Inspektions- und Teilekosten 20d vs. 25d

Registrierte und angemeldete Benutzer sehen den BMW-Treff ohne Werbung
  • Bei mir steht im nächsten halben Jahr ein Gebrauchtfahrzeug Kauf an.
    Da ich derzeit einen schönen 6-Zylinder Diesel habe, würde mein Herz durchaus wieder an so einer Motorisierung hängen. Daher der 525d als mögliche Option. Alternativ und wohl auch etwas vernünftiger käme auch der 520d infrage. Jeweils als Touring und gern mit Automatik. Natürlich weiß ich, dass ich hier im Dreier-Forum bin, aber meine Frage bezieht sich auf Kostenunterschiede aufgrund der Motorisierung und da sollte es sich ja beim 3er genauso verhalten wie im 5er.
    Vor Jahren hat mir mal ein Verkäufer bei BMW gesagt, 1/3 weniger Zylinder bedeutet auch 1/3 weniger Kosten bei Inspektion und Reparatur.
    Ich würde dazu gern Mal ein paar Erfahrungen lesen.

  • Hallo tobi,

    bitte keine Crosspostings erstellen.
    Den Thread im 5er Forum, der auf die gleiche Fragestellung abzielt, habe ich deshalb entfernt.

    Coal keeps your lights on.

    Gruß aus NRW - Christian

  • Also der ADAC veranschlagt monatliche Gesamtkosten:
    320d 584€
    325d 665€
    330d 710€
    das dies individuell natürlich anders ausfällt, sollte klar sein.
    Aber so hat man zumindest als Grundlage ein Verhältnis.
    Insgesamt macht das für mich den 325d, respektive 525d, relativ uninteressant.
    525d + 530d, gleiche Besteuerung, Spritkosten marginal höher, nur die Versicherung wirkt sich, je nach SF-Klasse, mit ca 200 EUR Unterschied aus.


    MfG


    °Jack°

  • Danke, für die Daten.
    An sich gebe ich Dir Recht, dass der 25er bei den Kosten im Vergleich zum 30er recht uninteressant ist. Da es sich allerdings um den selben Motor nur leicht gedrosselt handelt, bilde ich mir ein, dass es um die Haltbarkeit der Teile besser bestellt sein müßte, da sie weniger belastet werden. Aus den Erfahrungen mit meinem jetzigen Auto lernt man Zuverlässigkeit sehr zu schätzen und verzichtet dabei auch gern mal auf das eine oder andere Pferdchen unter der Haube.

    2 Mal editiert, zuletzt von tobi0976 ()

  • Das aktuelle Modell ist leider weit außerhalb meiner Möglichkeiten. Zumal ich eher ein Freund der überarbeiteten FL Modelle bzw der letzten Modelljahre einer Modellreihe bin.
    Wie schon gesagt, ziehe ich sowohl den 520d als auch den 525d in Betracht. Ich werde natürlich beide mal Probefahren und versuchen so objektiv wie möglich dabei zu bleiben.


    Würde sich allerdings hier herausstellen, dass die Inspektions- und Reparaturkosten beim 25d doch deutlich höher ausfallen als beim 20d, dann würde ich meinem Herz den Genuß den R6 zu fahren und den Schmerz ihn dann doch nicht zu kaufen ersparen und mich nur auf die 20d konzentrieren.
    Bezüglich Reparaturanfälligkeit scheinen sie ja ähnlich unauffällig zu sein. Ich hab nur wenige Stimmen gehört, die dem 20d mit 177PS eine höhere Defektanfälligkeit bescheinigen als es bei den vorigen Versionen des 20d der Fall war. Hatte selbst mal einen 320d Touring FL. Der war bis 150tkm äußerst unauffällig und zuverlässig.

  • tobi,
    ich stand im Sommer auch vor dem Problem, allerdings ist es schwer, einen R6-Diesel als Sparbrötchen zu verkaufen.


    Bei autokostencheck.de kann man das sehr gut vergleichen.
    Da kam der 330d etwas höher als der 520d, der 525d kam ca 30€ teurer pro Monat für mich, der 530d noch etwas mehr.


    Musst Du für Dich ausrechnen.
    Und wenn es um Kosten geht - der 520d mit 177PS ist ein sehr guter gleiter und geht für die Leistung sehr gut.
    Und Du kannst ihn nochmal 0,5-1l sparsamer fahren.


    Für Autobahnfahrten reicht der vollkommen. und Tempo 180 fährt er sehr ruhig.
    Zuverlässigkeit beim E61 ist so oder so diskutabel.


    Der 525d ist natürlich ruhiger, besonders als LCI war ich über das Können des Motors überrascht.


    Wenn es rein um Kosten geht, ist der 520d deutlich günstiger und nicht zu schlagen.
    Für einen großen BMW das beste Preis-Leistungsverhältnis.


    Mit Schaltung macht er auch Spaß.
    Lass Dich aber nicht von meinem (neu) aufzubereitendem Exemplar abschrecken. (s.Thread)

    Das Gegenteil von Gewöhnlich