BMW Fahrradträger für Mountain-Bike?

Registrierte und angemeldete Benutzer sehen den BMW-Treff ohne Werbung
  • Auf dem MTB habe ich Reifen mit reflektierenden Seitenstreifen...


    Man kann auch Reflektorfolie nehmen und auf den Rahmen kleben. Ist bei meinem Crossbike so gelöst.

    Kofferraum statt Hubraum !

  • Wundert mich auch warum es hinten nicht ging. Es war aber auch vorne nicht ganz einfach die Dinger anzubringen. Die Verspeichung (wie sagt man da?) ist nicht sehr gleichmässig. Es gab wohl nur zwei Stellen um die DInger anzuklemmen.
    Warum ich hinten keine Stelle gefunden habe ist mir noch nicht klar. Aber da ich VOR dem Abendessen geschaut habe, musste ich die Prioritäten neu setzen ;)

    Früher war alles besser. Vor allem die Zukunft!

  • Für vorne habe ich zwei
    Owleye Frontlampe / LED / Solar-Akku / schwarz
    und für hinten zwei
    Sigma Rücklicht Sport Cuberider 2
    bestellt.
    Die Frontlampen werden über Solarzelle oder USB geladen.
    Die Satteltasche von Ortlieb mit dem integrierten Rücklicht finde ich aber auch interessant.

    Früher war alles besser. Vor allem die Zukunft!


  • Es gibt heutzutage keinen vernünftigen und nachvollziehbaren Grund mehr, KEINE feste Beleuchtungseinrichtung am Fahrrad zu haben.


    Da fallen mir gleich ganz viele ein, auf jeden Fall, wenns um MTBs geht (und zwar um echte, die auch entsprechend genutzt werden).


    1. Halten die Nabendynamos weder dem Dreck noch der Belastung länger stand
    2. Fallen die Leuchten auf den 100km ab oder gehen kaputt, genauso wie Speichenreflektoren oder ähnliches
    3. Wenn die Beleuchtung wider Erwarten nach 3 Wochen noch funktionsfähig sein sollte, dann ist sie so verdreckt, daß sie auch keiner mehr wahrnimmt.


    Da nehm ich lieber meine Stecklichter bei Bedarf aus dem Regal und bau sie dran wenn ich sie brauche - und ruinier sie nicht, wenn ich sie garantiert nicht brauche.


    Streng nach StVO ist es IMHO sogar so, daß jedes Fahrrad im Straßenverkehr eine feste Beleuchtung haben muss. Einzige Ausnahme sind Rennräder unter 11kg (es ist aber nirgends beschrieben, ob ein MTB auch in die Kategorie fallen kann). Diese dürfen auch mit Akkubeleuchtung fahren, aber - jetzt kommts - nur während einer Rennveranstaltung (nicht im Training und nicht auf der Fahrt in den Biergarten)...


    Soviel zur Theorie. Praktisch gesehen ist jeder Polizist schon froh, wenn ein Radfahrer ein funktionierendes Front- und Rücklicht am Rad hat (und es bei Bedarf auch einschaltet). Strafen bekommt man dann eigentlich nur, wenn die Rennleitung außerordentlich mies gelaunt ist.

  • Da fallen mir gleich ganz viele ein, auf jeden Fall, wenns um MTBs geht (und zwar um echte, die auch entsprechend genutzt werden).


    Beim Rennrad


    Jetzt hast du ein Freak, der x tausend Euro für sein Rennrad ausgibt, auf jedes Gramm achtet und ist stolz darauf, das es unter 6Kg ist von dem erwartest du nicht, was er ein Nabendynamo rein hängt


    Das ist in etwa gleich zu stellen, wenn du einem 911, M3 oder M5 Fahrer zum Beispiel sagst, er müsse Kotschutzlappen montieren :mad:


    Die Gesetze sind auch noch von einer Zeit, wo die Batterien 1-3h hielten, ich fahre heute mit meinem Scheinwerfer mit einer Akkuladung, je nach Leistung >10h

    Denken ist die schwerste Arbeit, die es gibt. Das ist wahrscheinlich auch der Grund, daß sich so wenige Leute damit beschäftigen. (Henry Ford)

  • So, nochmal zurück zur Ausgangsfrage: passen die MTBs auf den Träger?
    Antwort: ja, sie passen.
    Wir sind gestern aus der Provence zurückgekommen und die Räder haben den Hin- und den Rückweg auf dem Träger überstanden.
    So sieht nochmal der Träger am X3 aus.



    Ist das die Teilenummer??
    http://www.treffbilder.de/52041871velo-1vkq-jpg.html

    So eine Schraube habe ich verloren (ja, lieber verloren als eine Schraube locker;))

    Hat jemand eine Idee wo ich so ein Ding herbekomme? Der Träger war bei unserem Händler in CH total unbekannt:confused: (Was ist das für ein Teil? Wie wird das befestigt?) Gab es wohl nur in D und da auch nur in Einzelstücken. Ich habe noch keinen zweiten X3 mit diesem genialen Teil gesehen. Kann evtl. jemand nachsehen, ob und wie ich so eine Flügelschraube bestellen kann? Wäre absolut super!:top:

    Früher war alles besser. Vor allem die Zukunft!

    Einmal editiert, zuletzt von Aksel ()



  • Die Owleye haben sich bewährt. Beim Biken habe ich zwar nur einmal kurz als Blinklampe verwendet weil die Sonne relativ niedrig stand und der Licht/Schatten-Kontrast sehr stark war. Aber als normale Taschenlampe um nachts von einer FeWo zur anderen zu gehen war sie auch praktisch und vor allem lichtstark.

    Früher war alles besser. Vor allem die Zukunft!




  • Noch ein kleiner Tipp, die Schutzbleche würe ich beim Tranport entfernen.
    Verlieren ist eines, der der es hinten abbekommt, findet es nicht lustig ;)

    Denken ist die schwerste Arbeit, die es gibt. Das ist wahrscheinlich auch der Grund, daß sich so wenige Leute damit beschäftigen. (Henry Ford)

  • Danke für den Tip.


    Das mache ich auch. Die Sättel nehme ich auch weg. Bei diesem Foto hat mit der Verkäufer schnell geholfen die neuen Räder auf den träger zu heben und die Halterung zu justieren. Die Plastik-Schutzbleche kamen dann runter. Die Sättel kommen nur auf längerer Fahrt runter.

    Früher war alles besser. Vor allem die Zukunft!

  • Die modernen Radhalter bzw. Rahmenhalter sind individuell verstellbar. Also wenn du dir für deinen BMW einen Radträger kaufst, brauchst du nichts weiter zu beachten, solange die Firma nicht total außergewöhnlich ist.

  • Die modernen Radhalter bzw. Rahmenhalter sind individuell verstellbar. Also wenn du dir für deinen BMW einen Radträger kaufst, brauchst du nichts weiter zu beachten, solange die Firma nicht total außergewöhnlich ist.


    Willkommen im Treff.


    Erster Beitrag und Leichenschänder ;) schau mal das Datum an.

    Denken ist die schwerste Arbeit, die es gibt. Das ist wahrscheinlich auch der Grund, daß sich so wenige Leute damit beschäftigen. (Henry Ford)