Fahrbericht f31 320d und Ergebnisse

Registrierte und angemeldete Benutzer sehen den BMW-Treff ohne Werbung
  • Guten Abend!


    Nun auch mein Erfahrungsbericht nach 3 Tagen und etwas mehr als 300 km im neuen F31 :)


    Zuerst die negativen Punkte, das fällt immer direkt auf beim Umstieg vom Vorgängermodell :D:
    - Die Lenkung nervt schon etwas :rolleyes: Die SAL im Vorführer kam mir etwas synthetisch vor, daher habe ich darauf verzichtet. Die Serienlenkung ist imho einfach nur unpräzise. Auf den ersten Kilometern noch verstärkt durch futschneue Winterpneus ohne Runflat. Inzwischen geht's etwas besser, aber das Lenkgefühl ist nicht der Knaller.
    - Der Wagen braucht sehr lange bis er warm wird. Gut, dass BMW wieder die Wassertemperatur verrät. Aber auf 100°C steht die Nadel meist erst nach über 20km. Ist das bei euch auch so oder scheint hier etwas defekt zu sein?
    - Die Türen haben nur noch sehr schwache Stopper. Nicht mehr so schön rustikal wie früher. Alles sehr auf "leichtgängig" getrimmt.
    - Tempomat als Lenkstockhebel hat mir besser gefallen. Habe mich schon nach 3 Tagen an die Tasten gewöhnt, aber den Hebel würde ich jederzeit vorziehen. Hätte nach zwei E46 nicht gedacht, dass ich das mal schreiben werde, aber nach 3 Jahren E90 steht fest: Tempomat gehört an den Lenkstockhebel :D
    - Die Einstellmöglichkeiten sind geringer als früher. Luftverteilung lässt sich nur noch für Füße/Körper/Scheibe einstellen, eine feinere Dosierung für die 3 Bereiche habe ich nicht mehr gefunden. Beim E90 ging das im iDrive unter Klima.


    Nun zum Positiven:
    - Die Abstimmung des M-Fahrwerk passt. Mit den 19"-RFT bin ich nur ca. 80km gefahren, kam mir aber nicht unkomfortabel vor. Mit den 18" Winterrädern ohne Runflat passt es perfekt zur Gangart bei dem Schmuddelwetter gerade. Seit die Reifen etwas angefahren sind, stimmt auch die Traktion im Regen.
    - Das Getriebe ist schön. Etwas zu kurz übersetzt in den unteren Gängen, aber von der Abstimmung her prima. Ab 70-80 km/h mit voller Wandlerüberbrückung. Trägt auch enorm zum guten Verbrauch bei.
    - Der Motor ist ein Traum. In Schub und Teillast kaum zu hören, bei Last mit sonorem Klang. Die Kraftreserven sind gigantisch und der Verbrauch pendelt sich aktuell bei 7,4 L/100km ein.
    - Adaptives Kurvenlicht und Fernlichtassi funktionieren schier perfekt! Bin immer noch total fasziniert von dem Lichtspiel, wenn einzelne Felder abgeblendet werden :D Von den 300km bisher waren über 200 in der Dunkelheit. Da war alles dabei von Autobahn über Landstraße, Ortschaften, Gegenverkehr auch über Kuppen und in Kurven. Nicht eine einzige Blendung oder Fehlfunktion!
    - SpeedLimitInfo funktioniert auch top. Greift aber teilweise auf Navi-Daten zurück.
    - Alles fühlt sich wertig an (von den Türkräften mal abgesehen), das M Lenkrad ist ein Traum, auch der Stoff Hexagon gefällt mir immer besser.


    Unterm Strich überwiegt natürlich das Positive :top:

    Gruß VB-Driver ........
    ___________________
    _____/_:cool:_:cool:_\_____
    ___(oo==00==oo)___
    ___[_].............[_]___

  • Schön dass du bislang zufrieden bist :)


    Die Anzeige ist aber nicht fürs Kühlmittel, sondern sie zeigt die Öltemparatur an, deswegen dauert es etwas länger mit der Erwärmung :D.

