Mal was Neues zu Tesla...

Registrierte und angemeldete Benutzer sehen den BMW-Treff ohne Werbung
  • Jeder der zu Wohlstand kommen will/wird, wird mehr oder weniger zwangsläufig zur Dreckquelle. Und drum muss man dazu tun, dass die aufstrebenden Nation nicht auch so machen wie wir, sondern möglichst gleich vom sinnvolleren Weg überzeugt werden.

    Siehst du uns wirklich so schlecht? Ich sehe uns eher als Vorreiter und lassen uns das sehr viel kosten, was sollen wir denn noch tun? Ich denke mit dem neuen Klimaschutzgesetz haben wir eines der ergeizigsten Ziele auf der Welt, man darf nicht vergessen, wir sind eine Industrienation, da geht es mal nicht so nebenbei.

    Gruß
    schecke

  • ...., wir sind eine Industrienation, da geht es mal nicht so nebenbei.

    Ich schlage vor auf Schafzucht umzusatteln. Die entsprechenden Fachkräfte haben wir bereits importiert. :o

  • Siehst du uns wirklich so schlecht? Ich sehe uns eher als Vorreiter und lassen uns das sehr viel kosten, was sollen wir denn noch tun?

    Grundsätzlich sehe ich das auch so; der Vorwurf an uns (als Generation) wir würden "nichts tun" ist schon ein Stück weit aus der Luft gegriffen. Gerade wenn er von Leuten kommt die schlicht noch nichts anderes in ihrem Leben geleistet haben außer zu konsumieren.


    Trotzdem sehe ich durchaus sehr negative Entwicklungen. Für mich (persönlich) am ehesten der überbordende Konsum von ... Zeug. Handy, Fernseher, Klamotten, Hobbykram, Spielzeug. Alles drei Tage hip, liegt dann zwei Jahre in eine Ecke und wandert dann in den Müll.

    Wobei ich das, ganz ehrlich, bei den Jüngeren sehr viel deutlicher sehe als bei 40+

    Kofferraum statt Hubraum !

  • Der immer noch Umweltfreundlicher ist, als die Euro 4 oder 5 Autos vieler hier im Forum ;)

    Was ist das bei Dir?


    Die Angst, sich einzugestehen, dass Du mal Müll geschrieben hast und das krampfhafte Festhalten an diesem irrigen Standpunkt?

    Lust an der Provokation?

    Ideologische Verblendung?

    Oder einfach Dummheit?

  • In Sachen Chinesen und CO2 oder auch Inder und CO2 darf man IMHO eines nicht ausser acht lassen, was IMMER unter den Tisch gekehrt wird:

    Der Rechnung dass ein Chinese weniger CO2 erzeugt liegt ein Riesen Fehler zugrunde.

    Nagelt mich nicht auf Prozentzahlen fest, aber es ist fakt, dass hier ein Durchschnitt errechnet wird, der vielleicht in D, Europa oder den US gelten würde weil da nahezu jeder unter den gleichen Eckdaten lebt.

    In China gibt es aber immer noch einen Großteil der Bevölkerung der lebt wie wir vor 100 Jahren. Wenn man aus den großen Metrolpolen mal 100km raus fährt, dann leben da zig Millionen immer noch als Reisbauern und haben sicher einen deutlich geringeren CO2 Wert der den Durchschnitt drückt

    Das BMW Cabrio ist eines jener sachlichen Transportmittel, das grundsätzlich offen, vollgetankt und mit dem Schlüssel im Zündschloß in der Garage stehen muß - für alle dringenden Fälle.

  • In Sachen Chinesen und CO2 oder auch Inder und CO2 darf man IMHO eines nicht ausser acht lassen, was IMMER unter den Tisch gekehrt wird:

    Der Rechnung dass ein Chinese weniger CO2 erzeugt liegt ein Riesen Fehler zugrunde.

    Nagelt mich nicht auf Prozentzahlen fest, aber es ist fakt, dass hier ein Durchschnitt errechnet wird, der vielleicht in D, Europa oder den US gelten würde weil da nahezu jeder unter den gleichen Eckdaten lebt.

