Unzulässige Bearbeitungsgebühren bei Kreditverträgen

Registrierte und angemeldete Benutzer sehen den BMW-Treff ohne Werbung
  • Hast du denn keinen Brief von BMW wegen Einrede der Verjährung bis 31.03.2015 erhalten?


    Ich habe nämlich auch den test.de Musterbrief verwendet und daraufhin oben genannten Brief von BMW erhalten.
    Daraufhin kann man eigentlich bis zu diesem genannten Datum warten, ohne Anwalt, Ombudsmann und ähnlichem.


    Lies meine Beiträge in diesem Thread von Anfang an. Ich bin schon viel weiter als Du... :p

  • Hat denn schon wieder jemand Geld oder neue Infos bekommen über die Tage?


    Ich warte immer noch seid 5.12.2014 auf einen Zahlungseingang :(

    MfG
    Rainer


    Glauben ist Mangel an Wissen

  • Bei mir noch nix. BMW Bank hat Post meiner Anwältin erhalten und bei der Norisbank hab ich seit 5 Wochen gar nix mehr gehört.( bis auf den Verzicht auf Einrede der Verjährung )

    Gruß Volker

  • Bearbeitungsgebühr von vor 5 Jahren mit nur einem Brief zurückerhalten ohne Zinsen und zweite Bearbeitungsgebühr, die durch frühzeitige Rückzahlung entstanden ist (Euro 50,-).
    Nachforderung der Zinsen und zweiten Bearbeitungsgebühr löste den bekannten Verzicht auf Einrede Brief aus verbunden mit der Bitte, nicht den Ombudsmann anzurufen, dafür war es aber zu spät, weil die Reaktion zu lange gedauert hat.
    Wenn ich denen doch so wichtig wäre, hätten sie mir ja gleich das zusenden können, was mir zusteht...


    Womit ich zur Zeit ja auch noch kämpfe, ist, dass man mit "Connected" Drive keinen Kontakt aufbauen kann. Unfassbar der Verein. Disconnected sind die...

  • Hat denn schon wieder jemand Geld oder neue Infos bekommen über die Tage?


    Ich warte immer noch seid 5.12.2014 auf einen Zahlungseingang :(


    Bei mir lagen zwischen Anschreiben und Geldeingang ziemlich genau vier Wochen. Das war von Anfang Nov. - Anfang Dez.


    In Deinen vier Wochen liegen die Feiertage, also keine Panik. Die BMW-Bank zahlt ja die Bearbeitungsgebühren zurück. Immerhin. Nicht so wie andere Banken... Nur bei den Zinsen stellen sie sich ein bischen doof an.

  • ... laminator


    Kann man sich an die WISO-Recherche noch "anhängen"? Ich habe da so ein jucken... ;)


    WISO hat sich mittlerweile wieder per Mail bei mir gemeldet und nachgefragt, wie man mich telefonisch erreichen kann. Mal schauen wann dieses Telefonat stattfindet und was dann dabei herauskommt. Ich werde auf jeden Fall weiter berichten.

  • Ich hatte die BMW-Bank am 18.12.2014 wie folgt ber Mail mit Wichtigkeit "Hoch" und Lesebestätigung angeschrieben und auch die Bestätigungsmail bekommen.


    "Sehr geehrte Damen und Herren,


    bezugnehmend auf ihr Schreiben vom 11.12.2014 und das gestrige Telefonat möchte ich anzeigen das ich auf anfallende Zinsen aus dem abzuwickelnden Bearbeitungsgebühren von Banküblichen 5% nicht verzichten werde.


    Ich darf Ihre Aussagekräftige Antwort bis spätestens 23.12. erwarten.


    Mit Freundlichen Grüßen:


    xxx"


    Als ich am 08.01.2015 nochmal angerufen habe wurde mit lapidar mitgeteilt das die Mail nicht angekommen sei und mir nichts über den Bearbeitungsstand und die dazu benötigte Zeit mitteilen könne. Auch war die Dame super genervt.



