Toyota GT86 / Subaru BRZ - lang lebe der Driftkönig

Registrierte und angemeldete Benutzer sehen den BMW-Treff ohne Werbung
  • ... oder Autofahren wieder pur!




    Aufwachen! In fast jedem Autoforum gibt es schon einen Thread zum neuen Toyota GT86, der im Spätsommer zum Händler kommt. Die Qual der Wahl hat man dann zwischen dem GT86 als Toyota oder dem BRZ als Subaru. Beide kommen mit nahezu identischer Technik, lediglich Feinheiten in Optik und Fahrwerk werden die beiden unterscheiden.


    Ein paar Fakten:


    - 2+2 Sitzer Coupé
    - 200 PS Boxer mit Direkteinspritzung
    - ca. 1200 kg Leergewicht
    - Heckantrieb
    - 6 Gang manuell oder Automatik mit Schaltpaddels
    - extrem niedriger Schwerpunkt
    - Gewichtsverteilung vorne/hinten: 53:47



    Endlich wieder ein Toyota der begeistert! Es wird wieder wert gelegt auf Fahrspaß und wenig Gewicht! Das Auto ist nicht für Rekordfahrten auf dem Ring, sondern zum Dauergrinsen und Heckschwenken!


    Die ersten Testberichte aus den USA und auch hierzulande lassen auf viel Fahrfreude hoffen.



    Ich als Toyotafan- und Fahrer habe sowieso seit Jahren die Entwicklung des Autos verfolgt und da ich täglich alle News kannte, habe ich dann auch angefangen eine Newsseite dazu zu bauen und freue mich seit kurzem besonders über Toyotas Genehmigung und Unterstützung.

    :top:

    Toyota hat den sehnlichsten Wunsch der Fans erkannt und baut endlich wieder was für die Emotionen. Meiner Meinung nach wird das Auto weltweit ein voller Erfolg und wird eine riesige Tuning- und Motorsportszene um sich herum bilden.


    Für einen ersten Eindruck:


    Driving Scenes
    Chris Harris testet den GT86
    Tandem-Drift
    Foto vom Subaru BRZ

    > welcher ist mein nächster...? >

    Alle sagen man solle ein E-Auto kaufen! OK, ich finde sicherlich noch ein paar nette E46, E39, E60... :cool:

    2 Mal editiert, zuletzt von Fox323 ()

  • Ich werde mir den auf jeden Fall genauer anschauen.
    Hatte die letzten zwei Wochen Hyundai Coupé und Nissan 370z da gehabt und die waren beide schwerer als mein M. Das kann es ja nun nicht sein bei einem 2-Sitzer.


    Hoffe nur, dass 1200 Kg nicht zu mager werden.
    Schließlich wiegt ja auch ein Cayman über 1400Kg.
    Alternativ bleibt ja noch ein Alfa Romeo 4c, der müsste ja auch bald kommen.

    Tauchen ist rödlich.


  • Die Qual der Wahl hat man dann zwischen dem GT86 als Toyota oder dem BRZ als Subaru. Beide kommen mit nahezu identischer Technik, lediglich Feinheiten in Optik und Fahrwerk werden die beiden unterscheiden.


    Wie jetzt? Ein Subaru mit Heckantrieb

    :eek:

    Womöglich nichtmal als Hubertus-Ausführung

    :D


    Das Design ist ganz nett, haut mich jetzt aber nicht vom Hocker - und das Heck erinnert von der Seite extrem ans Z4 Coupé.


    Ansonsten muss man halt warten, was draus wird. Vom Mazda RX8 war ich vor der Einführung auch begeistert, das war dann aber schnell vorbei, als ich ihn in Natura gesehen habe. Toyota weiß natürlich, wie man solche Autos baut und der MR-2 hat eigentlich schon lange einen Nachfolger verdient - auch wenn der GT86 keinen Mittelmotor hat. Wahrscheinlich auch richtig so, denn der Mittelmotor hat in einem massentauglichen Auto eigentlich wenig verloren.

  • Zitat

    Wie jetzt? Ein Subaru mit Heckantrieb


    Ja! Ein Aufschrei geht durch die Subaru Fangemeinde

    :D


    Zum 370Z kurz: Ich muss sagen das Auto hat mich schon begeistert. Es war zwar so, dass man die über 300PS überhaupt nicht spürt, der zieht untenraus ja gar keine Wurst irgendwo runter. Aber obenraus macht er richtig Spaß und er fühlt sich insgesamt einfach gut an, sieht auch noch innen wie aussen gut aus. Aber eben doch ein sauschwerer 2-Sitzer, der sein Fett mit Hubraum, Power und somit mit viel Spritkonsum ausgleichen muss. Der GT86 geht da eben jetzt nen ganz anderen Weg. Eher vergleichbar mit MX5 oder RX8 ... ja und das wars auch schon. Ich sehe keine Konkurrenz. Die ganzen HotHatches kann man dann in die Tonne klopfen

    :D

    Ich muss sagen, obwohl ich gehofft habe ich kann mich irgendwann damit anfreunden, hat man diese 4 Zylinder Turbos samt Frontantrieb ruckzuck satt und sehnt sich wieder nach etwas anderem.