    In China gibt es aber immer noch einen Großteil der Bevölkerung der lebt wie wir vor 100 Jahren. Wenn man aus den großen Metrolpolen mal 100km raus fährt, dann leben da zig Millionen immer noch als Reisbauern und haben sicher einen deutlich geringeren CO2 Wert der den Durchschnitt drückt

    Das dürfte sich allerdings dadurch wieder ausgleichen, dass die auch in kaum gedämmten Häuser leben und mit Holz und Torf heizen oder wenn fortschrittlich, dann mit Kohlestrom.


    Die Durchschnittsverbräuche pro Einwohner, werden ja nicht anhand von Muster-Einwohnern errechnet, sondern daraus, was ein Land fördert und einkauft, weil das wird über kurz oder lang eben auch verfeuert wird.

  • Eben - und das bedeutet, wenn mehr Chinesen die Annehmlichkeiten der Fortschritts bekommen, wird der Verbrauch auch weiter hoch gehen.

    Heizen is in diversen Teilen von CN glaub ich nicht des Problem.

    Das BMW Cabrio ist eines jener sachlichen Transportmittel, das grundsätzlich offen, vollgetankt und mit dem Schlüssel im Zündschloß in der Garage stehen muß - für alle dringenden Fälle.

  • Wieso denn immer nur Deutschland?

    Die GANZE WELT hat sich dazu verpflichtet!

    Die Erde besteht nicht nur aus Germanien.

    Und die USA sind auch voll dabei, ihren Teil dazu beizutragen.

    Der größte CO2-Verursacher China ist jedenfalls fleißig dabei seine Produktion weiter zu erhöhen. Und so ist es in zahlreichen Ländern. Wenn wir uns in Europa ruinieren wird das keinerlei Einfluss haben.

  • Eben - und das bedeutet, wenn mehr Chinesen die Annehmlichkeiten der Fortschritts bekommen, wird der Verbrauch auch weiter hoch gehen.

    Das ist ja genau das, was Schecke, ich und diverse Andere immer zu bedenken geben.

    Wir können uns hier buchstäblich zu Tode sparen am CO2-Ausstoß. Dem Weltklima wird das kaum helfen, außer das es Europa mit Deutschland voran hzurück in die Steinzeit katapultieren wird.


    Heizen is in diversen Teilen von CN glaub ich nicht des Problem.

    Nu ja.... China besteht mit seinem 9,5 Mio Km² ja nicht nur aus Küste und den subtropischen Teilen....

    Und selbst in Peking ist es im Winter recht frisch. Und auch Chinesen bevorzugen mittlerweile eine höhere Zimmertemperatur als 8°+ ;)

  • ... man darf nicht vergessen, wir sind eine Industrienation, da geht es mal nicht so nebenbei.

    Keine Sorge, es wird ja gerade mit Hochdruck daran gearbeitet, aus uns einen Agrarstaat zu machen. Und das können die Verfechter dann ihren Kindern erklären.

  • Keine Sorge, es wird ja gerade mit Hochdruck daran gearbeitet, aus uns einen Agrarstaat zu machen.

    Landwirtschaft ist doch auch Umweltverschmutzung! :hehe:

    Grüße
    shneapfla
    B12 - Caddy 59 - Caddy 58 -B6 statt V12
    [X] <- Nail here for a new monitor
    Ich lebe zwar über meine Verhältnisse aber immer noch nicht standesgemäß!!

  • Keine Sorge, es wird ja gerade mit Hochdruck daran gearbeitet, aus uns einen Agrarstaat zu machen. Und das können die Verfechter dann ihren Kindern erklären.

    wennn dann die Pachten steigen wäre mir das recht ^^

    Kofferraum statt Hubraum !

  • Kannst du deinen Kindern und Enkeln das ganze mit gutem Gewissen erklären, dass DU nichts gemacht hast, weil DIE ANDEREN auch nichts gemacht haben?

