Porsche Boxter - reloaded

  • Bei mir hat der Boxster schon gewonnen, weil er jetzt auch Öldruck und Öltemp hat. Wenn auch leider nicht in den extra Uhren.
    Muss nur mal nachgucken, ob das Sonderausstattung mit irgendeinem sauteuren Paket ist, oder ob das alle haben.


    Nein ist Serie und lässt sich im Menü der Multifunktionsanzeige einstellen. Brauchst also nichts extra bestellen

    :D

  • Wenn man a) drüber nachdenkt und b) die Wagen beide kennt, kann man leicht zum Schluss kommen, dass der Boxster der puristischere Sportwagen ist.


    Sehe ich genauso.
    Wobei mir beim Probefahren allerdings auch die "Automatik" den 911er verleidet hatte.
    Der Boxster fühlte sich insgesamt "knackiger" an.

    Viele Grüße --Michael--
    "Frontantrieb ist entgangene Lebensfreude" (A. Merkle, 2005)
    520dT (F11)

  • Sehe ich genauso.
    Wobei mir beim Probefahren allerdings auch die "Automatik" den 911er verleidet hatte.
    Der Boxster fühlte sich insgesamt "knackiger" an.


    wenn jetzt das Baby Boxster Modell unterhalb des Boxster kommt (siehe ABild heute), dann wird der Boxster endlich aufgewertet

    :top:


    vielleicht traut sich dann doch der ein oder andere, der halt die Kohle hat, aber letztlich nur aus Imagegründen zum 11er greift, den Boxi zu fahren


    beim geschlossenen 11er kann ich noch verstehen, wenn man auf diese Form dieser Ikone steht, aber beim offenen ist das eh Makulatur und dann noch das bessere Handling des Boxster, da bleibt keine Wahl eigentlich


  • Weiß gar nicht, wo der Baby Boxster hinsoll.

    :confused:


    Der soll ja auf der selben Plattform sein, wie der Audi R5, der über dem TT positioniert sein soll.


    Aber welcher Roadster passt über einen Audi TT RS plus mit 360 PS und unter einen Boxster mit 315PS?

    HTPC SpielePC
    Wer die Wahrheit spricht, sollte M3 fahren. (frei nach Konfuzius)

  • Weiß gar nicht, wo der Baby Boxster hinsoll.

    :confused:


    Der soll ja auf der selben Plattform sein, wie der Audi R5, der über dem TT positioniert sein soll.


    Aber welcher Roadster passt über einen Audi TT RS plus mit 360 PS und unter einen Boxster mit 315PS?


    die Inflation von Modellen wird auch nicht gut gehen auf Dauer, aber was soll's


    ist wohl auch noch nicht ausgemacht, dass er kommt, da widersprechen sich die Meldungen...wenn dann wohl erst in 2-3 Jahren, brauchen tut den keiner, aber dem Boxster wird es helfen endlich nicht mehr verkannt zu werden;)


  • ...aber dem Boxster wird es helfen endlich nicht mehr verkannt zu werden;)


    Wer ein starken Ego hat, dem kann das egal sein.
    Macht den Boxster höchstens teurer.

    HTPC SpielePC
    Wer die Wahrheit spricht, sollte M3 fahren. (frei nach Konfuzius)

  • ich habe ihn mir gestern angesehen. absoluter hammer das teil. gefällt mir jetzt endgültig besser als der 911 insbesondere von hinten.


    :top:

    :top:

    :top:


    Und nachdem "in den Rückspiegel schauen" ja ziemlich verpönt ist ist das ja auch die Seite von der er viel öfter gesehen wird!

    :D


    Schönen Sonntag
    WRL

    “Entwicklungshilfe nimmt das Geld der Armen in den reichen Ländern und gibt es den Reichen in den armen Ländern.” (Achmed Mohamed Saleh, Journalist aus Tansania)

  • ich habe ihn mir gestern angesehen. absoluter hammer das teil. gefällt mir jetzt endgültig besser als der 911 insbesondere von hinten.


    :top:

    :top:

    :top:


    von innen sind die beiden (911 und Boxi) aber ziemlich ähnlich, was die entscheidenden Elemente angeht, wie die ansteigende Mittelkonsole und vieles mehr, was - wie schon bei den Vorgängern - identisch verbaut wird


    von außen macht der Boxster aber mehr her als der offene 911er und was die Fahrdynamik angeht, da braucht man ohnehin nicht diskutieren;)


  • Nettes Vergleich-Bild.


    Hast Du noch mehr Live-Bilder?

    E46318i

  • Habe hinter dem Spoiler mal ein paar Gedanken von mir zum Thema "M346 ersetzen durch Boxster S" abgelegt.

    HTPC SpielePC
    Wer die Wahrheit spricht, sollte M3 fahren. (frei nach Konfuzius)

  • Habe hinter dem Spoiler mal ein paar Gedanken von mir zum Thema "M346 ersetzen durch Boxster S" abgelegt.


