Spyshots 7er G11

Registrierte und angemeldete Benutzer sehen den BMW-Treff ohne Werbung
  • Und eben hier ist so ein kleiner aber feiner Unterschied zur S-Klasse.
    Dynamik Drive reduziert das Wanken lediglich! Die S-Klasse hingegen kann es völlig eliminieren, im übrigen schon seit dem Vor-Vorgänger - also seit gut über 10 Jahren.
    Schaue dir doch mal die Funktion der Stereokamera und dem damit verbunden Fußgängerschutz an. Auch das bietet nur die S-Klasse
    Auf Dinge wie Voll-LED Beleuchtung im gesamten Fahrzeug gehe ich erstmal nicht ein.


    Bei der Automatik gebe ich dir recht, BMW setzt hier Maßstäbe!

  • BMW und Mercedes "Fans" wird man wohl nie unter einen Hut bringen können, schon gar nicht im 7er thread. ;)


    Die S-Klasse ist für mich ein Chauffeurs Auto und 7er fährt man selbst, eben weil er fahrdynamisch auch gut ist.


    Mir gefällt die S-Klasse, keine Frage. Aber kaufen würde ich den 7er.

  • Ich finde eh das sich die großen 3 hier nix mehr schenken, sondern nur noch der persönliche Geschmack entscheidet.
    Was man aber der S Klasse nicht streitig machen kann ist ihr grundsolider starker Auftritt :top:
    Egal wo so eine S Klasse vorfährt( Oper, Hotel,Staatsempfang etc.), ist das schon ein beeindruckender Vorgang, da kann der BMW nicht mithalten....da hat der große Benz einfach eine souveräne Ausstrahlung die allenfalls noch ein Rolls erreicht und das schon seit Adenauers Zeiten

    (0o=[III][III]=o0)
    Das Leben ist zu kurz, um über Autos mit Frontantrieb nachzudenken:D (Bruce Springsteen)
    Ein Auto darf man nicht wie ein menschliches Wesen behandeln, ein Auto braucht liebe (Walter Röhrl):p

  • Egal wo so eine S Klasse vorfährt( Oper, Hotel,Staatsempfang etc.), ist das schon ein beeindruckender Vorgang, da kann der BMW nicht mithalten....da hat der große Benz einfach eine souveräne Ausstrahlung die allenfalls noch ein Rolls erreicht und das schon seit Adenauers Zeiten


    Allerdings nur in Langversion. Die Kurzversion strahlt nicht diesen hohen Status aus, da sie kaum größer als eine E-Klasse erscheint, ihr vorn recht ähnlich sieht und im Design generell der C-Klasse ähnelt.


    Ich würde auch den 7er wählen, da ich es allgemein dynamischer mag. So schlecht fährt sich der W222/V222 (S-Klasse kurz/lang) aber nicht, auch nicht mit dem R4-Diesel-Hybrid. Dynamischer ums Eck geht es mit dem 7er, aber dafür strahlt die S-Klasse einen sehr gehobenen Status im Interieur aus und es ist eine Freude, einfach nur zu cruisen...
    ...oder mitzufahren.

    Just because you're paranoid, don't mean they're not after you.

  • Glaubt man Berichten von Besitzern sowie Zeitungen, fährt sich die neue S-Klasse mindestens so dynamisch wie der 7er.
    Ich selbst würde das jetzt nicht direkt so unterschreiben, aber die Zeiten, in denen eine S-Klasse mehr wie ein behäbiges Schiff wirkt, sind vorbei. Jedenfalls war das mein Eindruck.


    Audi mit seinem A8 fährt ohnehin weit abgeschlagen hinter 7er und S-Klasse. Ich bin gespannt, was BMW mit dem neuen 7er bringt.


    Moccatäschen
    Bist du alle aktuellen Modelle gefahren oder ist es eine reine Vermutung, dass sich "die großen 3" nichts mehr schenken?
    Ich behaupte das Gegenteil, besonders, wenn es um den A8 geht.

  • Glaubt man Berichten von Besitzern sowie Zeitungen, fährt sich die neue S-Klasse mindestens so dynamisch wie der 7er.
    Ich selbst würde das jetzt nicht direkt so unterschreiben, aber die Zeiten, in denen eine S-Klasse mehr wie ein behäbiges Schiff wirkt, sind vorbei. Jedenfalls war das mein Eindruck.


    Audi mit seinem A8 fährt ohnehin weit abgeschlagen hinter 7er und S-Klasse. Ich bin gespannt, was BMW mit dem neuen 7er bringt.


