Registrierte und angemeldete Benutzer sehen den BMW-Treff ohne Werbung
  • Da braucht ja meiner auch nicht mehr. Und wo ist da jetzt der Downsizingvorteil? ;)


    Du bekommst gratis ein Turboloch dazu ;).


    Im Ernst: ceteris paribus säuft er 3-4 l weniger, und das obwohl ich Getriebe und Motor quasi nur im Sportmodus bewege, da mir C zu wenig mit C63 zu tun hat. Bedeutet also es wird nicht gesegelt (Habe ich eh keinen Schein für) und Start Stopp ist permanent deaktiviert.

    Einmal editiert, zuletzt von Grizzler ()

  • Das ist vom Verbrauch mit dem Fahrprofil echt ziemlich sparsam.
    Wenn ich mich richtig erinnere, hast Du ja überwiegend Kurzstrecke und Stadtverkehr.


    Ich mit meinem jetzt etwas über 2000 km drauf und bin auch angenehm überrascht von dem doch relativ niedrigen Verbrauch. Langstrecke / Landstraße jetzt regelmäßig unter 12 overlall 12,4.

  • Das ist vom Verbrauch mit dem Fahrprofil echt ziemlich sparsam.
    Wenn ich mich richtig erinnere, hast Du ja überwiegend Kurzstrecke und Stadtverkehr.


    Ich mit meinem jetzt etwas über 2000 km drauf und bin auch angenehm überrascht von dem doch relativ niedrigen Verbrauch. Langstrecke / Landstraße jetzt regelmäßig unter 12 overlall 12,4.


    Ja, habe 4 km Arbeitsweg zu versteuern...


    Der Verbrauch des E63 ist natürlich auch sehr positiv zu werten. Ich tippe mal bei mir würden das 3-4 l mehr werden.


    Im Endeffekt ist der Vebrauch ja auch nur ein Aspekt um mal den Downsizing Gedanken zu hinterleuchten. In diesem Fall ist es imho gelungen, ohne das etwas "auf der Strecke bleibt".


    Beim M3 R6 Turbo versus M3 V8 Sauger hatte ich dieses Empfinden nicht, hatte ihn aber auch nur ein WE.

  • Hat der neue C63 jetzt eigentlich schon standardmäßig Allrad?


    Sowas kostet ja auch Gewicht und Reibungsverluste.

  • Hat der neue C63 jetzt eigentlich schon standardmäßig Allrad?


    Sowas kostet ja auch Gewicht und Reibungsverluste.


    Nein, den gibt es nichtmal optional damit.


    Ich hatte ja echt Bedenken wegen "Turboeinsatz" in Kombination mit Heckantrieb. Kann man aber völlig vergessen- wer den alten C63 ohne Sperrdiff gemeistert hat ist vom neuen positiv überrascht was die Traktion angeht. Subjektiv zwei Klassen besser.

  • Dann hast wahrscheinlich bald ein sehr seltenes Auto.
    Lt. Auskunft meines Händlers, wird es den C63 demnächst auch mit Allrad geben. Eventuell sogar nur noch mit Allrad.


    Ich hab bis jetzt auch bei Regen null Traktkionsprobleme bemerkt. Ob das jetzt an meinem sensiblen Gasfuss liegt oder daran, dass der Allrad eben permanent ist, kann ich nicht sagen.
    Dafür bemerke ich allerdings bei max. Lenkradeinschlag deutliche Verspannungen im Antriebsstrang, was ich gar nicht so prickelnd finde.

  • So wie MB mit den Leasingraten agiert habe ich eher das Gefühl ich fahre bald einen Golf. ;)
    Ich hatte da echte Zweifel, aber Stand heute würde ich einer Option a Allradantrieb nicht wählen. Du hast ja alternativen in der Garage, aber für mich überwiegen da aktuell eher diese Nachteile des Allradantrieb...


    Allerdings bin ich ja auch mit dem alten C63 ohne Sperre gut durch die Winter gekommen, was ja manche als unmöglich erachten.


    Ich Hofer man hat weiter die Wahl...


  • Ich hab bis jetzt auch bei Regen null Traktkionsprobleme bemerkt. Ob das jetzt an meinem sensiblen Gasfuss liegt oder daran, dass der Allrad eben permanent ist, kann ich nicht sagen.


    Beim E63S habe ich Traktionsprobleme nur insofern bemerkt, dass die Lenkung teilweise etwas leicht geworden ist. Ein wenig wie beim Fronttriebler (schwächer natürlich). Von daher hatte ich schon das Gefühl, dass er den Allrad ganz gut gebrauchen kann. Da geht schon ordentlich Moment nach vorn.


    Der SL63 mit dem gleichen Motor hatte schon ordentlich zu kämpfen. Der SLS wirkte im direkten Vergleich auch als Hecktriebler schon deutlich traktionsfreudiger als der SL. Liegt entweder am Sauger oder am weit hinten montierten Motor bzw. Transaxle.


    Von der Traktion habe ich die Reihenfolge klar so gesehen E63S -> SLS -> SL.



    Dafür bemerke ich allerdings bei max. Lenkradeinschlag deutliche Verspannungen im Antriebsstrang, was ich gar nicht so prickelnd finde.


    Fahr mal R8, da bekommt das eine ganz neue Dimension. Die Audi Händler sind extra instruiert worden, wie man den Kunden das Gejammer und Gerubbel beim Rangieren erklären soll.


