Gibt's hier Porschefahrer ? Erfahrungsberichte 2

Registrierte und angemeldete Benutzer sehen den BMW-Treff ohne Werbung
  • Du bist aber auch der einzige Mensch, denn ich jemals gesehen habe, wo ein Motor mit DKG abgewürgt hat. :blumen:  :saint:

    und ich kann mich daran nicht erinnern ha ha war das im Audi vom Stefan?



    nein, das mit der Schaltung ist nix von dem allen! Und es ist normal, habe es im GTS 4.0 exakt so vorgefunden....krass, wenn es der 981 auch so hat, behalte ich den 718, sonst kommt er direkt weg


    der GT3 hatte es sicher nicht...



    dann halt PDK im GT4 rs

  • und ich kann mich daran nicht erinnern ha ha war das im Audi vom Stefan?

    genau, mit dem V10 beim manövrieren in der Hessenmühle ^^

    Wäre mir auch nicht geblieben, wenn es nicht ein DKG gewesen wäre.

    Denken ist die schwerste Arbeit, die es gibt. Das ist wahrscheinlich auch der Grund, daß sich so wenige Leute damit beschäftigen. (Henry Ford)

  • Schon geordert?

    Die Problem mit der Schaltung kann auch eine psychosomatische Komponente haben.

    4 PZs angesprochen, dass ich einen will, sollen sich melden, wenn ne Quote da ist... müsste ja klappen bis 2024


    psychosomatische Anteile sind auf jeden Fall ein Problem bei mir, leider

  • Die Quoten für 22 sind schon lange bekannt…

    Könnte mir auch vorstellen, die halten da noch vorkaufsrechte für ihre Top Kunden zurück. Wenn die nicht wollen, weg sind sie schnell.

    Denken ist die schwerste Arbeit, die es gibt. Das ist wahrscheinlich auch der Grund, daß sich so wenige Leute damit beschäftigen. (Henry Ford)

  • Könnte mir auch vorstellen, die halten da noch vorkaufsrechte für ihre Top Kunden zurück. Wenn die nicht wollen, weg sind sie schnell.

    wenn die mich kontaktieren, dann will den Wagen keiner... war beim 991 GT3 so, da wusste ich, der läuft nicht gut, hätte ihn aber genommen, wenn der sch...GT R damals nicht gerade bestellt gewesen wäre


    22 kriegen ich natürlich keinen, das ist klar... überlege auch, ob ich das Thema wirklich intensiv verfolgen soll oder es dem Zufall überlassen soll

  • hatte ja an der Schaltung was gefunden, was mich stört... schon krass, bin jetzt GTS 4.0 und heute Spyder 981 gefahren... die haben, hatten das genauso, mir nie aufgefallen


    kann ich den Wagen behalten!


    bin unsicher, ob ich es dabei belassen soll oder GT4 RS nehmen soll, falls ich den kriege. Ich fahre gar nicht mehr... alles sinnfrei... eigentlich würde mich auch nochmal ein GT3 reizen, zB der RS der kommt, aber den kriegt man sicher auch nicht und er ist zu breit für die Landstraße. Vermutlich ist der Spyder der beste Kompromiss



    der heutige 981


    versus meiner

  • Porsche hat entschieden, kurzfristig alle Modelle 982 einzustellen, außer GT4 RS (ggf Spyder RS)


    man konnte noch ein paar Quoten ergattern zum Spyder und GT4, die in 2022 ausgeliefert werden, aber meist nur mit Finanzierung (ha ha), danach kommt nix mehr


    finde ich total witzig, weil ich meinen Spyder mit 5% Nachlass bekam, allerdings nur über Beziehungen zu Jemandem (danke D.K.), der die auslaufenden Quoten kannte und mir eine vermittelte, die am 'nächsten Tag' auslief und das PZ hätte irgendwas ordern müssen ohne Kunden, da geht dann alles an Nachlass...


    somit werden auch die aktuellen GT4 und Spyder wertstabil bleiben, auch wenn viel mehr als 981 ausgeliefert wurden


    RS wird bis 2023/24 ausgeliefert, das ist natürlich sehr clever von Porsche, so kriegt jeder einen GT4 RS und der Gewinn wird maximiert. Freue mich auf den RS ^^. Danach Batterieschrott.

