Mal was Neues zu Tesla...

Registrierte und angemeldete Benutzer sehen den BMW-Treff ohne Werbung
  • Das war eine normale Frage, wenn Du nicht in der Lage bist, normal zu antworten, darfst Du vielleicht nicht diskutieren.


    Du würdest doch auch nicht einen 3er mit einem 7er vergleichen, nur weil sie zufällig die gleiche Leistung haben, oder?

    Das passendere Pendant zum Taycan wäre in meinen Augen der S. Und dann sieht es mit P/L schon anders aus.

    michel k, der Nordschleifen-Nachwuchs dieses Forums, stimmt zu ^^...


    Yepp, genau, das TESLA Model S, sozusagen die MB S-Klasse von TESLA ist im Vergleich das TESLA-Modell der Wahl zum Vergleich mit dem PORSCHE Taycan :confused:...


    Genau solcher Unsinn ist der Grund dafür, dass ich nach 17 Jahren leider nur noch selten in dieses Forum schaue.

    formerly known as Fastisfast2fast

  • Yepp, genau, das TESLA Model S, sozusagen die MB S-Klasse von TESLA ist im Vergleich das TESLA-Modell der Wahl zum Vergleich mit dem PORSCHE Taycan :confused:...

    Nur weil das Modell S das Spitzenmodell von Tesla ist, ist deshalb noch lange nicht mit der S-Klasse von MBN vergleichbar.

    Oder würdest Du ein Skoda Superb mit der S-Klasse vergleichen, nur weil sie etwa den gleichen Platz im Innenraum bietet?


    Genau solcher Unsinn ist der Grund dafür, dass ich nach 17 Jahren leider nur noch selten in dieses Forum schaue.

    Und ich denke, dass das ein Gewinn für Forum ist.

  • Das mit dem Diskussionsniveau sagt jetzt aber genau der Richtige. Du bist als erster angriffslustig geworden.


    Und der Verweis auf meinen Job setzt diesem Eindruck die Krone auf.


    Primitiv...

    Primitiv, so ist’s am einfachsten.

  • Und ich denke, dass das ein Gewinn für Forum ist.

    Yepp, bald seit ihr rund 20 Leutz unter Euch. Weiter so :top:! Wenn Du wüsstest wie wenig das mittlerweile mein Skrotum tangiert ^^. Ist eher schade um die ehemals hohe Qualität dieses Forums, indem es früher fundiert technisch orientiert einherging und weniger um Sozialpsychosen :(.

    formerly known as Fastisfast2fast

  • Yepp, bald seit ihr rund 20 Leutz unter Euch. Weiter so :top:! Wenn Du wüsstest wie wenig das mittlerweile mein Skrotum tangiert ^^. Ist eher schade um die ehemals hohe Qualität dieses Forums, indem es früher fundiert technisch orientiert einherging und weniger um Sozialpsychosen :(.

    *seid

    Gern geschehen und schönes Wochenende. :top:

  • Muss dieses Angiften denn immer sein?

    Hoffentlich sind bald alle wieder etwas gelassener.


    Dass das Model 3 ein sehr flottes Fahrzeug für einen vergleichsweise niedrigen Preis ist sehe ich auch auch so wie Fasti.


    Aber ein Auto ist doch mehr als Motor/Akku/Fahrleistungen.


    Wenn ich wählen dürfte zwischen Taycan und Model 3 und die Autos geschenkt bekäme - dann würde es auf jeden Fall der Taycan.



    Wobei Tesla viel vollbracht hat und sie immer noch nicht pleite sind, da lag ich einfach falsch, muss ich zugeben.

    Grüße Peter

  • Miracoli

    ... falls Du unabhängig vom Preis auswählen könntest...

    Ansonsten wird jeder rational denkende Mensch, im Gegensatz zu den Forentrolls, freilich das TESLA Model 3 Performance wählen.


    Wobei mir das, offen gesagt, allesamt auch noch nicht perfekt erscheint. Wer auf Elektro setzt und es sich leisten kann, sollte imo noch ein, zwei Jährchen abwarten. Wie bereits geschildert, die Innovationazyklen sind bei E-Autos extrem kurz. Wer, wie offenkundig einige hier, noch in den goldenen Verbrennerzeiten verharrt, sollte sich - EDV-konform - resetten ;)!

    formerly known as Fastisfast2fast

  • Vom P/L Verhältnis ist der Tesla viel besser, das ist unbestritten.


    Porsche waren schon immer teuer und das ist beim Taycan nicht anders.


    Ich bin gespannt, wie lange die hohe Subvention der BEV bei uns noch bleibt, sowohl steuerlich als auch direkt - und wo dann der Absatz liegt.


    Dass die guten Zeiten der reinen Verbrenner vorbei sind ist sicherlich so, außer bei Motorrädern.

    Grüße Peter

  • Was man nicht auf gibt hat man nie verloren.... :dudu:


    nicht das es später heißt analog zu einem bekannten Hersteller: möchten Sie was gutes oder darf es auch von Tesla sein....


    Das Internet ist voll von Beispielen warum die Teslas so viel weniger kosten. Manches davon wäre für mich ein Ausschlussgrund. Aber muß ja nicht jeder so schlecht sein, und nichts spricht dagegen das wenn die Fahrzeuge bei uns gebaut werden nicht auch die Qualität steigt.


    Munter bleiben: Jan Henning

    "Was ist das entwertendste was Sie dem Recht, welches wir respektieren sollen, antun können? - Erlassen und vollstrecken Sie ein Gesetz das des Schutzes unwürdig ist." Akane Tsunemori

  • Nach dem was ich so lese scheint die Fertigungsqualität im Durchschnitt deutlich besser geworden zu sein.


    Gibt es die Ladeprobleme bei den chinesischen Versionen noch?


    Immerhin haben die aktuellen Model 3 ein besseres Licht bekommen, das wurde auch Zeit.


    Auswahl gibt es fast gar keine - das reduziert die Komplexität und damit die Kosten, man verliert so aber auch einige Kunden. Solange es an echter Konkurrenz fehlt, kann man sich das leisten.

    Grüße Peter

  • jam Henning m:

    Lieber Gott, spricht Klartext mit Deinem Volk, unabhängig bisherigem Gedöns !

    Zitat

    Als Dichtungsgattung begegnet uns das Rätsel seit ältesten Zeiten bei allen Kultur- und Naturvölkern. Oft hat es rituellen Charakter und dient dazu, den Unwissenden in den Kreis der Eingeweihten einzuführen. Erst die Lösung des Rätsels weist ihn dann als Wissenden aus, der vollwertiges Glied seines Stammes oder seiner Kultgemeinschaft ist.



    Aber mal Klartext:


    2018 Tesla Model 3 Repairs and Problem Descriptions at TrueDelta


    Zitat von Going Electric Forum

    Von 2012 bis 2017 hatten die Tesla-Besitzer im Durchschnitt 70 Werkstattbesuche pro 100 Autos pro Jahr. 2018 waren es 117! Tesla steht mit weitem Abstand ganz unten in der Liste mit 56% mehr Besuchen als beim zweitschlechtesten Anbieter Chrysler. Wer glaubt, dass das wundersamerweise nach Ende der Garantie aufhört, irrt. Auch 2012er und 2013er Model S fahren noch durchschnittlich 58x pro Jahr pro 100 Autos in die Werkstatt.


    Munter bleiben: Jan Henning

    "Was ist das entwertendste was Sie dem Recht, welches wir respektieren sollen, antun können? - Erlassen und vollstrecken Sie ein Gesetz das des Schutzes unwürdig ist." Akane Tsunemori

  • !

    Miracoli

    ... falls Du unabhängig vom Preis auswählen könntest...

    Ansonsten wird jeder rational denkende Mensch, im Gegensatz zu den Forentrolls, freilich das TESLA Model 3 Performance wählen.

    Mal abgesehen vom Preis: Wer will den freiwillig in so einem froschgesichtigen Auto gesehen werden? Also ich nicht :duw:

    Das Model S ist ja noch ganz hübsch... Das Model X - naja - sieht aus wie ein Kombi/Coupeverschnitt welches in die Höhe aufgeblasen wurde. Und das Model 3 sieht von Vorne aus wie Kermit. Dann noch dieser komische Innenraum. Sorry, da bin ich dann auch bei 1/3 des Preises raus und fahr weiterhin meinen pösen Verbrenner.

  • Von außen finde ich das Model 3 gar nicht so verkehrt, die Front ist nicht so toll aber da gab es bei BMW auch schon unschönes, z.B. Glupschaugen beim vorletzten 1er vor Facelift oder die aktuellen Riesengrills.


    Aber innen - furchtbar, und fast alles nur über den Touchscreen zu bedienen.


    Gewöhnt man sich vielleicht dran, auf Anhieb gefällt es mir gar nicht.

    Grüße Peter

  • Ich habe einige Zeit überlegt, ob G20 oder Model 3 Long Range und mich gegen den T entschieden. Warum? Weil es noch kein Tempolimit gibt und ich 1-2mal im Monat 2x400km weitgehend freie BAB fahren kann und weil ich gerne mit dem Auto in den Urlaub fahre und ich keinem Bock auf dieser Kombination aus Steherei und Kriecherei habe. Eines leider nahen Tages wird man hier auch nur noch kriechen dürfen, vielleicht ja dann. Aber dann tatsächlich nur Tesla - hauptsächlich wegen der super Infrastruktur. Wobei dies natürlich zunehmend schwieriger wird an reisefreudigen Tagen. Da sind die Ladesäulen sehr stark frequentiert heute schon.


    Aber diese Ladesch.... der anderen Hersteller und zig Betreiber tue ich mir ganz ganz sicher nicht an.

    Populisten sind jene Menschen, die einen Spaten Spaten und eine Katze Katze nennen.
    William Shakespeare

  • Tesla hat wieder mal Gewinn gemacht. Mit CO2-Zertifikaten und Bitcoin zwar, aber wer sagt, dass eine Autobauer mit Autos Gewinn machen muss ;)

    Populisten sind jene Menschen, die einen Spaten Spaten und eine Katze Katze nennen.
    William Shakespeare