E90 320d - Fazit

Registrierte und angemeldete Benutzer sehen den BMW-Treff ohne Werbung
  • Nachdem ich in kürze den Arbeitgeber wechsle, muss ich auch dann auch demnächst den Geschäftswagen abgeben. Daher ist es Zeit nach 14 Monaten und 70 tkm ein kleines Fazit zu ziehen.
    (320d, 184 PS in tiefseeblau, Navi Business, Xenon, Sportsitze Teilleder, PDC, Soundsystem, Sprachsteuerung).


    Aussehen/Design:
    Bei Erscheinen hat mir der E90 eigentlich nicht übermäßig gut gefallen, allerdings doch deutlich besser als andere BMW Modelle aus der Zeit. Mit dem facelift hat man dann aber genau die richtigen Retuschen angesetzt, so dass ich die LCI Modelle auch heute noch schick finde.
    Den Innenraum finde ich grundsätzlich gelungen, auch wenn sich hier weniger das „hier-bin-ich-zuhause-Gefühl“ einstellt wie ich das von anderen BMWs kannte. Die Materialien sind sauber verarbeitet, auch nach 70 tkm klappert und ächzt nichts, v.a. die optionalen Sportsitze (in Teilleder nett anzusehen) sind richtig klasse. Einzige Kritikpunkte sind die äußerst spärliche Instrumentierung (ohne Wasser- und/oder Öltemperaturanzeige) und die großflächigen, silber lackierten Plastikblenden. Auch wenn so etwas mittlerweile überall anzutreffen ist und die Aufpreisliste Alternativen bietet, lasse ich mir das in einem Ford oder Hyundai gefallen aber nicht in einem Auto das Premium sein will.


    Fahrwerk/Lenkung:
    Ursprünglich wollte ich unbedingt das M-Paket mit dem dazugehörigen Fahrwerk. Komischerweise hätte das die Leasingrate deutlich erhöht, obwohl der VK der gleiche gewesen wäre wie die Ausstattung, die ich letztlich bestellt habe. Also habe ich es gelassen, was ich aber auch nicht bereut habe. Das Serienfahrwerk ist ein sehr guter Kompromiss zwischen Komfort und Straßenlage.
    Die Lenkung (Serie) ist ausreichend direkt, allerdings finde ich die Servounterstützung bei hohen Geschwindigkeiten zu stark, bzw. die Lenkung zu leichtgängig. Damit ist das Auto ab 200 (v.a. wenn noch ein Hauch Seitenwind dazu kommt) unnötig nervös. Auch wenn hier die Aufpreisliste wieder Abhilfe schafft, wäre eine insgesamt geringere Servounterstützung der bessere Kompromiss gewesen (ähnlich wie das auch beim E39 der Fall ist).


    Motor/Getriebe:
    Der 184 PS Diesel ist ein echtes Sahnestück. Bisher war ich alles andere als ein Turbodiesel-Fan (Mercedes, Peugeot, Audi), da mich das schmale nutzbare Drehzahlband der (zugegebenermaßen älteren) Motoren genervt hat: unter 2000 U/min kommt nix, über 3500 auch nicht. Das ist hier deutlich anders, der Motor zieht richtig gut über fast den gesamten Drehzahlbereich und liefert mehr als ordentliche Fahrleistungen, sowohl in der Beschleunigung als auch im Topspeed.
    In Relation dazu ist der Spritverbrauch geradezu sensationell. Obwohl ich ein Freund zügiger Fortbewegung bin, komme ich im Schnitt mit 5,5–6 L/100 km aus (90% Autobahn). Das Geräuschniveau ist auf Landstraßen und Autobahnen angenehm, nur bei niedrigen Geschwindigkeiten finde ich das Genagel ziemlich lästig. Das dürfte aber eher an einer zu sparsamen Dämmung liegen, der gleiche Motor in einem 5er (E60) eines Kollegen ist jedenfalls deutlich leiser.
    Das 6-Gang Schaltgetriebe passt prima zu der Maschine und lässt sich BMW-typisch exakt schalten. Gewöhnungsbedürftig fand ich allerdings die etwas rupfende Kupplung (Einzelfall oder immer so?).

