Schon mal vormerken: am 24. Oktober ist "Blitzmarathon" in NRW und Nachbarländern

Registrierte und angemeldete Benutzer sehen den BMW-Treff ohne Werbung
  • Blitzmarathon: München schleicht.


    Super sag ich da nur. :kpatsch:


    Übrigens: Chuck Norris wurde auch geblitzt. Beim Einparken.


    Ich finde es ja toll, daß die Presse es groß ankündigt. Dann auch noch Karten veröffentlicht, wo die überall stehen. Bekommen die die Infos der Polizei? Wie dumm ist das eigentlich? :crazy:

    Grüße
    Markus <-- formerly known as powders


    To be or not to be · Shakespere | To do is to be · Nietzsche | To be is to do · Sartre | Do be do be do · Sinatra

  • Ich finde es ja toll, daß die Presse es groß ankündigt. Dann auch noch Karten veröffentlicht, wo die überall stehen. Bekommen die die Infos der Polizei? Wie dumm ist das eigentlich? :crazy:


    In HH kannst dir ein PDF runterladen mit den Strassen: Klick


    Hier ein erstes Fazit zu der Aktion in der Hamburger Mopo: Klick


    Flo :rolleyes:

    'I never forget a face, but in your case I'll be glad to make an exception.' - Groucho Marx
    'I want the last check I write to bounce.' - Saul Bloom (Ocean's Twelve)

    (ehemals BulletToothTony)

  • Was Du mir sicher an den Punkten in Deiner Gegend erklären kannst.


    Kann ich, ja. In unserem Dorf gibt es laut Liste heute zwei Blitzstellen, die genau da sind, wo sie immer sind: Im Industriegebiet und am Ortsausgangsschild neben der Trafostation.
    Ich habe 15 Jahre lang jeden morgen meinen Sohn in den Kindergarten bzw. in die Schule gefahren. An nicht einem einzigen Tag in all den Jahren war dort, oder wenigstens in der Nähe, ein Blitzer.


    Gruss
    Andreas

  • Eine merkwürdige Veranstaltung ist das heute. Bereits an zwei in der Liste genannten Stellen steht... nix...


    Nachher fahre ich noch bei einer anderen vorbei - ich bin gespannt...

  • Kann ich, ja. In unserem Dorf gibt es laut Liste heute zwei Blitzstellen, die genau da sind, wo sie immer sind: Im Industriegebiet und am Ortsausgangsschild neben der Trafostation.

    Naja... zwei Messstellen würden ich nicht als "im wesentlichen" definieren.

    Signatur

  • Heute morgen auf dem Arbeitsweg hab ich einen Blitzer gesehen, an der üblichen Stelle: Gefällestrecke ganz kurz vor dem Ortsausgangsschild. Totaler Unfallschwerpunkt, da gerade Strecke und keine Einmündungen :D Da klingelt die Kasse.

    Pressefreiheit ist die Freiheit von zweihundert reichen Leuten, ihre Meinung zu verbreiten.
    - Paul Sethe

  • Heute morgen auf dem Arbeitsweg hab ich einen Blitzer gesehen, an der üblichen Stelle: Gefällestrecke ganz kurz vor dem Ortsausgangsschild. Totaler Unfallschwerpunkt, da gerade Strecke und keine Einmündungen :D Da klingelt die Kasse.

    Sicher gibt es auch diese Stellen. Meine Frau wurde da auch mal so ähnlich geleuchtet auf quasi freiem Feld. Aber es ist ja trotzdem nicht so, dass man es als Autofahrer nicht selbst in der Hand hätte. Egal ob einem das Limit an der Stelle jetzt gerechtfertigt erscheint oder nicht. Mir erscheint auch vieles nicht (für mich ;) ) sinnvoll, trotzdem muss ich mich dran halten. Ziviler Ungehorsam ist in solchen Fällen zwar vielleicht verständlich, aber eben sinnlos. Innerorts ist eben innerorts bis zum Schild. Bei uns ist das auch bei einigen Dörfern so, dass das Ortsschild etliche Meter ausserhalb der Bebauung erst kommt und man eigentlich Gas geben könnte. Eigentlich.

    Signatur

  • Naja, an der Stelle rollst du selbst im 3. Gang mit etwas über 50 runter, wenn du nicht ständig auf den Tacho schaust. Du hast natürlich recht, hat jeder in der Hand, aber an so einer Stelle zu blitzen ist reines Abkassieren, das hat nichts mit der propagierten "Erziehungsfunktion" zu tun. Man könnt auch vor dem Gefälle blitzen - oder in der Gegenrichtung. Wird aber nicht gemacht, welch ein Zufall.

    Pressefreiheit ist die Freiheit von zweihundert reichen Leuten, ihre Meinung zu verbreiten.
    - Paul Sethe

  • Dorfeinwärts wäre wohl sinnvoller, in der Tat.

    Ich sehe bei der Blitzerei an solchen Stellen allerdings selten die Polizei stehen, sondern vielmehr die Kommunen selbst. Und da "muss" :rolleyes: sich so ein Blitzer natürlich lohnen. Davon halte ich wenig. So etwas sollte die Aufgabe der Polizei sein und nicht irgendwelcher Leute die damit die Dorfkasse aufbessern. Hier gibts auch ein Dorf, da bist Du ab 3 zu schnell dabei. :flop:

    Nachbarin hat gestern erzählt, dass se neulich bei uns in der Straße gelasert haben. :top: Vormittags um 11 :kpatsch: Da frage ich mich dann auch wer das aussucht. :rolleyes:

    Signatur

  • Ich sehe bei der Blitzerei an solchen Stellen allerdings selten die Polizei stehen, sondern vielmehr die Kommunen selbst. Und da "muss" :rolleyes: sich so ein Blitzer natürlich lohnen. Davon halte ich wenig. So etwas sollte die Aufgabe der Polizei sein und nicht irgendwelcher Leute die damit die Dorfkasse aufbessern. Hier gibts auch ein Dorf, da bist Du ab 3 zu schnell dabei. :flop:


    Da bin ich ganz bei Dir, das sollte Aufgabe der Polizei sein. Die sogenannte "kommunale Verkehrsüberwachung" ist rein auf Profit ausgerichtet. Da gab es bei uns in der Gegend mal nen Eklat, weil sich irgendwelche Heinis im "Zweckverband" sehr großzügig selbst entlohnt haben :D

    Zitat

    Nachbarin hat gestern erzählt, dass se neulich bei uns in der Straße gelasert haben. :top: Vormittags um 11 :kpatsch: Da frage ich mich dann auch wer das aussucht. :rolleyes:


    Yo. Durchdachte Aktion. Wie bei uns im Ort, als sie in den Osterferien vor der Schule gelasert haben. Das gehört eigentlich in den Thread "Ich sehe dumme Menschen" :rolleyes:

    Pressefreiheit ist die Freiheit von zweihundert reichen Leuten, ihre Meinung zu verbreiten.
    - Paul Sethe

  • Nachbarin hat gestern erzählt, dass se neulich bei uns in der Straße gelasert haben. :top: Vormittags um 11 :kpatsch: Da frage ich mich dann auch wer das aussucht. :rolleyes:


    Hat die Polizei hier gestern Vormittag auch gemacht. Breite, aber ruhige Straße aber Tempo 30 - da war quasi jeder Schuss ein Treffer. Von daher kann das schon Sinn machen.


    "Während man in Bayern schon immer vorsorglich zu Hause bleibt für den Fall, dass Jesus an dem Tag irgendwas Besonderes erlebt hat, müssen wir in Berlin erstmal googeln, was genau noch mal ein Feiertag war."

  • Dorfeinwärts wäre wohl sinnvoller, in der Tat.

    Ich sehe bei der Blitzerei an solchen Stellen allerdings selten die Polizei stehen, sondern vielmehr die Kommunen selbst. Und da "muss" :rolleyes: sich so ein Blitzer natürlich lohnen. Davon halte ich wenig. So etwas sollte die Aufgabe der Polizei sein und nicht irgendwelcher Leute die damit die Dorfkasse aufbessern. Hier gibts auch ein Dorf, da bist Du ab 3 zu schnell dabei. :flop:

    Nachbarin hat gestern erzählt, dass se neulich bei uns in der Straße gelasert haben. :top: Vormittags um 11 :kpatsch: Da frage ich mich dann auch wer das aussucht. :rolleyes:


    In "meinem" Dorf standen die privaten Blitzer auch meist an seltsamen Stellen, den letzten sah ich in einer Straße die von der Real- und Mittelschule zum Bahnhof führt, allerdings stand er da nachmittags um 3. Wenn die Schüler in Phalanx gen Bahnhof ziehen kommt man mit dem Auto entweder in Schrittgeschwindigkeit oder garnicht durch, da ist messen witzlos, zu anderen Zeiten fahren keine 20 Autos pro Stunde durch, da erscheint es mir genauso witzlos zu sein.
    Da ich seither keinen mehr gesehen habe vermute ich dass der Vertrag gekündigt wurde denn es hat sich für die Gemeinde auch finanziell nicht rentiert.


