Fachhandel oder Amazon & Co. - das ist hier die Frage

Registrierte und angemeldete Benutzer sehen den BMW-Treff ohne Werbung
  • Mir kommen gleich die Tränen. :eek:
    Erst einen funktionierenden Einzelhandel kaputt machen und jetzt soll man Mitleid wegen dem Saisongeschäft haben?
    Die sollen anständig bezahlen und anständig behandeln.


    Sorry zinn, aber was heißt den Einzelhandel kaputt machen? Für die kleinen Geschäfte kann ich das noch verstehen, aber MediaMarkt und Co? Keinerlei Mitleid. Denn der Käufer will neben seiner bezahlten Ware auch Service, und der ist bei Amazon ausgezeichnet im Gegensatz zu MediaMarkt etc.
    Beim Thema Bezahlung gebe ich dir uneingeschränkt Recht.


  • Das hat nichts mit Michel Deutsch zu tun. Hast du die Reportage gesehen?
    Und von günstigem Kaufen kann bei Amazon keine Rede mehr sein. Ich habe dort mal abgesehen von irgendwelchen Specials noch nie ein Schnäppchen gemacht. Kannst die Preis einfach mal vergleichen.
    Der einzige Grund, warum ich bei Amazon kaufe, ist wie schon mal erwähnt, des Services wegen. Ich muss mir auch nach einem Jahr keine Gedanken machen und mich mit lästigen Servicesachbearbeitern in der Reklamationsabteilung herumärgern.


    @zinn, redcoon ist mir dann doch zu "billig" :D

  • Der einzige Grund, warum ich bei Amazon kaufe, ist wie schon mal erwähnt, des Services wegen. Ich muss mir auch nach einem Jahr keine Gedanken machen und mich mit lästigen Servicesachbearbeitern in der Reklamationsabteilung herumärgern.


    Sag mal von welchen Service redest du? Dem der dir dein Gerät zum Wunschtermin nach Hause bringt und notfalls auch gleich noch anschließt und die alte Kiste entsorgt? Dem der dir die Kiste möglicherweise sogar repariert obwohl der Hersteller das nicht vor sieht?
    Oder meinst du den der eine gesetzliche Pflicht als Dienstleistung verkauft und einer Herstellergarantie als nächste Dienstleistung an den Mann bringt. :confused:

  • Sag mal von welchen Service redest du?

    Wahrscheinlich vom gleichen, den auch ich kenne. Beispiel: Anrufen oder Mail, Gerät defekt melden, Rückruf abwarten, Neugerät kommt ohne dumme Fragen.

    Billiger finde ich Amazon nun auch nicht. Neben heise.de ist das erstmal die Preis- und Produktsuchmaschine der Wahl.

    Mich zu mögen ist ein Talent, das nicht jeder hat! :sz::zf:

  • Wahrscheinlich vom gleichen, den auch ich kenne. Beispiel: Anrufen oder Mail, Gerät defekt melden, Rückruf abwarten, Neugerät kommt ohne dumme Fragen.


    Immer und überall und ein Leben lang? Auch bei Ware ohne Herstellergarantie?
    Kann ich mir nicht vorstellen. :D :D
    Vor allem was ist das für Schrott der da immer gleich kaputt geht? :eek:


    Aber auch da sollte man eines Wissen. Dank seine Marktmacht kann Amazon bei Hersteller einiges durchsetzen, was der normale Fachhändler nicht bekommt.
    Wenn ich keine ausführliche Fehlerbeschreibung liefere, lehnt der Hersteller Kulanz ab.


    Dagegen ist bei Amazon meist so: Die Rücksendungen werden wieder auf ne Palette gepackt, die darf der jeweilige Lieferant abholen und gut schreiben. Was der damit anstellt ist Amazon völlig Rille. Deswegen auch keinerlei Nachfrage.

