Welche Jobs habt Ihr?

Registrierte und angemeldete Benutzer sehen den BMW-Treff ohne Werbung
  • Ich hab ganz früher mal als "Diplom-Fachübersetzer für Maschinenbau und Elektrotechnik" und Technischer Redakteur meinen Abschluss gemacht.


    Das ist ja einfach. Da musstest du ja nur zwei Worte übersetzen. :rolleyes: OK, ok, drei wenn das "und" auch noch dazu gehört hat.

  • @Olin-vom-Bahnhof-Zoo
    Meine Frau mag es nicht, wenn ich mich von Nutten ansprechen lasse, aber da ich aus sentimentalen Gründen gewisses Mitgefühl mit deinem Abstieg habe, antworte ich dir doch.
    Du hast das natürlich falsch verstanden (das sind sicher die ständigen Schläge von deinem Zuhälter und die Drogen unter denen man dich gefügig hält). :(
    Ich habe komplette Maschinenbau- und Elektrotechnikdiplome übersetzt - die sehen praktisch von jeder Uni anders aus, da kann man noch nicht mal Translation-Memory Systeme richtig effektiv nutzen.

    Wenn man anne Decke guckt, kann man ganz schlecht schlucken...

  • @520iTrine:
    Tschulliung, ich habe auf meinem Maschinenbau Diplom jetzt nochmal nachgesehen.
    Da stehen wirklich noch mehr Wörter drauf wie z. B.: Diplom, Diplomprüfung, Studiengang, akademischer Grad, Universität, verliehen, Dekan...


    Mea culpa! :o



    :D

  • Siehste - das sind schon voll viele Worte. Mit der Belastung kam ich dann auch irgendwann nicht mehr klar - dann doch lieber in der beschaulichen und nicht so stressigen IT-Branche. :D

    Wenn man anne Decke guckt, kann man ganz schlecht schlucken...

  • Forderungsmanagement für die BMW-Bank


    (auf RTL2 nennt man das auch "Autoeintreiber")


    Nebenbei noch ein Ing-Büro - somit 2 Standbeine :top:

  • Forderungsmanagement für die BMW-Bank


    (auf RTL2 nennt man das auch "Autoeintreiber")


    Nebenbei noch ein Ing-Büro - somit 2 Standbeine :top:


    Du hast bestimmt viele ziemlich große und breite russische Freunde, oder? :eek:



    :D

  • Ich finde es sehr schön und auch sehr beachtlich, dass die meisten, die Ihren Job hier posten damit zufrieden bis sehr zufrieden sind.


    Wer darf schon im 4x4 durch die Wueste brettern und wird auch noch dafuer bezahlt?:) Normalerweise sind das doch nur die denen man als Gruss was rundes meist Durchmesser 7,62 mm hinterherschickt. Da geht's bei mir gesitteter zu, obwohl ich auch manchmal fahre, als haette ich die Stinger hinter mir:D

  • Glaub mir - die, die Du meinst, die kriegen eher was mit 9 oder 11,45mm nachgeschickt.
    7,62 is doch eher ne Größe für Gewehre.

    And BTT:
    Studiert hab ich Elektrotechnik mit Schwerpunkt Informationstechnik.
    Danach per Zufall im Anlagenbau im Bereich Mess- und Regeltechnik gelandet und dort dann - weil ich immer schon IT-affin war - CAE Planungssystem für den Bereich aufgebaut, verwaltet und natürlich auch Anlagen geplant.
    Derzeit bin ich nach ner internen Umstrukturierung nach der innerhalb von 5 Jahren alles wieder so war, wie davor, wieder grad am Aufbau ner automatisierten Planung mit dem EEC (so ne Art Legobaukasten für Ingenieure).

    Und seit diesem Jahr krieg ich sogar schon den Tag "Treueurlaub" nach 25 Jahren buckeln :D

    Georg

    Das BMW Cabrio ist eines jener sachlichen Transportmittel, das grundsätzlich offen, vollgetankt und mit dem Schlüssel im Zündschloß in der Garage stehen muß - für alle dringenden Fälle.

  • Ich hatte eine Ausbildung zum Kfz-Servicemechaniker und habe diesen Beruf ein paar Jahre ausgeübt.


    Danach wollte ich was anderes machen und habe noch eine Ausbildung zum Verfahrensmechaniker für Beschichtungstechnik absolviert, seitdem bin ich in diesem Beruf tätig und bereue diesen Schritt kein bisschen.


    Momentan überlege ich ob ich eine Weiterbildung zum Techniker anstreben soll.

  • bei mir könnt man sagen, Werdet so wie ich mal werden sollte.;)


    Bin geprüfter CTA ohne einer Minute Berufserfahrung. (habe das wegen der Hochschulreife gemacht nach der Realschule)


    Hatte einige Semester Wirtschafts Ing an der FH Esslingen studiert, jobbte nebenher bei einer Firma, die einen unglaublichen Wachstum gehabt hat (.com Blase).
    Ich habe dann beschlossen nach 3 Semstern "aufzuhören" und bin seit 1997 beim Unternehmen.


    Nach einigen Stationen intern bin im ContactCenter gelandet. Jedoch ist der Job nicht mit einem CC der Telekom oÄ. vergleichbar.


    Wir sind 4 Kollegen, die den DACH Bereich schmeißen, und das bei allen Anfragen die unser Unternehmen angehen (Verkauf, Support und was nicht alles - HP spin off mit unzähligen Bereichen)


    Wer also mal im Bereich Elektronische Messtechnik unterwegs ist, und den Marktführer will.. hat 25% Chance mich an's Telefon / Email zu bekommen :D

    [FONT=&quot][FONT=&quot]Wenn es Rä[FONT=&quot]der oder Brüste hat, macht es irgendwann Schw[FONT=&quot]ierigkeiten[/FONT][/FONT][/FONT][/FONT][FONT=&quot][/FONT]

  • Hmmm..., sehr interessanter Threat und will mich auch mal outen.


    Seit der Pleite meines letzten Arbeitgebers vor 9 Jahren selbstständiger Softwareler im Automationsbereich mit allem was dazu gehört und garantiert nicht siemenslastig :D. Davor langjähriger Projektleiter für Lackieranlagen im Automobilbereich und auch mal anderweitige Tätigkeiten, z.B. Autokrane überführen, Bagger & Radlader fahren etc.. Wenn ich zurück blicke war's beruflich schon ein abenteuerlicher Weg von Hagen in den Nabel von BW.


    Gruß Ulrich

  • Habe ne Lehre als Energieanlagenelektroniker gemacht, danach 8 Semester Elektrotechnik in Abendform "drangehangen" und seit gefühlten 100 Jahren nun Design Manager Elektrotechnik in der größten deutschen Baufirma. Ich mache überwiegend Elektrotechnikplanung (HOAI 1-5) und an und an auch anschließend die entsprechende Bauleitung bei größeren Bauvorhaben in Deutschland.

    FC Schalke 04. Wir leben dich.

  • Installateur- u. Heizungsbaumeister. War einige Jahre selbstständig mit bis zu 10 Angestellten. Habe den Laden aber verkauft und bin nun LKW-Fahrer aus Leidenschafft :D

    Die Grenze zwischen Zivilisation und Barbarei ist nur schwer zu ziehen. Stecken Sie einen Ring in Ihre Nase, und Sie sind eine Wilde, stecken Sie zwei Ringe in Ihre Ohren, und Sie sind zivilisiert.
    (Pearl S. Buck, amerikan. Schriftstellerin, 1892-1973)

  • ..., danach 8 Semester Elektrotechnik in Abendform "drangehangen" ...


    RESPEKT!!! :top:


    Mir reicht schon die "Tagsüber-Form".

    Wenn ich mich intelligent unterhalten möchte, führe ich Selbstgespräche.

  • MaschBau FH bis hinters Vordiplom, Indkfm und Zerspanungsmechaniker abgeschlossen und seit 1983 (Vaters Tod) selbstständig im Armaturenbau/handel Sektor Lebensmittel/Pharmazie/Chemie, teilweise mit eigenem Patent bzw. DBGs, unterwegs. Fertigen und vertreiben hauptsächlich in/aus Edelstahl (bis hin zu Hastelloy, Titan etc) incl. Engineering und Montageleistungen. War in meinen jungen Jahren (als Vater noch lebte) nie mein Traumberuf, wollte eigentlich immer Fluglotse oder ähnliches werden, bin aber mittlerweile mehr als zufrieden und betrachte vor allem die Selbstständigkeit und die damit verbundenen Freiheiten als absoluten Luxus:D

    Grüße aus Köln
    Franz

  • Wohl wahr. Und irgendwann ist es zu spät, die Grundrichtung nochmal zu verändern. :(


    Ich hätte doch etwas Naturwissenschaftliches machen sollen, da würde ich heute vermutlich weniger verdienen, aber das würde meinen Interessen entsprechen und ich wäre glücklicher. Als ich studierte war es nur halt so, dass viele Naturwissenschaftler direkt zum Arbeitsamt gehen konnten, während man mit BWL immer problemlos sein Brot verdienen konnte. Sch.. Sachzwänge.


    du hast doch was interessantes gefunden und die Tagessätze von Euch - wenn extern eingekauft - liegen im satten vierstelligen Bereich


    mir war Karriere immer komplett wurscht, daher habe ich Informatik studiert, weil ich Mathe mochte... einfach aus Spaß und arbeite heute etwas komplett anderes, wen interessiert denn heute noch der Abschluss? Hauptsache man hat einen, der Rest ist doch egal... gerade in größeren Unternehmen kann man sich das fast beliebig aussuchen, wenn man erst mal drin ist

  • Wollte nach dem Abitur nicht studieren. Als extrem Mountainbike-Begeisterter wollte ich unbedingt im Bike-Vertrieb arbeiten, hatte auch schon eine Lehrstelle in Alpennähe :) Leider kam dann die Bundeswehr doch dazwischen. Diese Zeit ohne Herausforderungen hat mich dann doch überzeugt zu studieren (BWL). Danach teilweise etwas Achterbahn: Zuerst guter Job in der Internetbranche, Firma nach 2 Jahren pleite (Dotcom-Blase), dann mal selbstständig, und nun seit einigen Jahren im im technischen Vertrieb international unterwegs (Reisetätigkeit hält sich in Grenzen mit ca. 30% und nur im Büro sitzen könnte ich nicht).


    Manchmal trauere ich der MTB-Branche nach, aber biken kann man ja auch in der Freizeit :) Bin mit meinem jetzigen Job aber zufrieden, wenn auch der Weg manchmal nicht leicht war. Im Nachhinein ist man immer schlauer, aber wenn ich die Zeit zurückdrehen könnte, würde ich Wirtschaftsingenieur studieren (mehr Technikbezug) und auf eine solide Firma achten.

  • Bin promovierter Wirtschaftsingenieur und befasse mich mit Innovationen bei einem großen Autozulieferer :top:

    Dieses Schreiben wurde mit einer elektronischen Datenverarbeitungsanlage erstellt und ist ohne Unterschrift gültig.