    Bein den Horrorszenarien in Deinem Kopf und z.T. auch so postuliert, gibt's eh keine Enkel mehr, alle von der Sintflut davongewaschen

    Ich schlage vor auf Schafzucht umzusatteln. Die entsprechenden Fachkräfte haben wir bereits importiert. :o

    Und ich sehe sogar schon ein paar, die ich auf die Weide stellen wuerde. Leider geben die aber keine Wolle und auffressen geht auch nur im Notfall

    Klaro... nur dass halt die Chinesen genau das sagen, was auch hier gesagt wird: "Macht erst mal IHR bevor IHR uns irgendwas vorschreiben wollt, jeder von uns macht weniger Dreck als jeder von Euch".


    Jeder der zu Wohlstand kommen will/wird, wird mehr oder weniger zwangsläufig zur Dreckquelle. Und drum muss man dazu tun, dass die aufstrebenden Nation nicht auch so machen wie wir, sondern möglichst gleich vom sinnvolleren Weg überzeugt werden.

    Persoenlich kenne ich ja die chinesischen Machtstrategien nicht, aber dass die Kameraden hier des oefteren so dargestellt werden als wuerde dieses Volk sich auch nur ansatzweise einen feuchten Kehricht um andere scheren, erscheint mir nicht unr ein bischen naiv. Die haben bestimmt nicht grosse Teile von Afrika und anderen Teilen der Welt gekauft, um zu verhindern, dass andere Industrienationen da weiter die Umwelt zerstoeren, sondern eher um das selbst moeglichst effizient zu tun.

  • Persoenlich kenne ich ja die chinesischen Machtstrategien nicht, aber dass die Kameraden hier des oefteren so dargestellt werden als wuerde dieses Volk sich auch nur ansatzweise einen feuchten Kehricht um andere scheren, erscheint mir nicht unr ein bischen naiv. Die haben bestimmt nicht grosse Teile von Afrika und anderen Teilen der Welt gekauft, um zu verhindern, dass andere Industrienationen da weiter die Umwelt zerstoeren, sondern eher um das selbst moeglichst effizient zu tun.

    Ich habe vor Jahren schon hier im Forum geschrieben, dass die Chinesen sich kaputt lachen über uns und wie wir mit vollen Händen Geld als auch Wissen in dieses Land nicht nur tragen sondern es förmlich aufdrängen um den Glauben zu haben eines Tages dabei zu sein. Sowohl Corona als auch die Gretel beschleunigen nur das was vor 30 Jahren schon hochgelobte Wirtschaftsführer angefangen haben.

    Niemand kann Dir VORHER sagen wie man es richtig macht. Aber NACHHER wissen alle wie man es besser hätte machen können. :idee:

  • Was interessiert mich mein Geschwätz von Gestern. Radar-Sensoren sind out - es lebe die alleinige Kamera-Herrschaft:


    Golem.de: IT-News für Profis


    Ich bin kein Experte auf dem Gebiet. Mein persönliches Gefühl sagt aber: Schlechte Idee... Klar, die Kameratechnik macht stetig Fortschritte. Aber bei tiefem Sonnenstand, Nebel, starkem Regenfall sehe ich Kamera/Radar/Lidar unterstützte Systeme klar im Vorteil.

    Aber Tesla muss wohl irgendwie die Kisten günstiger zusammenbasteln, um endlich auch mal mit dem operativen Geschäft Geld zu verdienen.

  • Ich kann mir wirklich nicht vorstellen, dass das irgendwelche Einschränkungen auf die Sicherheit haben sollte.


    DAS kann sich Tesla bei der Gesetzeslage (Produkthaftung) und der Aufmerksamkeit in der Öffentlichkeit nun wirklich nicht erlauben.

  • Ich kann mir wirklich nicht vorstellen, dass das irgendwelche Einschränkungen auf die Sicherheit haben sollte.

    Weshalb werden die Fahrer dann vor Einschränkungen gewarnt?


    Tesla scheint langsam Druck von der vielen Konkurrenz zu bekommen. :D

    Gruß
    schecke