535d vs. 535i

Registrierte und angemeldete Benutzer sehen den BMW-Treff ohne Werbung
  • ob ein 535i mit Schalter halt noch ein in sich stimmiges Auto ist - das würde mich interessieren.
    Einerseits erklärt Dich jeder verrückt wenn Du ein 2 Tonnen Fahrzeug mit Schaltgetriebe ordern willst (waaaas - ein 5er ohne Automatik... :eek:), andererseits war der M5 E39 auch ein Schalter und ich könnte mir das eigentlich schon vorstellen...

    Und der Funke der Freiheit ist glühend erwacht!
    (Theodor Körner)


    Leisten wir uns den Luxus, eine eigene Meinung zu haben!

    (Otto von Bismarck)

  • Das würde mich auch interessieren, wobei ich ehrlich gesagt daran zweifle. Der aktuelle 5er ist schon recht indirekt geraten (und das stand bei aller Sportlichkeit ganz weit oben im Lastenheft). Der M5 war schon immer als Sportler ausgelegt, wobei beim F10 der Komfort besonders wichtig war.


    Aktuell werden selbst in der Kompaktklasse gerne Fahrzeuge mit AT-Getriebe bestellt. Die Automaten sind schon sehr gut geworden...

    Just because you're paranoid, don't mean they're not after you.

    Don't waste your time or time will waste you.

  • Im 5er bekommt man ja ohnehin nicht mehr viel vom Fahren mit.
    Ich bin mal einen 530d als Schalter gefahren. Einerseits hat es Spaß gemacht, andererseits unpassend. In so einem Fahrzeug gleitet man stets dahin, dann aber den Hebel rühren ist ein Widerspruch.
    Und schneller ist man ja heute mit dem Schalter auch nicht mehr, obwohl es den Eindruck vermittelt.

  • So, jetzt habe ich die Probefahrten gemacht.
    Einmal 535d mit x-drive. Beeindruckendes Auto. Eine starke Verbesserung zu meinem jetzigen 535d. Tolle Leistungsentfaltung,angenehme Laufruhe aber man merkt schon das Gewicht.
    Dummerweise bin ich auch den Alpina D5 gefahren mit Hinterachssperre.
    Ist schon nochmal eine spürbare Steigerung. Leistung spürbar druckvoller.
    Sehr ausgewogener Fahrkomfort. Die Sperre ist auch Klasse. Nahezu , auch bei voller Beschleunigung, kein Schlupf. Beide Autos sind meine Favoriten, wobei der 535d etwas günstiger ist. Jetzt gehts mal in die Verhandlungphase.


    Jürgen

  • Servus Jürgen,
    schön dass Dich beide Fahrzeuge überzeugen konnten!
    Bezüglich der Verhandlungen:
    Wer least wird am 535d nicht vorbeikommen, die BMW Konditionen sind einfach deutlich besser als die von Alpina. Wenn man aber kauft und lange fährt, so wie Du also, für den rechnet sich ein Alpina durchaus. Sicher, ein paar Prozent weniger gibt es schon, aber dafür hast Du dann auch über Jahre deutliche Mehrleistung und ein deutlich individuelleres Fahrzeug!

    Viel Spaß bei der Entscheidung :D

    Und der Funke der Freiheit ist glühend erwacht!
    (Theodor Körner)


    Leisten wir uns den Luxus, eine eigene Meinung zu haben!

    (Otto von Bismarck)

  • Genau so ist es...perfekt dargestellt.


    Vielen Dank :top:


    Zitat von Olin

    Wie macht ihr das? :confused:


    Die 9,Xl/100km sind folgendem Fahrprofil geschuldet:
    Viel Autobahn (ca. 70%) und auch mal längere Landstraßenetappen (ca. 15%), allerdings auch rund 15% Stadtverkehr. Gerade im Stadtverkehr macht sich m.E. die Automatik sehr positiv bemerkbar, weil wenig Wandlerverlustleistung im Vergleich zu anderen und sie schaltet halt wirklich brutal früh hoch, sobald Du Leistung brauchst, um eine gelbe Ampel bspw zu überfahren schaltet sie halt genauso brutal mal 2-3 Gänge auf einmal runter. Das kriegt man selber als Handschalter so effizient nicht hin. Ebenso auf der Landstraße, da hast Du genau die zwei Seelen (Halbgasstellung lässt Dich weit unter 4.000 U/min bleiben, womit Du schon ausreichend überholen kannst).


    Viele Grüße,
    Julian

    Mein Alter
    Aktueller Kilometerstand: 247.000 (06.02.17) nach 111.000km (06.02.12)
    Das meiste Geld habe ich für Autos und teure Frauen ausgegeben, den Rest hab ich einfach verprasst. [George Best]

  • und nun zum 535d! ;)
    kann dort jemand die gangreichweiten ausrechnen?


    Klar. Und für die Zukunft hier gleich mal die Anleitung. ;)

    Die Maximaldrehzahl des N57N beträgt offiziell 5600 U/min. Nehmen wir also jetzt einfach mal diesen Wert, auch wenn die Automatik in der Regel sehr viel früher schaltet. In der Rechnung lässt sich dies immer noch nachträglich über den Faktor ändern.

    5600 U/min = 93,3(per) u/s

    Das ist die Motordrehzahl. Die Drehzahl der Antriebswelle ist durch die Getriebeübersetzung über den Faktor reduziert, der sich multipliziert. Beim 535d wären es im ersten Gang 4,714 sowie für die Achse 2,647. Das ergibt als Produkt dann also 12,478, denn die Gesamtübersetzung ist entscheidend.

    Der Reifenumfang mit Serienbereifung (225/50 R17) beträgt 2,070 m. Mit 18"-Rädern wären es 2,067 m, mit 19"-Rädern sind es 2,072 m. Wir nehmen jetzt also einfach mal die Serienbereifung, da die Abweichung ohnehin gering ist.

    Pro Sekunde wird also eine Strecke von 93,3(per) 1/s * 2,070 m zurückgelegt. Es muss jedoch noch durch die Gesamtübersetzung geteilt werden, die im ersten Gang 12,478 beträgt. Somit ergibt sich eine Geschwindigkeit von 15,5 m/s. Oder (Faktor 3,6) eine Geschwindigkeit von 55,79 km/h.

    1. Gang @ 5600 U/min = 55,79 km/h
    2. Gang @ 5600 U/min = 83,60 km/h
    3. Gang @ 5600 U/min = 124,77 km/h
    4. Gang @ 5600 U/min = 157,62 km/h
    5. Gang @ 5600 U/min = 204,48 km/h
    6. Gang @ 5600 U/min = 262,76 km/h
    7. Gang @ 5600 U/min = 313,18 km/h
    8. Gang @ 5600 U/min = 393,94 km/h

    Da ich jedoch finde, insbesondere in den höheren Gängen, dass die angesetzte Drehzahl von 5600 U/min unrealistisch ist, sind wir einfach mal so frei und betrachten der Übersichtlichkeit halber die Nenndrehzahl (4400 U/min). Die Geschwindigkeiten reduzieren sich damit um den Faktor 44 geteilt durch 56 - also multiplizieren wir jedes Ergebnis mit dem Wert 0,786.

    1. Gang @ 4400 U/min = 43,80 km/h
    2. Gang @ 4400 U/min = 65,69 km/h
    3. Gang @ 4400 U/min = 98,03 km/h
    4. Gang @ 4400 U/min = 123,85 km/h
    5. Gang @ 4400 U/min = 160,66 km/h
    6. Gang @ 4400 U/min = 206,45 km/h
    7. Gang @ 4400 U/min = 246,07 km/h
    8. Gang @ 4400 U/min = 309,52 km/h

    Hundertprozentig genau lässt es sich sowieso nicht sagen, da die einzelnen Gänge unterschiedlich weit ausgedreht werden. Im Sport Modus drehte der N57TOP (220 kW) jedenfalls bis ca. 4800-4900 U/min aus, hatte jedoch auch ein geringeres Drehzahllimit. Die oben ermittelten Werte decken sich dennoch mit meinen Eindrücken.

    Just because you're paranoid, don't mean they're not after you.

    Don't waste your time or time will waste you.

  • ach mist, den gibt es ja nicht als handschalter. zumindest kann ich mir so mal ein bild machen, wie es beim 535d aussieht. :top:


    die ersten 4 stufen finde ich ganz schön sportlich!
    edit
    die automatik wird eher bei 4500-5000 1/min schalten, damit man die 100 kmh im 3. gang knackt.

    3 Mal editiert, zuletzt von =Floi= ()

  • ach mist, den gibt es ja nicht als handschalter. zumindest kann ich mir so mal ein bild machen, wie es beim 535d aussieht. :top:


    Wenn dich noch die Werte beim 535i (Handschalter oder 8-Gang-Automatik) interessieren, dann kannst du sie ja direkt vergleichen. Wenn du die Werte hast (Übersetzungsverhältnis, Abrollumfänge habe ich oben ja schon angegeben), dann sind die Zahlen im Null-Komma-Nix auf dem Taschenrechner. ;)

    die ersten 4 stufen finde ich ganz schön sportlich!


    Jepp, und das bestätigt sich auch im Fahreindruck. Es wird zu Beginn der Beschleunigung immer recht oft und sehr flott geschalten. Zum Vergleich: Der 530i E39 (mit 5-Gang HS) oder der Z4 35is (mit 7-Gang DKG) drehen im 4. Gang bis ~ 200 km/h (5er bis ultimo 215 nach Tacho, Z4 etwa bis Tacho 195). Dafür muss im 535d schon der 5. resp. 6. Gang herhalten.

    edit
    die automatik wird eher bei 4500-5000 1/min schalten, damit man die 100 kmh im 3. gang knackt.


    Im Alltag wird natürlich oberhalb von 4400 U/min geschalten. Eben wie du sagts: 4500-5000 U/min. Der 535d mit normaler Automatik und der alten Version des N57 (300 PS) drehte bis ca. 4800 U/min, ehe geschalten wurde. Den neuen Motor mit 313 PS habe ich zwar im 7er bewegt, dort wird jedoch auch schon bei 4600-4800 U/min der nächste Gang angewählt (Sport-Plus-Modus).

    100 km/h erreicht der 535d im 3. Gang bei ~4488 U/min. Ergo sind für den Sprint auf 100 km/h nur zwei Schaltvorgänge notwendig.

    Just because you're paranoid, don't mean they're not after you.

    Don't waste your time or time will waste you.