Fragen zum Thema Netzwerkverbindung NAS & Fernseher verbinden

Registrierte und angemeldete Benutzer sehen den BMW-Treff ohne Werbung
  • Ahoi!


    Ich habe mir kürzlich ein neues TV-Gerät gekauft (Samsung UE55ES8090) welches einige nette Funktionen beinhaltet wie z.B. der Zugriff auf externe Speichermedien um von dort auf eigene Filme, Videos, Fotos etc. zugreifen zu können.
    Der Fernseher beinhaltet auch eine Netzwerk DLNA-Unterstützung.


    Daher spiele gerade mit dem Gedanken an ein NAS System, nur bin ich nicht sicher ob meine bereits vorhandene Hardware kompatibel und schnell genug ist.


    Was ich habe:


    1. Devolo dLAN duo Starter Kit
    2. Devolo dLAN duo
    3. Devolo dLAN Wireless extender Starter Kit
    (Die blauen Teile von Ende 2007)
    4. Speedport 701 Router
    5. DSL16 Anschluss der Telekom


    Was ich machen möchte:


    Der Speedport Router steht im Keller und hängt dort am Telefon-Hauptanschluss.
    Da WLAN sowie LAN in unserem Haus problematisch wäre, ist der Router per dLAN verbunden.
    Im EG steckt der Devolo dLAN Wireless extender der mir von dort WLAN liefert.
    Im Keller oder im EG hätte ich nun gerne einen NAS (oder eine andere Lösung), der mit meinem Samsung-TV per WLAN verbunden ist, welches schnell genug sein sollte um auf HD-Videos, Filme, Fotos etc. zugreifen zu können, und das Ganze dann flüssig und ruckelfrei auf dem TV betrachtet werden kann.


    Wie löse ich das Problem nun am elegantesten, und was brauche ich alles dafür?
    Sorry für die Fragen, aber das ist technisches Neuland für mich.


    Vielen Dank für Eure Hilfe! :top:

  • Hallo CityCobra,

    du müßtest generell mal die Datenrate mit den Devolos testen.
    Ich hatte mal mehrere Räume mit den Devolos verbunden - ich habe
    kein Ruckfreies Streaming in ordentlicher Qualität hinbekommen.


    Gruß
    Markus

    Grüße
    Markus <-- formerly known as powders


    To be or not to be · Shakespere | To do is to be · Nietzsche | To be is to do · Sartre | Do be do be do · Sinatra

  • Was bin ich froh, dass ich mich beim Neubau doch noch für ein klassisches LAN entschieden habe. Hab' ja lange überlegt, ob das noch nötig ist. Nun bin ich sehr froh drüber.



    Zur Anbindung über DLAN kann ich Dir wenig sagen.
    Ich habe aber große Zweifel, dass WLAN zum Streaming reicht. Über ein Kabel müsstest Du doch ne bessere Übertragungsrate von Steckdose zum Fernseher realisieren könne als über WLAN, oder ?


    Als NAS kann ich synology (www.synology.de) empfehlen. Ich habe die ds211j jetzt seit fast zwei Jahren und bin sehr zufrieden. Einfach zu administrieren, preisgünstig, tut was sie soll und für den Support gibt es ein sehr gutes Forum (www.synology-forum.de).
    Alternativ hört/liest man auch viel positives über qnap. Nimmt sich wohl nicht viel mit Synology.


    Nachtrag: die NAS von synology oder auch qnap sind i.d.R. leer. Das heisst, welche und wieviele Platten Du rein machst, musst/kannst Du selbst entscheiden.
    Bei Bay-Anzahl >1 kannst Du innerhalb des NAS spiegeln, das ist schonmal der erste Schritt gegen Plattencrash. Falls eine Platte stirbt, dann lebt die zweite hoffentlich weiter. Zusätzlich sollte dan noch mind. 1 externe USB-Platte da dran, auf die dann Backups (lässt sich automatisieren) gezogen werden. Hier wäre heute natürlich USB3 vorzuziehen, weil deutlich schneller.
    Und wenn man die USB-Platte dann auch mal extern weglegt, ist man schon einigermaßen gegen Datenverlust geschützt.

    Viele Grüße --Michael--
    "Frontantrieb ist entgangene Lebensfreude" (A. Merkle, 2005)
    520dT (F11)

    Einmal editiert, zuletzt von Mixaelzzz ()

  • Zitat

    ch habe aber große Zweifel, dass WLAN zum Streaming reicht. Über ein Kabel müsstest Du doch ne bessere Übertragungsrate von Steckdose zum Fernseher realisieren könne als über WLAN, oder ?