  • Sag mal von welchen Service redest du? Dem der dir dein Gerät zum Wunschtermin nach Hause bringt und notfalls auch gleich noch anschließt und die alte Kiste entsorgt? Dem der dir die Kiste möglicherweise sogar repariert obwohl der Hersteller das nicht vor sieht?
    Oder meinst du den der eine gesetzliche Pflicht als Dienstleistung verkauft und einer Herstellergarantie als nächste Dienstleistung an den Mann bringt. :confused:


    Darf ich da einfach auf Martins (danke Martin!) Beitrag verweisen? Genau deswegen und nur deswegen kaufe ich bei Amazon.


    Für blöde Fragen des Sachbearbeiters habe ich keine Zeit.

  • Immer und überall und ein Leben lang? Auch bei Ware ohne Herstellergarantie?

    Ach, das bekomme ich beim Fachhändler vor Ort? Geil, wusst ich nicht :D Dort musste ich meinen scheiss immer selber hinbringen und mir dann irgendeine Geschichte bei der Abholung anhören, warum doch eine Rechnung da liegt. Sogar innerhalb der ges. Gewährleistungsfrist :flop: Und ausserhalb dieser verweist der mich auch an den Hersteller - oder macht das kostenpflichtig.

    Sorry, aber der Einzelhandel/Fachhandel vor Ort hat für mich den einzigsten Vorteil dass ich vielleicht die Ware vor dem Kauf anfassen kann - falls denn genau das im Verkaufsraum steht, was ich will. Und da das fast nie der Fall ist.... ;) und man mir dann irgendwas anderes mit fadenscheinigen, an den Haaren herbeigezogenen Argumenten aufschwatzen will, was halt grade da ist...

    Mich zu mögen ist ein Talent, das nicht jeder hat! :sz::zf:

    Einmal editiert, zuletzt von Martin ()

  • Dort musste ich meinen scheiss immer selber hinbringen und mir dann irgendeine Geschichte bei der Abholung anhören, warum doch eine Rechnung da liegt. Sogar innerhalb der ges. Gewährleistungsfrist. Und aussherhalb dieser verweist der mich auch an den Hersteller - oder macht das kostenpflichtig.


    Aber du hast jetzt verstanden wieso? Fachhändler muss es bezahlen, Amazon zahlt das nicht. Vor allem bei der Technik mit niedrigen einstelligen Margen ist der Service halt einfach nicht möglich.

  • Aber du hast jetzt verstanden wieso? Fachhändler muss es bezahlen, Amazon zahlt das nicht. Vor allem bei der Technik mit niedrigen einstelligen Margen ist der Service halt einfach nicht möglich.

    Ach, innerhalb der ges. Gewährleistung muß ich das verstehen. Verstanden :top:

    Und zudem, ist das mein Problem? Genau das ist Kundenbindung. Warum sollte ich als Kunde a.) mehr zahlen oder b.) für den gleichen Preis schlechteren oder überhaupt keinen Service in Kauf nehmen, bloß um mir dämliche Geschichten und Ausreden anzuhören? Das kannst Du mir sicher erklären.

    Nicht falsch verstehen, ich hab nix gegen den örtlichen Fachhändler. Der ist mir lieber als MediaMarkt und Co.. Da muss man ja auch von Händler zu Händler differenzieren, einer gibt sich Mühe, der andere nicht. Und für den anderen habe ich Ersatz ;)

    Mich zu mögen ist ein Talent, das nicht jeder hat! :sz::zf:

  • Hier schreibst Du von Fachhandel, auf der anderen Seite im Häuserthread von billigsten Elektro und Malerarbeiten, die keienn Deut besser sind als die Amazon Lohndrücker.

    Brauner Massen Wahn

  • Ach es wird nur ein Problem wenn dann Amazon den Markt dominiert. Schon jetzt kann ja sehen wohin das führt.

    Wenn der Hund ned gschissen hätt.....

    Zitat

    MM wird als der "Fachhandel" gesehen.:D

    Echt? Nicht von mir.


