Tip für Detroit

Registrierte und angemeldete Benutzer sehen den BMW-Treff ohne Werbung
  • Hallo zusammen,


    ich habe übernächsten Motnag einen Termin in der Nähe von Detroit. Da ich am Samstag fliege, habe ich den Samstag Nachmittag und den kompletten Sonntag zur Verfügung. Hat jemand evt. einen Tip was man in der Zeit gesehen haben sollte? Detroit selbst (mein erstes mal) ist schätzungsweise eher zum Vergessen aber die großen Seen sind ja nicht weit...


    Danke und Gruß

    Eine gesunde Verdorbenheit ist besser als eine verdorbene Gesundheit.

  • Schau dir "The Henry Ford" an....riesiges Freilichtmuseum. Falls es die Zeit zulässt ist auch die Führung durch das "River Rouge Plant" von Ford ein Erlebnis.


    Detroit Downtown ist natürlich auch ein muss: Comerica Park, Renaissance Center, Greek Town und eine Rundfahrt mit dem "People Mover".


    Gruß,
    Marco, Detroit Fan und 2-3x im Jahr dort.

    Dieses Schreiben wurde mit einer elektronischen Datenverarbeitungsanlage erstellt und ist ohne Unterschrift gültig.

  • Und bei schönem Wetter raus nach Grosse Point an den Lake St. Claire, rübergucken nach Kanada.

    Wenn Gott gewollt hätte das der Mensch zu Fuss geht hätte er ihn nicht das Auto erfinden lassen

  • Hey, hier gibt es ja ein paar Detroit Kenner.


    Ich habe mich während den zwei Jahren dort sehr wohl gefühlt, obwohl die Stadt teilweise ziemlich vor sich hin darbt.


    Zu den Dingen, die man an einem Tag sich anschauen sollte ist schon alles gesagt.


    Wenn man den traurigen Verfall ehemaliger Industriemacht sehen will, dann schaut man sich noch das erste Ford Werk an und die Wohnsiedlungen, die Henry Ford damals für seine Arbeiter bauen ließ. Aber möglichst das Fenster oben lassen. ;)


    Grosse Point ist ein muss für jeden der den Film Gran Torino gesehen hat, vor allem die Schlussszene. :top:


    Wenn man mal eine knallharte Linie zwischen Arm und reich und gleichzeitig schwarz und weiss miterleben will, fährt die Woodword Avenue von Downtown in Richtung Norden und beobachtet die Umgebung und Menschen vor der 8 Mile Road und nach der 8 Mile Road.


    Als Dire Straits Fan muss man natürlich auch die Telegraph Road ein Stück abfahren. Am besten wenn es dunkel ist und auf der Höhe von Dearborn. Dabei im Radio laut den Song laufen lassen. Ja, Mark Knopfler hat den Song entwickelt, während sie im Tourbus die Telegraph Road entlang gefahren sind.

    Gruß Micha


    "Wenn du glaubst alles unter KONTROLLE zu haben, bist du noch nicht schnell genug... "

  • Super, danke Jungs.
    Ich wusste doch, dass hier keine Frage unbeantwortet bleibt. :top:


    VG
    Achim


    P.S. Im Moment ist mir nach 3 Tagen Messe aber irgendwie nicht schon wieder nach Packen morgen abend, ich hoffe das kommt noch. :rolleyes:

    Eine gesunde Verdorbenheit ist besser als eine verdorbene Gesundheit.

  • So, ich habe heute die meisten Eurer Tips "abgearbeitet", soweit das an einem Sonntag geht. Danke nochmal dafür.
    Die Kontraste in der Stadt sind echt irre. Ich weiss nicht, wann ich zum letzten mal Wohngebiete gesehen habe, in denen die Hälfte der Häuser verlassen, verfallen oder ausgebrannt sind. Und dann gibt's wieder echt schöne Ecken, Grosse Point gehört auf jeden Fall dazu.

    Eine gesunde Verdorbenheit ist besser als eine verdorbene Gesundheit.

  • Cool! Ja Detroit hat so seinen ganz eigenen Charme. Alleine dieser alte verfallene Bahnhof, Michigan Grand Central....


    Bist schon durch? Ansonsten empfehle ich einen Abstecher nach Ann Arbor, ein hübsches Städchen mit einem gewissen europäischen Touch: Es wird dort zu Fuß gegangen!


    Gruß,
    Marco

    Dieses Schreiben wurde mit einer elektronischen Datenverarbeitungsanlage erstellt und ist ohne Unterschrift gültig.