Mal was Neues zu Tesla...

Registrierte und angemeldete Benutzer sehen den BMW-Treff ohne Werbung
  • Detlev Klar, rein ist kein Problem, einfach fallen lassen. Aber raus! :zf: :duw:

    Andreas, der aus seinem MGA mit bodentiefen Sitzen auch immer schlechter raus kommt.

    Ich war mal eingeladen zur Präsentation des neuen Lamborghini Aventador.

    Hatte damals allerdings gerade einen Fußgibs, wegen Sprunggelenkbruch.... und bin mit 2 Krücken da aufgetaucht.


    Wurde animiert mich mal probehalber reinzusetzen.

    Hab dann gefragt, mit welchen Hilfsmitteln sie mich da wieder raus bekommen würden. ;)

  • Irgendwie rein und raus geht bei Sportwagen immer. Es kommt auf den Grad der Würdelosigkeit an. Ist ja nicht so, als würde sich keiner freuen, wenn man sich dabei zum Affen macht.


    Gruß

    Stefan

  • Es kommt auf den Grad der Würdelosigkeit an.

    Ich wollte vor meinem PZ schon Videos drehen.

    Ist ja nicht so, als würde sich keiner freuen, wenn man sich dabei zum Affen macht.

    Wenn man nicht mehr viel zu lachen hat, da kann tatsächlich eine Beobachtungsrunde an einem belebten PZ helfen. :duw:

    Hör immer auf dein Herz, ausser der Winzer sagt "Nimm den Gewürztraminer". Dann hör auf den Winzer :party:

  • Was soll’s, als ich jung und beweglich war, hatte ich keine Kohle für einen Porsche.

    Ob ich dann demnächst würdelos ein- oder aussteige und was andere drüber denken, dazu hab ich ne klare Meinung:


    Is mir egal Vollversion (2 neue Strophen) - Kazim Akboga
    meine feysbok: https://www.facebook.com/pages/Kazim-Akboga/313968192110443merchandise unter: http://www.blauer-panda.devollversion von facebook song is mir e...
    youtu.be

  • Könnt ihr mal aufhören so Larifari Beispiele zu hypen!


    Es gibt nur eine Königsdisziplin und das ist das aussteigen aus einem Z1 bei geschlossenem Verdeck!

    Einen schmäleren Türausschnitt in der Höhe hat wohl keiner zumal die Unterkante des Einstiegs ÜBER der Sitzhöhe liegt - man muss also zusätzlich zum "Kopf runter" auch die Füße noch nach oben falten.

    Das BMW Cabrio ist eines jener sachlichen Transportmittel, das grundsätzlich offen, vollgetankt und mit dem Schlüssel im Zündschloß in der Garage stehen muß - für alle dringenden Fälle.

  • Könnt ihr mal aufhören so Larifari Beispiele zu hypen!


    Es gibt nur eine Königsdisziplin und das ist das aussteigen aus einem Z1 bei geschlossenem Verdeck!

    Einen schmäleren Türausschnitt in der Höhe hat wohl keiner zumal die Unterkante des Einstiegs ÜBER der Sitzhöhe liegt - man muss also zusätzlich zum "Kopf runter" auch die Füße noch nach oben falten.

    Siehste Georg, es gibt Anwendungsgebiete, da hat meine Körpergröße eindeutig Vorteile. :zf:

  • Länge, mein Freund - Größe is was anderes ;)

    Das BMW Cabrio ist eines jener sachlichen Transportmittel, das grundsätzlich offen, vollgetankt und mit dem Schlüssel im Zündschloß in der Garage stehen muß - für alle dringenden Fälle.

  • Könnt ihr mal aufhören so Larifari Beispiele zu hypen!


    Es gibt nur eine Königsdisziplin und das ist das aussteigen aus einem Z1 bei geschlossenem Verdeck!

    Einen schmäleren Türausschnitt in der Höhe hat wohl keiner zumal die Unterkante des Einstiegs ÜBER der Sitzhöhe liegt - man muss also zusätzlich zum "Kopf runter" auch die Füße noch nach oben falten.

