Mercedes - Erfahrungsberichte, Ausblicke und vieles mehr

  • Hallo


    Ich brauche prinzipiell keinen Ersatzwagen, der W202 ist quasi übrig (Es gibt einen GLA 220, einen W211 E350 und eben den W202 C180 in der Familie, und wir sind nur zu dritt) - und abgerechnet wird das mit der Wertminderung als "monetäre Nutzungsausfallentschädigung".... Getreu des alten Grundsatzes: Wenn es hinten rummst gibt's vorne Geld...

    Außerdem habe ich in der aktuellen Urlaubswoche etwas Last den Nutzungsausfall nachzuweisen, nächste Woche sieht das anders aus.


    Was käme neben den gleichen in neu noch in Frage? Sollte schon bei Benz bleiben, sonst mache ich wirklich herbe Verlust, und wenn ich ehrlich bin gefällt mir der Grill der modellgepflegten C-Klasse AMG ("Panamericana Grill") nicht wirklich. E63 wäre doch sehr zuzahlungsintensiv - hinge da vom Angebot ab, mit dem GLC werde ich auch nicht recht warm.


    Munter bleiben: Jan Henning

    "Was ist das entwertendste was Sie dem Recht, welches wir respektieren sollen, antun können? - Erlassen und vollstrecken Sie ein Gesetz das des Schutzes unwürdig ist." Akane Tsunemori

  • Das Problem stellt sich dann, wenn Du den Wagen in einigen Jahren verkaufen möchtest: der wird als heftiger Unfaller nur schwer zu verwerten sein.


    Gut, wenn Du ihn sowieso 10 Jahre oder länger behalten willst, dann ist es eh wurst weil Zeitwert nahe 0 (wenn so ein Benzinvernichter dann überhaupt noch gefahren werden darf und die Grünen nicht an der Macht sind). ;)


    Bei einem so teuren Wagen und einer umfangreichen Reparatur sollte der zu erstattende Wertverlust recht hoch liegen.

    Grüße Peter

  • Der Grill steht nur "Pars pro toto" für einige Maßnahmen der "Entfeinerung" (oder man könnte auch sagen Sparmaßnahmen) die leider mit jeder Modellpflege einhergehen.... z.B. Blitzwarner geht nicht mehr im Navi etc...


    Ich rechne nicht mit dem Restwert meiner Fahrzeuge, schließlich könnte ich sie ja auch mal selbst kaputt fahren - und gekauft wird weil 3-4 Jahre Leasing doch sehr kurz sind, der 335i ging nach sieben Jahren weg, und das war recht früh bei uns, der W202 ist Bj 1995, der W211 Bj 2005 der GLA Bj 2015..... Ok, der S124 mußte mit 25 Jahren 2015 gehen. Der TÜV hatte uns geschieden. Friede seinen Oxiden.


    Verkauf wäre für mich ehrlich gesagt nur dann eine ernsthafte Option wenn die Reparatur Funktionsnachteile brächte oder sonst irgendwie mangelhaft wäre. Auto ist halt ein Gebrauchsgegenstand, und der Gebrauch soll Freude machen, aber keine Wertanlage und kein Fetisch - es steht und fällt mit der Reparaturqualität.


    Ich bezweifle auch nicht das der Händler mir bei Wunsch nach einem neuen Wagen nicht einen fairen Inzahlungnahmepreis anbieten würde, ich war bei dem alten E91 335i schon positiv überrascht, die Frage bleibt aber ob er momentan überhaupt (liefern) könnte.


    Munter bleiben: Jan Henning

    "Was ist das entwertendste was Sie dem Recht, welches wir respektieren sollen, antun können? - Erlassen und vollstrecken Sie ein Gesetz das des Schutzes unwürdig ist." Akane Tsunemori

  • Ok, aber nix in Brilliantblau..... :heul: Ok silber geht immer, und auch ein anderer Blauton wäre möglich (den E gibt es eh nur in Canvasitblau)....


    Munter bleiben: Jan Henning

    "Was ist das entwertendste was Sie dem Recht, welches wir respektieren sollen, antun können? - Erlassen und vollstrecken Sie ein Gesetz das des Schutzes unwürdig ist." Akane Tsunemori

  • Hast du Interesse an was neuem, dann den alten nur unrepariet in Zahlung geben. Wie gesagt c63 und Glc und auch e63 vor Mopf gibt es alles an Lager und in 14 Tagen besorgbar. Hab heute noch mit einem Verkäufer gesprochen.

  • Hast du Interesse an was neuem

    Eigentlich nicht, ich war vorher mit dem alten top zufrieden - Habe auch psychologisch kein Problem mit was repariertem, so lange es sich wie vorher verhält und aussieht.


    Ich gebe aber zu mit "unrepariert in Zahlung geben" habe ich mich nicht beschäftigt bzw. nicht danach gefragt ob das möglich ist. Der Gutachter meinte "Reparatur lohnt sich" und Werkstatt meinte "bekommen wir schön wieder hin" - also lasse ich mal machen, zahlt ja der Unfallverursacher....


