Ich hab's getan: Tschüß sDrive35is, Welcome M392 DKG

Registrierte und angemeldete Benutzer sehen den BMW-Treff ohne Werbung
  • Vor allem hat der M3 eine Diff-Sperre, der Z4 nicht. Also im Trockenen hatte ich nie Traktionsprobleme mit dem M3, mit dem Z4 aber auch nicht. Der Fahrspaß lässt sich aber auch nicht vergleichen, der M3 ist einfach eine andere Liga!

    @ Grizzler
    Du meinst 0 auf 200, oder?
    In der Sportauto fuhr der M3 das im Supertest in 15,7 sec. Im gleichen Test wurde übrigens auch von "sensationeller Traktion" gesprochen.


  • @ Grizzler
    Du meinst 0 auf 200, oder?
    In der Sportauto fuhr der M3 das im Supertest in 15,7 sec. Im gleichen Test wurde übrigens auch von "sensationeller Traktion" gesprochen.


    Ja klar- 0-200 km/h.
    Ich tippe besser gar nix mehr mit dem ipad :kpatsch:, heute kommt ja nur noch Blödsinn raus...
    Vom M3 habe ich nur den 0-200 km/h Wert aus diesem Test zur Hand:
    http://www.sportauto.de/vergle…-acht-1037082.html?show=4
    Aber nur um konsistent zu bleiben: Diese Zeiten sind für mich kein Kaufkriterium, weder 0-200 km/h noch irgend ine Rundenzeit. Spaß muss er machen!
    -

  • Ich würd's bei M3 jetzt im Trockenen auch nicht als Traktionsproblem beschreiben, sondern nur als sportlichen Schlupf ;o)

    Unser John Cooper Works Cabrio hat da deutlich mehr Probleme die Leistung vom Start weg auf die Straße zu bekommen!

  • Ist aber so! Ich hatte vorher auch den 35is, null Traktionsprobleme damit. Wenn ich mit dem M3 von der Ampel weg Gas geben und DSC steht auf MDM kommt drück das Heck erst mal ein wenig nach außen, sehr spektakulär das ganze. Auch in der Kurve lässt sich der Hintern leichter provozieren.


    Ist es nicht das empfinden, da der M3 das viel mehr mechanisch mit dem Sperrdiff regelt "beide Räder können leicht durchdrehen) und der 35is immer das durchdrehende Rad mit der elektronischem Diffsperre abbremst.

    ehemals Driver 7
    Früher war alles besser


  • Reifen-DOT ist 0308, gemessen außen jeweils 5 mm, auf der Lauffläche nur knapp 3 mm. Diese Maße verstehe ich überhaupt nicht, denn meiner Erfahrung nach sind BMW-Reifen immer innen sehr schnell knapp bemessen. Sieht so aus, als ob die Räder plan aufliegen und mit Überdruck gefahren wurde - wie sonst kann das Profil der Reifen-Mitte am Geringsten sein?


    Ja, klingt nach Überdruck und würde zusätzlich Deine Traktionsprobleme erklären. Wenn der Reifen nur mit der halben Lauffläche richtig aufliegt, kann das nichts werden.
    Jetzt den richtigen Druck einzustellen bringt auch nichts mehr, weil dann das zu geringe Profil in der Mitte stört. Am besten wirfst Du die Pellen weg und kaufst Dir im Frühjahr neue.


    Gruss
    Andreas

  • ...


    Die Winter-Reifen werden wohl im Laufe des Winters gewechselt werden müssen. Es kommt eben auf den kommenden Winter an, wie der in Düsseldorf zuschlägt, oder auch nicht. Nach einem relativ harten Winter hoffe ich auf einen Milden.


    Reifen-DOT ist 0308, gemessen außen jeweils 5 mm, auf der Lauffläche nur knapp 3 mm. Diese Maße verstehe ich überhaupt nicht, denn meiner Erfahrung nach sind BMW-Reifen immer innen sehr schnell knapp bemessen. Sieht so aus, als ob die Räder plan aufliegen und mit Überdruck gefahren wurde - wie sonst kann das Profil der Reifen-Mitte am Geringsten sein?
    ...