    Zitat

    Denk einfach an das super Service und das spitzenmäßige Preis-/Leistungsverhältniss von Microsoft.

    Nicht alles was hinkt.....und das hinkt nun mal nicht mehr.

    Mich zu mögen ist ein Talent, das nicht jeder hat! :sz::zf:


  • Bei Amazon geht es um Leiharbeit von Spanischen und Romänischen Gastarbeitern die mit Bussen ins Land gekarrt werden unter unmenschlichen Bedingungen in Ferienwohnanlagen zusammen gefercht werden und streng von der Sicherheitsfirma überwacht werden. Keine Privatsphäre...


    Ich hab' mir den Beitrag jetzt auch angesehen - bis auf die wirklich ziemlich fragwürdige Security-Firma konnte ich da keinen großen Skandal entdecken.


    In Koblenz sind von 3300 Mitarbeitern nur 200 festangestellt? Nachdem (wie im Bericht erwähnt) das Lager in Koblenz erst im Juni 2012 aufgemacht wurde (d. h. zum Zeitpunkt des Berichts war's noch nicht mal 6 Monate offen) ist das doch nichts Besonderes, oder? Erstens sind davon vermutlich die Hälfte Weihnachtsarbeiter und zweitens läßt sich durch eine Befristung auch leichter rausfinden, wen man am Ende der Befristung übernehmen möchte.


    Die Zimmer/Häuser/Wohnungen sind stramm belegt? Ist ja nun auch nicht so überraschend, v. a. weil viele der Arbeiter daheim wohl schlechter hausen werden.
    Und von Überbelegungen á la 7 Mann auf 5 qm hat ja selbst der Bericht nichts erwähnt (und wenn dem so wäre, hätten sie das recht sicher gebracht, war ja imho schon recht tendenziell).


    Die Spanierin muß in einer Schicht bis zu 17 km laufen? Na ja, daß die Arbeit ein Zuckerschlecken ist hat ja auch keiner behauptet, oder?


    Die Leute haben teilweise 15 Tage am Stück gearbeitet? Man hat vergessen zu erwähnen, ob das freiwillig oder gezwungen war - ich tippe mal auf ersteres. Ich hab' auch schon (vor langer Zeit) auf Montage gearbeitet und da haben wir auch versucht, soviel als möglich zu arbeiten - die Stunden bringen's Geld und ausruhen konnte ich mich dann auch zu Hause...


    Zitat


    Ich hab auch gern bei Amazon gekauft aber mir geht es nicht so schlecht das ich auf die günstigen Preise angewiesen bin zumal Amazon dazu beiträgt das der Fachhandel und auch der Internethandel vor die Hunde geht. Ich bin da konsequent und werde den Laden meiden.


    Die Preise sind bei Amazon imho gar nicht mal sooo günstig, aber von dem Service können die meisten anderen Anbieter (bzw. deren Kunden) halt auch nur träumen.
    Und Fachhandel oder MM? Da informiere ich mich lieber vorher im Internet, dann weiß ich, daß mir keiner das Blaue vom Himmel runter erzählt, damit er das wegkriegt, was gerade im Lager steht...


    Wer von den ausländischen Leiharbeitern bekommt denn die genannten Gehälter?
    Die Rumänen und Spanier selbst, oder die Zeitarbeitsfirma? ;)


    Die Leiharbeiter - im Bericht wurden 8,52€/h bei freier Kost und Logis genannt.
    Das ist mehr als viele deutsche fest Angestellte kriegen (der DGB fordert einen Mindestlohn von 8,50€/h, Essen und Wohnung muß man davon natürlich selbst bezahlen).

    Zitat


    Für die "Unterkunft" (6-Mann Zimmer oder gar nur Wohncontainer) und den Bustransfer zur Arbeitsstätte wird häufig auch wieder Geld abgezogen. :flop:


    in dem Fall ja nicht


    Also mein Fazit zu der Reportage - bis auf die extrem fragwürdige Security-Firma war das alles viel Lärm um nichts.:rolleyes:

    Grüße
    shneapfla
    B12 - Caddy 59 - Caddy 58 -B6 statt V12
    [X] <- Nail here for a new monitor
    Ich lebe zwar über meine Verhältnisse aber immer noch nicht standesgemäß!!


  • Also mein Fazit zu der Reportage - bis auf die extrem fragwürdige Security-Firma war das alles viel Lärm um nichts.:rolleyes:


    Vergiss bitte nicht die einseitig geänderten Rahmenbedingung (Einstellung durch Leiharbeitsfirma mit geänderten Stundenlohn) über den Rest kann man sich streiten ob das Normal oder nicht so dolle ist

    Gruß Hauke

  • Hier schreibst Du von Fachhandel, auf der anderen Seite im Häuserthread von billigsten Elektro und Malerarbeiten, die keienn Deut besser sind als die Amazon Lohndrücker.


    Du das sind hier normale Preise.;) Liegt am Wettbewerbsdruck. Ich hab fast ausschließlich bei Bekannten die Aufträge gelassen.

    Echt? Nicht von mir.


    Aber eben schon normal. Einer Generation weiter und kaum einer wird noch wissen das mal solche Läden wir EP mal den Markt dominiert haben und richtiger Service noch normal war. Heute freut man sich anstandslos die Kisten getauscht werden. :eek:

    Nicht alles was hinkt.....und das hinkt nun mal nicht mehr.


    Ich hab die Entwicklung im Handel die letzten 20 Jahre hautnah erlebt.;)
    Das Problem was du beim kleinen Fachhändler hattest wird Alltag sein. Die B und C Ware wird kaum noch zu bekommen sein, weil die keiner mehr so etwas listen wird. Die Lebensmittelbranche macht es vor. Dir wird als positiv verkauft das du bundesweit überall und immer die gleichen Kartoffeln bekommst.

  • Einer Generation weiter und kaum einer wird noch wissen das mal solche Läden wir EP mal den Markt dominiert haben und richtiger Service noch normal war.

    Ach, das von mir beschriebene nennst Du Service und erwähnst es auch noch in einem Satz mit EP. :respekt:

    Zitat

    Heute freut man sich anstandslos die Kisten getauscht werden. :eek:

    Wo passiert bitte noch was anderes. Zudem: Wie lange darf ich dann auf mein Laptop warten. Hast Du die letzten 2 Jahre in der c't die Rubrik Kundenprobleme gelesen? Gefühlt die hälfte geht aufs Konto "Reparaturen", und die dazugehörige Wartezeit bei 3 Hin- und Hersendungen. Die andere hälfte sind Streitereien mit Telefongesellschaften :D

    Wenn Du schon schreibst, dass Amazon das an den Lieferanten/Hersteller zurückgibt und gut, dann sehe ich das nicht mal so falsch. Der hats schliesslich verbockt. Der Händler vor Ort kann meistens gar nix dafür. Ergo liegt das Problem eher woanders. Denn selbst wenn nun alle wieder in den Fachhandel rennen kann der das Geschäft doch gar nicht mehr wuppen. Und für die Warenvielfalt bräuchte er ein Möbelhaus wg. Platzbedarf.


    Zitat

    Das Problem was du beim kleinen Fachhändler hattest wird Alltag sein. Die B und C Ware wird kaum noch zu bekommen sein, weil die keiner mehr so etwas listen wird.

    Auch nicht mein Problem innerhalb der ges. Gewährleistung. Da erwarte ich irgendein entgegenkommen, nicht nur Kulanz. Dafür ist es nämlich eine ges. Gewährleistung ;) Ob das B, C, oder Z-Ware ist kann mir als Kunden am A vorbeigehen.