    WLAN sollte eigentlich problemlos reichen, solange es nicht aus dem letzten Loch pfeift! HD-TV hat maximal 27 MBit/s, wenn ich es richtig im Kopf habe, das ist für aktuelle WLANs eigentlich kein Problem mehr. Man sollte allerdings daran denken, dass Verluste durch Wände und ungünstige Platzierung der Geräte sehr hoch sein können-


    Zum Testen und Optimieren gibt es für den Mac ein sehr gutes Tool: NetSpot

  • Ich hab ein Synology DS213+ und das ganze über dLan mit den 200Mbit Adaptern von Devolo verbunden. Laut deren Speedtest komme ich auf ca. 84 - 110 Mbit/s, wobei ich aus Mangel an Steckdosen einen dLAN-Adapoter in einer Verteilersteckdose habe, was nicht ideale ist.
    Reicht bei mir für normale Filme. HD hatte leider noch keine auf dem NAS zum testen, sollte von der Datenrate aber auch ausreichen.
    WLAN hab ich leider nicht testen können, da mein LG-TV nur bis 32 Zeichen bei der WPA2-Verschlüsselung akzeptieren wollte und ich aber 64 Zeichen bräuchte :mad:.
    Fragt man sich warum ausgerechnet dort gespart wird, an so etwas denkt man im Vorfeld nie...

    Was bzgl. Steaming sinnvoll ist, dass du dir die Datenformate deiner Videos anschaust. Es gibt immer mal Formate die ein Fernseher nicht direkt abspielt, daher hab ich auf einen anderen Rechner noch den "PS3 Media Server" installiert, welcher aktives Transcoding kann und mir die Daten on Demand passend umwandelt. Dort eine Laufwerksverbindung zum NAS einfügen und über den DLNA-Server freigeben und dann hat man bzgl. Formatkonvertierung seine Ruhe und kann die Filme in Ruhe schauen.
    Mit dem DLNA-Server kann man auch via Streaming DVDs schauen, falls man keinen DVD-Player oder BlueRay-Player hat wie ich aktuell.

    Im Grunde sind es immer die Verbindungen mit Menschen, die dem Leben seinen Wert geben.
    (Wilhelm von Humboldt)

    Rechtsschreibfühler dinen rein der Aufmerksmkeit und sint volle Absihtc!

  • Mein Samsung UE40D6500 spielt problemlos auch 720p Filme über WLAN ab, komplett ruckelfrei. Obwohl das Wlan (Netgear Router mit 54MBit) auch nicht mehr das allerneueste ist. Server ist der DLNA Server von Samsung ("Allshare") auf meinem PC.
    Also: einfach mal probieren. Ich hätte auch nicht gedacht daß das so sauber läuft.
    Allerdings kann der Samsung keine DVD-(Images) abspielen. Aber .VOB Dateien schon.


    Bei der Formatunterstützung ist der Samsung okay, aber nicht perfekt. Vor allem DivX Videos werden schon mal mit schwarzem Rahmen wiedergegeben. Das kann mein Western Digital WDTV besser. Weshalb ich auch beschlossen habe, auf einen WDTV Live upzudaten. Der kann dann auch WLAN, DLNA und DVD-Wiedergabe.

    Kofferraum statt Hubraum !

  • Ich hab ein Synology DS213+


    An den hätte ich eventuell auch gedacht, wie sinnvoll ist der Air?
    Bei Aldi Nord gibt es ab nächsten Donnerstag auch einen NAS für 159,00 €


    http://aldi.medion.com/md86803/nord/?refPage=aldi


    http://www.aldi-nord.de/aldi_a…2211_48_5_1063_17062.html


    Wobei ich Synology ganz klar favorisieren würde.

  • Ich hab ein Qnap, auch per DLAN angebunden, Filme in HD laufen ohne Probleme.
    Klick: http://www.qnap.com/de/index.p…c=292&sc=529&t=538&n=3444
    Meist guck ich aber, wie gesagt, Filme etc. von den USB-Platten... oder Apple-TV
    Auf dem Qnap hab ich Sicherungen, Fotos, itunes Musik, noch mehr Musik und Software für die Squeezebox Radios...


