BMW F87 M2

Registrierte und angemeldete Benutzer sehen den BMW-Treff ohne Werbung
  • Die BLP die aufgerufen werden, sind ja auch völliger Non Sens. Mein M850i hat BLP 152T€. Nie und nimmer ist die Kiste das wert. Nach 11 Monaten und 5Tkm, knapp 90T€. Im Leasing dann etwas über 600€ Brutto, was dem wahren Wert dieser Fahrzuge entspricht.

  • Wenn man privat einen Neuwagen kauft und den schon nach ca. einem Jahr wieder verkaufen will, dann hat man sehr viel Geld übrig - das ist doch sonnenklar, dass das ein miserables Geschäft ist bei einem Massenauto, wobei der M2 ein schöner Wagen ist. ;)


    Die Mwst ist futsch, man kann keine Finanzierung anbieten - die allermeisten dieser Wagen werden geleast oder günstig über BMW finanziert, wer soll sich also privat so einen holen?

    Da nehmen die allermeisten doch einen Neuen, Lagerwagen oder Vorführer, bei denen BMW günstige Konditionen einräumt.


    In etwa 10 Jahren - wenn man den dann überhaupt noch fahren darf - könnte ich mir denken, dass die Preise anziehen.


    Scam riet ich schon einmal: als Langzeitauto für gelegentliche Sonntagsfahrten einen Oldtimer wie einen alten 11er, alles andere macht ihm auf Dauer keine Freude, und daneben irgendein normaler 3er oder sowas.


    Die Ansprüche sind einfach zu hoch. :)

    Grüße Peter

  • Absolut korrekt.

    Ich habe meinen privat geholt, allerdings auch als Leasing.

    Die Konditionen waren, durch interne Leasingförderung, interessanter als der Kauf.

    Als Privatkunde hast du bei BMW auch einen (sehr vernünftigen) festgeschriebenen Wert für die Übernahme nach Leasingende inkl. Vorkaufsrecht.

    Ergo: Passt dir die Karre und die Umstände nach drei Jahren, kaufst ihn raus. Vorteil ggü. Gebrauchtwagen: Du weißt wie er vorher behandelt wurde.

    Nicht ganz unwichtig bei einem M.

    Passt dir die Kiste nach den 3 Jahren nicht mehr oder Fahrverbote oder was weiß ich: Gibst die Kiste ab und hast drei Jahre richtig Spaß gehabt!

  • leasen etc ist nix für mich, ich gehe ja immer davon aus, dass es mein letzter Wagen ist, den ich kaufe, danach soll nix mehr kommen


    gelingt bisher nicht ganz


    die BLP im Kontext der Leasingraten zu sehen, interessant, habe mich mit sowas nie beschäftigt, aber stimmt, dann kann man die meisten BLP nicht ernst nehmen...gut zu wissen, falls ich wirklich nochmal kaufe

  • Du solltest langsam lernen, dass es mit dem ewigen Auto nicht klappt. ;)


    Ich lease seit einiger Zeit nur noch (privat), dann kann die Regierung machen was sie will und ich muss mir keinen Stress um Reparaturen machen - ist aber teuer, weil man alle 3 Jahre einen Neuwagen fährt.


    Bei mir war es bisher egal, ob Leasing oder Kauf - gleicher Nachlass, von wenigen Sonderaktionen abgesehen.

    Grüße Peter

  • Ich lease seit einiger Zeit nur noch (privat), dann kann die Regierung machen was sie will und ich muss mir keinen Stress um Reparaturen machen - ist aber teuer, weil man alle 3 Jahre einen Neuwagen fährt.

    bedingt. Bei BMW kannst du mittlerweile echt billig Jahres- oder Halbjahreswagen leasen.

    Siehe den neuen 8er von Michel k.

  • bedingt. Bei BMW kannst du mittlerweile echt billig Jahres- oder Halbjahreswagen leasen.

