Mal was Neues zu Tesla...

Registrierte und angemeldete Benutzer sehen den BMW-Treff ohne Werbung
  • Langsam verstehe ich warum die Elektro Fraktion manchmal genervt reagiert. Es braucht in meinen Augen nicht 5 Rechtfertigungbeiträge mit widergekauten Gegenargumenten.

    Es ist aber eh schon etwas grenzwertig überhaupt ein 20 Jahre M5 mit IRGENDeinem aktuellen Auto zu vergleichen.

    Und dann noch Hinterachsantrieb vs. Allrad.....

    Das ein Auto mit 1000 PS und Allrad die 1/4-Meile schneller schafft als eines mit 400 PS und nur Hinterradantrieb, dazu braucht man keinen Test. ;)


    Wenn man so schon vergleicht, sollte man z.B. einen SF90 Stradale hernehmen. Der ist dann etwa gleichwertig motorisiert.

  • das ist grenzwertige Heizerei auf öffentlichen Strassen. Das Video dauert ca. 8 Minuten. Der Akkustand und Tankinhalt der Fahrzeuge war nie sichtbar.

    Da sind allerdings mehrere Schnitte im Video und nach jedem Schnitt war die Akkutemperatur wieder von orange auf grün. Das war also keine 8-minütige Dauerheizerei, sondern es gab Zeit zum Abkühlen des Akkus dazwischen. Der Zettel soll vermutlich die Tachoanzeige verdecken. Die wird beim Model 3 links oben am Display angezeigt.

  • Hat sich echt keiner die Mühe gemacht zu lesen, was unter dem Video steht? Beide Fahrzeuge waren am Ende nicht unproblematisch (dh. Akku bzw Öl Temp. Problem). Alle Interessenten Werte stehen unter dem Video.

    Zu der Fahrweise etc braucht man nichts sagen…

  • Och, mehrfache Beschleunigung geht im Tesla auch :rauchen:

    Externer Inhalt youtu.be
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Denke aktuell trotzdem über den Verkauf des Tesla nach 6 Monaten (Dänemark) nach, Nachfolger noch unklar.

  • Geht das überhaupt noch, Habeck wollte doch dem Gebahren einen Riegel vorschieben 🤔

    Eines Tages wird dein Leben vor deinen Augen vorüberziehen.
    Sorge dafür, dass es sehenswert ist.

  • Herr Habeck kann das vielleicht für neue deutsche Autos, aber nicht für Gebrauchte, die nach Dänemark gehen.

    Über das Jahresende hinaus würde ich aber auch keine Wetten abschließen, wie die Regelungen in Dänemark oder bei uns dann ausschauen.

    In jedem Fall hört ja die Förderung dieses Hybridschwachsinns auf, vereint die Nachteile beider Welten.

  • Wobei die Überschrift mal wieder eben irreführend ist.

    Wie auch weiter unten im Artikel ausgeführt wird, ist da zur Zeit legal. Ergo ist es kein Betrug.


    Das das Ganze nicht so gedacht war, liegt aber an den Poltikern, die solche Maßnahmen / Förderungen etablieren, denen aber das geistige Rüstzeug fehlt, ihre ach so tollen Ideen zu Ende zu denken.

  • Ja zur Zeit ist es legal und das will er ja anscheinend schnellstmöglich beenden.

    Eines Tages wird dein Leben vor deinen Augen vorüberziehen.
    Sorge dafür, dass es sehenswert ist.

  • Lindner will es aber verhindern. Dem sitzt der VDA im Nacken und der hat das ja in Koalitionsvertrag rein gedrückt.

    E-Mobilität: Streit um Hybrid-Förderung: FDP und SPD stellen sich gegen Habecks Pläne
    Der Wirtschaftsminister will die Förderung für Hybridautos schnell beenden. Damit stellt er sich gegen den Koalitionsvertrag – und sorgt für Ärger in Ampel und…
    www.handelsblatt.com

    Ich schreib hier in der Regel meine Meinung. Ab und zu ergänze ich die auch mal mit Quellen.

  • Das das Ganze nicht so gedacht war, liegt aber an den Poltikern, die solche Maßnahmen / Förderungen etablieren, denen aber das geistige Rüstzeug fehlt, ihre ach so tollen Ideen zu Ende zu denken.

    Bedauerlicherweise hat Detlev mal wieder den Nagel auf den Kopf getroffen und ziemlich sicher ist das nicht nur bei diesem Thema so.

  • Oh mann, ich ersticke gerade an dem Staub, den du aufgewirbelt hast...

    Ja, ich finde es auch schlimm, wenn ein eigentlich geistig auf Höhe zu vermutender selbständiger Unternehmer nicht zwischen einem! Mangel eines Fahrzeuges aus dem Jahr 1973 und einer lt. Artikel vierseitigen DIN A4 Liste voller Mängel eines Fahrzeuges aus 2021 unterscheiden kann, und so etwas auch noch öffentlich postet und sich damit eigentlich völlig diskreditiert. Und das mit fast Klarnamen. So etwas macht mich fassungslos, vor allem da es aus rein ideologischen Gründen passiert.

    Hör immer auf dein Herz, ausser der Winzer sagt "Nimm den Gewürztraminer". Dann hör auf den Winzer :party:

  • Es reißt nicht ab:

    Zitat

    Wer denkt schon daran, vor der Übernahme den Neuwagen auch von unten zu checken? Das hätte ein frisch gebackener Tesla-Model-3-Kunde machen sollen, dann wäre ihm viel Ärger erspart geblieben. Denn was sich später auf der Hebebühne offenbarte, macht das nagelneue E-Auto TÜV-untauglich.


    https://www.focus.de/auto/elektroauto/news/tesla-kunde-bekommt-neues-model-3-mit-rissen-so-kommt-er-nicht-durch-den-tuev_id_107942402.html

    Eines Tages wird dein Leben vor deinen Augen vorüberziehen.
    Sorge dafür, dass es sehenswert ist.

  • Wer bei so einer Firma was kauft, ist m.M.n. mindest teilweise selber schuld.

    Wie Tesla mit Kunden umgeht, ist ja auch nicht erst seit heut und gestern bekannt.

  • Nicht dass ich Tesla verteidigen wollte, schließlich verkaufe ich meinen auch gerade. Aber:


    Das ist mal wieder ein typischer Artikel aus dem Focus. Ich lese deren Panikmache Artikel schon gar nicht mehr, spart enorm viel Nerven.

    Die Bilder sind so grausam schlecht und nichtsagend, dass man daraus überhaupt nichts ableiten kann und dass der Gutachter das Lied des Anwalts singt, der ihn beauftragt, ist auch klar. Nicht so klar ist, ob der Wagen tatsächlich nicht durch den TÜV käme. Eine sehr häufige Ursache für Beschädigungen am Unterboden beim Tesla entsteht durch unsachgemäßes Anheben, meistens in einer Reifenbude, die vorher noch nie einen Tesla auf der Bühne hatte. Nicht umsonst gibt es extra Pucks zum Anheben der Autos, hat nur nicht jede Reifenbude.

    Für mich ein typischer "Hau auf Tesla" Artikel ohne jeden echten Informationsgehalt. Qualitätsjournalismus sieht anders aus!