Registrierte und angemeldete Benutzer sehen den BMW-Treff ohne Werbung
  • hatte nie ein Auto/Motor bei dem die Einfahrhinweise drastischer waren, das ist im Handbuch ne halbe Seite und an der Scheibe hängt noch ein Aufkleber; die ersten 1500km würde ich mich solche Dinge dann ganz sicher nicht trauen, beim Motorschaden lesen die natürlich aus


    angeblich sind die V8 auch in der Einfahrphase besonders empfindlich, wobei ich nicht weiß warum; eventuell ist das auch ein Spezifikum der GT-Motoren, die sich wohl von den Brot-und-Butter-V8 nicht nur durch den Trockensumpf unterscheiden... Details wüsste ich da auch gern mal, aber AMG ist für mich nach wie vor ein Buch mit sieben Siegeln, vernünftige Foren oder Infos wie bei Porsche? Komplette Fehlanzeige...

  • Eigentlich doch relativ klar geregelt, also der Aufkleber lässt wenig Spielraum für Interpretationen?


    Ich mache da keine Wissenschaft draus, gerade beim dritten in Folge. Aber gut, meine Fahrleistungen sind natürlich auch sehr niedrig. Der aktuelle geht wohl, dank 18 Monats Aktion, mit < 14 tkm zurück.

  • Keine Ahnung woher du das hast mit der Empfindlichkeit des V8. Wahrscheinlich ausm PFF, hahahah. Laut Affalterbach geht es nur um den Drivetrain, hauptsächlich um das Diff, der Motor hat damit überhaupt kein Problem nach 500km mal für 10s volllast zu kriegen, wenn er warm ist. Wechselnde Drehzahlen/Lasten sind generell das beste. Hattest du nicht einen neuen Porsche, scam? Dort sind die Einfahrhinweise auch ähnlich umfangreich.

  • bei Porsche gibt es gar keine Hinweise und Vorschriften


    AMG scheint schwer die Hosen voll zu haben: Im Handbuch ne halbe Seite mit 20 Hinweisen und auch noch einen Aufkleber in der Windschutzscheibe:D


    im pff lacht sich jeder über AMG tot, wenn du eine interessante Infoquelle zu AMG hast, wo sich halbwegs Informierte austauschen, bitte Info; das was man in der Lounge oder sonst so findet, ist einfach nur :flop:

  • Übers Pff kann man sich totlachen, was da für ahnungslose gestalten Posten, die Private Lounge dient laut AMG nicht dem Zwecke tiefgründige technische Fragen zu beantworten, sondern eher um Austausch und Promotion. In meiner Porsche Anleitung von meinem neuen sind fast die gleichen Hinweise wie bei amg nur soll man bis 3000km warten, was n Witz, evtl hat Porsche nun auch die Hosen voll. Fahr mal nach Affalterbach, kannst dort jederzeit mit fähigen informierten Mitarbeitern sprechen. Warum hast du die Kiste nicht direkt dort geholt?

  • Also ihr haltet euch alle an die Einfahrhinweise? Sind ja hinweise... hatte in den letzten Jahr so viele Ingenieure gehört, die meinten warm fahren ist wichtig. Einfahren vlt. eine Tankfüllung...
    So wollte ich das eig. auch handhaben. Wobei mich das mögliche Auslesen jetzt stutzig macht...

    Viele Grüße - Benjamin

  • Also ihr haltet euch alle an die Einfahrhinweise?


    Ja.


    Munter bleiben: Jan Henning

    "Was ist das entwertendste was Sie dem Recht, welches wir respektieren sollen, antun können? - Erlassen und vollstrecken Sie ein Gesetz das des Schutzes unwürdig ist." Akane Tsunemori

  • Nee, kein Mopf. hab ein unschlagbares Angebot für ein sehr gut ausgestattetes vormopf T-modell mit Keramik etc gekriegt und konnte meinen alten ohne Nachteile sechs Monate früher abgeben. stand heute ist der neue 1,1s langsamer 100-200 im vergleich zu meiner Limo, was man deutlich spürt (1. Messung bei 500km mit 98Oktan).


    PS: 7,9s war die Limo die sehr sehr gut ging.


    habe übrigens schon mehrfach gehört, dass das Steuergerät nach 3000km ca. noch mal Leistung frei gibt. Bin gespannt, ob man das in einer Zeit sieht...


    womit misst du die Zeiten?

