Heimkino Neu...

Registrierte und angemeldete Benutzer sehen den BMW-Treff ohne Werbung
  • mein LPs knistern nicht. (Ok die alten vergammelten vielleicht)

    Früher war alles besser. Vor allem die Zukunft!

  • Und dass die Schallplatte am besten klingen würde... naja... liegt wohl eher an der Psychologie des Hörenden... Knistern mag ja eine gewisse Gemütlichkeit versprühen. :D


    Knister, Knack, Leier.... und am besten am Ende der Laufzeit das Dom-Bomp-Domp-Bom-Domp-......


    Karajan wußte schon, warum er am nach erscheinen der CD sein gesamtes Repertoire noch mal digital einspielen lassen wollte, ohne Rauschen und mit geradem Frequenzgang....


    Man kann sicher eifrig diskutieren bis zu welchem Alter man noch den Unterschied zwischen einer MP3-Kompression mit 128kb zu unkomprimiertem WAV hört (25? Oder noch bis 30 Jahre?) - aber wenn dann Analogfanatiker ihre Platten und Bänder rausholen klinke ich mich aus der Diskussion aus. Ebenso wie Kabelklang und CDs den Rand anmalen :crazy: - irgend wann kann ich nicht mehr mitreden.


    Holzohr sei wachsam: Jan Henning

    "Was ist das entwertendste was Sie dem Recht, welches wir respektieren sollen, antun können? - Erlassen und vollstrecken Sie ein Gesetz das des Schutzes unwürdig ist." Akane Tsunemori

  • meine knistern auch nicht . Zumindest nicht die die ich eingeschweißt bekommen habe . Von 30 Jahre alten Platten aus der Bucht oder vom Plattenladen - da gibts das schon.


    Jeder wie er mag .


    Ich konnte schon den ein oder anderen Besucher zumindest verblüffen, als ich gute Platten vorgeführt habe . In meinem Bekanntenkreis ist es eher so, daß die "Plattenerfahrung" auf günstigste Plattenspieler und schlechte Nadeln begründet ist.
    Und dann ist man sozusagen gebrandmarkt was das anbelangt :D


    Bei mir war es der nostalgische Wunsch .... dann noch eine Vorführung in unserem Hifi-Laden . (da konnte ich dann auch mal einen Spieler für 4000 Euro (ohne Nadel) hören :eek: . Das Teil war schon sehr krass. Es wurden verschiedene gegeneinander gehört . Immer mit dem gleichen Tonträger. Doll. Aber 4000 Euro bin ich nicht bereit für einen Plattenspieler auszugeben.


  • Bei mir war es der nostalgische Wunsch ....


    Das kann ich allerdings gut verstehen. Und viele gute Plattenspieler klingen erstaunlich gut. Aber das Grundproblem "Platte" bleibt. Das umständliche drum herum (Mein Cousin besaß sogar einen Naßplattenspieler - und eine Plattenwaschmaschine :eek: - mit Röhrenamp usw.)


    Vielleicht habe ich aber auch nur einen Schaden durch die Familienweihnachtsplatte "Weihnachten mit Roger Zweitakter"!


    BTT:


    Eigentlich gar nicht so hoch, die "kleine" aber tiiiiief :crazy:



    Sieht man nach Einbau glücklicherweise nichts mehr von:



    (ganz rechts unten, unter dem Oppo)


    Munter bleiben: Jan Henning

    "Was ist das entwertendste was Sie dem Recht, welches wir respektieren sollen, antun können? - Erlassen und vollstrecken Sie ein Gesetz das des Schutzes unwürdig ist." Akane Tsunemori

  • Jupp.


    Dieses hier ist sie, wie oben schon mal verlinkt: Emotiva XPA-200 - die XPA-2 und XPA-5 danaben findet man auch auf der Seite.


    Munter bleiben: Jan Henning

    "Was ist das entwertendste was Sie dem Recht, welches wir respektieren sollen, antun können? - Erlassen und vollstrecken Sie ein Gesetz das des Schutzes unwürdig ist." Akane Tsunemori

  • Die XPA-2 ist ein ganz schöner Brocken. Die 5er nicht minder.