    Grüße Peter

  • Schön dass du bislang zufrieden bist :)


    Die Anzeige ist aber nicht fürs Kühlmittel, sondern sie zeigt die Öltemparatur an, deswegen dauert es etwas länger mit der Erwärmung :D.


    Eine Öltemperatur-Anzeige in einem Serienfahrzeug??? :eek: Welche Bekehrung hat da in München stattgefunden? Das kann ich gar nicht glauben, dass man schon nach 100 Jahren Automobilbau endlich verstanden hat, dass Öltemp wichtiger ist als Wassertemp :D
    Spass bei Seite. Ich bin einfach mal davon ausgegangen, dass es die Kühlmittel-Temperatur ist, da das bisher bei den älteren Modellen auch so war. Aber wenn es Öl ist, dann rutscht der Punkt natürlich direkt in die Positiv-Kartei ;).

    Gruß VB-Driver ........
    ___________________
    _____/_:cool:_:cool:_\_____
    ___(oo==00==oo)___
    ___[_].............[_]___


  • - Die Einstellmöglichkeiten sind geringer als früher. Luftverteilung lässt sich nur noch für Füße/Körper/Scheibe einstellen, eine feinere Dosierung für die 3 Bereiche habe ich nicht mehr gefunden. Beim E90 ging das im iDrive unter Klima.


    Das ist der größte shit ab CIC ! Stört mich enorm bei manueller Bedienung.
    Verstehe nicht was das soll ?
    Nur unter Automatik geht`s weiterhin...

  • Das ist der größte shit ab CIC ! Stört mich enorm bei manueller Bedienung.
    Verstehe nicht was das soll ?
    Nur unter Automatik geht`s weiterhin...


    Unter Automatik geht es weiterhin? Wie denn?


    BTW: Was ist denn CIC?


    Warum kann ich eigentlich auf der Beifahrerseite nicht den Strom gegen die Scheibe (oben) einschalten? Für Beifahrer gibts nur die Wahl zwischen Füße und Körper (unten/mitte). Oder läuft das generell über die Fahrereinstellung und mann kann für die Scheibe nicht zwischen Fahrer/Beifahrer unterscheiden? Zumindest Letzteres würde Sinn machen?


    Ich hocke mich nachher erstmal in die Garage und klicke mich mal durchs iDrive. Morgen ist dann vermutlich die Batterie leer :p

    Gruß VB-Driver ........
    ___________________
    _____/_:cool:_:cool:_\_____
    ___(oo==00==oo)___
    ___[_].............[_]___

  • Hi, die Belüftung der Scheibe geht nur vom Fahrer aus, weil er ja was sehen muss, deswegen ist es nur bei ihm einstellbar.


    Das heißt aber nicht, dass dann nur seine Seite mit Luft versorgt wird, sondern der komplette Scheibenbereich.


    Göran

    BMW aus "Freude am Fahren"

  • Schön dass du bislang zufrieden bist :)


    Die Anzeige ist aber nicht fürs Kühlmittel, sondern sie zeigt die Öltemparatur an, deswegen dauert es etwas länger mit der Erwärmung :D.


    Gestern ist mir auch aufgefallen, dass ja auch ein Ölkannen-Symbol in der Anzeige versteckt ist ;) ... Extra für so Blinde wie mich :p

    Gruß VB-Driver ........
    ___________________
    _____/_:cool:_:cool:_\_____
    ___(oo==00==oo)___
    ___[_].............[_]___

  • Unter Automatik geht es weiterhin? Wie denn?


    BTW: Was ist denn CIC?


    Unter "Automatik" geht die jeweils dosierte Luftverteilung eben automatisch.
    Manuell eben nicht mehr wie in den früheren Versionen mit CCC...:flop:


    CIC: neuere "idrive" so ab ca. 2008
    CCC: das Vorgänger"idrive"

  • Habe zur Zeit einen F31 320xdA, mit dem ich 1100km gefahren bin und wo noch ca 800-900km dazukommen.


    Ist ein Luxury Line mit schwarz II und Dakota cremebeige.


    Positiv: die 8Gang-ZF schaltet deutlich schneller und sauberer als der alte 6-Gang-Wandler, kommt aber nicht an die 7G von MB ran, was das Butterweiche angeht.
    Schönes Gefühl allerdings, mit 180 und weniger als 3000 Umins zu fahren.


    Der Motor wirkt drehfreudig, brummt nicht ganz so viel, ist aber sehr knurrig.
    Über 180 fehlt ihm der Punch, so dass mir die Souveränität fehlt.


    Was aber enttäuscht, ist der Krach innen: bei 160 und mehr, noch deutlicher ab 180 ist er lauter als der W205, den ich vor kurzer Zeit fuhr: die Windgeräusche sind inakzeptabel. Da war der E91 auch leiser.


    Optisch macht das einen akzeptablen Eindruck, aber haptisch krieg ich die Krätze, auch vom Leder. Ohne Handschuhe kann ich das Lenkrad nicht anfassen.


    Die Passgenauigkeit und die Spaltmasse z.B. der Favoritentasten sind schlechter als in E9x, W205 und F1x.
    Um adäquate BMW-Qualität zu fahren, muss man den 5er kaufen.
    Habe mich bewusst im Schauraum in mehrere 5er zum
    Vergleich reingesetzt. Die erzeugen ein Gefühl, wie es früher der E9x vermittelt hat.


    Das Fahrwerk ist deutlich erwachsener geworden, der F31 kommt viel näher an den E61 ran als der E91.


    Sportmodus ist gut, die Stärke von BMW.
    Der Comfortmodus ist die Rede nicht wert. Auf AB Beton Stuckern des Fahrwerks mit kürzen Stößen. Das kann die Konkurrenz besser und macht diese Taste überflüssig.


    Navi natürlich klasse, aber auch hier geht BMW mit den anderen mit. So schlimm wie bei MB ist es nicht, aber auch hier gibt es nun nuanciertes Grau z.B in der Anzeige, wieviel km bis zum Ziel. Oder der vorgetäuschte Glanz bei der Auswahl der Buchstaben, wenn man Adressen eingibt.


    Für mich fuhrt das zur Reizüberflutung und Infos, die ich nicht brauche.
    Interessant auch hier, dass die Nachtbeleuchtung, wenn alles rot ist und nicht aus mindestens drei Farben besteht, alles für mich entspannter ist und ich ruhiger bin.


    Diese ganzen Mäusekinos mögen für die Masse gut sein, aber nicht für HSP.


    Fazit:
    Sicherlich kein schlechtes Auto, es entspricht in der Gesamtqualität aber nicht den Ansprüchen, die ich an BMW habe - was sie früher mit dem 3er hinbekommen haben.


    Um die "alte" BMW-Qualität einigermaßen zu bekommen, sind X3 oder 5er Pflicht.

    Das Gegenteil von Gewöhnlich

  • Danke für den Bericht!
    Den Qualitätsanspruch sollte man mittlerweile erst ab dem 5er haben. Sehe ich ja selbst täglich an meinem F30. Finde selbst den X3 rein von der Wertigkeit nicht unbedingt besser, habe erst vor zwei Wochen mal wieder einen gefahren.


    Wundert mich, dass du die Automatik von Mercedes passender findest. Die 8G kann meiner Meinung nach alles, deshalb häufig so hoch gelobt.
    Sprichst du von der 7G Tronic die um 2003 eingeführt wurde? Oder gab es da ein Update? Finde die Automatik fast schon schlechter als der 6G Wandler von BMW.


  • Optisch macht das einen akzeptablen Eindruck, aber haptisch krieg ich die Krätze, auch vom Leder. Ohne Handschuhe kann ich das Lenkrad nicht anfassen.


    Für den anspruchsvollen Herrn gibt es wahlweise auch das M-Lenkrad.


    Oder auch die BMW Individual Komposition:
    - erweiterte Lederausstattung Merino
    - Instrumententafel beledert
    - Interieurleisten Edelholz oder pianolack
    - Individual Sport-Lederlenkrad Merino

  • Wenn man ohne Handschuhe das Leder nicht anfassen kann, sollte man zum Arzt gehen.


    Wobei die Haptik bei (m)einem Standard F30 sicherlich nicht toll ist, aber man kann es auch übertreiben mit dem Meckern.

    Grüße Peter

  • Wenn man ohne Handschuhe das Leder nicht anfassen kann, sollte man zum Arzt gehen.


    Wobei die Haptik bei (m)einem Standard F30 sicherlich nicht toll ist, aber man kann es auch übertreiben mit dem Meckern.



    Oder einfach mal die MB-Brille abnehmen... :rolleyes:

    --------------------------------------------------------------------------------------------------------

    "Eigentlich bin ich ganz anders - ich komm nur so selten dazu..."
    Meine aktuelle Userpage zum F40 120d xD: hier mal klicken...

  • Also, dass die Qualität bzw. Haptik bei BMW deutlich gesunken ist seit Einführung der F-Baureihen ist kein Geheimnis und das weiß man intern zu gut. Trotzdem ist es noch nicht soweit, dass ich mich nicht traue irgendwas im Innenraum an zu fassen ;)


    Was das Getriebe angeht, so ist die 8HP von ZF aktuell einfach Benchmark. Die schaltet angenehm weich, schnell und ohne Zugkraftunterbrechung. Zudem ist die Übersetzung absolut hervorragend.
    Bei MB ist erst ab der 7G-Tronic PLUS ein akzeptables Getriebe eingeführt worden. Bis auf weiche Schaltvorgänge beherrscht das Getriebe wirklich nichts.
    Die neue 9G-Tronic ist wirklich eine richtige Steigerung und kann zu 8HP sehr gut aufschließen. Vorallem mit der tollen Spreizung sind nun hervorragende Verbräuche machbar. So fährt ein CLS250 BlueTEC bei 160km/h mit gerade einmal 1.900U/min durch die Lange :top:


    BMW wird erst mit dem LCI vermutlich etwas an der Haptik verbessern, mit den üblichen Blendermitteln wie mehr verchromte Plastikteile.


    Was die Problematik mit den Windgeräuschen angeht, so kann ich dir vollkommen zustimmen, diese sind in der Tat schlechter als beim E9x geworden. Hier merkt man einfach ebenfalls, dass BMW Dämmmaterial eingespart hat und nun alles hellhöriger ist. Der Diesel rappelt ja nun auch sehr deutlich vernehmbar und sollte erst mit Einführung des B47 ruhiger werden.
    Die neue C-Klasse ist da aktuell wirklich hervorragend und der Klassenprimus.


    Beim Entertainmentsystem bleibt BMW aktuell uneinholbar. Das iDrive ist und bleibt einfach unschlagbar. Die Systeme bei BMW arbeiten unheimlich schnell, die Displays sind wunderbar hochauflösend, perfekt positioniert und die Bedienung ein Kinderspiel. Hier müssen sich MB Comand und Audi MMI deutlich geschlagen geben.

  • Für den anspruchsvollen Herrn gibt es wahlweise auch das M-Lenkrad.


    Oder auch die BMW Individual Komposition:
    - erweiterte Lederausstattung Merino
    - Instrumententafel beledert
    - Interieurleisten Edelholz oder pianolack
    - Individual Sport-Lederlenkrad Merino


    Hilft aber alles nichts, wenn z.B. das Leder des M-Lenkrades nicht mehr dem aus 2008 entspricht.
    Auch das Merino 2013 entspricht für mich dem Dakota 2007.
    Shareholder Value lässt grüßen.