    Würdest Du auch einen kleinen BMW-Händler so in Schutz nehmen, wenn an Deiner Kiste etwas ínnerhalb der Gewährleistung kaputtgeht? Vor allem wenn man weiss, dass der Große es doch regeln kann...?

    Mich zu mögen ist ein Talent, das nicht jeder hat! :sz::zf:

  • Achso, beim kleinen Fachhändler war die geringe Auswahl ein Kritikpunkt warum dort nicht kaufen will, obwohl der dir ebenfalls alles bestellen kann. Wenn sich der Markt verschoben hat, und die großen Händler keine Auswahl mehr haben interessiert es dich plötzlich nicht, das neben A auch B und C gibt?
    Gewährleistung ist ein echtes Problem weil...
    Erstens die Qualität so gut sein müsste, das es als Problem nicht auffällt.
    Zweitens der Hersteller dafür haftet und alle Vertriebskanäle da gleich behandeln müsste.
    Der kleine Händler wird hier systematisch zerstört und es liegt weder an seinem Willen noch an seiner Unfähigkeit den gleichen Service anbieten zu können. Er hat einfach völlig andere Voraussetzungen.
    Wobei ich immer wieder das Gefühl haben das wir hier vom Level MM vs Amazon reden. Mein Fachhändler versucht viel auf der Serviceschiene auszubügeln. So hab ich keinen Kartonsammelplatz im Haus. Der ist beim Händler. Aber ich bezahle dort auch grundsätzlich etwas mehr als bei Amazon oder MM.
    Auch bringt der mir eben die Kiste ins Haus und geht erst wieder wenn der auch funktioniert.;)
    Die in meinen Augen schlimmste Folge aber ist, das nichts mehr repariert wird. Schon das System MM hat kaum noch Service nach der Garantie zugelassen. Bei Amazon ist das gar nicht vorgesehen und die Hersteller bieten kaum was an, weil die Strukturen fehlen und weil es ja immer besser ist, neue Kisten in den Markt zu drücken als vorhanden instand zu setzen.

  • Achso, beim kleinen Fachhändler war die geringe Auswahl ein Kritikpunkt warum dort nicht kaufen will, obwohl der dir ebenfalls alles bestellen kann.

    Wenn ich die Ware nicht vorher ansehen kann - wo ist dann der Unterschied zur Onlinebestellung für mich? Beratung zu Produkten die nicht vorrätig waren habe ich nicht erhalten, immer und immer wieder aber den Hinweis aufs eigene Sortiment. Das ist ja aber nachvollziehbar.

    Zitat

    Gewährleistung ist ein echtes Problem weil...
    Erstens die Qualität so gut sein müsste, das es als Problem nicht auffällt.
    Zweitens der Hersteller dafür haftet und alle Vertriebskanäle da gleich behandeln müsste.
    Der kleine Händler wird hier systematisch zerstört und es liegt weder an seinem Willen noch an seiner Unfähigkeit den gleichen Service anbieten zu können. Er hat einfach völlig andere Voraussetzungen.

    Nochmal, ist das mein Problem als Kunde?


    Zitat

    Auch bringt der mir eben die Kiste ins Haus und geht erst wieder wenn der auch funktioniert.;)

    Kannst Du da für alle sprechen? Ohne Aufpreis von 100 oder mehr €?

    Zitat

    Die in meinen Augen schlimmste Folge aber ist, das nichts mehr repariert wird. Schon das System MM hat kaum noch Service nach der Garantie zugelassen. Bei Amazon ist das gar nicht vorgesehen und die Hersteller bieten kaum was an, weil die Strukturen fehlen und weil es ja immer besser ist, neue Kisten in den Markt zu drücken als vorhanden instand zu setzen.

    Das ist aber Artikelbedingt und kann ja wohl auch nicht mir als Kunden angelastet werden.

    Ich gehe jetzt aber trotzdem erstmal einkaufen - zum Fachhandel ;)

    Gruß
    Martin

    Mich zu mögen ist ein Talent, das nicht jeder hat! :sz::zf: