Mal was Neues zu Tesla...

Registrierte und angemeldete Benutzer sehen den BMW-Treff ohne Werbung
  • Keine Angst,

    wenn die Amerikaner er schaffen, die Software einer Boeing 737 MAX mit fast 200 Insassen sicher zu programmieren, werden sie die eines popligen Autos auch schon hinbekommen. :crazy:

    Ein Flugzeug hat redundante Steuersysteme. Und davon unabhängige Sicherheitssysteme, ebenfalls redundant. Sogar der Steuerküppel ist zweimal vorhanden.

    Vergleiche nicht eine Saturn V mit einem Silvesterböller

    Kofferraum statt Hubraum !

  • Ein Flugzeug hat redundante Steuersysteme. Und davon unabhängige Sicherheitssysteme, ebenfalls redundant. Sogar der Steuerküppel ist zweimal vorhanden.

    Vergleiche nicht eine Saturn V mit einem Silvesterböller

    Aber bei der 737MAX bekam der Steuerungscomputer das Signal nur eines einzigen Anstellwinkelsensors - nix redundant :zf:

    Ist jetzt aber völlig OT.

  • Ist doch hauptsächlich ein Zeitvertreib für die Ladepausen. Weiß jetzt nicht, was daran verwerflich ist.

    Als das noch ein richtiges Autoforum war (SCNR und nicht in Deine Richtung ;) ) gab´s hier seitenweise Threads zur TV-Freischaltung im Stand, DVD-Laufwerke und anderes Gedönse. Ok, da hat auch jeder hoch und heilig versichert, dass er nur im Stand kuckt. Warum man dann das Kabel bzw. die Freischaltung überhaupt brauchte blieb da allerdings dann unklar... :hehe:


    Ich denke zudem, das ist halt ein lustiger Gag, aber irgendwann wird Mariokart auch langweilig damit. Eher kommt dann ein Bluetooth-Gamepad und man zockt andere Sachen beim Warten. Wobei die Zockerei ja auch ordentlich Strom kostet wenn dafür entsprechende Systeme an sind.

    VIO>99;CI=2;RB=3;RA=1 :top:

  • Als das noch ein richtiges Autoforum war (SCNR und nicht in Deine Richtung ;) ) gab´s hier seitenweise Threads zur TV-Freischaltung im Stand, DVD-Laufwerke und anderes Gedönse. Ok, da hat auch jeder hoch und heilig versichert, dass er nur im Stand kuckt. Warum man dann das Kabel bzw. die Freischaltung überhaupt brauchte blieb da allerdings dann unklar...

    Jup, das Forum hat sich echt verändert. Viel zu viel pseudo moralisches Geschwurbel.

    Als ich hier eingestiegen bin, habe ich mir auch Tipps zur Codierung geholt und die damalige TV Funktion für den Fahrbetrieb freischalten lassen.


    Die Fahrerlebnisberichte für Hochgeschwindigkeitsfahrten gibt es hier auch nicht mehr. Wenn man sowas heute schreiben würde, würden seitenlange Diskussionen stattfinden, wie gefährlich, verantwortungslos und was weiß ich was das alles ist.

    Gruß Micha


    "Wenn du glaubst alles unter KONTROLLE zu haben, bist du noch nicht schnell genug... "

  • Das stimmt leider.


    Die Fahrerlebnisberichte für Hochgeschwindigkeitsfahrten gibt es hier auch nicht mehr.

    *Vormerk* am Wochenende mal was schreiben, habe auch ein dröges Dashcamvideo mit 270 Sachen dazu.... :hehe:


    Munter bleiben: Jan Henning

    "Was ist das entwertendste was Sie dem Recht, welches wir respektieren sollen, antun können? - Erlassen und vollstrecken Sie ein Gesetz das des Schutzes unwürdig ist." Akane Tsunemori

  • *Vormerk* am Wochenende mal was schreiben, habe auch ein dröges Dashcamvideo mit 270 Sachen dazu.... :hehe:


    Munter bleiben: Jan Henning

    Ich hab' leider kein Video von der geknackten Double-ton! :(

    Grüße
    shneapfla
    B12 - Caddy 59 - Caddy 58 -B6 statt V12
    [X] <- Nail here for a new monitor
    Ich lebe zwar über meine Verhältnisse aber immer noch nicht standesgemäß!!

  • In der neuen AMS ist ein Vergleichstest zwischen:

    BMW iX3,

    Ford Mustang Mach E,

    Jaguar E-Pace EV 400 S,

    Mercedes EQC,

    Volvo XC 40 P8 AWD Recharge Pro

    Tesla Model Y Performance


    Der Tesla belegt den letzten Platz, bei Bedienung und Komfort ist keiner mieser ^^

    Gewinner ist der BMW iX3, er steuert den Antrieb am cleversten und fährt am agilsten :top:


    Das Imperium schlägt zurück, Ami Go Home :teufel:

    Eines Tages wird dein Leben vor deinen Augen vorüberziehen.
    Sorge dafür, dass es sehenswert ist.

  • Wir werden schon noch erklärt bekommen, dass die böse deutsche Autolobby dahinter steht.:teufel:

    Gruß
    schecke

  • Wir werden schon noch erklärt bekommen, dass die böse deutsche Autolobby dahinter steht.:teufel:

    Hm, finde den Fehler ^^:boese:

    Das Schweigen wäre ein Eingeständnis, die Rechtfertigung eine Antwort auf den Verdacht. So verfahren alle Diktaturen mit ihren Gegnern.


    Jörg Baberowski

  • Wir werden schon noch erklärt bekommen, dass die böse deutsche Autolobby dahinter steht.:teufel:

    Wer soll Dir das erklären? Mal abgesehen dass genau DIESES Gejammer auch hier im Treff bald tausendfach zu lesen war bei ganz normalen Autotests. Dass der Golf nur gewinnt weil er halt von VW war. Dass BMW nur deswegen auf Pölatz 3 ist, weil Platz 1 ganz sicher Anzeigen geschaltet hat... muhahahahaha.... sooooo geil...


    Es ist toll dass es genau so kommt wie oben und im anderen Thread mehrfach geschrieben, nämlich dass die deutsche Lok endlich in Fahrt kommt und genaus das ist doch ein super Zeichen dass die weltweit begehrte deutsche Qualität auch hier trumpfen kann. Ich find das toll den Test. Hätte Tesla halt mehr Anzeigen kaufen sollen... :p ;)

    VIO>99;CI=2;RB=3;RA=1 :top:

  • Ich finde es auch in Ordnung, wenn die Deutsche Autoindustrie endlich mal aufwacht und den Trend nicht völlig verschläft.


    Trotz allen Fortschritten:

    Ohne TESLA wäre KEIN EINZIGER deutscher Autohersteller überhaupt auf das Thema Elektro gekommen.

  • Ohne TESLA wäre KEIN EINZIGER deutscher Autohersteller überhaupt auf das Thema Elektro gekommen.

    Wäre schon irgendwie tragisch wenn es Tesla wie Phillips mit der CD ginge: Der Pionier schaut in die Röhre, das Geld verdienen andere...

    Ich finde die Teslas schon eine Bereicherung des Fahrzeugmarktes, und Model S und Model 3 auch ganz attraktiv gezeichnet - das führt aber nicht dazu das ich erwägen würde einen zu kaufen.

    Auto ist für mich mittlerweile 55% die Qualität des Händlers vor Ort und nur 45% die Qualität des Fahrzeuges selbst. Ohne das hätte ich sicher auch nicht den Benz gekauft. Und bei Tesla ist eben nix. Kein Händler vor Ort der mir die Winterräder montiert und meine Unfallschäden richtet. Und meine lieblings-freie-Werkstatt hat mit Elektro auch insgesamt noch nicht so viel am Hut.


    Munter bleiben: Jan Henning

    "Was ist das entwertendste was Sie dem Recht, welches wir respektieren sollen, antun können? - Erlassen und vollstrecken Sie ein Gesetz das des Schutzes unwürdig ist." Akane Tsunemori

  • Zitat

    Auto ist für mich mittlerweile 55% die Qualität des Händlers vor Ort und nur 45% die Qualität des Fahrzeuges selbst.


    Ergänzend noch, dass es überhaupt einen Händler vor Ort gibt! Mein Schwiegervater hatte mal einen Wagen, wo er für jeden Werkstattbesuch 30 km fahren mussten, das macht auf Dauer keinen Spaß.


    Exakt der Grund, warum auch wir Mercedes fahren. Mit dem Jeep bin ich in einer freien Werkstatt eines Bekannten, dass geht so gerade noch.

  • Cephalopod VLC-Player wird mir angezeigt, aber ich hab eh keine Filme am Handy. Müsste man sich mal hinsetzen damit und kucken.

    So weit ich weiß, ist das "TV-Verbot" ja vom Hersteller und nicht vom Gesetzgeber. Also eigentlich darf man wohl während der Fahrt TV gucken.

    Blu-Ray MKVs kann man dann am BMW auch ohne extra Software anschauen.

    Ich glaube, man musste aber noch codieren, dass Videos über USB abgespielt werden.


    Wie das mit CarPlay aussieht, weiß ich aber nicht. Am Handy konnte man ja sagen, dass man der Beifahrer ist, aber ob das auch mit dem Hauptdisplay klappt? :D

    Vermutlich ab Juni CO2-neutral...

  • So weit ich weiß, ist das "TV-Verbot" ja vom Hersteller und nicht vom Gesetzgeber.

    Ja, das ist IMHO richtig.

    Über dem steht allerdings das Produkthaftungsgesetz und ich möchte als Google (oder BMW) bestimmt keine Klagen in Milliardenhöhe riskieren, weil sich Vollhonks in der USA Teresa Orlowski Videos während der Fahrt 'reinziehen.


    Kann sich noch jemand daran erinnern:

    Lehrstück Audi - DER SPIEGEL

  • Und bei Tesla ist eben nix. Kein Händler vor Ort der mir die Winterräder montiert und meine Unfallschäden richtet.

    Ja, da hast Du natürlich recht.

    Auf der anderen Seite steckt Tesla das erwirtschaftete Geld lieber in F&E sowie die Optimierung der Fertigung, anstelle protzige Glaspaläste als Niederlassung zu errichten.

    Der Vertrieb läuft international immer mehr online.

    Der "deutsche Michel" geht aber nun mal lieber in seinem Sonntagsanzug ins Autohaus, lässt sich von seinem langjährigen Verkaufsberater einen Cappuccino servieren und blättert in Hochglanzprospekten, während er durch die 2000 m² Ausstellungsfläche schlendert, die mit glattpoliertem Granit ausgelegt ist.

    Dass er das ganz BlingBling hauptsächlich mit den Reparaturkosten finanziert, ist vielen nicht so klar.


    Klar, eine spezialisierte Werkstatt wäre schon toll in der Nähe zu haben.

    Tesla ist aber schon sehr früh den Online-Weg gegangen.

    Wieviel % der Defekte betreffen denn eigentlich noch die "klassische" Hardware von der in einem E-Mobil eh nicht mehr viel drin ist.

    Es geht doch fast nur noch um Softwareprobleme und die lassen sich sehr oft aus der Ferne beheben.


    Insofern kann man den Tesla-Weg nachvollziehen.

  • Wieviel % der Defekte betreffen denn eigentlich noch die "klassische" Hardware von der in einem E-Mobil eh nicht mehr viel drin ist.

    Es geht doch fast nur noch um Softwareprobleme und die lassen sich sehr oft aus der Ferne beheben.


    Herr Musk, spiel mir ein Update drauf...... :teufel:


    Munter bleiben: Jan Henning

    "Was ist das entwertendste was Sie dem Recht, welches wir respektieren sollen, antun können? - Erlassen und vollstrecken Sie ein Gesetz das des Schutzes unwürdig ist." Akane Tsunemori