Hausautomatisierung. Der Erfahrungsthread...

Registrierte und angemeldete Benutzer sehen den BMW-Treff ohne Werbung
  • Wenn ich wüsste was ne Logikengine ist könnte ich das beantworten :)

    Aber ich sag mal so, ich benutze momentan noch nichts, was über die Hue, Homekit oder Alexa Routinen hinausgeht (allerhöchstens noch IFTTT).

    Mehr Hausautomatisierung gibts bei mir noch nicht.

  • Damit meinte ich eine Software in der Logiken erstellt werden können, ich verwende z.B. openHAB. Für eine einzelne Leuchte lohnt das aber den Aufwand nicht.


    Wenn der Dimmer auch Homekit kompatibel ist, könntest Du auch in Homekit zwei passende Regeln erstellen. Ausgelöst durch die erkannte Bewegung die Lampe, je nach Zeit auf 100% oder weniger einschalten.

  • So, nach langem hin und her habe ich nun am Wochenende die letzten 7 Shelly's verbaut. War gar nicht so einfach, da für die Rollläden geteilte Taster verbaut sind (sprich das Schaltfeld ist halbiert, so dass pro Feld zwei Rollläden gesteuert werden können). Das ganze musste in eine 3x3er Kombi rein. Irgendwie hab ich da alles reinbekommen und auch wieder zu...


    Gesteuert wird im Moment noch via Shelly App. Geplant ist (und läuft auch schon), die ganze Steuerung über Home Assistant laufen zu lassen. Da bin ich jetzt gerade dabei, mich einzuarbeiten. Was mich aber jetzt schon nervt: Home Assistant hat ein eigenes (verkrüppeltes) Linux als Unterbau. Nichts funktioniert so, wie man es sonst so von den üblichen verdächtigen (Debian, CentOS) Systemen her kennt. Aufziehen auf einem eigenen Debian-Server habe ich gleich wieder verworfen, da das ganze dann auch nur in einem Docker läuft (wie auch aktuell unter dem HassOS (so heisst das Teil wirklich)...

  • Jetzt würde ich mal was suchen - vielleicht kennt ihr da ja ne Lösung:


    Ich suche eine Deckenleuchte, entweder mit integriertem Bewegungsmelder oder auch Extern (z.B. über Hue). Allerdings hätte ich zusätzlich gerne eine Art "Nachtmodus", also ich möchte die Lampe so programmieren, dass sie bei Bewegung angeht, nach z.B. 22Uhr aber nur gedimmt.


    Kennt ihr da was?

    Für so eine Logik bietet sich ganz klar Homematic an wenn man die nötigen Teile kaufen will. Man könnte das auch über Logiken mit Cloud oder Server machen, aber nur bei Homematic kauft man eine CCU und hat alles fertig.

    Bei Hue könnte man mit der App iConnectHue möglicherweise was machen. Das ist aber keine offizielle Hue app, daher ist die Frage wie lange das Ding so funktioniert.

    M&M Kreditkarte + Online Zahlung bei der Zentralen Bußgeldstelle = Vielfliegermeilen für Tiefflug auf der Autobahn :D:top:

  • die Anbindung von Shelly an Alexa war einfach

    Wie poste ich falsch? - Ein Leitfaden für Forenbesucher und solche die es werden wollen

    Nachdem ich
    Google , die FAQ's und die Boardsuche erfolgreich ignoriert habe,
    erstelle ich zwei bis fünf neue Themen, in den falschen Unterforen, mit kreativen Titel und undeutlichem Text, unter der sich jeder etwas Anderes vorstellt
    :D

  • Große Preisfrage - was darf so ein Programmierpaket KNX kosten (Anpassungen in einem bestehenden System)..... oder anders gefragt, wie viele Stunden mit seinem üppigen Programmierstundensatz sollte ein Elektriker hier realistisch ansetzen dürfen? Auflösen tu ich´s später.




