondern bei der Frage, wie es das tut. Microsoft hatte den ersten TabletPC, lange vor dem iPad - riesiges Potential, aber aufgrund eklatanter Schwachstellen in Hard- und Software nur für Freaks wirklich nutzbar.


    Ich denke, die Apple Watch wird nicht weniger als eine Revolution im Bezahl- und Identifikationsbereich. Die Androiduhren werden das zwar auch, aber müssen erst nochmal nachziehen, was die Integrität der Hardware in sicherheitstechnischer Art betrifft. Ein rundes Display macht noch kein rundes Sicherheitskonzept.

  • Gut, vom groben Konzept sicherlich richtig. Aber rein von der Tatsache, einen Computer in Form eines Tablets zu produzieren, hat der erste Tablet-PC mit einem iPad rein gar nichts gemeinsam.
    Apple machte die Technologie salonfähig. Und so schätze ich auch die Apple Watch ein. Und ob man es brauch oder nicht; wer braucht schon ein iPad oder iPhone? Wohl die Wenigsten. Es funktioniert aber und macht Spaß.

  • Zumindest das Problem mit dem Akku könnte Apple gelöst haben: Klick

    Das BMW Cabrio ist eines jener sachlichen Transportmittel, das grundsätzlich offen, vollgetankt und mit dem Schlüssel im Zündschloß in der Garage stehen muß - für alle dringenden Fälle.

  • Nach iPhone und iPad kamen auch zumindest noch das Macbook Air und das Apple TV - auch da waren sie Vorreiter.


    Eine Smartwatch kann mich aber auch erst überzeugen, wenn die Laufzeit länger wird und nützliche Apps vorhanden sind...


    Edit:
    weberflo:
    So gesehen hatte aber Apple lange vor Microsoft eins mit dem Newton :)

    Einmal editiert, zuletzt von Diddy ()

  • Nach iPhone und iPad kamen auch zumindest noch das Macbook Air und das Apple TV - auch da waren sie Vorreiter.


    was ist am Macbook Air und dem Apple TV so vorreiterig?


    Macbook Air ist ein sehr dünner Notebook, der bei der Einführung nicht der dünnste war ;)


    Applte TV, konnten wir zu gleichen Zeit ein sehr ähnliches System bei uns vom Telefonanbieter haben ;)

    ehemals Driver 7
    Früher war alles besser

  • Ja, es war das zweitdünnste Notebook - allerdings war das dünnste 10 Jahre älter und unbezahlbar. Daher war es sicher ein Vorreiter (auch wenn es wie beim iPad nicht das erste war) der heutigen Ultrabooks (bzgl. Akkulaufzeit, Gewicht/Größe, Verzicht auf Laufwerk,...).

    Einmal editiert, zuletzt von Diddy ()

  • Ok, die kannte ich jetzt auch nicht (würden jetzt wohl nicht mehr unter Tablet fallen?). Dachte du meinst den Microsoft Tablet-PC (Mira).
    Aber da war der Newton doch auch davor (und ja auch ein Vorgänger eines Tablets)?

    3 Mal editiert, zuletzt von Diddy ()

  • Newton ist eher der Vorläufer der Handhelds (Palm, CE), dass die Welten PC und Handheld/Handy irgendwann auf Ebene der Tablets zusammenwachsen, war da noch nicht absehbar...

  • Version 2 hat dann GPS und FaceTime Kamera huch wer hätte das erwartet...
    Bei mir stellt sich aktuell auch kein will haben Gefühl ein wobeinich die Möglichkeiten mit applepay und Passbook schon enorm finde das Ding wird rocken aber nicht in der ersten Version. Dafür wurde mir zu offensichtlich gespart. Das Design finde ich schick aber ich trage halt keine Armbanduhr von dem her muss das gerät erstmal noch deutlich mehr Hardwareseitig bringen damit ich mir was ans Handgelenk schnalle.

  • So sehe ich das auch.
    Ich trage keine Armbanduhren, sehe deshalb auch keinen Grund für die Apple Watch.
    Wobei ich das Teil auch insbesondere wegen der Passbook-Funktion sehr cool finde!

  • Ich hab ne alte Rolex. Die ist wenigstens wasserdicht :D

    Pressefreiheit ist die Freiheit von zweihundert reichen Leuten, ihre Meinung zu verbreiten.
    - Paul Sethe