    Hab Qnap auch mehrfach in der Firma, noch nie Probleme... :top:

    2 Mal editiert, zuletzt von pitcher33 ()

  • Meist guck ich aber, wie gesagt, Filme etc. von den USB-Platten... oder Apple-TV


    So macht das mein Kollege auch mit seinem Samsung.
    Das bringt mich direkt zur nächsten Frage -
    Mein TV hat 3 USB-Anschlüsse, einer davon trägt die Bezeichnung HDD, und verfügt über eine höhere Spannung.
    Wenn ich mich nicht irre ist das die Schnittstelle für das USB-Recording, oder?
    Also kann ich an einer der beiden anderen USB-Anschlüsse eine weitere Festplatte hängen, die ich mir vorab mit Material wie (HD-) Filme, Fotos, Musik etc. bespiele, und das ganze dann mit dem TV auswähle?

  • Müsste ich mal kurz gucken an welchem Port ich welche Platte hab... Hab alle 3 Ports belegt. Aufnahmen auf 1TB 2.5 WD, noch ne 2. 1TB 2.5 und eine gr. 3.5 mit xtra Netzteil.


    Die versch. Platten kannst Du dann über SmartHub auswählen... Video z.B. :top:


    Nachgeguckt: Meine Aufnahmeplatte (WD 1TB 2.5) hängt an dem HDD-Port!

    Einmal editiert, zuletzt von pitcher33 ()

  • Müsste ich mal kurz gucken an welchem Port ich welche Platte hab... Hab alle 3 Ports belegt. Aufnahmen auf 1TB 2.5 WD, noch ne 2. 1TB 2.5 und eine gr. 3.5 mit xtra Netzteil.


    Na dann hoffe ich mal das ich die Festplatte ohne Netzteil am richtigen USB-Port angeschlossen habe.
    Als wir das TV an die gehangen haben, erschien es mir logisch dafür den Port auszuwählen der mit "HDD" bezeichnet war.
    *edit*: Thx for the Info Pitcher!

  • Hab alle 3 Ports belegt. Aufnahmen auf 1TB 2.5 WD, noch ne 2. 1TB 2.5 und eine gr. 3.5 mit xtra Netzteil.
    Die versch. Platten kannst Du dann über SmartHub auswählen... Video z.B. :top:


    Sag mal, verträgt sich der Samsung mit allen Festplatten, oder gibt es Empfehlungen welche man wählen sollte?
    Am USB-Recording Port hängt aktuell eine 750 GB Toshiba.
    Ich denke es ist sinnvoll sich mindestens eine zweite und deutlich größere Festplatte anzuschaffen.
    Muss ich mich zum Zugriff auf die Daten zwingend bei Samsung Allshare anmelden?


  • Das Aldi-NAS würde ich nicht kaufen. Billig ist es zwar, aber ob es auch den Preis wert ist ?
    Zum einen kannst Du damit nicht spiegeln, es hat nur zwei USB-Anschlüssen, davon nur 1 hinten.
    Und wenn Du Support brauchst ? Wen fragst Du dann ?


    Bei Synology hast Du einen superguten Supprt bei Problemne über das Forum, Nachrichten über updates der Pakete für Backup/uswusw werden automatisch gesendet, einfach zu administrieren, und Du kannst Dir das NAS so zusammenstellen, wie Du es brauchst (Anzahl Platten, Speigelung etc).
    Wie gesagt, gleiches gilt auch für qnap, aber ein qnap hatte ich selbst noch nicht.

    Viele Grüße --Michael--
    "Frontantrieb ist entgangene Lebensfreude" (A. Merkle, 2005)
    520dT (F11)

  • Sag mal, verträgt sich der Samsung mit allen Festplatten, oder gibt es Empfehlungen welche man wählen sollte?


    Keine Ahnung, ich hatte aber bisher noch mit keiner Platte Probleme.
    Doof ist nur daß die Recording-Platte neu formatiert wird, "one for all" geht also nicht


    Zitat

    Muss ich mich zum Zugriff auf die Daten zwingend bei Samsung Allshare anmelden?


    Ja, aber was heißt anmelden. Allshare ist nur die DLNA-Software für den Fernseher, kein Onlinedienst wie bei Apple oder Amazon.

    Kofferraum statt Hubraum !

  • Sag mal, verträgt sich der Samsung mit allen Festplatten, oder gibt es Empfehlungen welche man wählen sollte?


    Ich hatte auch noch keine Platte die nicht funktioniert hat... von kl. 320GB Verbatim bis versch. gr. 3.5Zoll Platten mit Netzteil.