    Moccatäschen
    Bist du alle aktuellen Modelle gefahren oder ist es eine reine Vermutung, dass sich "die großen 3" nichts mehr schenken?
    Ich behaupte das Gegenteil, besonders, wenn es um den A8 geht.


    Nein, das ist wirklich nur vermutet... Glaubt man der Fachpresse ( wie in meinem Fall) sind die Unterschiede nur noch im Detail.
    Ob Audi mit dem A8 wirklich so weit hinterherfährt?
    Es gab Zeiten da fuhr BMW mit dem 7er auch hinterher, da war an der S Klasse kein vorbeikommen, dynamisch ja, aber Platz , Luxus und Prestige....eher nein. Audi war da noch gar kein Thema
    Und so wie sich der 7er (Achtung, das ist nur meine Meinung ;)) vom Sportlichen Selbstfahrer Chefauto zum mittlerweile dynamischen Chauffeurwagen mit allem Luxus und Prestige gemausert hat und die S Klasse im Gegenzug fahrdynamischer geworden ist ( auch hier fährt der Boss mittlerweile auch gern mal selbst:top:) steht Audi für mich jetzt da, wo BMW angefangen hat der S Klasse Paroli zu bieten. BMW , Daimler gleiches Niveau , Audi auf dem besten Weg dahin
    Also weit abgeschlagenes hinterherfahren ( Zulassungszahlen mal außer acht gelassen) würde ich das nicht nennen. Ist für jeden was dabei...das meinte ich eigentlich mit die großen 3 schenken sich nix mehr

    (0o=[III][III]=o0)
    Das Leben ist zu kurz, um über Autos mit Frontantrieb nachzudenken:D (Bruce Springsteen)
    Ein Auto darf man nicht wie ein menschliches Wesen behandeln, ein Auto braucht liebe (Walter Röhrl):p

  • Allerdings nur in Langversion. Die Kurzversion strahlt nicht diesen hohen Status aus, da sie kaum größer als eine E-Klasse erscheint, ihr vorn recht ähnlich sieht und im Design generell der C-Klasse ähnelt.


    Ich würde auch den 7er wählen, da ich es allgemein dynamischer mag. So schlecht fährt sich der W222/V222 (S-Klasse kurz/lang) aber nicht, auch nicht mit dem R4-Diesel-Hybrid. Dynamischer ums Eck geht es mit dem 7er, aber dafür strahlt die S-Klasse einen sehr gehobenen Status im Interieur aus und es ist eine Freude, einfach nur zu cruisen...
    ...oder mitzufahren.


    Der "kurze" S ( hat auch stattliche 5 m:eek:) ist aber nicht minder beeindruckend,finde ich:D. Vor allem in Schwarz :top:. Ich hab persönlich immer dieses Tresor auf Rädern gefühl :). Hatte mal das Vergnügen einen W140 400sel für ein paar Wochen zu fahren...hatte schon was:D

    (0o=[III][III]=o0)
    Das Leben ist zu kurz, um über Autos mit Frontantrieb nachzudenken:D (Bruce Springsteen)
    Ein Auto darf man nicht wie ein menschliches Wesen behandeln, ein Auto braucht liebe (Walter Röhrl):p

  • Ich denke hier zählt in erster Linie das persönliche Prestige- und Geschmacksempfinden sowie die finanziellen Aspekte bei der Auswahl einer Luxuslimo.


    Bei uns in der Firma gibt es derzeit ständig subventionierte Benz-Angebote. Da kann man beispielsweise einen ML zum Preis eines X3 leasen.

    Einmal editiert, zuletzt von Heggi ()

  • Ich denke hier zählt in erster Linie das persönliche Prestige- und Geschmacksempfinden sowie die finanziellen Aspekte bei der Auswahl einer Luxuslimo.


    Bei uns in der Firma gibt es derzeit ständig subventionierte Benz-Angebote. Da kann man beispielsweise einen ML zum Preis eines X3 leasen.