  • finde ich total witzig, weil ich meinen Spyder mit 5% Nachlass bekam, allerdings nur über Beziehungen zu Jemandem (danke D.K.), der die auslaufenden Quoten kannte und mir eine vermittelte,

    Nur aus Interesse, heißt der gute Mann Dirk mit Vorname?

    Eines Tages wird dein Leben vor deinen Augen vorüberziehen.
    Sorge dafür, dass es sehenswert ist.

  • Hast du ne Quelle dazu?

    Die 982 laufen doch ordentlich?!

    Wäre jedenfalls schade.

    Ich hatte bislang nur davon gehört, dass der Nachfolger leider elektrisch wird.

    Würde mich auch interessieren? Ich hab da teilweise aber auch widersprüchliche Informationen. Zwei Verkäufer, drei Meinungen dazu.


    pS: glaube die Quelle ist das gute alte Pff.

    Einmal editiert, zuletzt von michel k ()

  • dk ist kein Dirk! er kaufte mir meinen m2 ab, der jetzt deutlich im Wert stieg. Hat mir den Spyder vermittelt... Glücksfall


    für den Rest habe ich keine zu benennende Quelle, außer: dass es das pff nicht ist


    einziger Widerspruch: Spyder RS ist nicht ganz klar, ich denke er kommt niemals.


    dass alles jenseits RS in 2022 beendet wird, ist klar

  • Vielleicht etwas OT, aber grundsätzlich finde ich die meisten Porschemodelle schon super und bei manchem wird bei mir ein deutliches haben-wollen Gefühl ausgelöst, aber die hier diskutierte Verfügbarkeits- und Quoten- Handhabung finde ich sehr abstoßend. Lieferzeiten ja, haben je nach Modell ja viele in unterschiedlicher Länge, aber ob es überhaupt ein Modell gibt, ob es dann irgend wann geliefert wird und ob es dann überhaupt noch produziert wird sollte schon irgendwie verbindlich sein.


    Mag ja sein das das nicht so entscheidend ist wie beim 320d-Außendienstler-Leasing-Kilometerfresser der geplant 6/2023 einen Nachfolger braucht, wir reden hier in den meisten Fällen ja von Zweit- oder Drittfahrzeugen deren Hauptaufgabe es ist Freude zu bereiten und nicht einem rationalen Zweck zu dienen, aber ich würde meinen Freudenspender auch gerne fest planen können. Existiert nur auf dem Papier, kommt vielleicht gar nicht und kannst du nicht mehr bestellen sind da sehr unglückliche Verkaufsargumente..... Nicht das ich aktuell da was konkretes planen würde, aber z.B. vor dem C63 war auch ein Macan in der Auswahl.....


    Munter bleiben: Jan Henning

    "Was ist das entwertendste was Sie dem Recht, welches wir respektieren sollen, antun können? - Erlassen und vollstrecken Sie ein Gesetz das des Schutzes unwürdig ist." Akane Tsunemori

  • aber die hier diskutierte Verfügbarkeits- und Quoten- Handhabung finde ich sehr abstoßend

    Das Marketinginstrument der künstlichen Verknappung ist im Luxussegment ja gängige Praxis, egal, ob es sich um Automobile, Uhren, Handtaschen, etc. handelt. Das ist halt Teil der Imagepflege. In der Praxis bedeutet das, dass man entweder Fußballprofi ist oder sonst halt entsprechend wartet und zahlt ;-). Ich persönlich finde das ebenfalls sehr abstoßend und spiele dieses Spiel ebenfalls nicht mit. Im Gegenteil, Produkte die marketingmäßig derart platziert werden, sprechen ja primär ein Käuferschicht an, von der ich mich tunlichst zu distanzieren versuche. Aber in Zeiten von Influencern geht dieses Konzept mehr auf denn je ...

  • Tesla geht beim neuen Model S ja einen ähnlichen Weg.


    „Model S? Ja, können Sie bestellen.

    Wann der kommt? Keine Ahnung.

    Was der kostet? Werden Sie dann schon erfahren. Falls es Ihnen zuviel ist, können Sie ja zurücktreten.“


    :boese::sz: