kurzer Fahrbericht zum 328i F30

Registrierte und angemeldete Benutzer sehen den BMW-Treff ohne Werbung
  • Hi,

    fragt doch mal Jürgen, was er bei der ersten Probefahrt des 335i verbraucht hat.

    Die Probefahrt jetzt im 328i ist vermutlich nicht direkt vergleichbar mit der Alltagsnutzung seines 335i. Von daher würde ich das jetzt mal nicht überbewerten. Aber natürlich muss einem klar sein, dass sämtliche Maßnahmen mit Downsizing eigentlich ausschließlich im Teillastbereich wirklich Wirkung zeigen.

    Wenn man die Tests und die ersten echten Fahreindrücke liest, dann denke ich folgendes:

    Die neuen 4-Zylinder-Motoren sind eigentlich die VAG-Abwerber. Würde der 328i beispielsweise 323i heißen und es gäbe knapp darüber von mir aus einen 325i oder 330i, dann würde sich vermutlich nicht so über den 4-Zylinder aufgeregt werden.

    Ich meine, dass die Zeit dieses Problem löst und, da der 335i irgendwann im F30 sicherlich noch mehr PS bekommt, dazwischen wieder ein zusätzlicher 6-Zylinder Platz haben wird.

    cu

    2fast&2furios

    ich sach immer:


    Wer später bremst ist länger schnell!


    Meiner

  • Hi,

    zum Verbrauch der downgesizedten Modellen bei den Presse/TV-Tests hätte ich folgende Anmerkung: Bei einem TV-Test des neuen 1er hatten die Journalisten das Ziel, den "Fortschritt" zu überprüfen, d.h. möglichst wenig zu verbrauchen - unter Ausnutzung der technischen und fahrerischen Möglichkeiten (nicht schneller als 120, etc.). Der so ermittelte Verbrauch wurde dann mit dem des Vorgängers verglichen. :confused::apaul::kpatsch:

    Gruß
    Fr@nk

  • Ich habe mir mal den Spaß gemacht und bei autoscout24 folgende Parameter eingegeben :


    - 328
    - 2012
    - blau
    - Xenon
    - Leder
    - Navi
    - Automatik
    - PDC


    Schöne Autos umme 60 Kiloeuro kommen da raus.
    Nett.:cool:


    Am WE hat mich ein EOS 1,4 TFSI mit 140 PS als Fahrer gehabt.
    Waren zu dritt auf Partytour über 510 Kilometer auf der A1 (Begrenzung fast zu 90% auf 120 Km/h) und Tempomat mit 6,5 ltr. im Durchschnitt unterwegs.:top:


    Kurios : Der Tacho lügt (wegen der WR ?) 14 Km/h dazu, GPS waren immer 117 - 119 Km/h. Ab 140 Km/h geht der Verbrauch dann sehr deutlich hoch.

    "Bitte ohne Speck und Eier !"

    Manfred, 53, Trucker - bestellt sich gerade eine Frau aus Thailand ...

  • Hi,


    nochmals zum Verbrauch.


    Ich habe den 328i ganz normal gefahren. Klar testet man die Bescheunigung usw. Aber dennoch war es eine normale Fahrt. Habe den Durchschnittsverbrauch bei Abholung zurückgesetzt. Und ca. 1/3 der gesamt gefahrenen Strecke war wegen Nebels sehr langsam & vorsichtig. Denke dass der von mir ermittelte Verbrauch sich wohl in der Praxis bei rund 10 Liter einpendeln wird.


    Bin jetzt wieder aus dem Skiurlaub zurück und habe nun gut 700 km mit einem Durchschnittsverbrauch von 11 Litern zurückgelegt. Gut, bei den Ösis kann man nicht so schnell, dafür aber wieder auf Deutschlands Autobahnen. :D Da bin ich der Meinung, dass es für die gebotene Leistung in Ordnung ist.

  • Hi,


    nochmals zum Verbrauch.


    Ich habe den 328i ganz normal gefahren. Klar testet man die Bescheunigung usw. Aber dennoch war es eine normale Fahrt. Habe den Durchschnittsverbrauch bei Abholung zurückgesetzt. Und ca. 1/3 der gesamt gefahrenen Strecke war wegen Nebels sehr langsam & vorsichtig. Denke dass der von mir ermittelte Verbrauch sich wohl in der Praxis bei rund 10 Liter einpendeln wird.