    Siehe den neuen 8er von Michel k.

    Oder auch meinen G11 - 8 Monate alt, 25k km, 110k€ BLP, 440€ im Leasing (36/15/0 - abzüglich (natürlich nur einmalig) Umweltprämie :hehe:)

    Für 15k€/3 Jahre wird man sich schwer tun, mehr als Golf-Klasse zu kaufen...

    Grüße
    shneapfla
    B12 - Caddy 59 - Caddy 58 -B6 statt V12
    [X] <- Nail here for a new monitor
    Ich lebe zwar über meine Verhältnisse aber immer noch nicht standesgemäß!!

  • Ist zwar leicht OT, aber kurz: das mit den billigen Halbjahres- Vfw, Mietwagenrückläufern etc. stimmt alles, ich überlegte voriges Jahr auch an einem EX Miet 5er herum.


    Aber: Scams M2 ist rein privat - dafür wird es niemals ein günstiges Leasingangebot von BMW geben, das sind alles entweder BMW eigene oder Buy Back Fahrzeuge.


    Alleine die Mwst ist ein riesen Batzen, der verloren ist.

    Grüße Peter

  • Wie ist das mit der Steuer bei gebrauchten Leasing-Fahrzeugen?

    Bei Neuwagen zahlt man doch immer für den BLP, egal wie viel Rabatt man bekommen hat, oder?

    Und bei Gebrauchtwagen? Geht da die Steuer auf den tatsächlichen Gebrauchtpreis?

    Findet das kein Finanzamt komisch, wenn ein Halbjahreswagen mit 6.000 KM nur noch 60% Liste kostet?

    Vermutlich ab Juni CO2-neutral...

  • Wie ist das mit der Steuer bei gebrauchten Leasing-Fahrzeugen?

    Bei Neuwagen zahlt man doch immer für den BLP, egal wie viel Rabatt man bekommen hat, oder?

    Und bei Gebrauchtwagen? Geht da die Steuer auf den tatsächlichen Gebrauchtpreis?

    Findet das kein Finanzamt komisch, wenn ein Halbjahreswagen mit 6.000 KM nur noch 60% Liste kostet?

    Meinst Du für die Versteuerung des geldwerten Vorteils?

    Da gilt immer der BLP, egal wie alt das Fahrzeug ist (schlecht bei einer 15 Jahre alten Oberklasselimousine, gut bei einer 50 Jahre alten Oberklasselimousine).


    Dem FA ist das eher wurscht - dass 60% vom BLP bei einem Jahreswagen Marktpreise sind, kann man ja durch eine schnelle Autobörsen-Recherche rausfinden.

    Grüße
    shneapfla
    B12 - Caddy 59 - Caddy 58 -B6 statt V12
    [X] <- Nail here for a new monitor
    Ich lebe zwar über meine Verhältnisse aber immer noch nicht standesgemäß!!

  • Ja genau.

    Aber ärgert man sich nicht schwarz, wenn die Steuer für 75.000€ ausgelegt wird und man den Neuwagen für 50.000€ bekommt?


    Theoretisch interessiere ich mich ja entweder für 2er oder 4er Coupé.

    Die stehen beide vor der Ablösung und werden mit über 30% Rabatt angepriesen.

    Okay, wenn sich das immer noch rechnet, aber wenn der Neupreis nur ein Phantasiewert ist, weiß man doch, dass man immer noch etwas zuviel bezahlt, oder?

    Vermutlich ab Juni CO2-neutral...

  • 2er wird doch noch länger gebaut


    30% gibt es für nen M2 nicht, aber laut APL (wie ich gerade gelernt habe) ca 18%, die habe ich auch bekommen im September


    falls du meinen willst, sag Bescheid, ich kaufe/verkaufe ja gern spontan, da sind wir fast bei 30% und er ist gerade eingefahren, noch nie ausgedreht;)

  • Ist zwar leicht OT, aber kurz: das mit den billigen Halbjahres- Vfw, Mietwagenrückläufern etc. stimmt alles, ich überlegte voriges Jahr auch an einem EX Miet 5er herum.