    Die 1000W an 4Ohm sind keine Papiergröße. Bitte niemals in eine Steckerleiste stecken, immer direkt in die Wandsteckdose.


    http://emotiva.com/resources/media/xpa2/xpa2_gen2_4ohm.pdf


    Munter bleiben: Jan Henning

    "Was ist das entwertendste was Sie dem Recht, welches wir respektieren sollen, antun können? - Erlassen und vollstrecken Sie ein Gesetz das des Schutzes unwürdig ist." Akane Tsunemori

  • Meinungen zu den Quadral Platinum M35 : http://www.quadral.com/lautsprecher/platinum-m35/ in Verbindung mit einem Harman Kardon 171s : http://www.harmankardon.de/aud…_color=Black_EMEA#start=1 ?


    Soll irgendwann um Ostern nach Umbau die Soundbar im WZ ersetzen. Der AV soll nur in Stereo betrieben werden.

    Coal keeps your lights on.

    Gruß aus NRW - Christian


  • ich empfinde es als Genuss eine hochwertige LP mit toller Musik aufzulegen und zu hören. Der Player und das Zubehör (System, Nadel, Phonovorverstärker...) sind natürlich nicht unwichtig. Da gibt es gewaltige Unterschiede. Ich höre mit Clearaudio Champion limited lfd. Nr. 622.


    BTW. Wir hatten Streaming Clients von Linn zum Testen im Haus und hatten uns viel Zeit genommen. So richtig happy waren wir nicht. ich habe dann heimlich einen Streaming-Client eines anderen Herstellers zum Testen besorgt und heimlich angeschlossen. Ergebnis: Meine Frau geht ins Wohnzimmer und sagt spontan ohne etwas davon zu wissen: Klingt super! Was hast du gemacht? Anschluss geändert oder was?


    Das zeigt mir, wie gewaltig die Unterschiede sein können.

    Früher war alles besser. Vor allem die Zukunft!

  • Ich hab eine Pioneer Endstufe mit Yamaha CD Player und großen Quadral LS nur für CD, und eben dann einen großen Yamaha 5.1 mit Infinity LS System und ein Bekannter war wie ihr, selber nichts haben um die Unterschiede zu hören aber alles besser wissen ;) Hab ihm dann mal seine eigene CD vorgespielt, erst auf Dolby Digital im 5.1 und dann rein Stereo auf der Anlage, er war sprachlos, was für ein fetter Sound da rauskam ohne Bassgewummere, sondern sanfter Tiefdruck und ausgewogener, voller Klang, ganz anders als in seinen kleinen Lautsprechern.
    Wer sagt, ein Dolby Digital Verstärker kann auch sauber Stereo spielen, der behauptet auch, sein BMW 320 d macht jeden 760i platt :D

  • Meinungen zu den Quadral Platinum M35 : http://www.quadral.com/lautsprecher/platinum-m35/ in Verbindung mit einem Harman Kardon 171s : http://www.harmankardon.de/aud…_color=Black_EMEA#start=1 ?


    Soll irgendwann um Ostern nach Umbau die Soundbar im WZ ersetzen. Der AV soll nur in Stereo betrieben werden.


    Kann ich leider nichts zu sagen, nur so viel: Ich kauf seit Jahren nur noch Boxen bei Nubert und AVRs von Pioneer. Wurde von beiden noch nicht enttäuscht.

  • Ich hab eine Pioneer Endstufe mit Yamaha CD Player und großen Quadral LS nur für CD, und eben dann einen großen Yamaha 5.1 mit Infinity LS System und ein Bekannter war wie ihr, selber nichts haben um die Unterschiede zu hören aber alles besser wissen ;) Hab ihm dann mal seine eigene CD vorgespielt, erst auf Dolby Digital im 5.1 und dann rein Stereo auf der Anlage, er war sprachlos, was für ein fetter Sound da rauskam ohne Bassgewummere, sondern sanfter Tiefdruck und ausgewogener, voller Klang, ganz anders als in seinen kleinen Lautsprechern.
    Wer sagt, ein Dolby Digital Verstärker kann auch sauber Stereo spielen, der behauptet auch, sein BMW 320 d macht jeden 760i platt :D


    Alleine die Aussage, dass du die CD in Dolby Digital 5.1 abgespielt haben willst, zeigt leider, dass du keine Ahnung hast, wovon du sprichst.
    Dass dein AVR auch Stereo kann, ist dir schon klar, oder?
    Stell deinen AVR mal zu den Stereo Boxen und du wirst keinen Unterschied zu deiner Endstufe hören. Den Klang zweier Verstärker an unterschiedlichen Boxen in unterschiedlichen Räumen festmachen zu wollen... ähhh, das ist größter Unsinn.