    Ich wusste gar nicht, dass in einen einzelnen Spoiler so viel reingeht

    ;)


    Meine Gedanken dazu: Mit Zahlen lässt sich das evtl. nicht erschlagen. Geh mal in ein Porschezentrum, z.B. am Flughafen. Du wirst feststellen, wenn du dein Anliegen vorträgst und über einen Boxster Neukauf redest, wird es sehr leicht sein, eine Probefahrt zu bekommen. Die machen danach auch keine großen Reflektionsgespräche. Am Ende einfach den Schlüssel am Empfang abgeben und gut. So war es zumindest bei mir.


    Das Lenkverhalten wird sich z.B. kaum vergleichen lassen. Der Boxster hat eine sehr direkte Lenkung und sehr wenig Gewicht auf der Vorderachse.


    Der Verbrauch wird sich im Alltag ziemlich sicher ganz anders einstellen. Ein Supertest Verbrauch beinhaltet viel Volllast. So richtig spannend wird der Verbrauch bei Porsche aber erst im Teillastbereich. Würde mich wundern, wenn der im Alltag nicht deutlich sparsamer als der BMW wäre.


    Ob man den endlos langen 7. Gang des PDK nicht als nervig empfindet, muss man auch ausprobieren. Mich irritiert der manchmal etwas. Auf M-7 stellen und Beschleunigung erwarten geht jedenfalls nicht. Das PDK ist zum dauernden Rühren in den Gängen geboren und so muss man das auch mögen.


    Ich würde auch den 987-1 ohne DI in Betracht ziehen. Vom Verbrauch her ist das praktisch egal. Vorteil des neuen MA1 Motors ist halt das PDK.


    Das PASM hat schlicht gesagt keinerlei Wert. Die harte Stellung ist außerhalb einer topfebenen Rennstrecke Unsinn.


    Die Zehntel hin oder her in Querbeschleunigung oder Fahrleistungen machen den Kohl nicht fett. Man muss das ganze Paket mögen. Ein Boxster mit Klappenauspuff kommt richtig lustig rüber, weil man quasi direkt über dem Auspuff sitzt. Speziell beim Boxster hört man dann recht viel, was im Cayman schon geschluckt wird. Mit 19" hat man das Gefühl, der lenkt ein wie eine Stubenfliege. Der Motor dreht bei aktivem Fahren immer recht hoch und es wird andauernd geschaltet. Das Ganze macht einen sehr lebhaften, agilen Eindruck. Oder auch nervös, je nach Sichtweise.


    Andererseits wirkt das Schreien von hinten manchmal etwas verzweifelt, wenn es auf die AB geht. Da kommt der Wagen klar, aber gemacht ist er für Stadt und Landstraße.


    Geh mal ins PZ am Flughafen und leih dir einen. Früher hatte ich die oft als Austauschwagen, hätte ich dir dann gern mal gegeben. Aber das ist halt jetzt vorbei

    ;)


    Gruß
    Stefan

  • Mit Zahlen lässt sich das evtl. nicht erschlagen. Geh mal in ein Porschezentrum, z.B. am Flughafen. Du wirst feststellen, wenn du dein Anliegen vorträgst und über einen Boxster Neukauf redest, wird es sehr leicht sein, eine Probefahrt zu bekommen.


    Ja, schon okay. Da sehe ich kein Problem und natürlich mache ich auch nicht zu viel an dem Geschriebenen aus.
    Letztendlich sind das alles Autos die Emotionen bringen müssen, gut sind sie sowieso.
    Aber es gibt eben auch die Erwartungshaltung, dass irgendwas besser sein muss.


    Zitat


    Das Lenkverhalten wird sich z.B. kaum vergleichen lassen. Der Boxster hat eine sehr direkte Lenkung und sehr wenig Gewicht auf der Vorderachse.


    Möchte/Kann ich natürlich nicht bestreiten, laut Test war die Lenkung im neuen Boxster noch das schlechteste am ganzen Wagen.
    Ist aber auch etwas, was ich am M346 problemlos ändern könnte, wenn mich das stören würde.


    Zitat


    Der Verbrauch wird sich im Alltag ziemlich sicher ganz anders einstellen. Ein Supertest Verbrauch beinhaltet viel Volllast. So richtig spannend wird der Verbrauch bei Porsche aber erst im Teillastbereich. Würde mich wundern, wenn der im Alltag nicht deutlich sparsamer als der BMW wäre.


    Es werden ja verschiedene Angaben gemacht.
    Was den Maximalverbrauch anging, so hatte die Sportauto beim Boxster S 21,8L und beim M346 16,9L.
    Wenn man mit 13L unterwegs ist, fährt man schon "engagiert".
    So will ich auch unterwegs sein.
    Kann sein, dass es Bereiche gibt, wo das anders aussieht.
    Z.B. verbraucht meiner auf absoluter Kurzstrecke sehr viel, weil es noch ein "EU3-Motor auf EU4 gebracht" ist.


    Letztendlich kümmert mich der Verbrauch aber auch nicht sonderlich, so lange es nicht extrem wird.
    Nur erwarte ich von einem 11 Jahre jüngeren Konzept mit 11% weniger Gewicht auch 11dL weniger Verbrauch.

    ;)


    Zitat


    Ob man den endlos langen 7. Gang des PDK nicht als nervig empfindet, muss man auch ausprobieren. Mich irritiert der manchmal etwas. Auf M-7 stellen und Beschleunigung erwarten geht jedenfalls nicht.


    Sehe ich aber absolut nicht als Problem. Der 7.Gang ist einfach ein "Geschenk" oben drauf, den man ja nicht nutzen muss, wenn man nicht will.
    Der 6.Gang geht bis 310, dreht 5.000 U/min bei 200 Km/h.
    Wer Angst hat, eine Bremse zu sein, nutzt den 7. halt nicht.


    Zitat


    Ich würde auch den 987-1 ohne DI in Betracht ziehen. Vom Verbrauch her ist das praktisch egal. Vorteil des neuen MA1 Motors ist halt das PDK.


    Als Empfehlung für einen Roadster-Fahrer okay.
    Aber mir geht es ja gar nicht um sowas.


    Zitat


    Das PASM hat schlicht gesagt keinerlei Wert. Die harte Stellung ist außerhalb einer topfebenen Rennstrecke Unsinn.


    Ich finde die Möglichkeit schon toll.
    Auch hier gilt natürlich wieder, dass ich nicht weiß, ob das PASM im neuen Boxster tatsächlich so viel besser geworden ist, wie im alten.
    Mir geht es ja auch nicht um Sekunden, sondern nur um die Möglichkeit, einfach verschiedene Dämpfereinstellungen zu fahren.
    Das sich die Dämpfer auch selber anpassen, ist sicher auch ganz nett, aber natürlich nicht besonders wichtig.


    Zitat


    Die Zehntel hin oder her in Querbeschleunigung oder Fahrleistungen machen den Kohl nicht fett. Man muss das ganze Paket mögen.


    Natürlich. Deswegen denke ich auch, dass ein TT RS für mich nicht in Frage kommt, ein Boxster schon eher. Obwohl die auf dem Papier erstmal nahezu gleich sind.


    Nur mag ich mein aktuelles Paket auch.
    Etwas weniger wäre halt nicht schlecht, aber dazu müsste es natürlich einen "Ausgleich" geben.


    Zitat


    Ein Boxster mit Klappenauspuff kommt richtig lustig rüber, weil man quasi direkt über dem Auspuff sitzt. Speziell beim Boxster hört man dann recht viel, was im Cayman schon geschluckt wird.


    Okay, aber ich bin nicht so der Sound-Mensch. 6-Zylinder reichen mir. Der Rest ist mir dann egal.


    Zitat


    Früher hatte ich die oft als Austauschwagen, hätte ich dir dann gern mal gegeben. Aber das ist halt jetzt vorbei

    ;)



    Kannst Dich ja melden, wenn Audi Dir einen interessanten Austausch-Audi gibt, wie z.B. den... öhm... ...naja... ...wenn mal der R5 tatsächlich gebaut wird.

    HTPC SpielePC
    Wer die Wahrheit spricht, sollte M3 fahren. (frei nach Konfuzius)

  • Ok, ich hab eher vom 987 geredet. Den 981 kenne ich gar nicht. Die Lenkung soll sich ja verschlechtert haben.


    Wenn du kein Sound Mensch bist, wäre der 997 turbo ideal

    :D


    Gruß
    Stefan

  • @ Flashbeagle
    Danke für den interessanten Vergleich!

    :top:



    Scheinbar kocht Porsche da auch nur mit Wasser. Der S54 Motor ist aber auch ein absolutes Sahnestück und das Drehmoment (365NM aus 3246cm³!!!) und der Verbrauch sind nach wie vor, mehr als erstklassig. Den "alten" M3 kann man ja auch problemlos mal unter 10 Liter fahren. Und mit 13 ist man echt flott unterwegs.

    Was mich noch interessieren würde. Die (neuen) 11er und vor allem der Boxster gelten ja als fahrdynamisch perfekt ausbalanciert aber auch etwas zu perfekt. Oder mal einfach ausgedrückt, quer ums Eck ist im Vergleich zu einem M3 viel schwieriger und der Grenzbereich (wenn er denn kommt) sehr schmal.

    Ist das nicht vielleicht sogar etwas fad? Ich hoffe ihr versteht was ich meine...