Werkstück 3D scannen bzw. Abdruck erstellen?

Registrierte und angemeldete Benutzer sehen den BMW-Treff ohne Werbung
  • Mein Paps braucht anscheinend irgendwie dieses Teil hier nachgemacht. Mehrfach wohl. Welche Firmen (gerne auch hier aus dem Forum ;) ) können da einen "Abdruck" erstellen? Scannt man sowas mit Laser oder macht man da den klassischen Abdruck mit Gips oder wie? Das neu zu fertigende Abbild wird ja dann gefräst nehme ich an?

    Niemand kann Dir VORHER sagen wie man es richtig macht. Aber NACHHER wissen alle wie man es besser hätte machen können. :idee:

    Einmal editiert, zuletzt von Stefan ()

  • Ist das ein Teil einer Knarre??


    Ansonsten könnte man das Teil wohl auch mit einem Messschieber vermessen, besonders komplex sieht es ja nicht aus!? Eine Zeichnung mit Toleranzen anfertigen und an eine entsprechende Firma geben, die können sowas locker fertigen.


    3D-Messen kommt eher bei Freiformflächen wie Skulpturen zum Einsatz, hier wäre es wohl fehl am Platz.

  • Ne, keine Ahnung was das genau ist. Ich vermute, es könnte zu einer Schiebetüre oder sowas gehören. Hab garnicht gefragt.

    Niemand kann Dir VORHER sagen wie man es richtig macht. Aber NACHHER wissen alle wie man es besser hätte machen können. :idee:

  • 3d-Scannen scheint mir (bei dem was auf dem Bild zu erkennen ist) mit Kanonen auf Spatzen geschossen. Wie thomau96 schon gesagt hat: Mit Messschiebern abmessen und nachkonstruieren. Sollte kein großer Aufwand sein.

  • Würde das Teil einfach zu einer metallbearbeitenden Firma geben, die können sowas duplizieren. Wird aber nicht ganz billig! Vlt. kennst du jemanden im Bekanntenkreis der sich beruflich oder auch als Hobby mit sowas befasst? Ein Schlosser bekommt sowas schon hin!

  • Ging wohl auch darum, dass da u.a. oben diese kleine Nase ist.

    Niemand kann Dir VORHER sagen wie man es richtig macht. Aber NACHHER wissen alle wie man es besser hätte machen können. :idee:

  • Ich glaub, ich frag mal genauer nach was das sein soll und was damit passieren soll. Hat nur gemeint, ob ich weiss, wie man da einen Abdruck herstellen kann.

    Niemand kann Dir VORHER sagen wie man es richtig macht. Aber NACHHER wissen alle wie man es besser hätte machen können. :idee:

  • Schließe mich an, selber abmessen und aufzeichnen. ;) So kompliziert ist das Ding nicht... Und im Vergleich zum 3D-Scan sicherlich genauer, was die Abmaße von Funktionsflächen betrifft.

  • Hallo,
    Ich würde mich dafür anbieten das teil herzustellen. Du kannst wie schon gesagt entweder selber ausmessen und eine Zeichnung erstellen, oder einfach zu uns schicken wir messen es aus, und stellen ein neues her.
    Da es relativ unkompliziert aussieht würden sich die Kosten in einem überschaubaren rahmen halten, je nach gewünschter Toleranz und Oberflächenqualität.
    Falls Intresse besteht einfach eine pn schicken.:)



    grüsse, Levent

  • Wie schon mehrfach gesagt bietet sich hier keine Abformung an. Wenn man sowas mal braucht, es gibt spezielles Silikon mit dem man Abgüsse von komplexen Teilen machen kann. Aber dann hat man auch nur eine Negativform mit der man zwar Kopien, z.B. im Metallguss, herstellen kann, für ein Werkstück das spanend hergestellt wird bringt das aber gar nichts.
    Und eine 3d Vermessung mit anschliessender Fertigung auf einer NC Maschine kostet mehr als das Teil komplett durch was anderes zu ersetzen.

    Wenn Gott gewollt hätte das der Mensch zu Fuss geht hätte er ihn nicht das Auto erfinden lassen

  • So, also das ist ein selbstgebautes Teil bestehend aus ursprünglich drei Aluteilen. Die Nase wurde gefräst.

    Die Nachbildung(en) sollen aus Kunststoff/Plastik sein. Neue Ideen?

    Niemand kann Dir VORHER sagen wie man es richtig macht. Aber NACHHER wissen alle wie man es besser hätte machen können. :idee:

  • So, also das ist ein selbstgebautes Teil bestehend aus ursprünglich drei Aluteilen. Die Nase wurde gefräst.

    Die Nachbildung(en) sollen aus Kunststoff/Plastik sein. Neue Ideen?



    Und jetzt soll es aus einem teil gefräst werden oder wieder aus mehreren Teilen?
    Die Nase ist kein Problem, sollte auch keine große Herausforderung sein die zu fräsen.


    Ob Kunstoff oder Metall spielt im Prinzip keine Rolle, nur die herstellungskosten beim Kunstoff sollten geringer ausfallen....


    grüsse, Levent