  • Ich beschäftige mich seit 1998 damit und deshalb kaufte ich mir irgendwann eigens für Musik eine Stereo Anlage.
    Aber was solls, manche hören halt wirklich über 6 Lausprecher verteilt und nennen es Stereo :)

  • Und warum werden von der Musik Industrie die meisten Abmischungen in Stereo 2.0 gemacht was Musik angeht?
    Aber ok, streiten im Forum ist nicht meins, vor allem wenns beleidigend wird.
    Daher...ich bin ahnungslos, und gut ist :)

  • Und warum werden von der Musik Industrie die meisten Abmischungen in Stereo 2.0 gemacht was Musik angeht?


    Weil es billiger ist. Gute Aufnahmen sind als SACD oft auch Mehrkanalklang.


    Und allen Stereofanatikern noch eines mit auf den Weg; Eure Musik ist nur so lange unverfälscht bis sich die Schallwelle vom Lautsprecher löst. Dann dröhnt die Raummode, schluckt auf der einen Seite das Bücherregal und der Vorhang die Obertöne während auf der anderen Seite und an der Decke alles hart zurück reflektiert wird. Das ist keine unverfälschte Wiedergabe, die geht im heimischen Wohnzimmer nämlich kaum. Wenn ihr nahe kommen will dann muß man was tun, den Raum dämmen, am besten ein extra symmetrisches Zimmer, aber selbst im perfekten Stereodreieck verbiegt euch der Raum immer noch den Klang. Selbst ein gutes Einmeßsystem macht das nicht vollkommen wett, aber jedes ist besser als gar keins.


    Eine Stereoaufnahme auf 6 Lautsprecher aufzupusten klingt wirklich oft schlechter als die gleiche über nur zwei Lautsprecher. Aber wenn die Quelle Mehrkanalig ist, fehlt einfach was. Und das viele moderne Stereoverstärker weiterhin auf jede Raumanpassung verzichten ist nicht hinzunehmen. Dann lieber einen AV-Verstärker mit Einmeßsystem, selbst wenn dann nur zwei Lautsprecher dran hängen.


    Munter bleiben: Jan Henning

    "Was ist das entwertendste was Sie dem Recht, welches wir respektieren sollen, antun können? - Erlassen und vollstrecken Sie ein Gesetz das des Schutzes unwürdig ist." Akane Tsunemori

  • Glaub ich nicht, dafür habe ich zu lange recherchiert und Gespräche geführt mit kompetenten Menschen. Ich bin aus eigener Erfahrung überzeugt davon, dass Musik über eine richtige Stereo Anlage besser klingt als über eine Mehrkanal Heimkino Anlage.
    Wär ja das gleiche, als wenn man nur noch ein Fahrzeug baut, weil fahren ist ja gleich fahren ;)

  • Glaub ich nicht, dafür habe ich zu lange recherchiert und Gespräche geführt mit kompetenten Menschen. Ich bin aus eigener Erfahrung überzeugt davon, dass Musik über eine richtige Stereo Anlage besser klingt als über eine Mehrkanal Heimkino Anlage.
    Wär ja das gleiche, als wenn man nur noch ein Fahrzeug baut, weil fahren ist ja gleich fahren ;)


    Wovon redest Du?
    Mein Verstärker hat, wie gesagt 5 Endstufen. Die reine Stereovariante ha 2 davon. Wenn ich Stereo höre, werden die zwei Endsrufen genutzt, die anderen eben nicht. Diese Endstufen sind im oberen Bereich der Qualität.


    Evtl. schon mal was von T+A gehört?


    Meine Anlage besteht aus 2,5 Stereo Verstärkern. ganz einfach.

    Früher war alles besser. Vor allem die Zukunft!