    Fazit:
    Insgesamt ist der 320d ein prima Auto, v.a. Motor und Fahrverhalten sind einwandfrei. Die eine oder andere Verbesserung hätte man sich zwar noch wünschen können, aber das ist Jammern auf hohem Niveau.


    Beim neuen Arbeitgeber habe ich die Wahl zwischen BMW und Audi (3er oder A4). Wahrscheinlich wird es der F30 werden, es sei denn man ist dort etwas flexibler als hier und mit Zuzahlung wäre auch ein 5er drin (bei Audi könnte ich höchstens beim A5 sportback schwach werden).

    Eine gesunde Verdorbenheit ist besser als eine verdorbene Gesundheit.

  • Danke, schöner Bericht. Wir haben unseren E91 (auch 184PS 320d mit Teilleder allerdings als xDrive mit Automatik und ein paar Kleinigkeiten mehr) jetzt zwar erst 3000km gefahren, jedoch kann ich Dir in fast allen Punkten zustimmen. Mit der Automatik und der Servotronic wärst Du vielleicht noch etwas glücklicher gewesen, das letzteres 200(afaik) EUR Aufpreis kostet ist allerdings ein Unding.
    Es ist unserer erster Diesel und ich bin überrascht wie taktormäßig laut der is. Aber das Geräusch erinnert mich auch immer daran, dass man sparsam unterwegs ist, auch wenn wir durch die Automatik, den xDrive und aktuell recht viel Kurzstrecke bei 7-8 Liter liegen.

    Viele Grüße
    Michael

  • Der Bericht könnte von mir sein. Kann absolut über die gleichen Erkenntnisse vom 320d berichten.
    Fahrzeug: 320d touring
    Baujahr: 06/2009
    Ausstattung: Klimaautomatik, Panoramadach, Sternspeiche 285, RFT, Sitzheizung, BMW Radio Professional, space-grau metallic, Sportsitze, Teilleder, Dachhimmel dunkel, Xenon,
    KM-Leistung: 62000
    Verbrauch: mit Sommerreifen 5,0 Liter/100 KM, mit Winterreifen 5,3 Liter /100 KM

    Was mich an dem Wagen stört:
    fehlende Kühlwassertemperaturanzeige, leicht poltriges Fahrwerk, unkomfortable Runflattires

    Fazit: top Wagen, macht richtig Spass zu fahren, relativ kostengünstig in Reparaturen, bin etwas traurig, dass der E91 bald nicht mehr gebaut wird (es kommt selten etwas Besseres nach), würde ihn sofort wieder kaufen

    320d touring Bj. 07/2014

  • auch ein kurzfazit zu meinem e91:


    techn. daten:
    motor: 177ps, jetzt 197
    mit m-paket; (ausstattungsdetails siehe userpage)
    derzeit gut 71tkm;
    verbrauch: 6l auf langstrecke


    zum motor:
    die einzig vernünftige lösung für selbszahlende und normalverdienende vielfahrer;
    im alltagsverkehr mit der kleinen leistungsspritze durchaus ausreichend motorisiert;


    problem: kupplung bei mir anfangs zweimal getauscht, also 3. kupplung, die seitdem funktioniert (bei rund 20tkm) - ich hoffe dauerhaft..


    fahrwerk:
    m-fwk optisch gerade noch tragbar, ansonsten sieht der e91 schon etwas hochbeinig aus.
    mit den 19" sr ohne rft sehr sportliches fahrverhalten!
    mit den 17" wr mit rft natürlich auch, allerdings geht aufgrund der schmalen hinterachsbereifung die kurvenperformance etwas verloren...
    aber vmtl. fliegen die rft´s nächsten winter auch in die tonne - endlich :cool:


    innenraum:
    ordentlich verarbeitet, nur bei extremen temperaturen bzw. temparaturschwankungen geräusche wie knarzen etc...


    fazit:
    wenn´s so bleibt behalt ich ihn noch einige jahre :top:

    Am Ende eines Tages hat man Eindrücke gewonnen oder hinterlassen. Im Idealfall beides.