Suche gute Onboard Kamera

Registrierte und angemeldete Benutzer sehen den BMW-Treff ohne Werbung
  • Hallo!


    Gibt es Empfehlungen für eine gute Kamera, die optimalerweise folgendes können sollte:


    Aufzeichnung der Geschehnisse vor meinem Auto/seitlich (Weitwinkel) und eventuell hinter meinem Auto.


    Eine Auflösung die ausreicht um auch Kennzeichen lesen zu können


    Eventuell auch per Nacht einsetzbar


    GPS Empfänger und gleichzeitige Abspeicherung von Geschwindigkeit, Positoon und eventuell Beschleunigungsdaten


    Kosten: Unter 500 Euro


    Hat da wer Erfahrungen damit?


    Grund warum ich sowas haben will:


    1.) Für spektakuläre Aufnahmen

    :)


    2.) Seit meinem letzten Erlebnis auf der AB wo ich Zeuge einer Aktion wurde die in einer Geisterfahrt geendet hat und der Gesiterfahrer der Polizei entkam. Mit einem Kamerasystem hätte ich das Kennzeichen gehabt und helfen können den zu finden.

  • Auf Youtube gibt es einen User namens "iopsys", der hat in seinem Golf die reinste Rundumüberwachung und stellt Leute an den Pranger die sich nicht korrekt verhalten

    :D


    Ist allerdings s/w, von der Auflösung her aber nicht verkehrt. Vielleicht schreibst Du den mal an?


    Soll den immer alles aufgenommen werden, oder xx Minuten, bevor wieder überschrieben wird?


    Für geplante, spektakuläre Aufnahmen würde ich Dir die Go Pro Hero empfehlen.


    Oder, sehr günstig: Die 808 Key Chain Cam

    :D


  • Die Chaincam hab ich, ist aber für das unbrauchbar.


    Wenn 2 Stunden aufgenommen werden und dann wieder überschrieben würden wär es optimal. Die Idee geht ja ein wenig richtung Blackbox. Danke erstmals, werd den User suchen!


    Edit: Kann den User auf Youtube nicht finden... Links?

  • Onboard Kamera Dolus 6000

    Was die Qualität hinsichtlich Kennzeichenerkennung betrifft, kannst Du ja mal den User, der das eingestellt hat, fragen. Interessant, das Teil

    :eek:

    --------------------------------------------------------------------------------------------------------

    "Eigentlich bin ich ganz anders - ich komm nur so selten dazu..."
    Meine aktuelle Userpage zum F40 120d xD: hier mal klicken...

  • Ich habe rein interessenhalber mal bei Ebay und auch Amazon nach der Dolus 6000 gesucht ..... ohne Erfolg

    :confused:



    Wo bekommt man die denn ....

    :confused:
  • Sind eh noch um die 40 Videos da. Einfach auf seinen Namen klicken. Ich denke nur dass dieses Kamerasystem eine Eigenkonstruktion ist mit vielen verschiedenen Kameras, was dann synchron zusammengeschnitten wird.


    Ich hab jetzt was in den USA gefunden, da versuch ich grade mehr rauszufinden. Immerhin Full HD bei 30 fps. Hört sich gut an und die Videos schauen auch fein aus. Leider filmt die halt nur nach vorne.

  • Hab mich nun für diese hier entschieden: http://www.dod-tec.com/dm.php?prod=800-0.jpg


    Bin bislang recht zufrieden, nach den ersten beiden Testtagen.


    Werde bei Zeiten Videos posten. Gekostet hat sie mich 150 Euro plus 20 Versand plus 50(!) Zoll. Da war aber auch noch eine 16GB Micro USB Speicherkarte dabei (eine recht schnelle). Das ist ok glaub ich für das, dass sie mit Full HD aufnimmt und Kennzeichen, zumindest am Tag ganz gut erkennbar sind, ebenso wie andere Details.


    Danke für die vielen Tipps hier.

  • Also die Speicherkarte ist mittlerweile defekt, dafür funktioniert die Kamera weiterhin gut, vorallem mit der Videoqualität bin ich sehr zufrieden!


    Mit der neuen, schnelleren (Class 10) Speicherkarte haben sich ein paar kleine Probleme von selbst erledigt.


