Wo isse denn, die Diesel-Power ? (116i <> 120d)

Registrierte und angemeldete Benutzer sehen den BMW-Treff ohne Werbung
  • E46318i, dafür dass du ständig nur dumme Fragen in diesem Forum stellst riskierst du aber eine ganz schön dicke Lippe. ThunderRoad wird sicher nur ein Tippfehler unterlaufen sein und meinte den 325i. Darauf hätte man aber auch selbst kommen können :rolleyes:

    "You know the world is going crazy when the best rapper is a white guy, the best golfer is a black guy, the tallest guy in the NBA is Chinese, France is accusing the U.S. of arrogance, Germany doesn't want to go to war, and the three most powerful men in America are named "Bush", "Dick", and "Colon".

  • Ist sogar doppelter Käse .... :rolleyes:



    Du verwechselst was! "Alter 125i" und "N53 3l-DI" gibt's nicht. Und das ist gut so.
    Sorry, leider disqualifiziert. :p :rtfm:


    Jetzt guckst Du nochmal schnell auf den BMW-Konfigurator und und schaust Dir mal den E82 125i (alt) und den F20 125i (neu) an. Dann weißt Du, was ich meine. Kein Tippfehler - oder sollte es im 1er wirklich den N52 als 3l 125i geben? Im 3er gabs den nur mit 2,5l Hubraum??

    Einmal editiert, zuletzt von ThunderRoad ()

  • Jetzt guckst Du nochmal schnell auf den BMW-Konfigurator und und schaust Dir mal den E82 125i (alt) und den F20 125i (neu) an. Dann weißt Du, was ich meine. Kein Tippfehler - oder sollte es im 1er wirklich den N52 als 3l 125i geben? Im 3er gabs den nur mit 2,5l Hubraum??


    Im "alten" Einser, also "Generation E8x" gab's/gibt's den 125i nur im E82 und E88 und dort nur als non-DI, sprich als N52B30 mit drei Litern Hubraum. Es ist übrigens der letzte seiner Gattung. In keinem anderen aktuell als Neuwagen erhältlichen BMW kriegst Du noch den Sechszylinder alter Schule, ohne DI, ohne Turbo ... zumindest in Deutschland.

    E46318i

  • Früher war einfach alles besser. Zu Zeiten des N53 war der N52 das Maß der Dinge, zu Zeiten des N52 war der M54 noch so schön ohne "komplizierte" Valvetronic, und beim M54 wars ja auch so, dass der M52B28 doch eigentlich viel besser war. Ganz zu Schweigen vom M20, der war erst richtig toll!
    Eigentlich sollten wir uns alle den Sechszylinder aus dem 30er-Jahre 328 kaufen. Der war ja soviel besser als ein heutiger Motor. ;)

  • bei allem sarkasmuß kann man den alten motoren gewisse stärken nicht abstreiten. Diese motoren waren für ihre zeit schon weit voraus und heute sind die schritte einfach viel viel kleiner geworden. man ging damals mit der saugrohreinspritzung imho schon nahe an das optimum.
    wenn man dann noch den niederen grad der optimierung (cw-wert, übersetzung, nebenagregate, reifen, beleuchtung, etc.) bedenkt, dann sind die damaligen werte eines 328i oder 330i sehr respektabel.

  • Ich würde ja gerne die heiße R6-Debatte einsteigen alà "Früher war alles besser", aber... Worum ging es diesem Thema eigentlich nochmal? :confused: ;)

    Beim kürzlich gefahrenen 520d mit seiner weit gespreizten 8-Stufen-Automatik (optional) habe ich den Diesel-Punch auch gesucht. Aber dieser wiegt auch mindestens 1700 kg (EU-Leergewicht), mit reichlicher Ausstattung natürlich noch beträchtlich mehr. Trotzdem hat es auf feuchter Fahrbahn bei zügiger Beschleunigung für DSC-Einsatz gesorgt. So ein schwerer 520d, noch mal rund zwei Zentner schwerer als der 120d (mit dem alten N47) fühlt sich zwar recht träge an (vor allem im Eco-Pro :eek:) - auch im Vergleich zum lebendigeren 116i - aber objektiv sieht auch hier die Welt anders aus. Für den fühlbaren Diesel-Punch braucht es entweder möglichst wenig Gewicht oder möglichst viel Drehmoment, unterstützt von einer weniger harmonischen Drehmomententfaltung. Beim 120d Cabrio hat man lediglich genug Drehmoment (350 Nm), aber dabei recht viel Gewicht und eine sanfte Kraftentfaltung mit geringem Turboloch.

    Just because you're paranoid, don't mean they're not after you.

    Don't waste your time or time will waste you.

  • Aber dieser wiegt auch mindestens 1700 kg (EU-Leergewicht), mit reichlicher Ausstattung natürlich noch beträchtlich mehr. Trotzdem hat es auf feuchter Fahrbahn bei zügiger Beschleunigung für DSC-Einsatz gesorgt.