    Gruß
    Stefan


  • Fahr mal R8, da bekommt das eine ganz neue Dimension. Die Audi Händler sind extra instruiert worden, wie man den Kunden das Gejammer und Gerubbel beim Rangieren erklären soll.


    Gruß
    Stefan



    😂😂 Achwas kaum spürbar beim R8 😂😂😂 da musst ja nicht mal volleinschlagen damit er um die Ecke hüpft 😁


  • Der SL63 mit dem gleichen Motor hatte schon ordentlich zu kämpfen.


    Habe den 63er zwar noch nicht bei Nässe/Glätte gefahren, aber die Traktionsprobleme beim SL kann ich seit dem 04er 600er bestätigen.
    Den ersten Winter hatte ich den noch ganzjährig zugelassen, musste dann aber feststellen, dass BiTurbo-V12, Schneedecke, Steigungen und SL scheinbar keine gängige Kombination sind ;)


    Seitdem haben die Autos Saisonzulassung. Die R129-Sauger bin ganzjährig gefahren ohne irgendwelche Probleme.



    Fahr mal R8, da bekommt das eine ganz neue Dimension. Die Audi Händler sind extra instruiert worden, wie man den Kunden das Gejammer und Gerubbel beim Rangieren erklären soll.


    Ah ja... scheinbar kennst Du das auch ;)

  • Mal ein kleines Update:
    Vebrauch pendelt sich bei meinem Fahrprofil (2500 km runter, bei 3000 muss dann das Öl im Diff gewechselt werden) bei ca 15 l ein. Sind 2-3l weniger als der Vorgänger, bei meinem Fahrprofil.


    Insgesamt ist der neue das deutlich "alltagstauglichere" Auto. Alles auf Comfort und die Klappe zu- du meinst nicht dass du einen C63 fährst.
    Das ist auf der einen Seite nett, auf der anderen Seite nimmt es aber auch "Charakter".
    Ich prsönlich finde zB Getriebe auf C als Lachplatte. Die "Gasannahme" und die Kennlinie ist so dermaßen träge ausgelegt, dass es mir selbst im stop and go gegen den Strich geht. Deswegen habe ich in der individuellen Programmierung alles auf Sport, nur das Fahrwerk auf C. Dieses Profil nutze ich ca zu 90%.


    Das Fahrwerk ist wirklich 2-3 Klassen besser, speziell die Traktion ist deutlich verbessert. Auch hier wieder: Deutlich alltagstauglicherer, aber irgendwie geht etwas "Charme/ Charakter" verloren...


    Die Auspuffblenden sind und bleiben eine Lachplatte, zum Glück fährt der blaue nur selten vor mir her ;).


    Insgesamt bin ich sehr zufrieden, wenn manches negative hier durchshlägt ist das sicher auch dem hohen Unterhaltungswertes des Vorgängers geschuldet und eben der Tatsache dass ich nicht von einem LKW (Touareg V8 TDI) auf einen C63 umsteige, sondern eben von C63 1 zu C63 2.

  • da spielt wohl auch der allrad stark mit rein.
    umgedreht würde ich mir manchmal im alltag (wenn es nass ist) und wenn man gerade mal kurz ohne nachzudenken ein wenig zu viel reintritt die gasannahme ein wenig humaner wümnschen. Ich finde es aber mittlerweile ok. Es ist aber schon irgendwo lustig, wenn er sofort meint ANGRIFF und alles mobilisiert, obwohl es nur ein wenig zu schnell ein wenig zu viel gas war.

  • Was für ein Allrad ?


    Jep.


    @Floi: Heckantrieb. Den Allrad gibt es beim C63 nicht, auch nicht beim S.


    Wegen mir könnten sie ihn ruhig optional anbieten, da ich nicht gerade in einer "Schlechtwetterregion" wohne, würde ich ihn wohl nicht wählen.


    Btw heute bin ich bei AMG own the road. Bei Interesse kann ich ein paar Eindrücke schildern.

  • Mal eine Frage: Braucht Deiner auch so ewig bis sich die Öltemperatur rührt?


    Bei mir ist so: Auf den ersten 3 km rührt sich die Öltemperatur gar nicht und bis die 70° erreicht sind, bin ich ca. 13 km gefahren.

  • Mal eine Frage: Braucht Deiner auch so ewig bis sich die Öltemperatur rührt?


    Bei mir ist so: Auf den ersten 3 km rührt sich die Öltemperatur gar nicht und bis die 70° erreicht sind, bin ich ca. 13 km gefahren.


    Nein, überhaupt nicht. Früh 4 km zur Arbeit und die Temperatur ist weiß, also über 70 Grad. Beim alten hieß es übrigens erst ab 80 Grad "Feuer frei".


    Das Getriebeöl braucht deutlich länger um warm zu werden, springt aber auch deutlich früher auf weiß.


    13 km wundert mich jetzt wirklich, wobei das ja eine Frage der Geschwindigkeit auf den 13 km ist !?

  • der alte C63 wird wirklich super schnell warm - sehr angenehm!
    Auf der anderen Seite gibt es aber obenraus auch keine Temperaturproblem, prima :top:

      chris
    hoffentlich bist Du erst Nachmittag eingeschrieben - da soll das Wetter deutlich besser sein...

    Und der Funke der Freiheit ist glühend erwacht!
    (Theodor Körner)


    Leisten wir uns den Luxus, eine eigene Meinung zu haben!

    (Otto von Bismarck)