    Boah, ich bekomme schon vom Lesen Platzangst. Ich bin sicher nicht der Größte (eher das Gegenteil) aber ich hatte schon im Z4 Probleme: Mit Winterjacke an der Ampel hinter einem Kastenwagen, Oder wenn die Ausfahrt aus einer Parklücke kurzzeitig blockiert war.

  • So stelle ich mir das ja vor, ne:


    Externer Inhalt youtu.be
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    :duw:

    Hör immer auf dein Herz, ausser der Winzer sagt "Nimm den Gewürztraminer". Dann hör auf den Winzer :party:

  • Boah, ich bekomme schon vom Lesen Platzangst. Ich bin sicher nicht der Größte (eher das Gegenteil) aber ich hatte schon im Z4 Probleme: Mit Winterjacke an der Ampel hinter einem Kastenwagen, Oder wenn die Ausfahrt aus einer Parklücke kurzzeitig blockiert war.

    Kein Problem, Georg kann Dir zeigen, wie man aus dem Z1 steigt. Hier siehst Du ihn in Aktion:

    Tyrone the getaway driver
    www.youtube.com



    :duw:


    Jetzt aber BTT... *strengguck*

  • Kurios. Der Halter bzw. Fahrer kauft also Strom gegen seinen Willen. Müsste der Fahrer nicht irgendwie beim Kauf des Stroms aktiv werden, damit ein Vertrag zustande kommt? Irgendeinen Code eingeben oder eine Karte zücken?


    Gruß

    Stefan

  • Die großen Kosten kommen ja durch die Blockiergebühren zustande.

    Eines Tages wird dein Leben vor deinen Augen vorüberziehen.
    Sorge dafür, dass es sehenswert ist.

  • Nö muss man nichts eingeben. Aber am 3 und Y ist das Handy mit der App der Schlüssel und Kommunikationszentrale. Du weißt umgehend Bescheid wenn das Auto lädt, es bei 80% ist und voll ist und du in die Blockiergebühr läufst.

    Natürlich lässt sich der Ladevorgang auch per App wieder sofort stoppen.

  • Otti: Schon, aber der Kauf des Stroms findet ohne Autorisierung des Accountinhabers statt. Ich bin kein Jurist, aber das kommt mir seitens Tesla etwas zu simpel vor.


    Das ist, als würde mein Nachbar alles kaufen müssen, was ich für ihn bestelle, nur weil sein Briefkasten nicht abgeschlossen ist.


    Gruß

    Stefan

  • Kurios. Der Halter bzw. Fahrer kauft also Strom gegen seinen Willen. Müsste der Fahrer nicht irgendwie beim Kauf des Stroms aktiv werden, damit ein Vertrag zustande kommt? Irgendeinen Code eingeben oder eine Karte zücken?


    Gruß

    Stefan

    Nimm einen Benziner als Vergleich.

    Bei meinen Autos, die ich in den letzten ca 35 Jahren gefahren habe, ließ sich der Tankdeckel nur dann öffnen, wenn man das Auto aufsperren konnte.

    Der letzte, bei dem das auch ohne ging, war ein Opel Bj 1985 ca...


    Klar.. man parkt seinen Benziner/Diesel nur sehr selten direkt an der Zapfsäule und geht daweile ein 7 Gänge Menu einpfeifen.... ;)

    Aber wenn, dann könnte Dir der Tankwart auch den Rüssel in den Tank stecken und volltanken und man müsste auch zahlen.

  • Aber wenn, dann könnte Dir der Tankwart auch den Rüssel in den Tank stecken und volltanken und man müsste auch zahlen.

    Ah, und wenn ich das Auto nicht abschließe und er mir eine Rolex reinwirft, muss ich die auch zahlen? Ich denke, für einen formalen Kaufvertrag muss schon irgendeine Art Willenserklärung vorliegen.


    Gruß

    Stefan

  • Die Idee finde ich grandios. Da blockiert jemand unnötig einen Gratisparkplatz und hindert andere am Laden, auf diese Art kann er wenigstens ohne Behördenapparat zur Kasse gebeten werden. Ob das rechtlich wirklich einwandfrei ist - anderes Thema, aber vermutlich werden einige diesen Mist nicht mehr bauen.

    Aus Fehlern lernt man. Heute habe ich viel gelernt!