    Mit solch alten Reifen und dem beschriebenen Profilbild würde ich den M3 nicht durch den Winter fahren wollen. Auch wäre mir meine Zeit zu Schade, mitten im Winter zum Reifenwechsel mit evtl. langen Wartezeiten zu fahren.
    Ist aber nur meine Meinung, da ich mir so einen Montagetermin sparen würde, der ja auch Geld kostet und die Winterreifen im tiefsten Winter auch nicht günstiger werden. ;)


    Viel Spaß weiterhin mit dem M3. :top:

  • Bei 265er Asphalttrennscheiben wundert mich das nicht. Da kann ich mit meiner Opamatik zumindest auf nasser Straße mit 30 noch drauftreten und das ASC blinkt auf. Auf trockener Straße dagegen geht garnix, da fehlts dann einfach für die 265er hinten. Und der M3 hat ja nochmal 140 (?) PS mehr und nicht ne Opamatik die die Hälfte verschluckt.

    Ich so: 2020 wird ein super Jahr!

    2020 so: Halt mal mein Bier... ;-)

  • Ja klar- 0-200 km/h.
    Ich tippe besser gar nix mehr mit dem ipad :kpatsch:, heute kommt ja nur noch Blödsinn raus...
    Vom M3 habe ich nur den 0-200 km/h Wert aus diesem Test zur Hand:
    http://www.sportauto.de/vergle…-acht-1037082.html?show=4
    Aber nur um konsistent zu bleiben: Diese Zeiten sind für mich kein Kaufkriterium, weder 0-200 km/h noch irgend ine Rundenzeit. Spaß muss er machen!
    -


    Das sind die Werte des M3 mit Schaltung gegen den MB mit Automatik. Mit DKG - was die große Masse beim M3 darstrellt sehen die Werte viel besser aus - auch der Verbrauch.
    Schade das mir den MB nicht gefällt, so ein großér V8 hat bestimmt auch seine Reize. MB Vorschlaghammer M3 Sezierbesteck

    Einmal editiert, zuletzt von Audin ()

  • Das sind die Werte des M3 mit Schaltung gegen den MB mit Automatik. Mit DKG - was die große Masse beim M3 darstrellt sehen die Werte viel besser aus - auch der Verbrauch.


    Jep, und auch der pre Mopf C63, was bedeutet dass noch ein gänzlich anderes Getriebe(Wandlerautomatik) verbaut wurde.


    Zitat

    so ein großér V8 hat bestimmt auch seine Reize. MB Vorschlaghammer M3 Sezierbesteck


    Auch wenn es selten genug pasiert, hier bin ich nahezu einer Meinung mit dir, auch wenn die Differenz weder längs- noch querdynamisch derart groß ist wie sie von Fanboys aus beiden Lagern gerne dargestellt wird.


    Hier tritt der M3 übrigens mit DKG an, falls interessant:
    http://www.sportauto.de/vergle…duell-1921007.html?show=4

  • Jep, interessant! :top:
    Beim Vergleich der Beschleunigungswerte mit den Elastizitätswerten sieht man imho schön den Vorteil des Allrads beim Ampelstart und den Nachteil des höheren Gewichtes bei allen anderen Fahrsituationen.

    Naja, unabhängig der mehr oder weniger "objektiven" Zahlenwichserei wird jeder Racer den M3 allein schon aufgrund seines Getriebes (6-Gang manuell oder DKG) einem MB C63 AMG mit Opamatik vorziehen. Und auf der Nordschleife (welche einen guten Mix aus Landstraße und BAB darstellt) wird der M3 unter Praxisbedingungen auch die Niere vorne haben. Ich habe offen gesagt noch nie einen C63 auf der Nos gesehen. Markenmäßig teilt es sich dort während der Tourifahrten zwischen BMW und PORSCHE auf, dann kommt irgendwann AUDI, dann die Exoten und dann DAIMLER.

    formerly known as Fastisfast2fast

  • Versteh ich nicht, dabei gibts doch für Senioren deutlich günstigere Rundenkarten... :confused:

    Leider hat sich die insolvente NR GmbH noch nicht dazu hinreißen lassen :D.

