Reifen Pannen Anzeige und Reifen

Registrierte und angemeldete Benutzer sehen den BMW-Treff ohne Werbung
  • Moin,


    für die Reifen Pannen Anzeige im neuen 3er sind ja keine Sensoren im Reifen nötig. Die Anzeige müsste somit doch mit jedem Reifen funktionieren?


    Da BMW auch ein Mobility-System an Bord hat: Ist ein teurer Runflat-Reifen da überhaupt nötig. Mit dem Set müsste man doch auch einen normalen Reifen wieder reanimieren können?



    Gruß
    Rainer

  • würd sagen ja

    habs in meinem e91 auch schon drin und auch keine Runflat, wegen efficience dynamics edition

  • Am Samstag drufte ich auch zum ersten mal die Vorzüge von runflat und dem Verzicht auf ein Ersatzrad erfahren. :mad:


    Samstag morgen auf dem Hotelparkplatz 500 km von zuhause weg meldet das Display "zu geringer Reifendruck hinten rechts". Ich musste auch nicht lange suchen - Schraube drin.


    Da es in der alten Heimat war, kenne ich mich in der Gegend aus. Also ab zum nächsten Reifenhändler (ja, geht mit 80 gut). Dort die Antwort, die ich erwartet habe:
    "Das Format hammer nicht da und reparieren darf ich nur bis Geschwindigkeitsindex H". Einige Telefonate später, gleiche Antwort.


    Fazit: Mit dieser Sch... Technik hätte ich entweder 500 km mit 80 auf nem platten Reifen nach hause fahren können oder den Bock abschleppen lassen.


    Zum Glück habe ich dann doch noch einen hilfsbereiten Wohltäter gefunden, der mir den Reifen für einen Obolus bar Tatze repariert hat (und mir sicher 10 mal gesagt hat, dass er das ja nicht darf und ich bloß vorsichtig fahren soll und den Reifen auch ja tauschen lasse).


    Hätte der kein Mitleid gehabt, wäre ich in den Genuss der Leistungen des Schutzbriefs gekommen. Bloß um ein paar kg und einige lasuige € zu sparen. :kpatsch:

    Eine gesunde Verdorbenheit ist besser als eine verdorbene Gesundheit.

  • Ich weiß nicht womit er geflickt hat, aber normalerweise hält der genausogut, wenn du ihn vorher nicht unter 1Bar gefahren bist.

  • Ich hatte auch keine Sorge, damit nach Hause zu fahren. Das Problem ist, dass sie es >H nicht dürfen und die wenigsten es daher auch tun. Als ich heute morgen beim hiesigen Reifenfuzzi angerufen habe (der den Reifen natürlich auch bestellen muss), war der auch völlig baff, dass ich mit dem Auto noch fahren kann... ;)

    Eine gesunde Verdorbenheit ist besser als eine verdorbene Gesundheit.

  • Es gibt soweit mir bekannt kein Gesetz dazu.


    Das ist auch mein Kenntnisstand. Die Reifenfuzzis sind aber in der Haftung, wenn der reparierte Reifen auf der Autobahn wegen einer mangelhaften Reparatur den Geist aufgibt und es zu einem Unfall kommt. Bei schnellen Autos ist den meisten das wohl zu riskant. Vielleicht haben viele auch an einer geeigneten Versicherung gespart.


    Als ich eine Schraube im RFT meines X5 hatte, teilte mir die BMW-Hotline mit, dass eine Mobilitätsgarantie bestünde. Wußte ich gar nicht. Tatsächlich wurde das Abschleppen (ca. 200 km) und der neue Reifen samt Montage von der Versicherung übernommen. :eek: :top:


    Gruss
    Andreas

  • Es gibt soweit mir bekannt kein Gesetz dazu.


    Interessanter Aspekt, den ich bisher auch nicht hinterfragt habe. Ich werde den Reifenhändler, der die neue Pelle aufzieht und völlig entgeistert ob der Reparatur getan hat, mal fragen wo das steht.

    Eine gesunde Verdorbenheit ist besser als eine verdorbene Gesundheit.

  • Von welcher Versicherung?



    Das interessiert mich auch gerade welche BMW Versicherung einen Reifen ersetzt wenn man sich ne Schraube reinfährt. Hab ich nämlich minimum 1x im Jahr.

  • Interessanter Aspekt, den ich bisher auch nicht hinterfragt habe. Ich werde den Reifenhändler, der die neue Pelle aufzieht und völlig entgeistert ob der Reparatur getan hat, mal fragen wo das steht.


    Kann auch eine Herstellervorgabe der Reifenhersteller sein.
    In Österreich darf man Runflats auch nicht flicken. Auf Kundenwunsch macht es die eine oder andere WErkstatt dann ohne Rechnung...

  • Von welcher Versicherung?


    Eingereicht habe ich die Quittungen an die Abteilung "Mobiler Service" der BMW AG in München. Von dort kam auch das Geld.
    Man sagte mir, dass diese Garantie 6 Jahre ab Erstzulassung gilt. Scheint also etwas zu sein, was von BMW selbst kommt.


    Sowas scheint es für verschiedene Modelle in unterschiedlicher Form immer mal wieder zu geben. Für den M3 z.B. habe ich eine lebenslange Mobilitätsgarantie: Abschleppen in die BMW-Werkstatt und Ersatzwagen während der Reparaturzeit sind kostenlos.


    Gruss
    Andreas

  • In der Richtlinie 6 des § 36 der StVZO sind unter „Die Beurteilung von Reifenschäden an Luftreifen“ und „Die Instandsetzung von Luftreifen“ Details zu Reparaturen festgelegt.
    Auch wenn dort kein grundsätzlicher Ausschluss von Reifen verfügt ist, können Hersteller die Reparatur von bestimmten Reifen untersagen, was dann quasi hierdurch Gesetzeskraft erlangt. Das tun sie m.W. einheitlich bei Reifen über H.