    Na ja, beim e39 hatten alles 530d (bis auf die letzten 2 Baujahre) auch "nur" 184 PS (und sooo leicht war/ist der auch nicht)...

    Grüße
    shneapfla
    B12 - Caddy 59 - Caddy 58 -B6 statt V12
    [X] <- Nail here for a new monitor
    Ich lebe zwar über meine Verhältnisse aber immer noch nicht standesgemäß!!

  • .... Für den fühlbaren Diesel-Punch braucht es entweder möglichst wenig Gewicht oder möglichst viel Drehmoment, unterstützt von einer weniger harmonischen Drehmomententfaltung. ....


    Du nennst die Argumente und das Auto, diesen Punch zu umgehen.
    Ich kenne ja M57TU2 und N57, der N47 im E61 macht mir jedoch Spass, weil er dem R6 am nächsten kommt.
    Diese Diesel-Punch hat er nicht (ausgeprägt), es dreht gleichmässig udn gibt gefühlt gleichmässig Leistung ab. Genau das richtige für ein Dickschiff.


    Im 3er ist der 3l-Diesel mit Schalter in meinen Augen immer noch harmonischer - wenn man schaltfaul fährt. Die Opamatik taugt da gar nicht für.

    Das Gegenteil von Gewöhnlich

  • Ich habe unlängst einen fast neuen 525dA/F11 als Leihwagen gehabt. Nun, den "Punch" habe ich jetzt nicht unbedingt gespürt - bin da doch noch ein bißchen mehr gewohnt, aber als schneller Gleiter ist der 525d sehr gut geeignet, ich habe jedenfalls nichts vermisst....


    Schönen Abend
    WRL

    “Entwicklungshilfe nimmt das Geld der Armen in den reichen Ländern und gibt es den Reichen in den armen Ländern.” (Achmed Mohamed Saleh, Journalist aus Tansania)

  • Du nennst die Argumente und das Auto, diesen Punch zu umgehen.
    Ich kenne ja M57TU2 und N57, der N47 im E61 macht mir jedoch Spass, weil er dem R6 am nächsten kommt.
    Diese Diesel-Punch hat er nicht (ausgeprägt), es dreht gleichmässig udn gibt gefühlt gleichmässig Leistung ab. Genau das richtige für ein Dickschiff.

    Im 3er ist der 3l-Diesel mit Schalter in meinen Augen immer noch harmonischer - wenn man schaltfaul fährt. Die Opamatik taugt da gar nicht für.


    Dafür genügt der Blick auf die Literleistung: Beim N47N sind es ~92 PS, beim aktuellen N57N (258 PS) immerhin rund 6 PS weniger. So bärig fühlt sich auch der 30d nicht an, aber auf jeden Fall satter. Da kommt die Leistung nicht extrem überraschend, aber dafür nachhaltig. Quirliger und drehgieriger ist jedoch eindeutig der Vierzylinder.

    Jeder legt es sowieso anders aus, was Diesel-Punch ist und was nicht. Diesbezüglich hat mir jedoch der 320dA F30 im Sport-Modus gut gefallen. Aber auch dieser wiegt weniger als das 120d Cabrio bei gleichzeitig höherem Drehmoment (380 statt 350 Nm).

    @ shneapfla

    Den Vergleich verstehe ich jetzt nicht so ganz, weil es bis auf die angegebene Leistung durchaus gewisse Unterschiede gibt. In Bezug auf die Kraftentfaltung, Laufkultur und Geräuschentwicklung im Innenraum hat sich durchaus viel getan. Insbesondere bei niedrigen Geschwindigkeiten ist der 5er absolut ruhig und der Vierzylinder fast nicht anzumerken. Wo früher 184 PS noch sensationell viel für einen Selbstzünder waren und erstmals Geschwindigkeiten über 220 km/h ermöglichten - 1998 gab es im PKW-Sektor nichts Stärkeres! - ist das heute fast lächerlich wenig angesichts der breiten Leistungsspanne. Weniger Power als im 520d möchte ich mir im 5er nur ungern vorstellen, die gefühlte Leistung ist so allenfalls ausreichend (Note 4) und damit in Anbetracht des ökonomischen Faktors (Kaufpreis/Verbrauch) auf jeden Fall okay. Mit steigendem Gewicht und Komfort benötigt es umso mehr Leistung, um gefühlt gleich flott voranzukommen. Da fühlt sich eben selbst der kräftige 2-Liter-Diesel eher angestrengt an.

    Just because you're paranoid, don't mean they're not after you.

    Don't waste your time or time will waste you.


  • Jeder legt es sowieso anders aus, was Diesel-Punch ist und was nicht.


