318 TI Compact E46 kaufen?

Registrierte und angemeldete Benutzer sehen den BMW-Treff ohne Werbung
  • Hallo zusammen,
    Leider lässt mich die Elektronik meines Passats zu einem denkbar blöden Zeitpunkt im Stich und ich brauche ein Auto bis mindestens Sommer nächstes Jahr (u.U. Länger)


    Hätte die Chance im Bekanntenkreis an oben genannten BMW zu kommen, 70.000 km gelaufen, Garagenwagen aus penibel gepflegter Rentnerhand.


    Preis erfahre ich heute aber wenn ich mir mobile de anschaue wird das was realistisches werden. Einziges wirkliches Problem der Kiste habe ich per Google gefunden die KGE, die im Winter mal einfriert.
    Bei mir stünde er auf der Straße, Kurzstreckenbetrieb (je nach Definition) kommt eher häufig mal vor und zwischendrin steht er länger. Damit also komplett gefährdet wenn ich das richtig sehe.


    Daher vorneweg die Frage: wenn ich auf die Kaltländerversion tauschen lasse, was kostet der Spaß in etwa? Gibt es sonst Zimperlichkeiten auf die man bei der Kiste achten muss oder kann man den sonst bedenkenlos kaufen?


    Vielen Dank im Voraus für eure Meinung :)
    Viele Grüße

  • Willkommen an Bord :top:


    Ich hatte zwar nur einen 316Ti, aber die sind ja ziemlich identisch.


    Wichtig wäre jetzt noch, ob du die Generation mit dem N42 oder dem N46 Motor im Auge hast?
    Der N42 ist da wohl deutlich anfälliger, wenn man hier im Forum so liest.


    Achte auf Rost an der Heckklappe (Ablauföffnungen, da hats bei mir angefangen und ich habe ihn dann, auch aus anderen Gründen, verkauft), auch wenns gepflegte Rentnerhand ist.


    Ich hatte, auch mit extremem Kurzstreckenprofil, nie Probleme mit der KGE.
    Habe direkt beim Kauf bei BMW auf die Kaltlandausführung umrüsten lassen.


    Jedoch hatte ich auch nie Schnodder im Öldeckel, da ich den Wagen immer "freigefahren" habe, wenn mal die Möglichkeit bestand.


    Nach eigener Einschätzung habe ich den Wagen durchaus "getreten" wenn er warm war und bin auch sehr häufig sehr schnell gefahren.


    Dabei blieb er erstaunlich sparsam und die Fahrleistungen waren für die 115PS mehr als angemessen.


    Gekauft mit 20k km, verkauft mit 140k km und das einzige, was neben Wartung angefallen ist, war eine(!) defekte Batterie.
    Nach Ablauf der Garantie habe ich die Wartung in Eigenregie nach Werksvorgabe erledigt.


    Es ist ein guter Motor zum selber Arbeiten, Zündkerzen, Ölwechsel etc. geht leicht von der Hand.



    Preis der KGE Umrüstung kann ich dir leider nicht nennen, da ich das damals mit rausgehandelt habe beim Kauf.
    Der Verkäufer wusste von nix und war sich sicher, dass da keine Problematik besteht :D
    Ich bin stur geblieben und er hat den Meister kommen lassen - wohl mit der Intention, mir das ausreden zu wollen.
    Der Meister, auf die Problematik angesprochen, erwiederte nur "Ja, das habe ich bei meinem auch gemacht!" :D und das Thema war durch.


    Ahso: gegen Ende meiner Besitzzeit hat dann der Heckwischer Probleme gemacht.
    Die Wellen gammeln wohl gerne fest da dort Wasser reinläuft und dann fehlen irgendwann die Zähne am Plastikzahnrad zum Antrieb.
    DAS hat mich dann tatsächlich doch geärgert :D
    Nach 9 Jahren in meinem Besitz und 1xx tkm geht tatsächlich mal was kaputt :D


    EDIT: bei 70tkm würde ich nach den Bremsen schauen, die Beläge waren bei mir so alle 30tkm fällig und einmal die Scheiben.
    EDIT2: gerade mal auf meiner Userpage geschaut, da schrieb ich etwas über eine Anfahrschwäche... wenn du von ner Supra kommst oder nem 525, dann hat der Ti tatsächlich eine Anfahrschwäche.


    Wenn du von nem 2011er Astra CDTI kommst, dann weißt du erstmal, was Anfahrschwäche bedeutet - dagegen war der BMW extrem human und harmlos :D

    Am gefährlichsten im Straßenverkehr sind die Leute,
    die immer so dicht vor einem herfahren.

    2 Mal editiert, zuletzt von Amtrack ()

  • Vielen dank für die schnelle und ausführliche Antwort!


    Wie bekomm ich den Typ denn raus?
    Wechselst du das Öl trotz dem Winter Ventil jedes Jahr?


    Ich komme von einem 90PS TDI Passat Variant für mich ist alles sportlich ;)

  • Moin,

    Ich hatte auch mal eine 318ti. War ein tolles Auto. Die Defekte die ich hatte habe ich auf der Userpage mal aufgelistet. Dazu kamen nochmal die Querlenkeraufnahmen hinten bei ca. 200.000 km.
    Userpage: http://mein.auto-treff.com/18186-2.bmw

    Probleme mit der KGE hatte ich nie, obwohl ich viel Kurzstrecke gefahren bin (die meisten Kilometer habe ich aber auf der Langstrecke gemacht).

    Alles in allem ein tolles Auto, was für BMW-Verhältnisse recht günstig in der Anschaffung ist.

    mfg
    Bullett

  • Vielen dank für die schnelle und ausführliche Antwort!


    Wie bekomm ich den Typ denn raus?
    Wechselst du das Öl trotz dem Winter Ventil jedes Jahr?


    Ich komme von einem 90PS TDI Passat Variant für mich ist alles sportlich ;)



    Motortyp geht am einfachsten nach Baujahr.
    http://de.wikipedia.org/wiki/BMW_N46


    Im Zweifelsfall Fahrgestellnummer und bei BMW per eMail fragen beim Kundenservice (da bekommst dann auch eine Liste mit deinen Sonderausstattungen).


    Öl habe ich immer nur nach Anzeige gewechselt, wobei ich die 30tkm schon grenzwertig hoch finde.
    Bei meiner Fahrweise war allerdings eh immer bei 20tkm der Wechsel fällig.


    Ölverbrauch aufgrund hoher Drehzahlen lag bei mir bei einem Liter zwischen den Intervallen (wenn der Wechsel kam, kam auch die Lampe zum Nachfüllen).


    Wenn ich normal gefahren bin, kein messbarer Ölverbrauch.


    Das Ding war mit Abstand der problemloseste Wagen, den ich je gefahren bin!
    Ich hatte übrigens den N46 (da Baujahr 2004).

    Am gefährlichsten im Straßenverkehr sind die Leute,
    die immer so dicht vor einem herfahren.

  • Noch besser :top:


    Danke für den Hinweis.

    Am gefährlichsten im Straßenverkehr sind die Leute,
    die immer so dicht vor einem herfahren.

  • Ah klasse, werd ihn mir am Wochenende mal anschauen. Er wurde auf 4350€ geschätzt, zwar etwas mehr wie gedacht aber mal sehen was schon gemacht ist, wie die Reifen beinander sind etc. aber nachdem selbst ausführliche Google Recherche kaum was zu Tage gefördert hat und die Kiste obwohl sie ein 3er ist in der Versicherung recht günstig ist kann man das wohl machen für den Preis.


    Denke mal als BJ 04 wird er schon das neuere Aggregat haben, stand bisher in einer Einzelgarage die kaum wärmer ist wie auf der Straße und bisher auch keine Probleme gehabt.


    Schade finde ich nur, dass nachrüstradios in BMWs meistens mies ausschauen, dann müsste ich auf meine Freisprecheinrichtung verzichten...schade :(

  • Ah klasse, werd ihn mir am Wochenende mal anschauen. Er wurde auf 4350€ geschätzt


    [...]


    Denke mal als BJ 04 wird er schon das neuere Aggregat haben


    Mit nur 70.000km ist das ein Schnapper, da kannst Du nicht viel falsch machen. Zwar hat der e46 ein paar Probleme wie z.B. defekte Querlenker und Hinterachsfedern, aber bei dem Preis wäre ein Tausch mit Sicherheit auch vertretbar.

    Diplomatie ist die Kunst, mit dem Schwein freundlich, aber erfolgsorientiert über den Sonntagsbraten zu reden

  • O-Ton Besitzerin: "Sie traut sich immer nicht so fest zu bremsen" :D


    Ergo sind die wohl auch noch gut. Reifen hat jedes Auto und so Geschichten wie Querlenker oder Federn kommen auch bei anderen Autos mal. DAS perfekte Auto gibt es noch nicht. Vielleicht bekomm ich sie wegen den Reifen noch auf 4k runter und dann passt das :cool:

  • O-Ton Besitzerin: "Sie traut sich immer nicht so fest zu bremsen" :D

    Ergo sind die wohl auch noch gut.

    Für Bremsen ist es nicht unbedingt gut immer sehr zaghaft zu bremsen. Die solltest du also trotzdem genau unter die Lupe nehmen, vor allem Rost und Schwergängigkeit kann da ein Thema sein.