    Darauf hin schrieb ich wie folgt nochmal mit Fristsetzung:


    Sehr geehrte Damen und Herren,


    da unsere Mail an Sie in Ihrer IT verschollen ist hier noch einmal. Mail wurde mit Empfang- sowie Lesebestätigung positiv übermittelt.


    Ich erwarte nun eine angemessene Bearbeitungszeit und setze hiermit nochmalig eine Frist bis zum 16.01.2015.


    Sollte diese ohne Ergebnis verstreichen werde ich umgehend Rechtsmittel in Anspruch nehmen.


    Herzliche Grüsse:


    xxx"


    Falls jetzt nix passiert hab ich mir vorsorglich schon mal das Formular runtergeladen.


    http://verbraucher.bankenverba…mbudsmann-Formular_At.pdf


    Vg:


    ich

    Breitmaulfrosch

    Mehr Käse = mehr Löcher..mehr Löcher = weniger Käse...Mehr Käse = weniger Käse?

    Einmal editiert, zuletzt von Breitmaulfrosch ()

  • Die Forderung meiner Zinsen ( kein unerheblicher Betrag ) inkl. Gerichtskosten ist durch meine Anwältin bereits raus. BMW Bank wollte es wohl so. Hätten sie gleich inkl. der Zinsen zurückerstattet wär uns das jetzt erspart geblieben. Das gleiche blüht jetzt der Norisbank. Seit 9 Wochen liegt mein Schreiben bei denen und die letzte Reaktion kam am 1.12 mit der Bestätigung des Verzichts auf Einrede der Verjährung.
    Ist mir aber langsam wurscht.
    Ich möchte mal eine Bank sehen wenn ich vor lauter Arbeit nicht dazu komm deren Forderungen nachzugehen. Da herrscht dann auch kein Verständnis für meine Situation. Im Gegenteil.

    Gruß Volker

  • ........................
    Ich möchte mal eine Bank sehen wenn ich vor lauter Arbeit nicht dazu komm deren Forderungen nachzugehen. Da herrscht dann auch kein Verständnis für meine Situation. Im Gegenteil.


    Sehe ich auch so:mad:


    Deshalb gehe ich jetzt auch erst einmal den Weg über den Ombudsmann, sollte die Frist erneut ohne eine Reaktion verstreichen.


    Vg:


    ich

    Breitmaulfrosch

    Mehr Käse = mehr Löcher..mehr Löcher = weniger Käse...Mehr Käse = weniger Käse?

  • Hallo allerseits,


    Update: die Zinsen wurden nun ebenfalls erstattet, nach dem ursprünglichen Schreiben (02.11) und der Erstattung der Bearbeitungsgebühr (27.11) haben wir am 28.11 die fehlenden Zinszahlungen angemahnt - nachdem bis zur letzten Woche nichts weiter passiert war, haben wir telefonisch angefragt, wie der Stand ist, eine erneute Frist gesetzt und auch das Thema Anwahlt ins Spiel gebracht - Ende letzter Woche waren dann auch die Zinsen bei uns auf dem Konto...


    Viele Grüße


    Tobias

  • So, ich habe heute die Bearbeitungsgebühren INKL. der Zinsen für 3 meiner 4 Verträge erstattet bekommen!
    Warum der 4. Vertrag (aus 2004) nicht erstattet wurde erschließt sich mir noch nicht. Mal schauen ob noch ein Brief diebezüglich von der BMW Bank kommt!

    MfG
    Rainer


    Glauben ist Mangel an Wissen

  • So, ich habe heute die Bearbeitungsgebühren INKL. der Zinsen für 3 meiner 4 Verträge erstattet bekommen!
    Warum der 4. Vertrag (aus 2004) nicht erstattet wurde erschließt sich mir noch nicht. Mal schauen ob noch ein Brief diebezüglich von der BMW Bank kommt!



    Könnte hier möglicherweise Verjährung eingetreten sein ?

    Todo es infierno !

  • Ich frage mich gerade, wann die Verjährung in Kraft tritt? Der Darlehensvertrag wurde 2004 abgeschlossen. Tritt die Verjährung Datumsgenau in Kraft? Somit wäre eine Verjährung eingetreten, wenn der Vertrag VOR dem Datum in 2004 des Antrages der Erstattung im November 2014 abgeschlossen wurde.