    > welcher ist mein nächster...? >

    Alle sagen man solle ein E-Auto kaufen! OK, ich finde sicherlich noch ein paar nette E46, E39, E60... :cool:

  • Auch ich finde den GT86 extrem interessant.
    Es würde mich sehr interessieren wie ein 200 PS Boxer, der 300 PS mit Kompressor kommt auch noch, mit 1.200 kg Auto umgehen.
    Naja, ich kenne das eigentlich aus Mantaumbauten nur das da die Gewichtsverteilung auf die VA extrem shice ist/wahr.


    Ohne Turbo, ohne Allrad, dazu noch Toyota Qualität zum attraktiven Preis.

    "Bitte ohne Speck und Eier !"

    Manfred, 53, Trucker - bestellt sich gerade eine Frau aus Thailand ...

  • ich find, der toyota hat was! und man kann ab werk sachen wie mechanisches sperrdiff bestellen, sowas ist top! in maerika wird er noch als Scion kommen und bei den Amis gibts von TRD (Toyota Racing Development) immer noch sehr nette zubehör sachen für die Kisten.


    hier mal Chris Harris im GT86
    http://www.worldcarfans.com/11…es-new-toyota-gt-86-video


    und hier als "nackte", puristische version mit unlackierten Stoßfängern

    :D


    http://www.worldcarfans.com/11…ions-released/lowphotos#0

  • Als Zweitwagen, den man nur zum "Spaß haben" fährt - okay. Aber als Erst-/Alltagsfahrzeug würd ich den nicht fahren wollen. Ich würd mich ständig über dieses unglaublich triste und billige Interieur ärgern. Dazu noch der Motor, der im Drehzahlkeller überhaupt nicht aus dem Quark kommt. Im "Spaß-Mode" alles erträglich, aber bei alltäglicher Nutzung imho ein KO-Kriterium.

    (\__/)
    (O.o )
    (> < ) This is Bunny. Copy Bunny into your signature to help him on his way to world domination.

  • Als Zweitwagen, den man nur zum "Spaß haben" fährt - okay. Aber als Erst-/Alltagsfahrzeug würd ich den nicht fahren wollen. Ich würd mich ständig über dieses unglaublich triste und billige Interieur ärgern. Dazu noch der Motor, der im Drehzahlkeller überhaupt nicht aus dem Quark kommt. Im "Spaß-Mode" alles erträglich, aber bei alltäglicher Nutzung imho ein KO-Kriterium.


    Bist Du den schon gefahren? Kommt Dein jetziger Wagen, der ja sicher Alltagswagen ist so richtig aus dem Quark ? Ja gerade den 320 i meine ich.

    :)


    Ganz ehrlich wäre mir in dem Toyota lieber ein Turbo, der feudig und gerne bis über 6000 dreht - ja, diese Motoren gibt es. Nur Japaner & Turbo-R4 ist irgendwie ein angespanntes Verhältnis

  • Ich würd mich ständig über dieses unglaublich triste und billige Interieur ärgern.


    Bitte?Klick!


    Schönheit liegt ja wie immer im Auge des Betrachters, aber häßlich ist was anderes...


    Munter bleiben: Jan Henning

    "Was ist das entwertendste was Sie dem Recht, welches wir respektieren sollen, antun können? - Erlassen und vollstrecken Sie ein Gesetz das des Schutzes unwürdig ist." Akane Tsunemori

  • Bitte?Klick!


    Schönheit liegt ja wie immer im Auge des Betrachters, aber häßlich ist was anderes...


    Kommt evtl. auf die Perspektive an. Hier sieht es schon ziemlich gruselig aus.


    Aber man kann natürlich nicht von 1.200 kg begeistert sein und gleichzeitig ein Interieur und eine Verarbeitungsqualität wie im 7er erwarten. Ein paar Abstriche sind bei dem Gewicht ganz legitim.


    Gruß
    Stefan

  • der 328i bmw R4 und der 3l biturbo wären es für den.

    :top:


    das problem sind nicht die 200ps, sondern die 200nm.


    Ehrlich gesagt ist mir der Subaru Boxer Motor da lieber, zumindest als der BMW R4.
    Subaru ist einer der ganz wenigen die solche Motoren herstellen und das auch nicht gerade schlecht. Da hat der neue BMW 4 Zylinder deutlich weniger Charakter.
    Und so weit ich gehört habe ist für Leistungshungrige auch schon eine ca. 300PS Version in Planung, evtl mit Kompressor. Nicht schlecht bei ca 1200kg.


  • das problem sind nicht die 200ps, sondern die 200nm.


    Das Problem könnten 205 Nm bei 6600 U/min sein

    :eek:


    Das Automatikgetriebe ist ein Wandler. Zusammen mit der Drehorgel ist das evtl. nicht die beste Option.


    Für den Alltag würde mir ein so blutarmer Motor wohl auf die Nerven gehen. Da geht dann wohl nur volle Attacke oder gar nichts.


    Gruß
    Stefan

  • habauch schon gelesen, dass für die leistungs freaks ne kompressor version mit an die 300PS kommen soll - ich denke dann macht der richtig spaß


    die interieur-perspektive oben ist auch nicht ganz fair, da es sich da ja auch um den wirklich nackten GT handelt (den, mit nur teilweise lackierten schürzen)

    ;)
  • Bis auf die 6 Gänge bzw. Sport-Opamatik gab es das bei BMW bereits 1985. Damals hies das 325i E30 und hatte ungefähr das gleiche Leistungsgewicht. Was ein versierter Fahrer selbst mit einem 318is (mit ca. 150 PS, ausgeräumt) im Jahre 2011 alles stehen läßt sieht man hier: http://www.youtube.com/watch?v=tmKtcMXk_lA

    Auszug:

    formerly known as Fastisfast2fast

  • Mit Kompressor? Das könnte wirklich ne interessante Perspektive sein

    :D


    Jepp. Dann würde der Drehmomentwandler des Getriebes evtl. auch eben dieses zum wandeln bekommen

    ;)


    Das Gewicht dürfte dann höher werden. Aber selbst mit 1.300 kg wären 300 PS eine ordentliche Ansage. Speziell auch gegen den Cayman. In Zuffenhausen dürfte deshalb keiner nervös werden. Aber lustig könnten die Vergleichstests schon werden.


    Gruß
    Stefan

  • Der Toyota GT 86 bzw. der Subaru BRZ sind wirklich vielversprechend!

    Denn hier stimmt das Rezept:

    * wenig Gewicht
    * Heckantrieb
    * mind. 200 PS für ausreichend flotten Vortrieb

    Noch dazu ist der Vierzylinder-Boxer (ohne Aufladung) ein höchst interessantes Triebwerk und dank seiner nicht übertriebenen Hochdrehzahlcharakteristik wohl hoffentlich auch keine Luftpumpe. Ich liebe es, wenn das alte Konzept auch noch heute funktioniert.

    Just because you're paranoid, don't mean they're not after you.



  • Genau da ist der Wandler ideal! Besonders im Vergleich zum DKG. Im Anfahrbereich kommt es durch den Wandler zu einer Momentenüberhöhung, so dass der Antritt kräftiger ausfällt und danach macht die Überbrückungskupplung zu und alles iO. Wenn die Automatik gut abgestimmt ist macht das schon Laune und ich persönlich find eine Wandlerautomatik viel besser wie ein Doppelkupplungsgetriebe, auch wenn ich bei dem Fahrzeug ein Schaltgetriebe bevorzugen würde.
    Was man auch noch bedenken sollte, da es ein Saugmotor ist, hat der fast ab Leerlauf die 200Nm anliegen und nicht wie die ganzen Motoren mit Luftpumpe, die zu Beginn erstmal Luftpumpen müssen bis etwas passiert, dass sollte sich ganz schön fahren lassen, da sofort das Moment an liegt, wenn man aus dem Schub kommt :).

    mfg schnuf

    Im Grunde sind es immer die Verbindungen mit Menschen, die dem Leben seinen Wert geben.
    (Wilhelm von Humboldt)

    Rechtsschreibfühler dinen rein der Aufmerksmkeit und sint volle Absihtc!

  • Stevies Beispielbild für den Innenraum ist auch etwas fies gewählt. Das ist die abgespeckte Racing Version mit manuellen Drehreglern und weggelassenen Teilen, ohne Ziernähte etc. Die wirds hierzulande nicht mal geben.


    Und naja gut, die Automatik passt zu dem Wagen ungefähr so gut wie eine Handschaltung in eine S-Klasse.


    Ach und so sieht das dann leistungs- und drehmomenttechnisch im Detail aus:


    > welcher ist mein nächster...? >

    Alle sagen man solle ein E-Auto kaufen! OK, ich finde sicherlich noch ein paar nette E46, E39, E60... :cool:

    Einmal editiert, zuletzt von Fox323 ()