    Vielleicht doch morgen mal das Gespräch suchen, wenigstens das kostet ja nichts...


    Munter bleiben: Jan Henning

    "Was ist das entwertendste was Sie dem Recht, welches wir respektieren sollen, antun können? - Erlassen und vollstrecken Sie ein Gesetz das des Schutzes unwürdig ist." Akane Tsunemori

  • Das wird was, da bin ich mir sicher, der Verkäufer hat so nämlich mehr Spielraum. Wobei die 63er aktuell nicht wertstabil sind, ich könnte meinen jetzt für 45k rauskaufen nach längerer Verhandlung, EZ 6/2018, 35tkm, BLP 120t€.

  • Auto ist emotional toll und dazu super praktisch und für das gebotene recht preiswert, viele Untergruppen sind aber typisch Mercedes extrem auf Sparsamkeit getrimmt und damit überhaupt nicht langlebig (lebkgetriebe, sitzgestelle, Innenraumteile). Dazu basteln die ständig an der Software (mal besser mal schlechter und sobald die Kiste wegen irgendetwas in der Werkstatt steht wird geupdated) und da steht sie doch recht oft.

  • Der Wertverlust ist horrend - da fragt man sich angesichts der niedrigen Leasingraten, wie Mercedes Geld verdienen will.

    Kein Wunder, dass der Daimler Kurs dermaßen tief steht.

    Unfallautos waren früher mal ein gutes Geschäft: hohes Gutachten erstellen lassen und dann entweder defekt verkaufen oder günstig reparieren lassen, nicht in der Markenwerkstatt.


    Der C fährt nach der Reparatur bestimmt genauso gut wie vorher.
    Kritisch könnten evtl. Lack und Rostschutz sein.

    Grüße Peter

  • oha


    Wie sieht denn das Dach auch?

    Keine Knicke?

    Wie poste ich falsch? - Ein Leitfaden für Forenbesucher und solche die es werden wollen

    Nachdem ich
    Google , die FAQ's und die Boardsuche erfolgreich ignoriert habe,
    erstelle ich zwei bis fünf neue Themen, in den falschen Unterforen, mit kreativen Titel und undeutlichem Text, unter der sich jeder etwas Anderes vorstellt
    :D

  • Der Wertverlust ist horrend - da fragt man sich angesichts der niedrigen Leasingraten, wie Mercedes Geld verdienen will.

    Kein Wunder, dass der Daimler Kurs dermaßen tief steht.

    Unfallautos waren früher mal ein gutes Geschäft: hohes Gutachten erstellen lassen und dann entweder defekt verkaufen oder günstig reparieren lassen, nicht in der Markenwerkstatt.


    Der C fährt nach der Reparatur bestimmt genauso gut wie vorher.
    Kritisch könnten evtl. Lack und Rostschutz sein.

    Der Restwert bei der Bank sind ca. 70t€. Solche Rechnungen sind aber in der Automobilbranche seit Jahren schon üblich.

  • Hallo


    Nächste Runde: Corona sei Dank sind die erforderlichen Karosserieteile erst frühestens 6/2020 lieferbar. :kotz:


    Der Teiledienst versucht noch was bis nächste Woche.... :rolleyes:


    Mein Versuch mit dem Neuwagenverkauf zu sprechen ist ebenso gescheitert - sei aktuell geschlossen.


    Munter bleiben: Jan Henning

    "Was ist das entwertendste was Sie dem Recht, welches wir respektieren sollen, antun können? - Erlassen und vollstrecken Sie ein Gesetz das des Schutzes unwürdig ist." Akane Tsunemori

  • deswegen hat mich das gewundert, dass es so schnell gehen soll, mein Scheinwerfer ist ja auch nicht da.

    Die Verkäufer arbeiten alle von zu Hause aus...du kriegst die Aber schon ran.

  • Ist aber schon irgendwie absurd: Jeder klagt wie übel das angeblich der Wirtschaft mitspielt, und da sind jetzt 5 Tage Kontaktverbote in Kraft und seit dem 19.3. also seit 8 Tagen ist bei Benz Notbetrieb und trotz:

    Zitat

    Das Global Logistics Center der Mercedes-Benz AG versorgt die Großhandelsstandorte des Daimler Konzerns weltweit mit Teilen und Zubehör für Pkw und Nutzfahrzeuge von Mercedes-Benz, smart und FUSO und ist demnach systemrelevant. Damit in der aktuellen Lage die Funktionsfähigkeit von dringend benötigten Fahrzeugen gewährleistet ist, muss eine schnelle Versorgung der Servicebetriebe mit Fahrzeugteilen sichergestellt werden.

    Quelle: Daimler AG beschließt wegen Corona die Unterbrechung eines Großteils der Produktion: Auch das "Global Logistics Center" in Germersheim ist betroffen - Germersheim


    sind schon keine Ersatzteile mehr lieferbar. Bedauerlich.


    Munter bleiben: Jan Henning

    "Was ist das entwertendste was Sie dem Recht, welches wir respektieren sollen, antun können? - Erlassen und vollstrecken Sie ein Gesetz das des Schutzes unwürdig ist." Akane Tsunemori