535d vs. 535i

Registrierte und angemeldete Benutzer sehen den BMW-Treff ohne Werbung
  • Dann musst du aber jede Automatik im manuellen Modus fahren, denn selbst der c63 schaltet runter wenn man mal etwas mehr als zur Hälfte durchtritt, dann aber wiederum braucht man keine Automatik, wenn man eh nur manuell fährt.

  • da hat halt jeder andere Vorstellungen:
    Ich genieße es bei leistungsstarken Fahrzeugen eben im höchsten Gang direkt souverän beschleunigen zu können. Runterschalten muss ich eigentlich nur, wenn es mal einer unbedingt wissen will.
    Da kann das Runterschalten von einem 8-Gang Automaten noch so gut gemacht werden - mit souverän hat das dann nichts mehr zu tun!

    Meine Meinung!


    Kann sein, das ich es überlesen habe: hast Du so eine 8-Gang Automatik schon mal über einen längeren Zeitraum gefahren?


    Ich hab sie drinn und möchte nichts anderes mehr haben. Blitzschnelle Gangwechsel die fast nicht spürbar sind wenn sich der Drehzahlmesser nicht ändern würde und souveräner Durchzug in allen Lagen. Sogar beim Kick-Down erfolgt unmittelbarer Vortrieb.


    Zwischen der zuvor gefahrenen 5-Gang Wandlerautomatik ist das für mich zumindest der sprichwörtliche Unterschied zwischen Tag und Nacht.


    Allerdings "erfährt" man sich das wahrscheinlich nicht auf einer kurzen Testfahrt. :)

    Das Schweigen wäre ein Eingeständnis, die Rechtfertigung eine Antwort auf den Verdacht. So verfahren alle Diktaturen mit ihren Gegnern.


    Jörg Baberowski

  • Vielen Dank


    Aufgrund der vielen nicht so possitiven Aussagen bezüglich des 535i wirds wohl wieder der Diesel. Mache jetzt mal eine Probefahrt mit dem 535d.
    Benzinvernichter habe ich andere.


    Jürgen

  • Dann musst du aber jede Automatik im manuellen Modus fahren, denn selbst der c63 schaltet runter wenn man mal etwas mehr als zur Hälfte durchtritt, dann aber wiederum braucht man keine Automatik, wenn man eh nur manuell fährt.


    Kommt drauf an in welchem Programm und mit welcher Geschwindigkeit man das Gas durchtritt.
    Selbst wenn man dann manuell die schaltwippen nutze sollte (Was ich so gut wie nie mache) hat man immer noch den Vorteil dass man nicht kuppeln muss.
    Ich bin da voll bei nightflight- Mir hat beim 535i das "Gelassene" komplett gefehlt. Mag absolut subjektiv sein, passt für mich aber absolut nicht in so eine Limo.



  • so ging es mir bei meinem E91 330d 6MT, was souveräneres hatte ich bislang nicht.
    330d 6AT - Wandler ist Diesels Tod.


    nightflight, evtl bekommst Du noch den 530d als Handschalter.
    Im 3er dummerweise nicht mehr:flop:

    Das Gegenteil von Gewöhnlich

  • Sowohl Diesel als auch Automatik versuche ich zu vermeiden. Am meisten Freude habe ich mit meinen beiden handgeschalteten Benzinern. Und beim Wagen mit DKG bin ich auch ständig selbst am Hantieren (oder halt aber im 7. Gang souverän beschleunigen ;) ). Den einzigen Automatikwagen fährt meine Frau...

    Jürgen
    Bin auf Deine Eindrücke von der Testfahrt gespannt - besonders im Vergleich zu Deinem E61!

    Und der Funke der Freiheit ist glühend erwacht!
    (Theodor Körner)


    Leisten wir uns den Luxus, eine eigene Meinung zu haben!

    (Otto von Bismarck)

  • Ich persönlich kann nicht glauben, dass der 540iA ähnlich lang übersetzt sein soll, bei lediglich 5 Stufen.