    1) Nachtlicht Flure:


    - zwischen 6 und 22 Uhr sollen die Bewegungsmelder Flur EG und Flur OG genau das tun, was sie jetzt auch tun


    - zwischen 22 und 6 Uhr sollen diese Funktionen komplett außer Kraft gesetzt und durch folgende Szenen ersetzt werden


    o (beide) Bewegungsmelder Flur EG: aktivieren ausschließlich die Wandleuchte Flur EG für 1 min


    o Bewegungsmelder Flur OG: aktiviert die Treppenbeleuchtung EG/OG für 40 Sekunden





    2) Lichtautomation Elternbereich:



    - der Bewegungsmelder in der Ankleide soll bei Unterschreiten des aktuell für den Flur OG eingestellten LUX Wertes folgendes tun


    o Deckenlicht Ankleide für 90 Sekunden auf 100%

    • von 22 bis 6 Uhr das o. a. Szenario außer Kraft setzen und LUX unabhängig wie folgt steuern
    • die beiden Taster am Elternbett sowie der Taster neben der Schlafzimmertür, die aktuell die Rolläden von Schlafzimmer und Ankleide auf und zu machen, sollen in Zukunft auch die beiden Rolläden im Elternbad mit steuern, so dass sie den gesamten Elternbereich öffnen und schließen; Rolladentaster im Bad selbst soll nach wie vor nur die beiden Rolläden im Bad steuern
    • wie von dir vorgeschlagen würden wir die etwas komplexere Variante wählen, wo die Beschattung mit der Sonne „mit läuft“. Wenn die Sonne von der Südseite aufs Haus knallt, soll der Raffstore im Büro nicht unten sein bspw. – kann zwar bei Extremsttemperaturen auch Sinn machen aber dann muss ich manuell eingreifen. Ebenfalls kommt ja bald die Klimaanlage. 😊
    • reicht es, hier mit Lux Werten die entsprechenden Vorgaben zu machen oder sollte man auch Minimaltemperaturen mit aufnehmen? Denn die Helligkeit als solches stört ja nicht sondern nur wenn bei großer Hitze die Sonne drauf knallt. Frühlingssonne bspw. hat man ja gerne im Haus.

    o Decke Ankleide für 30 Sekunden auf 10%


    o Deckenlicht Elternbad für 2 Minuten auf 10%


    o die aktuellen Programmierungen der Taster im Elternbad und im Schlafzimmer / Ankleide müssen das Szenario übersteuern können, wenn man auf 100% Lichtleistung gehen möchte wie im Taster programmiert



    3) Gäste WC – zeitlich basierte Lichtansteuerung:

    • von 7 bis 20 Uhr soll der Präsenzmelder nur die Spiegelleuchte aktivieren
    • von 20 bis 7 Uhr sollen dagegen nur die Deckenspots aktiviert werden
    • Lichtempflindlichkeit soll in beiden Szenarien so bleiben wie sie ist
    • die Dauer bis zum abschalten soll in beiden Szenarien um je eine Minute ggü. dem Ist-Zustand verlängert werden


    4) Automatik Garagentore:

    • sobald der Präsenzmelder in der Garage 15min lang keine Aktivität vernimmt, soll das straßenseitige Garagentor sich automatisch schließen
      • Voraussetzung dafür ist, dass das hintere Garagentor geschlossen ist (für Gärtnereinsätze etc.)
    • darüber hinaus sollen sowohl das gartenseitige Garagentor als auch das vordere automatisch um 22 Uhr zu fahren, sofern sie um diese Uhrzeit geöffnet sind



    5) Rolläden / Raffstores Verdunkelung

    • ich hätte gerne in der App eine Taste mit der man sämtliche Rolläden und Raffstores im Haus mit einem Knopfdruck schließen oder öffnen kann (eine Art Urlaubsmodus)
      • konkrete Ausgestaltung so, dass wir drei Optionen haben – alles auf/zu, EG auf/zu, OG auf/zu
    • abends bei Unterschreiten gewisser Lux Werte EG / OG / Haus gesamt runter fahren; Realisierung mittels Slider, um flexible Lux Werte abzubilden
      • hier aber die Zwangsläufigkeit programmieren, dass der Raffstore der Terrrassentür nicht runter fährt, sofern die Terrassentür geöffnet ist!
    • Bewegungsmelder Flur EG bewirken beim morgendlichen Herunterkommen aus dem OG zwischen 6 und 10 Uhr das komplette Hochfahren des EG (Küchenraffstore nur mit Raffstellung 57% öffnen!) – hier entweder auch ein Slider sofern sinnvoll, so dass ich als zweite Bedingungen neben der Uhrzeit noch den Lux Wert habe, der mindestens erreicht sein muss, damit die Rolläden hochfahren……sollte ein Slider an der Stelle keinen Sinn machen, bitte um Info; dann werde ich die Tage noch einen statischen Lux Wert melden, der neben der Uhrzeit mindestens erreicht sein muss, damit geöffnet wird


    6) Rolläden / Raffstores Beschattung


    • wie vorgeschlagen würden wir die etwas komplexere Variante wählen, wo die Beschattung mit der Sonne „mit läuft“. Wenn die Sonne von der Südseite aufs Haus knallt, soll der Raffstore im Büro nicht unten sein bspw. – kann zwar bei Extremsttemperaturen auch Sinn machen aber dann muss ich manuell eingreifen. Ebenfalls kommt ja bald die Klimaanlage. 😊
    • reicht es, hier mit Lux Werten die entsprechenden Vorgaben zu machen oder sollte man auch Minimaltemperaturen mit aufnehmen? Denn die Helligkeit als solches stört ja nicht sondern nur wenn bei großer Hitze die Sonne drauf knallt. Frühlingssonne bspw. hat man ja gerne im Haus.

    Viele Grüße
    Oliver

  • Sorry Oliver, wenn du dich aber ein wenig in die Materie einarbeitest, ist sowas schneller selber programmiert, als einem Fremden mühsam (und teuer!) beigebracht.

    Vor allem, wird es sicher nicht so bleiben, sondern unterliegt bestimmt permanenter Änderung.


    So kompliziert kann es ja nicht sein, und die Verletzungsgefahr (im Vergleich zu einer Flex) ist überschaubar ^^

  • Große Preisfrage - was darf so ein Programmierpaket KNX kosten (Anpassungen in einem bestehenden System)..... oder anders gefragt, wie viele Stunden mit seinem üppigen Programmierstundensatz sollte ein Elektriker hier realistisch ansetzen dürfen? Auflösen tu ich´s später.

    Rein die Arbeit ist in 2 Stunden gemacht. Aber als Elektriker würde ich mindestens 3-4 Anfahrten rechnen bis das passt.

    2500 bis 5000Euro wäre mein Tipp...je nachdem wieviel Lust der Elektriker hat das zu machen.

    M&M Kreditkarte + Online Zahlung bei der Zentralen Bußgeldstelle = Vielfliegermeilen für Tiefflug auf der Autobahn :D:top:

  • Rein die Arbeit ist in 2 Stunden gemacht. Aber als Elektriker würde ich mindestens 3-4 Anfahrten rechnen bis das passt.

    2500 bis 5000Euro wäre mein Tipp...je nachdem wieviel Lust der Elektriker hat das zu machen.

    Wenn er die Hütte sieht, gerne auch mehr ^^


    KNX Wartungsvertrag? Dann gäbe es auch länger Gewährleistung/Garabtie.

    Wo siehst Du da einen Gewährleistungsfall?

  • Rein die Arbeit ist in 2 Stunden gemacht.

    Hätte auch gesagt 2-3 h, vielleicht einmal vor Ort und das andere mal mit Fernwartung


    Schätze aber auch 1500-2000 Euro
    Ich habe immer gewarnt, sowas ohne eigenes Verständnis ist ein Fass ohne Boden

    ehemals Driver 7
    Früher war alles besser

  • Zitat

    Rein die Arbeit ist in 2 Stunden gemacht. Aber als Elektriker würde ich mindestens 3-4 Anfahrten rechnen bis das passt.

    2500 bis 5000Euro wäre mein Tipp...je nachdem wieviel Lust der Elektriker hat das zu machen.


    Ich denke, von außen ist das schwärze sagen. Es hängt auch davon ab, ob der beauftragte Elektriker die bestehende Anlage kennt oder sich erst einarbeiten muss. Zweiter Punkt ist, welche Funktionen die verwendeten Geräte unterstützen und wie es realisiert werden soll, rein in KNX oder mit externer Logik. Werden zusätzliche Geräte gebraucht oder steht z.B. die Uhrzeit auf dem Bus schon zur Verfügung. Die Steuerung nach Helligkeit hat auch noch die Falle, dass es, je nach Wetterlage, auch tagsüber mal sehr dunkel werden kann. Außerdem braucht man wahrscheinlich eine Hysterese, da das System nicht auf jede Wolke reagieren soll.