    Schöne Grüße,
    Roland

  • Schade finde ich nur, dass nachrüstradios in BMWs meistens mies ausschauen, dann müsste ich auf meine Freisprecheinrichtung verzichten...schade :(



    Optisch stimme ich dir zu.
    Ausschlaggebend war dennoch der bessere Klang und Funktionsvielfalt.
    Ich hatte damals noch Wert darauf gelegt, dass das MFL weiterhin das Radio ansteuern kann.
    Hat wunderbar mit dem damaligen Alpine funktioniert :)

    Am gefährlichsten im Straßenverkehr sind die Leute,
    die immer so dicht vor einem herfahren.

  • So heute angeschaut, probegefahren. Fazit: Begeistert. Hängt gut am Gas, fährt sich gut, keine Geräusche kein nicht. Letztes Jahr mal was an der Elektrik der Fensterheber gemacht seitdem problemlos und letzter TÜV hat einen etwas siffenden Stoßdämpfer hinten rechts als leichten Mangel eingtragen.


    War zum Schätzen bei der DEKRA die haben ausser dem leichten Rost auf den Bremsen nix gefunden, der ist aber mit zwei Vollbremsungen auch weg.


    Drei kleine Mankos:


    Die Softlackoberflächen sind z.T. bisschen zerkratzt. ist es hier wie bei meinem Passat möglich diese schnell und günstig zu tauschen? Dann sieht er innen nämlich aus wie neu.


    Kasettenradio...*grummel* andererseits kommt dann meins aus dem Passat mit, weiß nur noch nicht wohin mit dem Mikro von der FSE (blöder Airbag am Fenster die Abdeckung lass ich lieber drauf) jemand eine Idee/Erfahrungen?
    Kann man diese Blenden um ein DIN Radio einzubauen überall kaufen oder gibts da spezielle die gut sind?
    (Hab ein Kennwood, bei dem ich Display und Tastenfarben einstellen kann (damit gewinnt die Optik wieder etwas) und das auch sonst sehr kompatibel ist. Damals extra so gekauft, zahlt sich jetzt wohl doch aus :) )


    Keine Mittelarmlehne (JA haltet mich für einen alten Opa :P ) ich liebe das Ding aber eigentlich. Habe gesehen man bekommt z.T. den Mitteltunnel gut erhalten mit der original Armlehne drauf (Die Nachrüstlösungen halten nix) wie umständlich ist da der Tausch?

  • Das sind alles Dinge die sich regeln lassen. Es gibt wohl kaum ein BMW Modell wie den E46 bei dem man so viele Dinge, teilweise recht günstig, nachkaufen kann.


    Interieurleisten, Ablagefächer, ja sogar ganze Verkleidungen. Mittelarmlehne ist auch kein Problem.


    Das Radio würde ich gegen ein Original BMW Business bzw. Professional tauschen. Kriegt man bei ebay o.ä. ganz gut. Bitte aufpassen, dass es nicht geklaut ist. ;)


    Unser 325ti ist ein Muster an Zuverlässigkeit, der hat sogar mit seinen knapp 11 Jahren noch die erste Batterie. Dies aber nur am Rande.


    Also viel Spaß mit der Kiste! :cool:

  • Jetzt hat sich ein neuer reingedrängt den ich mir am Wochenende anschauen werde:


    BJ 05/2003 -> vmtl. N42 Motor (Man hört ja solches und solches, sind die so viel anfälliger?)
    Ausstattung besser (Klimaautomatik, Xenon, Schiebedach ( ), Bordcomputer, CD Radio, Teilleder, Mittelarmlehne)
    58.000 km
    Reifen neu (2001/2010) beide auf Alufelgen
    Sieht innen besser aus
    Ebenfalls Auto vom verstorbenen Vater
    Silbermetallic (Muss ich erst in echt sehen um zu beurteilen wie schrecklich das ist :D )
    TÜV 05/2014
    -> 6500€


    Ich mein Nachteile muss er haben (Farbe und Motor) aber der längere TÜV und die bessere Ausstattung stimmen mich da wieder positiv.


    Steuerkette prophylaktisch tauschen und jedes Jahr im Herbst Ölwechsel? Kostet ja nicht die Welt wenn man der Werkstatt das Öl in den Kofferraum schmeißt. (Empfiehlt mir mein Haus & Hofschrauber sogar)



  • Liest sich von den SA´s nicht schlecht, so ähnlich hab ich meinen Compact damals auch ausstatten lassen (außer SD)! :top:
    Vor allem die geringen KM hören sich gut an.:cool:

  • Vorhin Probe gefahren...schönes Auto. Ist ADAC gecheckt und steht auch sonst super da. Schaut innen fast aus wie neu, ich glaube der wirds trotz N42 Motor.