    Sieh selbst. 540iA E39, 5. Stufe 0.80, Hinterachse 2.81, Reifen 1994 mm. Das ergibt 1879 1/min. Beim 528iA E39 ist es sogar noch extremer: 5. Stufe 0.74, HA 2.93 = 1812 1/min. Beim 535iA F10 sind es 0.67, HA: 3.08, Reifen 2072 mm = 1660 1/min. Also nicht Welten an Unterschied.


  • Wie ist denn wohl der Unterschied beim Spritverbrauch bei konstant 130 zwischen dem 8. und einem niedrigerem Gang?

    Ich habe bei mir ja das Getriebe modifiziert und nun ist der 4. Gang ungefähr so abgestuft wie der 5. Gang in Serie. Wenn ich mit Tempo 100 und leichtem Gasfuß dahingleite und mal den 4. und mal den 5. Gang nutze, kommt sehr grob geschätzt ein Unterschied von irgendwas im Bereich 0.3 bis 0.5 l / 100 km heraus. Das bestätigt auch die Verbrauchsmessung, als Minimalverbrauch hatte ich serienmäßig einmal 6.9 l / 100 km, nun 6.4 l / 100 km. Aber wie gesagt, nur sehr grobe Werte.


  • Ich bin da voll bei nightflight- Mir hat beim 535i das "Gelassene" komplett gefehlt. Mag absolut subjektiv sein, passt für mich aber absolut nicht in so eine Limo.


    ja! schon im 335i kommt keine Gelassenheit auf sondern eher Schalthektik und viel Gedrehe... was im 1er einen riesen Spaß macht und im Dreier ok ist, das nervt im 5er eher... mal vom Verbrauch abgesehen, der mal gar nicht geht... da drängt sich der Diesel auf... am besten die ganz große Variante;)

  • Sieh selbst. 540iA E39, 5. Stufe 0.80, Hinterachse 2.81, Reifen 1994 mm. Das ergibt 1879 1/min. Beim 528iA E39 ist es sogar noch extremer: 5. Stufe 0.74, HA 2.93 = 1812 1/min. Beim 535iA F10 sind es 0.67, HA: 3.08, Reifen 2072 mm = 1660 1/min. Also nicht Welten an Unterschied.


    Ja, rechnen kann ich auch (und komme auf das gleiche Ergebnis bei 100 km/h). :D :p Deine Angaben (Übersetzung letzter Gang/HA + Radreifenumfang) hatte ich soweit nicht verifiziert, schenke dem also mal an dieser Stelle aus reiner Bequemlichkeit vollstes Vertrauen. Damit ergibt sich Folgendes:

    Bei 200 km/h haben wir immerhin einen Unterschied von 3320 U/min (535iA F10) zu 3758 U/min (540iA E39). Das heißt, der 535iA F10 ist noch mal knapp 12 % länger abgestuft im höchsten Gang. Und dabei fällt das Leistungsplus nicht besonders groß aus: 306 @ 5800-6500 1/min statt 286 PS @ 5300 1/min (offizielle Angaben) und beim Drehmoment hat der 540iA im zu betrachtenden Drehzahlbereich (also nicht die knapp 2000 U/min beim Dahinschleichen) bis knapp 5000 U/min konstant mindestens 400 Nm Motordrehmoment und liegt damit in Sachen Raddrehmoment deutlich genug vor dem 535iA. Die 400 Nm des N55 zwischen 1300 und 5000 U/min lesen sich erst mal schön, aber der 4,4 Liter V8 ist das stämmigere Triebwerk, dem die lange Übersetzung weniger schadet. Wir können das Ganze nun wissenschaftlich ausführen und berechnen, welche Zugkraft notwendig wird, um Tempo 250 zu erreichen und ob das der 535iA bzw. der 540iA erfüllen. Ich denke, dass das Ergebnis lauten wird, dass der 535iA die Erwartungen nicht erfüllt.