    Insgesamt halte ich da 2h Arbeitszeit für zu knapp, er muss das auch vernünftig planen und am Ende dokumentieren. Wie Du schon geschrieben hast werden auch Nachbesserungen fällig, der Teufel liegt da oft im Detail und testen kann man das an einem Tag nur bedingt.

  • Für das abblenden bei Sonneneinstrahlung habe ich je Fenster/Fensterfront die dazu passenden Werte: Monat, Innentemperatur, LUX außen, Elevation und Azimut. Im Winter hat man es gerne wenn die Sonne reinscheint auch wenn der Kaminofen gerade mal über 22° einheizt. Wenn es im Raum noch kühl ist kann man die Sonne mit zum Heizen nutzen. Wenn die Sonne gar noch nicht oder nicht mehr reinscheint bzw. es im Raum kühl ist muß/soll auch nicht abgeblendet zu werden. Statt Monat kannst Du auch die Außentemperatur wählen.

    Gruß Rainer

  • Das mache ich so ähnlich: Ich berücksichtige Höhe und Richtung der Sonneneinstrahlung, Temperaturen innen und außen und die aktuelle Wetterlage sowie den Wetterbericht und beschatte dann je Fassadenseite und Geschoss, oder eben nicht, außerdem kann ich das manuell übersteuern. Nur mit KNX Geräten würde das aber schon sehr aufwändig zu lösen sein, die Logik zur Beschattung habe ich in openHAB abgebildet.

  • Er will dafür 2.150 € brutto.


    Der Elektriker hat das ganze Haus gemacht - muss sich also nicht einarbeiten. Mit seinem Programmierstundensatz von € 85,- netto müsste er ja 21 Stunden an der Materie arbeiten.


    KNX Wartungsvertrag? Dann gäbe es auch länger Gewährleistung/Garabtie.

    Das hatte er damals mit angeboten. Kostet glaube ich auch hunderte von Euro jedes Jahr und beinhaltet das aufspielen eventueller Updates. Bringt einem für das angefragte Thema wenig.




    Sorry Oliver, wenn du dich aber ein wenig in die Materie einarbeitest, ist sowas schneller selber programmiert, als einem Fremden mühsam (und teuer!) beigebracht.

    In KNX arbeitet man sich nicht mal so eben ein. Habe ich aber auch weder Zeit noch Lust zu. Bin beruflich mehr als ausgelastet.



    Ich kenne noch einen anderen Elektriker aber habe später keine Lust auf die Diskussionen bezüglich Gewährleistung wenn irgendwas anderes im Haus nicht funktioniert......



    Naja, wenn das einmal gemacht ist, sollte es auch fertig sein. Irgendwann suche ich mir da einen Informationstudenten, der für ein paar Euro solche Sachen macht..... aber erst nach Ablauf der Gewährleistung / Garantie.

    Viele Grüße
    Oliver

  • Also bevor Du irgendetwas ändern lässt. Bestehe immer darauf das vorher ein Backup gemacht wird und Du dies erhältst.

    Wenn irgendetwas schief geht hast Du dann ohne Probleme den Stand von vorher.

    Solltest Du vor Ablauf der Gewährleistung extern programmieren lassen kannst Du jederzeit das Backup einspielen für Gewährleistungsfälle. Anschließend wieder den neueren Stand. Natürlich nicht vergessen Dir auch diesen auf Datenträge nach der Programmierung zur Verfügung stellen zu lassen.


    Das ist mit das wichtigste vor jeder Änderung ein Backup zu machen und die geänderte Programmierung sofort auch als Backup zu hinterlegen.

    Alte Backups aufheben. Du solltest mindestens den erststand bis Ende Gewährleistung vorhalten. Alle anderen Änderungen mindestens die letzten drei Stände.

    Wenn das System getauscht werden muß wegen Garantie oder Kurzschluß, Hochwasser etc. spielst Du in das neue System dann in aller Ruhe in kürzester Zeit Dein aktuellstes Backup ein. Fertig.

    Wenn sich nach Wochen herausstellt das eine Änderung Probleme macht. Einfach letztes problemloses Backup einspielen und es läuft ohne Probleme wie vorher.

    Gruß Rainer