  • Hi,


    HD über W-Lan kannst du vergessen, ich hab Jahre lang gedacht mein Popcorn Hour A100 wäre nicht HD tauglich, bis ich mal ein Kabel angeschlossen habe.
    Wie im anderen Thread bin ich auch hier der Meinung, das du den Fernseher nicht zum streamen nehmen solltest, sondern das von jemanden erledigen lassen solltest der das wirklich kann.


    In Frage kommen da die üblichen verdächtigen:


    http://xbmc.org/skins/ (XBMC auf mini Rechner)
    http://www.tvix.co.kr/eng/ (Dvico)
    http://www.popcorn-hour.de/sho…termin-Siehe-Details.html (PCH A-400)


    Alle sind aber nur so gut wie die Zuspielung und da taugt W-Lan nichts


    Gruß


    Thorsten

    Deshalb wird man ja auch nirgends aus der Kneipe geschmissen. Wer dort andere Gäste aber dauerhaft und ständig nervt muss irl. mit paar aufs Maul rechnen. Hier geht das ja leider kaum aufgrund der Entfernung

  • Wobei ich an deiner Stelle echt überlegen würde ob Du das überhaupt brauchst... Für welchen Anwendungsfall brauchst Du das denn überhaupt? Oder so einen zusätzlichen Mediaplayer? Noch ein weiteres Gerät neben das TV stellen?


    Der Samsung frisst schon ne ganze Menge an Formaten direkt von USB-Platte. Ich würde mir max. noch einen Apple-TV holen wenn Du deine Musiksammlung eh in der Apple-Cloud hast. Dann haste da auch alles im Zugriff. Da muss dann ja der Rechner auch nicht eingeschaltet sein...


    Ich hab ja auch ein NAS, aber fürs TV brauch ich das nicht!


    Nachtrag: Hab mir mal eben etwas zu dem neuen Popcorn Hour A-400 durchgelesen... Hifi-Forum etc.
    Da sind die Leute ja mal richtig am kotzen in den versch. Foren...
    Die Firmware muss wohl mehr Alpha sein als Beta... :crazy:
    Die Bedienung über das iPad finde ich ja charmant, aber wenn die Kiste nicht wirklich läuft... Ne, vielen Dank!

    2 Mal editiert, zuletzt von pitcher33 ()

  • Hi,


    erst mal wurde der A400 erst am Freitag ausgeliefert, also soviele Test kann es da nicht geben und außerdem ist das auch nicht meine erste Empfehlung.
    Die PCH´s haben immer Fehler im Detail, wie 3D ISO oder Bit streaming oder HD Audio, aber für das was Cobra will ist das Ding 100x besser als jeder Fernseher.


    Mein Tipp wäre wie immer ein Zotac ID-41 mit OpenElec und die die Bedieung mt XBMC Commander auf dem iPad.


    Links:


    http://openelec.tv/


    http://www.zotac.com/index.php…art&Itemid=100170&lang=de


    http://www.youtube.com/watch?v=71zzXgRcAdM


    Und das Highlight


    http://www.youtube.com/watch?v=xSwo37zWPdk



    Gruß


    Thorsten



    Edit: Der Xtreamer muss noch mit auf die Liste:


    http://www.xtreamer.de/produkt…mer-prodigy/beschreibung/

    Deshalb wird man ja auch nirgends aus der Kneipe geschmissen. Wer dort andere Gäste aber dauerhaft und ständig nervt muss irl. mit paar aufs Maul rechnen. Hier geht das ja leider kaum aufgrund der Entfernung

    Einmal editiert, zuletzt von tor ()

  • An den hätte ich eventuell auch gedacht, wie sinnvoll ist der Air?


    ...


    Wobei ich Synology ganz klar favorisieren würde.



    Das Air hat halt WLAN integriert, wobei ich ein NAS zwecks Leistung lieber direkt per Kabel ins LAN einbinden würde, genau wie den Fernseher. Besonders wenn es auch vorkommen kann, dass mehrere Personen oder Geräte gleichzeitig zugreifen wollen. Ich denke wenn Filme, MP3s, Fotos und Daten dort liegen kann das schnell mal passieren und 18MP-Bilder per WLAN ist nicht mal im Ansatz der bringer... :(.



    Ich würde den PS3 Media Server noch hinzunehmen. Bin mit den ganz zufrieden, da ich mit einigen anderen Probleme hatte.

    Im Grunde sind es immer die Verbindungen mit Menschen, die dem Leben seinen Wert geben.
    (Wilhelm von Humboldt)

    Rechtsschreibfühler dinen rein der Aufmerksmkeit und sint volle Absihtc!