    Bsp. N = 4000 1/min:

    535i N55B30 -> 400 Nm --> 227,8 PS
    540i M62B44 -> 435 Nm --> 247,8 PS

    Eigentlich ist der Vergleich mi dem 540iA (E39), der als damaliges V8-Topmodell eindeutig den luxeriösen Cruiser spielte, nicht gerade perfekt. Die Erwartungshaltung zum 535i (F10) ist ja eher, dass er aus seinen über 300 PS das Beste macht und eher die Sportlimousine mimt. Für ernsthaftere Aufgaben gibt es ja immerhin noch den 550i mit besagtem V8.

    Für mich ist es auch relevant, auf der Autobahn so gut wie alles im höchsten Gang abspulen zu können. Beim 535iA fühlt man sich, wie übrigens auch beim allerersten 116i E87 mit sagenhaften 150 Nm Drehmoment, allzu oft genötigt, gleich zwei Gänge herunterzuschalten. Oder die Automatik macht's, Hektik bleibt es in jedem Falle...

    Von Sportlichkeit ist beim 5er nicht viel zu spüren. Für die Größe und das Gewicht absolut okay. Wer mehr erwartet, wird ohnehin nur mit den Sportlimousinen von Maserati, Porsche & Co. glücklich. Allerdings fühlt sich der N55 im 1er oder 3er einfach besser aufgehoben. Das erklärt auch, warum der 640i oder 740i nicht die große Rolle auf dem Markt spielt. Mit dem 35d/40d liegt man besser!

    Just because you're paranoid, don't mean they're not after you.

    Don't waste your time or time will waste you.

    7 Mal editiert, zuletzt von Rex ()

  • Dass Du rechnen kannst, weiß ich natürlich. Hast evtl. falsch verstanden.


    Nimm doch den Vergleich 528iA E39 VS 535iA F10, dann hast Du bei 200 km/h 3320 1/min. (535iA F10) zu 3620 1/min. beim 528iA E39. Beachtet man, dass der M52 B28 in einer völlig anderen Leistungsliga spielt als der N55 B30 (und noch dazu ohne Aufladung ist) sowie auch noch 3 Gänge weniger hat und trotzdem anständig vorwärts kommt, ist der 535iA F10 in meinen Augen sehr adäquat übersetzt - aber alles Geschmackssache freilich, ich mag es halt lieber lang, deswegen auch die Modifikation bei meinem 523i E39 (von 3.15 auf 2.64). :)

  • Ich wusste, auch dass du das wusstest. :D Es tut mir nur leid, dass ich nicht diese Intensität in die matehmatisch-physikalische Herleitung der Thematik stecke. In der Theorie und im Vergleich zum E39 mit altem 5-Gang-Wandler mag der Vergleich in der Tat noch aufgehen, aber dazu müssten wir eben noch andere Dinge betrachten (Gewicht, Aerodynamik, Antriebsverluste, Roll- und Kühlwiderstand, Leistungsempfinden der entsprechenden Zeit, Geräuscheindruck, etc.). Meiner Meinung nach verschenkt der 535iA sehr viel von seinem Potenzial und ist für mich weder Fisch noch Fleisch. Von mehr als 300 PS erwarte ich eine etwas höhere Souveränität und Gelassenheit, alternativ (wie etwa beim 335i) eine spürbare Sportlichkeit. Der Diesel-5er, dem Vergleich darf sich auch der alte 535d mit 300 PS / 600 Nm stellen, wirkt dagegen auch im 8. Gang bärig genug, im 7. Gang zieht man von 100 bis 250 km/h absolut gelassen durch.

    Dafür ist der 535iA recht leicht sparsam zu bewegen, dank des 8-Gang-Getriebes spart man gut und gerne einen Liter je 100 km gegenüber etwa einem altbekannten 6-Gang-Wandler. Bei ausgewogener Fahrweise ist der 535d nicht mehr sehr viel sparsamer.

    Just because you're paranoid, don't mean they're not after you.

    Don't waste your time or time will waste you.

  • Ich würde sowieso den Diesel (N57 mit 245 oder 258 PS) wählen, wenn es ein F10 wird. Hab was gegen Dreckschleudern wie den N55.
    Wie liegt denn der Minimalverbrauch des 535i mit der langen Automatik?