    Bin jetzt wieder aus dem Skiurlaub zurück und habe nun gut 700 km mit einem Durchschnittsverbrauch von 11 Litern zurückgelegt. Gut, bei den Ösis kann man nicht so schnell, dafür aber wieder auf Deutschlands Autobahnen. :D Da bin ich der Meinung, dass es für die gebotene Leistung in Ordnung ist.

  • Jürgen, so wie Du das schilderst, kann man das locker mit dem N53 auch schaffen.
    Wofür also N20?
    Ich denke, dass der N53 UL sogar noch sparsamer wäre bei Deinem genannten Streckenprofil.


    Gut, die EU und die Bürger wollen veralbert werden, also müssen R4-Turbos her:flop:

    Das Gegenteil von Gewöhnlich

  • kann man das locker mit dem N53 auch schaffen


    Kann man.


    Bei mir grad aktuell:


    Nur Bundesstraße (50-60 km einfache Strecke): BC Anzeige 7,3 Ltr/100km.


    Bin gespannt beim nächsten mal tanken, wie der Verbrauch tatsächlich ist.
    Unter 8 Liter auf jeden Fall :top:

    Gruß vom Sepp

  • Aus Sicht des Ingenieurs wäre mal ein 330e eine interessante Idee. Drei Liter und vielleicht 180 PS ...
    Aber wohl kaum mit Aussicht auf Realisierung.

    Kofferraum statt Hubraum !

  • Aber mal ehrlich, wozu soll ich mir dann nen 328er (Motor) kaufen der mehr verbraucht und null mehr Emotionen weckt als ein Diesel.
    Da lieber gleich nen 325/330d.

    Das muss sich zeigen ob das Konzept sich verkauft. Im Vergleich zu dem ganzen Elektronikschnickschnack der da in der Extraliste steht ist die Motorenauswahl echt armselig beim F30.


    Danke! Meine Meinung! :top:

  • Das Problem wird wohl sein, das der 28i vielleicht von unten raus mehr Drehmoment hat, aber im Verbrauch einem 330i nicht überlegen sein wird. Daher langweilig und emotional nicht ansprechend. Meiner Meinung hat sich BMW damit ins Kiesbett geschleudert. Denn für solch saftige Preise darf der Kunde mehr erwarten als nur Hochglanzimage.

  • Nur Bundesstraße (50-60 km einfache Strecke): BC Anzeige 7,3 Ltr/100km.


    Dabei dürfte der N20 aber in Richtung 6L gehen. Dakommt ja noch das 8G.-Getriebe dazu mit niedrigstmöglichen Drehzahlen. Das macht auch einiges aus.
    Wenn selbst die Autoblöd einen Testdurchschnitt von knapp über 7L fährt...

  • Und eigentlich stellt sich ja noch die Frage, warum man nicht gleich den 320i kauft und dann chipt ?


    Du kannst davon ausgehen das die ersten Threads in diese Richtung nicht (mehr) lange auf sich warten lasen.;)

    "Bitte ohne Speck und Eier !"

    Manfred, 53, Trucker - bestellt sich gerade eine Frau aus Thailand ...

  • BMW wird da schon "mechanische Sperren" eingebaut haben, ich denke da so an etwas geänderten Lader und verengte Ansaugwege. Nur mal mit Chip wird da nichts gescheites werden. Denn das weiß BMW ganz bestimmt auch, das sonst alle einen 316i kaufen würden und dann mittels Dateiversandbude daraus einen 328i chippen würden... :p

  • Das Problem wird wohl sein, das der 28i vielleicht von unten raus mehr Drehmoment hat, aber im Verbrauch einem 330i nicht überlegen sein wird. Daher langweilig und emotional nicht ansprechend. Meiner Meinung hat sich BMW damit ins Kiesbett geschleudert. Denn für solch saftige Preise darf der Kunde mehr erwarten als nur Hochglanzimage.



    Ganz meine Meinung, Danke!:D

    Gruss Olzo

  • Rollo
    Bald (haha) ist unsere A1 überall dreispurig. Zumindest sind es ja jetzt schon zwischen Münster und Ahrlhorner Heide immer mal Teilstücke ohne Begrenzung.
    Wobei ich die 120 km/h auch nicht verstehe. Früher ging es auch ohne. Bei viel Verkehr geht es eh nicht schneller.
    Gleichzeitig wird aber die nun 4-spurige Kraftfahrtstraße zwischen Bramsche und Osnabrück (B68) ohne Begrenzung freigegeben, obwohl dort viele relativ scharfe Kurven und Senken sind. Bei einigen braucht man ab 200 schon etwas (über-)Mut.


