Scheinwerfer rechts undicht

Registrierte und angemeldete Benutzer sehen den BMW-Treff ohne Werbung
  • Hallo,


    Bei meinem 330i wurde der Xenon-Scheinwerfer rechts undicht. Die Feuchtigkeit wurde immer mehr, bis das Kurvenlichtmodul den Dienst einstellte und die automatische Höheneinstellung rechts ausfiel. Keine Ahnung, wo das Wasser hinein kam. Ich besorgte mir also zum Austausch einen gebrauchten kompletten Scheinwerfer.


    Im alten Scheinwerfer war alles komplett feucht und man konnte etwas Wasser ausschütten, Das Modul für das Kurvenlicht unter dem Scheinwerfer war voll Wasser gelaufen und folglich kaputt. Ich habe den Scheinwerfer dann getrocknet, alles wieder drangebaut, in den Regen gestellt, mit großer Gießkanne begossen, unter die laufende Dusche gelegt, von allen Seiten abgebraust - nichts, alles bleibt trocken. :confused:


    Gestern den neuen Scheinwerfer eingebaut, eine Heidenarbeit, Kurvenlicht geht zwar noch nicht, da das neue Modul noch angemeldet werden muss, aber erst mal funktioniert sonst alles, keine Fehlermeldung mehr. Heute in die Waschanlage gefahren, fahre danach an den Sauger und mich trifft der Schlag: Der neue Scheinwerfer ist von innen beschlagen. :mad: :mad: :mad:


    Zu Hause den Lampendeckel abgemacht, trocknet jetzt schnell in der Sonne aber wo zum Teufel kommt das Wasser rein? Ich weiss jetzt echt nicht mehr weiter, warum werden gleich zwei rechte Scheinwerfer feucht - hat jemand eine Idee, wo das Wasser reinkommt?