    Da hast du vollkommen recht. Wobei ich glaube das hier jeder hersteller, der fuhrparks ausstattet hier versuchen wird durch Subventionen seine produkte schmackhaft zu machen, wie in eurem fall den ML....der ist ja mehr X5 derivat

    (0o=[III][III]=o0)
    Das Leben ist zu kurz, um über Autos mit Frontantrieb nachzudenken:D (Bruce Springsteen)
    Ein Auto darf man nicht wie ein menschliches Wesen behandeln, ein Auto braucht liebe (Walter Röhrl):p

  • Der "kurze" S ( hat auch stattliche 5 m:eek:) ist aber nicht minder beeindruckend,finde ich:D. Vor allem in Schwarz :top:. Ich hab persönlich immer dieses Tresor auf Rädern gefühl :). Hatte mal das Vergnügen einen W140 400sel für ein paar Wochen zu fahren...hatte schon was:D


    Ich weiß, die aktuelle S-Klasse hatte ich erst als Kurz- und zuvor als Langversion unterm Hintern, und das klotzige Holzlenkrad vor mir.


    Die Proportionen lassen mich bei öffentlichen Sichtungen der Kurzversionen aber immer kurz erstaunen. So kurz wirkt die S-Klasse? Und warum sieht sie der E-Klasse (Exclusive) jetzt von vorn so ähnlich? Die 5,12 m - die da im Schein stehen - glaubt man der S-Klasse kaum, sie wirkt recht gedrungen.


    Und da ich den A8 (Facelift) erst vor ein paar Monaten getestet habe: So groß, wie immer angedichtet, ist der Unterschied gar nicht! :) Der A8 ist allerdings weder so komfortabel wie die S-Klasse, noch so dynamisch wie der 7er. Mir hat der A8 trotzdem gefallen und die Unterscheidung zum A6/A7 finde ich gelungen - das ist nicht einfach ein verlängerter A6. Den 7er finde ich aktuell zu sehr mit dem 5er verschmolzen, zumal der 5er GT auf den 7er aufbaut. Das große "Aha"-Erlebnis hat der F01 damals bei mir nicht hinterlassen (moderat als 740d xDrive angetrieben), da ich den 5er und den 5er GT schon vorher ausgiebig kannte. Cool waren da natürlich die hinter den Zierleisten "versteckten" Türzuziehgriffe, die ich als sehr tolles Detail werte.


    Müsste ich aktuell ein Ranking "S-Klasse, A8, 7er" aufstellten, würde mir das sehr schwer fallen. Jedes Fahrzeug hat etwas für sich, aber auch gewisse Mängel oder störende Details.


    Ich mag den A8 für seine leichtfüßige Art, den 7er für seine Handlichkeit (Fahrdynamik, Bedienung) und die S-Klasse für den Status, den Komfort und die modernere Technik (z.B. ein Nachtsichtassistent, der A8 und 7er aussticht).

    Just because you're paranoid, don't mean they're not after you.

    5 Mal editiert, zuletzt von Rex ()

  • Rex
    Ich mag den A8 für seine leichtfüßige Art, den 7er für seine Handlichkeit (Fahrdynamik, Bedienung) und die S-Klasse für den Status, den Komfort und die modernere Technik (z.B. ein Nachtsichtassistent, der A8 und 7er aussticht).[/QUOTE]



    Dann gaaaanz schnell im lotto gewinnen und alle 3 kaufen:D. Dann hast keine schmerzen mehr.
    Spass beiseite, du hast es auf den punkt gebracht. Jeder hat was und so sollte es auch sein:top:

    (0o=[III][III]=o0)
    Das Leben ist zu kurz, um über Autos mit Frontantrieb nachzudenken:D (Bruce Springsteen)
    Ein Auto darf man nicht wie ein menschliches Wesen behandeln, ein Auto braucht liebe (Walter Röhrl):p

  • Es gibt neue Infos:



    Bilder
    https://www.press.bmwgroup.com…nu_item=node__4099#photos


    Videos
    https://www.press.bmwgroup.com…tem=node__4099#tvFootages


    Die Gestensteuerung sieht recht lustig aus, vor allem wenn er die Lautstärke ändert. Dauert 5 mal so lang, als zum Drehregler zu greifen.:D

  • Hier gibt's einen Fahrbericht mit dem Prototypen -> Motor-Talk


    Daraus interessantes zum R6-Benziner:


    Zitat

    ...


    Große Teile des Motors sind mit einer Art hitzebeständigem Schaumstoff verkleidet. Das dämmt Geräusche und speichert Wärme. Ja, richtig gelesen. BMW hält die Motoren des 7ers jetzt warm und passt Kühlkreislauf und Luftführung entsprechend an. Das verringert Kaltstarts – zum Beispiel bei der Weiterfahrt nach einem zweistündigen Einkauf - und damit den Verbrauch. Außerdem ermöglicht es die Einsparung von schweren Dämmstoffen an der Spritzwand und trägt so zum neuen Traumgewicht bei.