    Dass der Tacho des Eos lügt, liegt nicht an den WR, sondern ist meiner Meinung nach von VW so gewollt. Kommt mir immer so vor. Egal ob Golf, Caddy, Passat. Alle recht optimistisch.


    6,5 Liter sind natürlich kein schlechter Wert. Allerdings schafft es meine Freundin mit meinem Wagen von uns bis zur Auffahrt Lohne, dann Oldenburg und zurück mit 7-8 Litern bei ähnlichem Tempo inkl Ol-Stadt.
    Wie auch immer sie das macht. Ich versaue mir den Schnitt alleine schon auf der A29 :D


    Dafür, daß der M52 ja nun von der Entwicklung her uralt ist, steht der EOS dann doch nicht so super da.


    Captn Difool
    Kleinere Restriktionen wie Ansaugwege, Abgasanlage usw lassen sich ja leicht ändern, der Rest wird dann über Ladedruck und größeren Einspritzmengen zu usw erledigt. ;)
    Wie bei den TDI zu Beginn, die dann reihenweise Kolbenfresser bekamen. Da meinten ja auch viele, die 1,8Liter wären eh alle gleich. Egal ob 180 oder 225PS. Also schwupp, per kopiertem Ebay-Chip auf 250 Ps und los.


    Aber mal im Ernst: Einiges ist da sicher machbar. Wäre nicht der erste Motor, dem relativ einfach zu etwas mehr Leistung verholfen werden kann.
    Wobei inzwischen sicherlich mehr Technik und mehr Software (mit gegenseitigen Abfragen) genau das verhindern soll.


    Mal eben so, wie beim M52 (Ansaugbrücke, Luftfilterkasten) geht da vermutlich nicht viel und auch professionelle Chiptuner haben da sicher mehr vor sich, als bei älteren Motoren.


    Einmal editiert, zuletzt von L'âme ()

  • Heute in der aktuellen "AutoZeitung" (Heft 07/12):

    "Was bringt der Trend zu kleineren Motoren? 8 Verbrauchstests mit ... 328i ...."

    EU-Verbrauch: 6,3 l
    AZ-Normverbrauch: 8,1 l (relativ realistische Runde mit gut 100 km durch Stadt, über Land und AB mit Vollgasanteil)
    Minimal-Verbrauch: 5,7 l (100 km Landstraße mit 90 km/h)
    Maximal-Verbrauch: 16,7 l100 km Highspeed über freie AB)

    Gruß Stefan


  • AZ-Normverbrauch: 8,1 l (relativ realistische Runde mit gut 100 km durch Stadt, über Land und AB mit Vollgasanteil)


    Die einen sagen so (Autobild: 7,1l), die anderen so usw.


    Einzig der minimal/maximal-Werte sind insgesamt aufschlussreich. Dazwischen kann man`s sich aussuchen.
    Normal gefahren, bekommt das der N53 auch hin. Erst recht wenn der Valvetronic hätte wie alle anderen Benziner...


    Die sollten mal echt einen Verbrauchstest e90 330i (N53) und F30 328i - abwechselnd hintereinander gefahren - machen, dann wüssten wir ob`s wirklichen Verbrauchsfortschritt gibt.
    Aber dann würden die weiteren Werbegelder gekürzt werden...

  • Rollo
    Bald (haha) ist unsere A1 überall dreispurig. Zumindest sind es ja jetzt schon zwischen Münster und Ahrlhorner Heide immer mal Teilstücke ohne Begrenzung.
    Wobei ich die 120 km/h auch nicht verstehe.


    Mir Latte.
    Über drei Spuren kann schlecht geblitzt werden, daher habe ich minimum +30 Km/h mehr auf dem Zeiger. Und graue 5er die plötzlich mitziehen auf dem Schirm.;)


    6,5 Liter sind natürlich kein schlechter Wert.


    Zumal wir mit drei Mann und Gepäck von Freitag bis Montag bis unters Dach beladen waren.:cool:
    Gut, der Rückweg ging platzmäßig etwas besser wegen plötzlich fehlender flüssiger Marschverpflegung vom Hinweg.:D

    "Bitte ohne Speck und Eier !"

    Manfred, 53, Trucker - bestellt sich gerade eine Frau aus Thailand ...