    @Primal
    Wo habe ich MB - Brille auf? Ich war enttäuscht von der Qualität, kenne ich BMW doch besser. Der Besuch im Autohaus und das "Testen" von F11 und F25 hat mir gezeigt, dass F3x zwar BMW-Preise hat, aber nicht mehr die Qualität geliefert wird, die ich erwarte. Punkt.
    Ich kann Halunke nur beipflichten, alles unter 5er oder auch X3 ist nicht das, was ich von Premium erwarte. Wenn ich an die ungenauen Spaltmasse denke. Das konnte BMW schon mal besser - beim 5er können sie es immer noch. ;)


    ubi
    Mediatechnisch ist BMW wirklich Benchmark.
    Allerdings empfinde ich auch hier die Entwicklung des Designs z.B. der Karte als unangenehm. Für mich ist die Variante aus MJ 2009 angenehmer, auch die Instrumente aus E9x sind für mich angenehmer, da weiß bzw. rot und nicht tagsüber mindestens drei Farben.
    Doch da ist MB bei aktuellen Modellen (W212, W205 etc.) noch schlechter, wenn ich an die grellen Farben vom Navi denke oder die vielen Farben im Tacho.


    Kann denn kein Hersteller mal Monochromcockpits anbieten? Für alles gibt es SA, aber für so elementare Dinge leider nicht.

      Miracoli
    Was das anfassen angeht, ich kann für meine sensiblen Nerven nichts. Ich konnte es eben nicht lange mit "nackter Haut" anfassen. Sorry.

    Das Gegenteil von Gewöhnlich

    Einmal editiert, zuletzt von ThomasCrown ()

  • Die Lederqualität vom Nicht-M-Lenkrad ist beim F30ff. aber einfach nur unterirdisch - rau und hart. Und auch das M Lenkrad ist nicht mehr so fein wie früher, aber es ist ein erheblicher Fortschritt für relativ geringen Aufpreis.

    Beim E89 (LCI), der ja auf dem E90 basiert, geht das Leder am Lenkrad auch noch (Sport- und M-Lenkrad). Bei den Volumenmodellen F20 und F30 spart BMW hingegen recht eisern an offen herausgestellten Details.

    Just because you're paranoid, don't mean they're not after you.

  • Ach so, was mir noch einfällt, was BMW weggespart hat:
    Den Komfortzugang kann ich nur von Fahrer- oder Beifahrertür benutzen. Im E61
    oder E91 hat das noch bei den hinteren Türen funktioniert.
    Wozu habe ich dann Komfortzugang, wenn ich zuerst doch wieder vorne aufmachen muss, wenn ich eigentlich zuerst hinten öffnen will.:confused:

    Das Gegenteil von Gewöhnlich

  • Ups, gerade meinen eigenen Fred wiedergefunden.


    Ja, das ist wohl so. Im X hab ich das auch hinten. Ist jetzt aber auch nicht lebenswichtig. Irgendwie vermute ich das BMW aufgrund der vielen Problem mit dem Komfortzugang da was eingespart hat.


    Ansonsten habe ich den Wagen immernoch mit aktuell 35tkm, wollte ihn eigentlich nach Ablauf der Werksgarantie gegen einen Alpina D3 eintauschen. Bin dann aber noch zur Besinnung gekommen keine 95.000€ für einen 3er auszugeben.


    Bisher gab es keinerlei Probleme, 1x wegen Rückruf in Werkstatt und 1x zur Inspektion, 1x PPK wurde nachgerüstet.


    Als Minuspunkte:


    -Automatische Heckklappe mit Fussbewegung funktioniert nur sporadisch. Habe ich daher ewig nicht mehr benutzt = verzichtbar.


    -Die Kunstoffteile an den hinteren Sitzen und Türverkleidungen scheinen mir doch recht anfällig für Kratzer zu sein. Da ist schon einiges zu sehen, k.A. ob ein Aufbereiter das noch rausbekommt.


    -Das Armaturenbrett aus aufgeschäumten Irgendwas wirkt einfach nur billig. Hätte es damals was aus Leder gegeben wäre das wohl die Lösung gewesen.


    Mehr fällt mir grad nicht ein, insgesamt ein solides Fahrzeug wie man es von einem 3er auch warten sollte. :top: