Geblitzt zwischen Strasseneinmündung und Schild, Rechtens?

Registrierte und angemeldete Benutzer sehen den BMW-Treff ohne Werbung

  • gilt den die Beschränkung jetzt nur während der Gefahr oder auch danach ?


    Die 30 gelten bis
    -sie aufgehoben werden
    -du die Strecke verlässt oder
    -den Ortsausgang passierst


    Die oberen Zeichen haben nichts mit dem unteren zu tun.

  • Wird in Deutschland nicht anders sein denke ich.



    Doch, ist anders.;)

    Daher gibt es auch in Deutschland z.B. dieses Verkehrszeichen ==>



    Wenn dieses Zeichen aufgestellt ist, gilt Tempo 30 für das gesamte Gebiet ( es muß also nicht auf einzelnen Straßen innerhalb dieser Zone wiederholt aufgestellt sein ), bis es eben wieder aufgehoben wird ==>




    Das "normale" Tempo 30 Schild ==>



    gilt für die Straße, auf der es aufgestellt ist, bis zur nächsten Einmündung/Kreuzung und muß danach explezide wieder aufgestellt sein, wenn es danach wieder (weiter) gelten soll.

    Einmal editiert, zuletzt von copdland ()

  • Ja lieber copdland, hab ich was anderes behauptet? :confused:
    Das mit dem Straßenverlauf meinte ich ja so und es ist logisch, dass es dann wieder aufgestellt sein muss, damit der einmündende Querverkehr das auch weiß.

    Zonenbeschränkungen gibt es auch bei uns.

    Eine Ortstafel oder ein Ortsende hebt aber auch bei Euch nicht eine Geschwindigkeitsbeschränkung (Schild) auf, oder?

  • Eine Ortstafel oder ein Ortsende hebt aber auch bei Euch nicht eine Geschwindigkeitsbeschränkung (Schild) auf, oder?


    Wird aufgehoben. ;)
    Dagegen an der Einmündung ebenso wenig zwingend wie am nächsten Schild wo eine höhere Geschwindigkeit angegeben ist.
    http://www.verkehrsportal.de/board/index.php?showtopic=2573


  • Eine Ortstafel oder ein Ortsende hebt aber auch bei Euch nicht eine Geschwindigkeitsbeschränkung (Schild) auf, oder?



    Natürlich tut sie das.

    Auf unseren Landstraßen gilt ohne Beschilderung Tempo 100 Km/h.

    In der Regel wird dann vor einer geschlossenen Ortschaft die Geschwindigkeit schon auf 70 Km/h durch entsprechendes Verkehrszeichen begrenzt.

    Das Ortseingangsschild



    dann bedeutet konkret, dass ab dort die Vorschriften innerhalb geschlossener Ortschaften gelten ( also u.a. auch Tempo 50 Km/h ).

    da braucht kein Schild Tempo 50 stehen ... das Ortseingangsschild reicht.

    Andersherum reicht das Ortsausgangsschild,



    um hier die innerörtlichen Beschränkungen aufzuheben.

    Sollte also vor dem Ortseingangsschild tatsächlich mal Tempo 30 angeordnet sein, gilt ab dem Ortseingangsschild wieder Tempo 50, wenn da dann nichts anderes steht.;)

  • gilt für die Straße, auf der es aufgestellt ist, bis zur nächsten Einmündung/Kreuzung und muß danach explezide wieder aufgestellt sein, wenn es danach wieder (weiter) gelten soll.


    wenn sich da die Ämter da mal so einig wären ...
    Leider ist das in dieser Deutlichkeit gar nicht geregelt - sonst müsste nicht bei den so beliebten 70 km/h Landstraßenkreuzungen immer noch ein Aufhebungsschild folgen


    Wärend in D sonst jeder Furz geregelt ist - für die Weite der Wirksamkeit einer Geschwindigkeitsbegrenzung gibt es noch immer keine einheitliche Regelung, stattdessen feiern deutsche Provinzgerichte fröhliche Urständ im Verfassen immer wieder neuer Varianten, die sich dann auch ganz gerne mal widersprechen

    Kofferraum statt Hubraum !

  • wenn sich da die Ämter da mal so einig wären ...
    Leider ist das in dieser Deutlichkeit gar nicht geregelt - sonst müsste nicht bei den so beliebten 70 km/h Landstraßenkreuzungen immer noch ein Aufhebungsschild folgen



    Ich ahne, auf welche Urteile Du abzielst.

    Zitat


    Hier wurde ein Fahrer durch das OLG Hamm (AZ.: 2 Ss OWi 524/01) zu einer Geldbuße von 600 Mark und einem Fahrverbot von einem Monat verurteilt. Der Mann war statt mit vorgeschriebenen 50 km/h mit 127 km/h gemessen worden. Er war auf Grund des fehlenden Wiederholungsschildes der Meinung gewesen, die Geschwindigkeitsbeschränkung wäre durch die Kreuzung aufgehoben worden. Da bereits in der Vorinstanz festgestellt wurde, dass der Autofahrer nicht in die Straße eingebogen war, sondern von der Tempobegrenzung wusste, wurde er verurteilt.




    Wer daher so ein Problem bekommt, sollte diesem erfolgreich aus dem Wege gehen können, wenn er angibt, in die Straße abgebogen zu sein ( was aber auch nur glaubhaft ist als "Ortsunkundiger" ).

    5 Mal editiert, zuletzt von copdland ()

  • Wer daher so ein Problem bekommt, sollte diesem erfolgreich aus dem Wege gehen können, wenn er angibt, in die Straße abgebogen zu sein.


    Achso?
    Das stimmt wohl gar nicht?

    gilt für die Straße, auf der es aufgestellt ist, bis zur nächsten Einmündung/Kreuzung und muß danach explezide wieder aufgestellt sein, wenn es danach wieder (weiter) gelten soll.

  • Eigentlich sollte das Schild dann ja auch wiederholt werden, wenn die Begrenzung weiterhin gelten soll.
    Aber das wird halt gerne mal vergessen.


    Wetten, daß nach dem Urteil dort ein entsprechendes Schild hingepflanzt wurde?

  • Achso?
    Das stimmt wohl gar nicht?



    Für Tempo 30 innerhalb geschlossener Ortschaften gilt es sehr wohl ... denn nicht umsonst wurden die Temo 30 Zonen erfunden, wo es dann nur ein Schild am Anfang und am Ende benötigt und in der Zone ohne weitere Schilder 30 gilt.

    Normales 30er Schild endet an der nächsten Einmündung/Kreuzung i.g.O.



  • Nein wir verstehen uns nicht richtig. Mit Geschwindigkeitsbeschränkung mein ich ein Schild, zb ein 70er. Dass auf Freilandstraßen Tempo 100 ist ist was anderes. Das ist die allgemeine Geschwindigkeitsbegrenzung auf Landstraßen. Natürlich wird die durch ein Ortsschild "aufgehoben" da ja die allgem. Begrenzung im Ortsgebiet 50 ist.

    Wenn allerdings zum Beispiel vor der Ortstafel irgendwann ein 70er gestanden hat, dann gilt der auch weiterhin im Ortsgebiet, richtig? Und umgekehrt auch um zu der Ursprungsfrage in dem Thread zu kommen. Wenn der 30er da steht und 300m später eine Ortsende Tafel steht, dann gilt der 30er auch weiter, auch richtig?

    Jedenfalls wäre das bei uns so der Fall. Kurz gesagt: Eine Ortstafel hebt keine durch ein Verkehrszeichen kundgemachte Geschwindigkeitsbeschränkung auf.

    Und eine Zone, und das sollte schon jedem klar sein, gilt natürlich immer so lang bis Ende der Zone da steht. Das gilt genau so für Kurzparkzonen, wie für Geschwindigkeitsbeschränkte Zonen usw.

    Übrigens: Wenn eine Geschwindigkeitsbeschränkungszeichen direkt an der Ortstafel montiert ist gilt das (bei uns auf jeden Fall und ich denke wieder bei euch auch) für das gesamte Ortsgebiet (quasi wie eine Zone).

  • Ach das geb ich dann auf der Anhörung an? :D
    Witzbold ;)



    Quelle u.a. hier

  • Wenn mich nicht alles täuscht, ist das in A wirklich anders geregelt als in D. Geschwindigkeitsbegrenzung (so vorhanden) gilt in A weiter, auch wenn ein Ortsschild aufgestellt ist (kenne ich auch so). In D lupft man lieber den rechten Fuß und hält sich an die 50km/h.

    Diplomatie ist die Kunst, mit dem Schwein freundlich, aber erfolgsorientiert über den Sonntagsbraten zu reden

  • Wenn allerdings zum Beispiel vor der Ortstafel irgendwann ein 70er gestanden hat, dann gilt der auch weiterhin im Ortsgebiet, richtig? Und umgekehrt auch um zu der Ursprungsfrage in dem Thread zu kommen. Wenn der 30er da steht und 300m später eine Ortsende Tafel steht, dann gilt der 30er auch weiter, auch richtig?

    Jedenfalls wäre das bei uns so der Fall. Kurz gesagt: Eine Ortstafel hebt keine durch ein Verkehrszeichen kundgemachte Geschwindigkeitsbeschränkung auf.

    Das ist alles in Deutschland genau NICHT so!! Das Ortsschild bestimmt die zulässige Geschwindigkeit selbst (also 50, oder 100, oder unbegrenzt je nach Situation), egal was vorher für ein Schild stand.


    Übrigens: Wenn eine Geschwindigkeitsbeschränkungszeichen direkt an der Ortstafel montiert ist gilt das (bei uns auf jeden Fall und ich denke wieder bei euch auch) für das gesamte Ortsgebiet (quasi wie eine Zone).

    Das kenne ich von Deutschland überhaupt nicht. Eine Geschwindigkeitsbegrenzung zusammen mit einem Ortsschild entfaltet keine andere Wirkung, als wenn dies 50 m nach dem Ortsschild stehen würde.

    Diese Signatur enthält unsittliche Bilder und wurde vom Server geblockt.