    Schönen Tag
    WRL

    “Entwicklungshilfe nimmt das Geld der Armen in den reichen Ländern und gibt es den Reichen in den armen Ländern.” (Achmed Mohamed Saleh, Journalist aus Tansania)

  • Nö - aber der mündige Bürger wird ja überall eingefordert, oder?


    Wenn dann Tempo 30 wegen einer Schule ist, dann kann man in den Ferien durchaus vermuten, daß da wohl eher keine Schüler zu finden sind, für die das Tempolimit ja eigentlich eingeführt wurde...:rolleyes:


    Aber nachdem ja Verkehrssicherheit bei sowas nicht immer ganz oben (oder überhaupt) auf der Agenda steht, kann man da dann auch in den Ferien blitzen...:rolleyes:

    Grüße
    shneapfla
    B12 - Caddy 59 - Caddy 58 -B6 statt V12
    [X] <- Nail here for a new monitor
    Ich lebe zwar über meine Verhältnisse aber immer noch nicht standesgemäß!!

  • Wenn Du während der Ferien irgendwo andere Limits einführst, dann wirst Du genau das erleben was ich oben im Video verlinkt habe. Da waren vor dem Volksfest gefühlt eine Trillion Schilder aufgestellt. Die werden nicht beachtet, weil "da war doch schon immer 50????" *FLASH*

    Signatur

  • Nö - aber der mündige Bürger wird ja überall eingefordert, oder?


    Wenn dann Tempo 30 wegen einer Schule ist, dann kann man in den Ferien durchaus vermuten, daß da wohl eher keine Schüler zu finden sind, für die das Tempolimit ja eigentlich eingeführt wurde...:rolleyes:


    Aber nachdem ja Verkehrssicherheit bei sowas nicht immer ganz oben (oder überhaupt) auf der Agenda steht, kann man da dann auch in den Ferien blitzen...:rolleyes:


    Theoretisch hätte die Ordnungsmacht das Recht, IMMER und ÜBERALL zu blitzen. Das Tempolimit gilt nicht nur, wenn Kinder am Straßenrand stehen. Warum muss man das ständig relativieren und in Frage stellen? :confused:


    Ja, ich bin auch schon geblitzt worden.
    Ja, ich war selbst schuld, hätte ja langsamer fahren können.
    Nein, ich mache nicht die böse Polizei dafür verantwortlich.
    und, Ja, mir geht es tierisch auf den Sack, wenn ich innerorts 60 fahre und mir selbst 7,5-Tonner bis auf wenige Zentimeter ins Heck kriechen. :mad:

  • Theoretisch hätte die Ordnungsmacht das Recht, IMMER und ÜBERALL zu blitzen. Das Tempolimit gilt nicht nur, wenn Kinder am Straßenrand stehen. Warum muss man das ständig relativieren und in Frage stellen? :confused:


    Weil das in einer Demokratie nunmal so ist das Dinge hinterfragt werden. Was passiert wenn alle Obrigkeitshörig mitmachen haben wir 33-45 und 45-90 (DDR) erlebt.


    Ja, ich bin auch schon geblitzt worden.
    Ja, ich war selbst schuld, hätte ja langsamer fahren können.
    Nein, ich mache nicht die böse Polizei dafür verantwortlich.
    und, Ja, mir geht es tierisch auf den Sack, wenn ich innerorts 60 fahre und mir selbst 7,5-Tonner bis auf wenige Zentimeter ins Heck kriechen. :mad:


    Sag mal wo wohnt ihr denn? Bei 60 in der Stadt ist mir sowas noch nicht passiert oder es ist ein krasser Einzelfall. Ich geb zu Leute die stoisch Strich 50 in der Stadt fahren gehen mir auf die Nerven sowas finde ich gefährlicher wie diejenigen die mit 60 oder 65 im Verkehr mitgleiten.