    ...


    Richtig hellhörig wurde ich, als ich gelesen habe, dass BMW standardmäßig eine Luftfederung an beiden Achsen verbaut. Das war bei den Vorgängern nicht so. Würde mich mal interessieren, was BMW dazu gebracht hat dort umzudenken.

    Wenn ich mich intelligent unterhalten möchte, führe ich Selbstgespräche.

  • Beim Luftfahrwerk, habe ich mich auch gewundert, zumal BMW immer der Verfechter von Stahlfederfahrwerken war.
    Aber da man aktuell sehr auf die Komfortschiene bei den Münchner geht, ist dies sicherlich der richtige Weg.


    Beim Leergewicht bin ich jetzt doch etwas enttäuscht, dass man "nur" 130kg absspecken konnte. Ich dachte 200kg waren das Ziel und zum Schluss hieß es, man würde 160-175kg schaffen ...


    Denke trotzdem, dass der neue 7er sehr interessant wird.

  • ich muss (bzw wil) Moccatäschen recht geben:
    wer 7er fährt, soll auch einen richtigen Motor haben. Ich sage nicht, dass ein 4-Zylinder "schlecht" ist (s auch Volvo, die im neuen XC90 nur 4 Zylinder einbauen); aber man will ja mit so einem Auto auch Spass haben, und da gehören min 6 Zylinder, oder eben 8 Zylinder dazu, optimal natürlich ein 12 Ender. Ich fahre einen E65 745d (330 PS - 750 Nm), nicht weil ich ihn brauche (ich fahre 80-90% in der Stadt und auf Autobahn mit Tempolimit), kein Mensch braucht das, aber es macht halt SPASSSSSS. Das kann man nur nachempfinden, wenn man mal so ein Auto gefahren hat: auch wenn man den Schub fast nie braucht, aber wenn man mal Gas gibt, dann passiert was, und die Hintermänner verschwinden im Rückspiegel.
    7er mit 4 Zylinder ist für mich ein NoGo, wer Luxusklasse fährt, der braucht auch Luxusklasse Motor :D:D:D

    Geht nicht - gibt´s nicht

  • Der noch aktuelle 7er mit V12 ist nett, aber nur wenn man gerne blinkende DSC-Lampen sehen will und ein Statusproblem hat.


    R6 und V8 ja, aber die Zeit ist eben dagegen. Wir werden bald in der Mittelklasse (leider) kaum noch 6-Zylinder sehen. Die Modelle kann man ja jetzt schon fast an einer Hand abzählen.


    130kg Gewichtsersparnis finde ich nicht schlecht. Es kommen ja immer mehr Komfortextras dazu und die Ansprüche an Cashsicherheit steigen, was auch in Summe wieder ein Gewichtsproblem ist.


    Beim Räderwechsel darf auch gerne mal jemand den Radsatz wiegen. Ein 20" Radsatz kommt schnell mal auf rund 115kg und mehr.

  • Der noch aktuelle 7er mit V12 ist nett, aber nur wenn man gerne blinkende DSC-Lampen sehen will und ein Statusproblem hat.


    Warum hat ein 760i Fahrer ein Statusproblem? Ist das nicht eher bei Porsche Fahrer der Fall? ;)


    Im Ernst, ich kann dir nicht ganz folgen. Viel Leistung muss immer auf die Straße gebracht werden. Ob diese dann per V8 und V12 abgegeben wird, spielt doch keine Rolle. Außerdem glaube ich nicht, dass beim 760i so stark die Lämpchen blinken. Das Auto wiegt immerhin 2,2 t.

  • Eben.
    Abgesehen davon ist eine solche Limousine mit 12-Zylinder, egal ob nun von Audi, BMW oder Mercedes der Inbegriff eines Luxuskreuzers. Hier geht es wohl den allerwenigsten um blinkende DSC-Lampen.

  • Oh je, fahrt Ihr den 760 oder warum kommt diese starke Verteidigungshaltung? ;) Ich bin den mal ausgiebig gefahren. Finde die V8 7er ausgewogener. Die Aussage war übrigens im Kontext zum neuen 7er gestanden und dass auch bei der Luxusklasse der Verbrauch und die Einstufung eine immer größere Rolle spielt.


    Im Übrigen fahre ich den Mittelmotor aus Leidenschaft und nicht wegen dem Label. Leider baut BMW ja keine knackigen Roadster.

    Einmal editiert, zuletzt von Heggi ()