    Ein Geheimtipp auf der Nos ist derzeit übrigens der RENN-O Megane RS Cup (265 PS, Frontkratzer mit mech. Sperre & durchaus vernünftiger Verarbeitungsqualität). Mit einem kundigen Fahrer am Volant mutiert das Teil im wahrsten Sinne des Wortes zum PORSCHE-Killer.

    formerly known as Fastisfast2fast

  • Versteh ich nicht, dabei gibts doch für Senioren deutlich günstigere Rundenkarten... :confused:


    :D:D:D
    Gruß vom Nicht Racer!


    Im Ernst: Schön dass man die Wahl zwischen solchen Konzepten hat, ich würde jederzeit wieder mein Seniorentaxi mit Opamatik bestellen, aber das muss ja nicht für alle gelten. Freue mich auch über jeden M3 den ich sehe, solch "charakterstarke" Autos sind ja leider am Aussterben.


  • Im Ernst: Schön dass man die Wahl zwischen solchen Konzepten hat, ich würde jederzeit wieder mein Seniorentaxi mit Opamatik bestellen, aber das muss ja nicht für alle gelten.


    Zumal auch bei modernen Wandlerautomaten fest eingekuppelt wird. Ob die Lamellenkupplung jetzt am Radsatz oder vorn an der Getriebewelle (DKG) ist, ist schon fast egal. Ein aktueller AMG Wandler ist für mich kaum noch von einem DKG zu unterscheiden.


    Gruß
    Stefan

  • Zumal auch bei modernen Wandlerautomaten fest eingekuppelt wird. Ob die Lamellenkupplung jetzt am Radsatz oder vorn an der Getriebewelle (DKG) ist, ist schon fast egal. Ein aktueller AMG Wandler ist für mich kaum noch von einem DKG zu unterscheiden.


    Korrigier mich wenn ich falsch liege: Die aktuellen AMGs haben doch gar keinen Wandler?
    Oder ist dass "Ölbad" technisch als solches zu interpretieren?

  • :D:D:D
    Gruß vom Nicht Racer!

    Gut, damit das nicht so abstrakt klingt: Mit "Racer" sind Instruktoren, Rennlizenzinhaber, Rennfahrer gemeint...

    Der DAIMLER C63 AMG hat nichtsdestotrotz seine Qualitäten. Er ist im Gegensatz zum M3 auch als Kombi zu haben. Und nach den Infos der M GmbH auf der IAA 2013 ist bei BMW M bis auf weiteres kein Touring geplant. Der M5 E61 hatte sich zu schlecht verkauft. Tourings seien ohnehin nur in Deutschland gefragt, in Europa bedingt und in den USA überhaupt nicht :(.

    formerly known as Fastisfast2fast

  • Keine Angst, meinen Pampersbomber muss (ausser mir) keiner mögen.


    Und ja, die Missachtung meiner Präferenz für Kombinationskraftwagen macht es schwer dass der Grizzler und die M GmbH nochmal zusammenfinden.
    Vielleicht haut mich ja der neue M3 so vom Hocker, dass ich mich dann doch für die Karosseriefrom entscheide (Limousine), die ich eigentlich am wenigsten mag?
    Gut ich glaube nicht dran, hätte aber auch nie gedacht dass ich mal lieber eine C-Klasse als einen Dreier fahre.

  • Den Jaguar habe ich mir mal angeschaut, da ist kein Motor für mich bei- obgleich ihn optisch interessant finde.
    Der MB CLS SB (Falls du den meinst) wäre auch nur als AMG interessant und da sehe ich irgendwie nicht ein wieso ich mehr als für den E63 T ausgeben soll, da ist die Optik imho nicht wirklich besser nur anders. Mal ganz davon abgesehen dass mir die Schlachtschiffe eigentlich schon wieder zu groß und unhandlich sind.


    Spannend wird für mich ob der Nachfolger des C63 wirklich einen V8 Turbo bekommt und wie dieser dann mit dem Heckantrieb harmoniert. Dann noch 2-3 cm mehr im Fond (Die der F31 ja bietet!) und die Sache wird interessant.