    Viele Grüße - Benjamin

  • habe übrigens schon mehrfach gehört, dass das Steuergerät nach 3000km ca. noch mal Leistung frei gibt. Bin gespannt, ob man das in einer Zeit sieht...


    womit misst du die Zeiten?


    da hatte ich bei vielen Fahrzeugen schon Hoffnung, aber da kam nie was (an Mehrleistung irgendwann), wo hast du die Infos her? Warum sollte das erst nach 3000km kommen? Unwahrscheinlich


    Wie hier so genaue Messungen gemacht werden, würde mich auch interessieren

  • Driftbox. Da wird nix freigeschaltet...meine limo lief ab km stand 1200km 7,9-8,1s 100-200.


    wo kauft man die Driftbox, auf Amazon kostet die 539€, erscheint mir etwas überteuert, das müsste doch jedes iPhone können



    beim GT R habe ich alle Track-Irgendwas-Extras bestellt, weil mir jemand sagte, da könnte man die Werte direkt messen, was natürlich nicht der Fall ist


    da die Karre bei 319 abgeregelt ist (Leistungsmessung via offene vmax also nicht möglich), würde mich - bevor ich das Teil abstoße mit Megaverlust - schon noch die Zeit/Leistung 100-200 interessieren, da ich eigentlich nix von den 585PS spüre:D

  • da hatte ich bei vielen Fahrzeugen schon Hoffnung, aber da kam nie was (an Mehrleistung irgendwann),





    https://www.auto-treff.com/bmw…hp?p=3173646&#post3173646



    Da hatte ich es mal beschrieben.
    Beim Skoda war es definitiv so, dass der 5000km lang eine Einfahrsoftware gefahren ist.
    Der Unterschied war erheblich.



    Aber gut, ob nun 110PS oder 140PS merkt man halt wirklich deutlich. :D

    Am gefährlichsten im Straßenverkehr sind die Leute,
    die immer so dicht vor einem herfahren.


  • Die Track pace App soll das bald können, wenn du comand hast.
    Meine Box hat auch um die 400€ gekostet, ist aber schon Jahre her.

  • 1,1 sek spürt man deutlich? Echt. kann ich mir schwer vorstellen, war das 2x der 4l turbo motor?
    Ich frage mich deshalb, weil die ps ja so selten anliegen.



    Driftbox kann man sicherlich auch wo ausleihen.



    Ist der GT R gut gedämmt? Durch den allrad dürfte die beschleunigung sehr kultiviert wirken. Der könnte auch nur gut/alltagstauglich abgestimmt sein.


    edit
    du kommst ja vom GT3 und da wundert einem nix mehr. der ging immer wie der baugleiche Turbo.
    Weniger gewicht und drehzahl ohne ende.

    Einmal editiert, zuletzt von =Floi= ()

  • Ja, das spürt man, wenn der Wagen sich ab 170 „schwerer“ tut. Wenn ich mal Zeit hab vergleiche ich die Logs, dann sehe ich ja, wo der neue Zeit verliert. Morgen werde ich die nächste Messung machen, jetzt sind 1100km drauf.

  • Beides der 510ps v8 allerdings einmal limo und jetzt Kombi. Der Kombi hat dazu etwas mehr Ausstattung allerdings auch ein paar teile die leichter sind (Keramikbremse, Schmiederäder). Alles in allem tippe ich auf 120kg mehr.


    PS: wenn er eine mittelre 8ter Zeit schafft bin ich zufrieden.


  • der GT R hat Hinterradantrieb


    gedämmt ist er eher wenig, ich hatte noch keinen Sportwagen, wo man so vehement die Steinchen im Radhaus hört, der (Motor)sound ist allerdings merkwürdig, der kommt nämlich nie von vorn aus dem Motorraum sondern nur von hinten vom Auspuff


    Fahrwerk ist GT3-like, Bremsen auch einigermaßen, das Gewicht merkt man aufgrund der anständigen Leistung sowie Hinterachslenkung (also Allradlenkung aber kein Allradantrieb) kaum, die Dimensionen des Wagens sind aber ne eigene Welt, was Breite angeht und auch Länge der Motorhaube


    optisch zwar wunderschön; man kann aber bestimmt enge Straßen komplett abhaken und beim Rangieren muss man neu lenken lernen wegen der Haube vorne, dort hilft dann auch das dusslige Lenken an der Hinterachse ganz gut