Mal was Neues zu Tesla...

Registrierte und angemeldete Benutzer sehen den BMW-Treff ohne Werbung
  • Ich meine, dass ein Touchscreen zur Bedienung während der Fahrt deutlich ungeeigneter ist als haptische Tasten. Ob die Strafe gerechtfertigt ist hat vor allem etwas mit der Rechtslage und nichts mit dem besseren Bedienkonzept zu tun.

    Der Kläger hat ne (dämliche) Ausrede aufgetischt und der Richter hat was gefunden um die zu zerlegen.

    Der Typ war zu schnell. Deshalb ist die Strafe gerechtfertigt. Egal ob Touch, Drehknopf, Taste oder Regensensor.


    Was mich im übrigen noch mehr erschüttert ist die Tatsache, dass man in einem Auto in der Preisklasse eines Tesla das Intervall des Scheibenwischers manuell einstellen muss.

    Nein muss man nicht.

  • McLane
    Man kann im tesla wie im jedem anderen fahrZeug auch die Empfindlichkeit Des regensensors einstellen. Im model s über den Hebel der 1:1 vom Benz übernommen ist, beim Model3 übers Display. Es wird dich dann sicher Wirklich richtig krass erschüttern, das in einem 80k 718 Porsche serienmäßig kein regensensor verbaut ist (ca. 500€ aufpreis) im Paket.

  • McLaine


    In Kalifornien regnet es eben nicht so oft. 😊

    Das Schweigen wäre ein Eingeständnis, die Rechtfertigung eine Antwort auf den Verdacht. So verfahren alle Diktaturen mit ihren Gegnern.


    Jörg Baberowski

  • Man kann im tesla wie im jedem anderen fahrZeug auch die Empfindlichkeit Des regensensors einstellen. Im model s über den Hebel der 1:1 vom Benz übernommen ist, beim Model3 übers Display.

    In dem verlinkten Bericht stand, dass der Fahrer das Intervall des Scheibenwischers über den Touchscreen eingestellt habe.


    Ändert aber nichts an meiner Meinung, dass Funktionen, die zum sicheren Fahren notwendig sind, nicht über einen Touchscreen bedient werden sollten. Bei Komfort- oder Unterhaltungsfunktionen mag das sinnvoll sein, aber die Bedienung des Scheibenwischers samt seiner Intervallfunktion gehört für mich direkt an den Scheibenwischerhebel. Fahren bei Regen erfordert ohnehin erhöhte Aufmerksamkeit.

    Pressefreiheit ist die Freiheit von zweihundert reichen Leuten, ihre Meinung zu verbreiten.
    - Paul Sethe

  • McLane

    Ja, faszinierend wie die Presse so arbeitet und bullshit verbreitet...man darf es halt nicht blind passend zur eigenen Meinung lesen.

  • ich muss bei Tesla (ich gebe zu, ich beschäftige mich nur am Rande damit, das ist nicht fundiert), immer wieder an WC denken, aber diesmal muss ich dann short gehen nach dem Komplettverlust bei WC


    dass der Handel mit Emissionszerts so ne Bedeutung für Tesla hat, das wusste ich auch nicht, interessant


    Mobilität wird doch eher an Bedeutung verlieren, ich verstehe dieses Batteriethema immer noch nicht so ganz, außer dass die Autos dann richtig simpel werden, der Verbrenner ist schon extrem komplex geworden


    aber gerade weil die Bedeutung des Rumfahrens (ich versuche jede Woche eine Fahrt zu machen, um in Übung zu bleiben, schaffe das aber nicht) abnimmt, ist das Reindrücken von Stromautos irgendwie nochmal sinnfreier geworden


    aber Tesla fasziniert: ein Freund denkt latent drüber nach und der Nachbar hat gerade den Hummer gegen einen S getauscht...


  • Quasi meine Hymne, wenn es in die Staaten geht.

    "Got on board a westbound seven-forty-seven..." ^^

    Hört Ihr eigentlich Musik beim Fliegen, so wie unsereins Autoradio? Oder ist das nicht erlaubt?

    “The problem with the world is that the intelligent people are full of doubts, while the stupid ones are full of confidence.” - Charles Bukowski

  • Ein Kollege von mir (Anfang 30) hat Mitte Juli ein TESLA Modell 3 geordert, welches er bereits Mitte August geliefert bekommen soll. Er hatte jedoch auch eine Vorreservierung abgegeben. Lack weiß, Kunstlederausstattung ebenfalls weiß (:confused:). Er ist glaubhaft heterosexuell, sofern die Frage entstehen sollte ^^. TESLA würde den armen Tieren zuliebe mittlerweile nur Kunstleder anbieten.


    Ich bin ja mal gespannt was das gibt... ;)

    formerly known as Fastisfast2fast

  • Hört Ihr eigentlich Musik beim Fliegen, so wie unsereins Autoradio? Oder ist das nicht erlaubt?

    Also einer der Piloten sollte immer den Kopfhörer aufhaben... allerdings nicht für Radio Sharivari... ;)

  • Hört Ihr eigentlich Musik beim Fliegen, so wie unsereins Autoradio? Oder ist das nicht erlaubt?

    Sagen wir es mal so: kommt auf die Situation an. Über dem Atlantik, wenn CPDLC funktioniert (Controller Pilot Datalink Communications), dann hast Du eh keinerlei Funkverkehr. Wenn die Kontrollstelle was von Dir will, macht's "Bing", und Du kriegst ne Textmessage. Ansonsten herrscht Stille.

    Da kann man mit (einem) Knopf im Ohr schon theoretisch Musik hören oder irgendwas auf dem iPad daddeln.

    Im radarüberwachten Luftraum über dem Festland würde man sich das aber verkneifen.

    Also einer der Piloten sollte immer den Kopfhörer aufhaben... allerdings nicht für Radio Sharivari... ;)

    Wir haben immer beide das Headset auf den Ohren, wenn wir am Platz sind. Ohne active noise canceling ist es viel zu laut in der 747. Ist ja kein Airbus. :cool:

  • Wir haben immer beide das Headset auf den Ohren, wenn wir am Platz sind. Ohne active noise canceling ist es viel zu laut in der 747. Ist ja kein Airbus. :cool:

    Ja... ja... Die 747 ist zwar das schönste Großraumfluzeug, aber nicht unbedingt das Modernste... ;)


    Ich versuche immer mit einem A380 Langstrecke zu fliegen. Das ist zweifellos komfortabler als in einer 747. Aber bald werden wohl beide der Geschichte angehören, was Passagiere angeht.

  • Wir haben immer beide das Headset auf den Ohren, wenn wir am Platz sind. Ohne active noise canceling ist es viel zu laut in der 747. Ist ja kein Airbus. :cool:

    Ui, das wär mal ein interessantes Thema, wie Piloten so Vor- und Nachteile verschiedener Flugzeuge einschätzen. Vor allem natürlich Airbus vs. Boeing.

  • Man kann im tesla wie im jedem anderen fahrZeug auch die Empfindlichkeit Des regensensors einstellen.

    Laut diesem Video stimmt das nicht:


    Offenbar kann man das Intervall manuell einstellen (über den Touchscreen, sehr sinnvoll) oder auf "Auto", also Regensensor - nur die Empfindlichkeit des Regensensors scheint nicht einstellbar zu sein. Wenn man die Kommentare so liest, ist die Automatik zudem nicht so ganz ausgereift ;)

    Pressefreiheit ist die Freiheit von zweihundert reichen Leuten, ihre Meinung zu verbreiten.
    - Paul Sethe

  • Ich bezog mich auf das Model s und die aktuellste Software des Model 3.

  • Ich hatte es schon lange vermutet, jetzt ist es offiziell... perfide mit den 15 L Sprit :m::


    Weiterer Autoskandal: Tesla betankt nachts heimlich seine E-Autos mit Benzin

    Ich hab es schon immer geahnt.....:cool: Nachdem der Vorturner Elon ja inzwischen der Aluhutfraktion angehört:heul:, gibt es für mich eh keinen Tesla mehr...... :p

    1) Die Deutsche Rechtschreibung ist Freeware, Du darfst sie kostenlos nutzen.
    Allerdings ist sie nicht Open Source, d.h. Du darfst sie nicht verändern oder in veränderter Form veröffentlichen.



    2) Es gibt Tage, da beantwortet mein Mittelfinger alle Fragen......