Vorstellung Heimkino

Registrierte und angemeldete Benutzer sehen den BMW-Treff ohne Werbung
  • Dafuer dass es ja irgendwie ein Referenzprojekt fuer seine Arbeit ist, sind da bae ganz schoen viele Kabel und Stecker im Raum verteilt. Kann man sowas nicht besser verlegen? Schliesslich ist der Raum ja nur fuer diesen eine Zweck geplant und ausgestattet.


    Er hat erst das Heimkino geplant und dann das Haus drum herum bauen lassen, wie ich das verstanden habe. Der hat Kunden in ganz Europa. Wobei das einer der Mitarbeiter ist, mit dem ich Kontakt habe und der mir das Foto zwecks der Lochwand geschickt hat. Es ist kein Referenzkino. Die Referenzkinos sind hier:

    Ihr Händler für Heimkino & Stereokomponenten in Simmerath bei Aachen


    Ich finde bisher, dass das eine ordentliche Firma mit geerdeten und normalen Menschen ist. Nicht so das typische Handwerker-Getue mit den entsprechenden Problemen dahinter.

    Viele Grüße
    Oliver

  • Sorry, ich will Dir natuerlich die Firma nicht schlechtreden, ich kenne sie ja auch nicht. Aber das mit den Kablen und zumindest dem einen Stecker in der Bodensteckdose fiel mir halt sofort ins Auge. Wenn man sowas richtig plant, sollte es diese sichtbaren Kabel, insbesondere quer durch den Raum eher nicht geben.


    Auf der Webseite sieht das natuerlich ganz anders aus, so wuerde ich mir das auch vorstellen, zumindest vom aufegraeumten her.

  • Die Firma ist sowieso fest beauftragt, Anzahlung ist geleistet. Da kann ich gar nichts mehr machen.


    Ich mache mich jetzt auch lieber nicht mehr verrückt. Mir reicht schon der ganze Stress mit der Gartenbewässerung, mit der Gartenschirmmontage etc. - habe echt die Nase voll von diesem ganzen Mist im Moment.

    Viele Grüße
    Oliver

  • Hallo Oliver,


    es sind jetzt einige Wochen vergangen seit dem letzten Status. Mittlerweile sollte das Heimkino doch fertig sein?

    Würde auch gerne mal ein paar Bilder sehen.


    Gruss

    Thorsten

  • Habe übrigens auch letzte Woche ein Upgrade vorgenommen. Der Sony VPL-VW260ES musste dem neuen Sony VPL-VW590ES weichen. Beides sind zwar native 4k Projektoren mit einer Auflösung von 4096x2160 Pixel, aber der neue ist zwei Generationen später und sozusagen eine Baureihe höher. Neue Optik, neuer Prozessor, deutlich besserer Schwarzwert. Das Upgrade hat sich gelohnt.