    Aber: Scams M2 ist rein privat - dafür wird es niemals ein günstiges Leasingangebot von BMW geben, das sind alles entweder BMW eigene oder Buy Back Fahrzeuge.


    Alleine die Mwst ist ein riesen Batzen, der verloren ist.

    Mein M2 ist auch geleast, privat.

    Kostet mich 550€ brutto Monat.

    BLP ca. 67k€

    Neuwagen, frei konfiguriert.

    Die Raten bekommst auch heute noch.

    Finde ich spitze für einen M.

  • @Scam

    Ich bin ja nur vom E36 M3 auf M346 umgestiegen, wegen dem SMG. Ich will auf jeden Fall Schaltpaddels und die Farben am Wagen sind mir ziemlich egal, aber silber wollte ich nie und weiss auch nicht.

    Da kann ich erstrecht kein Silber nehmen, was wie weiss aussieht. ;)

    Und 10% Nachlass für gebraucht statt neu... also... da würde ich lieber das Geld auch noch drauf legen und hätte den Wagen exakt so, wie er mir gefällt.

    Aber das hat natürlich nichts mit Dir zu tun. Bin mir sicher, dass es von Dir ein mehr als faires Angebot geben würde.


    Ich sehe das aktuell bei den 2ern.

    Da gibt es momentan über 15 gebrauchte 225d von ~3/2019.

    Alle volle Hütte, Erstbesitzer BMW.

    Denke, die verhökern da aktuell die Wagen von irgendeiner Driving Experience.

    Immer gut daran zu erkennen, wenn man sich anschaut, wie viel KM die hinteren Bremsbeläge im BC noch anzeigen.

    Die Wagen haben dann ~10.000 KM runter, haben schon verschlissene Sitze und auch wahnsinnig was erlebt.

    Die wirken auf den ersten Blick sehr günstig.

    Aber konfiguriert man einen 230i (den 225d gibt es nicht mehr neu), dann sieht man, dass man einen Neuwagen günstiger bekommt, als die runtergerockten gebrauchten 2er.

    Das 2er Coupé gibt es halt neu mit über 30%. Nicht den M2 und nicht den 240i, aber die anderen halt.

    Ebenso das 4er Coupé.


    Wenn man halt weiß, wie viel Rabatt es auf die Neuwagen gibt, dann werden die Gebrauchtwagen auch deutlich uninteressanter.

    Vermutlich ab Juni CO2-neutral...

  • Aber konfiguriert man einen 230i (den 225d gibt es nicht mehr neu), dann sieht man, dass man einen Neuwagen günstiger bekommt, als die runtergerockten gebrauchten 2er.

    Das sind aber jetzt schon Äpfel und Birnen, oder? ;)

    Aber ärgert man sich nicht schwarz, wenn die Steuer für 75.000€ ausgelegt wird und man den Neuwagen für 50.000€ bekommt?

    Nachdem das schon seit ewig so ist, weiß man ja Bescheid und kann sich drauf einstellen...

    Grüße
    shneapfla
    B12 - Caddy 59 - Caddy 58 -B6 statt V12
    [X] <- Nail here for a new monitor
    Ich lebe zwar über meine Verhältnisse aber immer noch nicht standesgemäß!!

  • Das sind aber jetzt schon Äpfel und Birnen, oder? ;)

    Naja, das Problem der Äpfel gibt es ja auch bei den Birnen. :D

    Nur bei über 30% Rabatt sind die Gebrauchtwagen halt teurer als die Neuwagen.

    Bzw... ich weiß ja nicht, ob man auf die Gebrauchtwagen auch noch 20% Rabatt bekommt. ;)

    Vermutlich ab Juni CO2-neutral...