    Wüsste aber auch gar nicht, was das sein soll.
    Unter Turbo-Punch könnte ich mir was vorstellen, aber ist ja nicht so, als wenn ein Kraftstoff einen spezielle Art von Punch bringt.

    Seit Juni 2021 ist Flashbeagle CO2-neutral.

    Er verstarb selbstbestimmt und ohne Schmerzen an den Folgen einer Krebserkrankung, die mit Leber- und Lungenmetastasen unheilbar geworden war.

    Flashbeagle hinterlässt einen BMW und zwei Fahrräder.

  • Vieleicht meint er den Diesel-Punsch. Der klebt beim Tanken meistens an den Händen...;)


    Na das wäre aber auch unfair.
    Diesel-Zapfsäulen sind doch auch nicht schlechter, als die mit Benzin.
    Wobei es ja doch immer "Diesel-Handschuhe", an der Zapfsäulen gibt.
    Was immer das auch sein soll.

    Seit Juni 2021 ist Flashbeagle CO2-neutral.

    Er verstarb selbstbestimmt und ohne Schmerzen an den Folgen einer Krebserkrankung, die mit Leber- und Lungenmetastasen unheilbar geworden war.

    Flashbeagle hinterlässt einen BMW und zwei Fahrräder.

  • Vieleicht meint er den Diesel-Punsch. Der klebt beim Tanken meistens an den Händen...;)


    Komischerweise hab' ich in 15 Jahren (so lange fahre ich Diesel) mit viel Glück ein oder zwei Mal eine dreckige Zapfpistole erwischt - aber tolles Argument, wenn einem sonst nichts mehr einfällt...:rolleyes:

    Grüße
    shneapfla
    B12 - Caddy 59 - Caddy 58 -B6 statt V12
    [X] <- Nail here for a new monitor
    Ich lebe zwar über meine Verhältnisse aber immer noch nicht standesgemäß!!

  • Naja...
    Also wenn darauf kurz eingehen darf. Es ist mittlerweile sehr wohl möglich, stärker motorisierte Fahrzeuge auf 8 Liter zu bringen.
    Dass man dabei nicht wie ein Rennfahrer unterwegs ist, ist klar, aber ein Hindernis wird man dadurch nicht.
    Ich fahre meinen Audi (250PS) mit 6,9 Litern im Schnitt bei einem Stadtanteil von 30%, ist zwar ein Diesel, wiegt aber auch 2T.


    Wieso muss man immer schnell fahren, sobald man 150PS+ hat?


    Also 8 Liter schafft meiner vielleicht wenn ich den Tempomat auf 100 stelle. :rolleyes:
    Denke ich mal, denn das wäre mir viel zu langweilig. :D

  • Komischerweise hab' ich in 15 Jahren (so lange fahre ich Diesel) mit viel Glück ein oder zwei Mal eine dreckige Zapfpistole erwischt - aber tolles Argument, wenn einem sonst nichts mehr einfällt...:rolleyes:



    Argument? Das war ein Spaß, aber anscheinend bist du humorbefreit. Du brauchst doch nicht gleich böse Augenrollen, mein lieber Dieseltanker.

  • Argument? Das war ein Spaß, aber anscheinend bist du humorbefreit. Du brauchst doch nicht gleich böse Augenrollen, mein lieber Dieseltanker.


    ok, vielleicht hab' ich's in den falschen Hals bekommen, sry - aber es gibt ja genügend, die das als (Pseudo-)Argument benutzen...

    Grüße
    shneapfla
    B12 - Caddy 59 - Caddy 58 -B6 statt V12
    [X] <- Nail here for a new monitor
    Ich lebe zwar über meine Verhältnisse aber immer noch nicht standesgemäß!!

  • Für mich ist das ein echtes Argument. Könnt ihr euch gerne lustig machen, diese versifften Zapfpistolen an den verschiedensten Tankstellen nerven mich dermaßen, dass ich nach zweimal Diesel versifften Händen nur noch mit Dieselhandschuhen tanke. Kannte ich vorher nicht, ist ja auch meine erster Diesel und ich bin froh wenn ich demnächst wieder Benzin tanke.


    @schneapfla: Mir fallen sonst noch ein paar Argumente ein. Allerdings will ich niemanden zum Benziner bekehren, ich bin nur froh wenn ich keinen Diesel mehr fahre.

  • Also 8 Liter schafft meiner vielleicht wenn ich den Tempomat auf 100 stelle. :rolleyes:
    Denke ich mal, denn das wäre mir viel zu langweilig. :D


    Oder es hängt mit der Strasse bzw. der dortigen Beschränkung zusammen. ;)
    1,8 to., Allrad, echte 3,5 ltr. Hubraum, *SCNR*:D , Benziner 200KW

    "Bitte ohne Speck und Eier !"

    Manfred, 53, Trucker - bestellt sich gerade eine Frau aus Thailand ...