  • ja! schon im 335i kommt keine Gelassenheit auf sondern eher Schalthektik und viel Gedrehe... was im 1er einen riesen Spaß macht und im Dreier ok ist, das nervt im 5er eher... mal vom Verbrauch abgesehen, der mal gar nicht geht... da drängt sich der Diesel auf... am besten die ganz große Variante;)


    Moin!
    Bin ich voll bei dir- Nur zum Thema Verbrauch lasse ich mich lieber nicht aus ;).

  • Ich würde sowieso den Diesel (N57 mit 245 oder 258 PS) wählen, wenn es ein F10 wird. Hab was gegen Dreckschleudern wie den N55.
    Wie liegt denn der Minimalverbrauch des 535i mit der langen Automatik?


    Im GT so 6,6L, denke die normale Limo ist noch etwas sparsamer!

  • Im GT so 6,6L, denke die normale Limo ist noch etwas sparsamer!

    Der Minimalverbrauchswert ist allerdings hammermäßig gut. Bei Tempo 100 auf Langstrecke, oder?

  • Ich würde sowieso den Diesel (N57 mit 245 oder 258 PS) wählen, wenn es ein F10 wird. Hab was gegen Dreckschleudern wie den N55.
    Wie liegt denn der Minimalverbrauch des 535i mit der langen Automatik?


    Beim 535i (F10) habe ich es nicht getestet, wobei ich auf Langstrecke sehr leicht auf ca. 9,6 Liter gekommen bin. In diesem Fall hieß dies: Hauptsächlich normales Autobahn-Tempo (130-160 km/h), ohne ECO PRO, aber immer soweit mit möglichst langer Übersetzung.


    Beim 335i xDrive (F30) habe ich es dagegen wissen wollen: Im ECO PRO ging es sanften Gaspedals übers Land, nie schneller als 100 km/h. Nach 30 km hatte ich genug von diesem Experiment, es manifestierte sich ohnehin ein BC-Verbrauch von 6,4 Litern. Ähnlich dürfte es beim nur rund 100 kg schwereren 535i (F10) aussehen. Das Mindergewicht des 3er bringt nur ca. 0,2 Liter Ersparnis, der Allrad fordert dagegen 0,5 bis 0,6 Liter (wobei dieser Unterschied auch durch das Mehrgewicht zustande kommt. Man kann den F30/F10 mit dem N55 schon sehr ökonomisch bewegen (hat aber quasi keinen Spaß dabei).

    Just because you're paranoid, don't mean they're not after you.

    Don't waste your time or time will waste you.

  • Der Minimalverbrauchswert ist allerdings hammermäßig gut. Bei Tempo 100 auf Langstrecke, oder?


    Ja, sowas um den Dreh. Ich bin letztens 480km Autobahn im Berufsverkehr Gefahren, dabei gab es 7,3l auf ganzer Strecke und einen Schnitt von 100km/h ca.
    Ich bin die selbe Strecke aber auch mal geflogen, dh knapp unter drei Stunden, das gab nen Schnitt von 12,5l.

  • 12,5 Liter für 'nen 160er Schnitt ist extrem gut, kann ich aber in etwa nachvollziehen. Etwas flotter bewegt, lag ich bei der Limousine auch bei knapp 13 Litern.

    Ich fahre aktuell, wirklich froh bin ich nicht gerade darüber (aber ich bin Neuem recht aufgeschlossen), einen A6 (C7) 2.0 TDI mit endlos sportlichen 177 PS und der "genialen" Multitronic: Da hatte ich auf 100 km "Flug" einen Schnitt von 13,6 Litern laut BC (181 km/h im Schnitt). Nur mal als Vergleich, was so alles geht. :D

    Just because you're paranoid, don't mean they're not after you.

    Don't waste your time or time will waste you.

  • Ich finde zumindest die Werte des GT immer wieder beeindruckend, ist doch der Cw schlechter und das mein Fahrzeug mit 2,2t Leergewicht nicht besonders leicht.