    Weis dazu jemand Näheres?

    MfG
    Rainer


    Glauben ist Mangel an Wissen

  • Ich frage mich gerade, wann die Verjährung in Kraft tritt? Der Darlehensvertrag wurde 2004 abgeschlossen. Tritt die Verjährung Datumsgenau in Kraft? Somit wäre eine Verjährung eingetreten, wenn der Vertrag VOR dem Datum in 2004 des Antrages der Erstattung im November 2014 abgeschlossen wurde.


    Weis dazu jemand Näheres?


    Mein Vertrag wurde im November 2004 geschlossen. Nach meinem Kenntnisstand musste dies bis Ende 2014 angemeldet bzw. zur Sicherheit gehemmt werden. Die Bearbeitungsgebühren für diesen Vertrag habe ich Anfang Dezember 2014 erstattet bekommen.


    Nur die Zinsen nicht. Meine gesetzte Nachfrist ist auch längst abgelaufen. Normalerweise sollte ich das nun mit möglichst hohen Kosten für die BMW-Bank eintreiben lassen. Aber die BMW-Bank ist mir wichtig... :crazy:

  • @SunisaRainer
    Hängt von Vertrag und den Formulierungen ab.


    Grundsätzlich waren auch schon Ende 2014 Rückzahlungsansprüche verjährt, die älter als 10 Jahre waren. Also am 1.12.14 waren Rückforderuingsansprüche bis einschließlich 30.11.2004 verjährt.
    Hat mir die BMW-Bank auch in einem Schreiben zu einem Darlehen, das Oktober 2004 abgeschlossen wurde, mitgeteilt.
    ABER dazu gilt noch folgendes:


    Zitat

    Entscheidend ist, wann Sie die Kreditbearbeitungsgebühr gezahlt haben. Das ist im Einzelfall schwer zu ermitteln. Bei den üblichen Verträgen, wo als Kreditsumme der um die Bearbeitungsgebühr erhöhte Betrag genannt ist und die Gebühren gleich bei Auszahlung verrechnet werden, erfolgt die Zahlung der Bearbeitungsgebühr gleich bei Auszahlung des Kredits. Bei Verträgen, wo als Kreditsumme der tatsächlich ausgezahlte Betrag genannt wird und die Gebühr nur bei der Summe der Zahlungen an die Bank ("Bruttokreditbetrag") genannt wird, ist die Gebühr - sofern nicht ausdrücklich in den Vertragsbedingungen anders vorgesehen - gleichmäßig auf alle Raten verteilt, das heißt: jede Rate hat hinsichtlich der enthaltenen Gebührenanteile ihre eigene Verjährungsfrist. Die Januar-Rate verjährt im Januar, die Februar-Rate im Februar, und so weiter.

  • Ich habe heute das dazugehörige Schreiben zu meiner Erstattung von BMW bekommen. Darin wird bekanntgegeben, das der Vertrag aus 2004 zum 23.06.2014 verjährt ist und deshalb nicht erstattet werden kann.


    Die anderen Verträge wurden mir erstattet inkl. der 5% Zinsen über dem Basiszins (abzüglich 25% Kapitalertragsteuer und davon 5,5% Solidaritätszuschlag).

    MfG
    Rainer


    Glauben ist Mangel an Wissen

  • Darin wird bekanntgegeben, das der Vertrag aus 2004 zum 23.06.2014 verjährt ist und deshalb nicht erstattet werden kann.


    Ja. Das habe ich auch bekommen..... Davon wird es aber auch nicht korrekt.

  • Ja. Das habe ich auch bekommen..... Davon wird es aber auch nicht korrekt.


    Verstehe dich nicht. Wäre nicht das letzte Datum zur Hemmung der Verjährung dann bei mir der 23.06.2014 gewesen? Was ist da nicht korrekt?

    MfG
    Rainer


    Glauben ist Mangel an Wissen