Mal was Neues zu Tesla...

Registrierte und angemeldete Benutzer sehen den BMW-Treff ohne Werbung
Hier registrieren oder anmelden!
Auch aufgrund massiver Botzugriffe limitieren wir eventuell die Anzahl der eingeblendeten Beiträge für Gäste.
  • Bisher habe ich Trucks nicht beachtet, vielmehr für eine Krücke zu kurz gekommener Hinterwäldler gehalten. Vermutlich ist das auch nur plausibel.

    Den cybertruck aber halte ich für ein großartiges Auto, leider im Gewand eines Truck.

  • Mei, der W140 hatte auch nur 450kg Zuladung.

    Und um Transportzwecke wird's bei der Kiste ja wohl nicht gehen! ;)

    ähem Zuladung beim W140 war ein bisschen geschönt:

    Großer Zweisitzer
    Peinliche Panne bei der S-Klasse von Mercedes-Benz: In besonders gut ausgestatteten Modellen dürfen nur drei Personen mitfahren.
    www.spiegel.de

    Aus Fehlern lernt man. Heute habe ich viel gelernt!

  • Kleines Video von Eckart über den Tesla Y


    Zitat

    Ich habe lange überlegt, ob ich mir einen Tesla zulege oder nicht. Am Ende wäre meine Wahl dann auch ein Model Y Long Range gefallen. Hohe Reichweite, sehr gute Software, unantastbare Effizienz und ein verhältnismäßig fairer Preis. Bisher steht allerdings noch immer kein Model Y vor meiner Haustür und ich will euch sagen warum. Viel Spaß!


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

    Eines Tages wird dein Leben vor deinen Augen vorüberziehen.
    Sorge dafür, dass es sehenswert ist.

  • Ecki liebäugelt privat mit dem VW ID7, der übrigens auch als Kombi herauskommen soll. VW... ausgerechnet dem Konzern, der die deutschen Motoren (Otto, Diesel, Wankel) mit seinen Betrügereien dem Garaus gemacht hat 😖.


    Alex von der CARRANGERN lobt den ID7 auch über den grünen Klee:


    Externer Inhalt youtu.be
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

    formerly known as Fastisfast2fast

  • Hier auch noch ein recht aussagekräftiges Video zum Model 3 Facelift, alles andere als überzeugend:


    Externer Inhalt youtu.be
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Wohlgemerkt WAR das Model 3 bei Erscheinen das einzige E-Auto, welches ich ganz passabel fand.

    formerly known as Fastisfast2fast

  • Der VW ID.7 ist aktuell auch wirklich das Beste E-Auto aus dem Hause Volkswagen und bietet aktuell auch ein passables Preis-Leistungsverhältnis.

    Der Antrieb ist sehr effizient, die Software-Probleme sind gefühlt jetzt zu 98% im Griff, Platz bietet der ID.7 massig und die Materialien sind auch wieder rundum ordentlich. Aktuell gibt es kaum negative Punkte, die man dem ID.7 vorwerfen kann, wie auch ich sagen musste in meinem Video.

  • Der ADAC sagt dazu:


    „Nach der ersten Testfahrt zeigt sich, dass hier Reichweiten- und Verbrauchswunder ausbleiben und bei 130 km/h rund 21 kWh auf dem Bordcomputer stehen. Dann wäre nach rund 370 Kilometern Fahrt die Energie erschöpft. Doch dies ist nur ein erster Eindruck: Wie weit der ID.7 wirklich kommt, muss noch ein kommender, ausführlicher ADAC Test zeigen.

  • Dann liegt der ADAC ja nicht so verkehrt. Irgendwie ist so bei allen Herstellern bei um die 300 bis 350 Kilometern laden angesagt. Ja nach Batteriekapazität (oder weniger). So 200 Kilometer mehr würde ich mir schon wünschen.

  • Bei Dauerregen hatte ich bei 130km/h Tempomat 20-22kWh auf der Anzeige stehen.

    Mein ehemaliger 1993er 750i E32 hat auch nur 21 verbraucht. Liter Normalbenzin 91 ROZ 😃, leider führten diesen "Normalosprit" immer weniger Tankstellen. Da sehe ich Parallelen mit dem heutigen E-Unsinn. Mit Wegfall der Förderungen wurde der pseudoumweltfreundliche E-Unsinn beerdigt. Imo ist das nur noch was für "Checker/Youtuber/Firmenwagentreiber" die nicht auf den Taler achten müssen 😆.

    formerly known as Fastisfast2fast

  • Hab mir das id7 Video angesehen. Den Typ finde ich nicht so gut, das Auto gefällt mir aber schon.


    Wenn ich aber lese, mit Richtgeschwindigkeit 370 km Reichweite, ist er raus.


    Wenn ich einen 140 er Schnitt auf meinen 400 km nach DD fahre, wäre dann bei der Hälfte Schluss vermutlich. Ich müßte also in der Nähe von Magdeburg vermutlich laden, dauert wie lange? Und ist überhaupt eine Ladesäule verfügbar an Grossreisetagen?


    Wie schnell darf der denn überhaupt fahren?


    Mit meinem Arteon habe ich auf der Strecke einen iX M60 gebürstet, das Gesicht des Fahrers: unbezahlbar 🤣


    Der id7 wiegt über 2 t. Ehrlich, ich kann keinen Fortschritt erkennen. Bei mehr Reichweite wird der ja noch schwerer, zwangsläufig.

    Das Schweigen wäre ein Eingeständnis, die Rechtfertigung eine Antwort auf den Verdacht. So verfahren alle Diktaturen mit ihren Gegnern.


    Jörg Baberowski

  • Handgerissen hätte ich mit dem 750er E32 sicher unter 20L gelegen. Wurde jedoch nicht für Geld und gute Worte angeboten 😖😄!


    PS: Guten Rutsch allerseits👍!

    formerly known as Fastisfast2fast

  • Der VW ID.7 ist aktuell auch wirklich das Beste E-Auto aus dem Hause Volkswagen und bietet aktuell auch ein passables Preis-Leistungsverhältnis.

    Der Antrieb ist sehr effizient, die Software-Probleme sind gefühlt jetzt zu 98% im Griff, Platz bietet der ID.7 massig und die Materialien sind auch wieder rundum ordentlich. Aktuell gibt es kaum negative Punkte, die man dem ID.7 vorwerfen kann, wie auch ich sagen musste in meinem Video.

    Ich find den ID7 an sich wirklich gut, und ich versuche auch dauernd, mir einzureden, dass Langstrecke egal ist und daher die Reichweite nicht so wild ist.

    und dann kommt wieder das Thema Skifahren: ich komm mit keiner Elektromöhre ohne Laden von mir in mein bevorzugtes Skigebiet. Und da fahr ich schon öfters hin, auch für ein WE. Und ich steh nicht um halb fünf auf, um unterwegs nochmal 30min nachzuladen, geschweige denn habe ich da den Nerv, langsam zu fahren.

    Und hier handelt es sich um meine Freizeit, die ist mir wichtig.

    Daher muss in jedem dieser Gedankenspielchen ein Verbrenner-Kombi als Zweitwagen da bleiben, und dann reicht mir als E-Fzg doch wieder ein Corsa oder so, da das E-Fzg dann doch wieder der Zweitwagen wäre.

    Leider bin ich beim Skigebiet aufgrund meiner privaten Situation recht eingeschränkt und muss zum Schluss auch noch auf min. 2150m wenn nicht gar 2750m hoch fahren und das killt den Akku dann vollends.


    Edith wünscht euch allen noch nen guten Rutsch! Ach quatsch, ein gutes Neues natürlich!

    Einmal editiert, zuletzt von FHeller ()

  • Warum?

    Passt nicht zu deinen Anforderung - dann lassen und glücklich sein.

    Genau das ist ja jedes Mal wieder das Resultat der oben stehenden Überlegung. Passt für meinen Use Case aktuell einfach nicht.

  • Genau das ist ja jedes Mal wieder das Resultat der oben stehenden Überlegung. Passt für meinen Use Case aktuell einfach nicht.

    Eben, Freizeit ist dir wichtig .... ökologisch macht es eh keinen Sinn, mit Nutzung als 2. Wagen schon gleich gar nicht. Also abhaken, es gibt auch noch schöne Autos mit Verbrenner :D

  • Die Skithematik habe ich mir auch schon oft überlegt. Meine Strecken sind da so zwischen 100 und 200km lang - einfach.


    Wenn eine Ladesäule auf dem Skiparkplatz frei ist wäre das kein Thema. Aber ansonsten sind diese Tage extrem durch getaktet, so dass ich da wenig Lust hätte auf längere Ladestopps/Verzögerungen.


    Und ebenso, guads Neis!

  • Die Skithematik habe ich mir auch schon oft überlegt. Meine Strecken sind da so zwischen 100 und 200km lang - einfach.


    Wenn eine Ladesäule auf dem Skiparkplatz frei ist wäre das kein Thema. Aber ansonsten sind diese Tage extrem durch getaktet, so dass ich da wenig Lust hätte auf längere Ladestopps/Verzögerungen.

    Einfach mal für uns checken und berichten: Stromtankstellen Verzeichnis | GoingElectric.de


    Denke die Thematik stellt sich in den Skigebieten schon eine ganze Weile. Weil die mit Elektro sind ja die mit dem Geld ;) und bei den heutigen Ticketpreisen fährt LIeschen mit Ihrem Dacia sowieso nicht mehr zum Skifahren sondern macht dafür ne Woche Malle...

    Wenn Du das nächste Mal lachst, weil Deine Eltern Dich fragen wie sie einen Screenshot machen können, dann denke daran, dass sie Dir gezeigt haben wie man einen Löffel und das Klo benutzt... :zf:

  • Für uns ist die Fahrt zum Skilaufen immer mit einer weiten Anfahrt verbunden und da würde sich für mich ein E-Fahrzeug deutlich disqualifizieren.

    Wir fahren zu viert mit 2 Fahrern und abgesehen von kurzen Tankstopps wird eigentlich durchgefahren (900km). Wir sind insgesamt 12 Leute und alle machen das mit den Verbrennern so. Elektro würde eine Umplanung bedeuten.

    Wer kämpft, kann verlieren - Wer nicht kämpft, hat schon verloren.
    Mitleid kriegt man von alleine - Neid muss man sich hart erkämpfen.