    Einziger Negativpunkt bislang: Bei sehr kaltem Wetter gibt es Abstürze des Systems in den ersten 10 Betriebsminuten. Damit kann ich derweil leben, man muss halt zwischendurch auf die Anzeige schauen und resetten. Hab mich daran gewöhnt und bereue den Kauf derweil noch nicht

    :)


    Hier die Beispielvideos, die jetzt nicht unbedingt eine Auswahl in Bezugnahme auf die schönsten Bilder sind (bei Schönwetter werden die Aufnahmen richtig fein), aber so kann sich jeder wenigstens selbst ein Bild machen:


    http://www.youtube.com/playlist?list=PLF5A29F64564132ED


    Nicht vergessen die Youtubevideos auf die hohe Auflösung zu schalten. Die Videos sind alle mit Full HD im Net, wobei man auch sagen muss, dass YT die Quali minimal beeinträchtigt.

  • Ich sags mal so, Hilfspolizisten brauchts niemand, zum Eigenschutz ist es aber OK.

    Ich könnte ja schon meine Nachbarn vom Eßzimmer aus filmen, wenn diese statt mit 4-7 km/h mit 50-60 km/h am Morgen durch die Spielstraße rauschen, damit sie nicht vom Arbeitgeber vor die Tür gesetzt werden, weil sie sonst täglich zu spät kommen würden.

    Das Ganze sieht übrigens auch nach Provokation aus, nach dem Motto hab eine Kamera und wenns kracht kann ich es eh beweisen, diese Sachen passieren täglich und wenn ich nicht einfach den Rückzieher machen würde, könnte es leicht mal öfter zum Blechschaden kommen.

  • Ich verstehe nicht ganz was du mir sagen willst. Hier geht es um ein technisches Thema. Wozu wer was einsetzt bleibt wohl jedem selbst überlassen, oder? Wo kannst Du eine Provokation feststellen?


    Und bezgl Hilfspolizist: Wenn ich wieder in die Situation wie in Punkt2 meines Eröffnungsposting kommen sollte, dann werde ich gerne zum Hilfssherrif und werde meine Aufzeichnungen nutzen. Dazu sehe ich mich verpflichtet.

  • So habe ich das ja auch gemeint, zum Selbstschutz ist dies ja auch OK, aber jeden bei der Polizei anhängen wirst Du ja nicht, wie das so ein Rentnerhilfspolizist in Deutschland macht und schon mit seinem Tun in den Zeitungen steht.

    Ich habe mir die Filmchen angesehen und für mich hat es schon etwas nach Provokation ausgesehen, so auf die jeweiligen Fahrzeuge zuzufahren, weil ich denke, man kann das ja auch schon etwas früher voraussehen, kann aber auch sein, daß es auf nur auf den Videos so rüberkommt.

    Und, auch ich habe schon über eine solche Kamera nachgedacht, natürlich nur zu meinem eigenen Schutz und solange nichts passiert, bleiben die Aufnahmen nur in meiner Hand, allerdings würde ich einen Geisterfahrerfilm auch weitergeben, soweit bin ich auch ganz Deiner Meinung.

  • So habe ich das ja auch gemeint, zum Selbstschutz ist dies ja auch OK, aber jeden bei der Polizei anhängen wirst Du ja nicht, wie das so ein Rentnerhilfspolizist in Deutschland macht und schon mit seinem Tun in den Zeitungen steht.

    Natürlich habe ich keinen angezeigt. Dafür bräuchte ich auch kein Video.

    Zitat


    Ich habe mir die Filmchen angesehen und für mich hat es schon etwas nach Provokation ausgesehen, so auf die jeweiligen Fahrzeuge zuzufahren, weil ich denke, man kann das ja auch schon etwas früher voraussehen, kann aber auch sein, daß es auf nur auf den Videos so rüberkommt.


    Hm, welches Video meinst Du den konkret bzw. welche Situation. Das auf der Autobahn wohl nicht. Wie soll ich ahnen, dass der rüberfährt, zumal ich neben mir ein anders Fahrzeug fahren hatte bzw. gerade überholt wurde und ein ausweichen nicht möglich war.

    Die Situation mit dem Taxi? Naja, vielleicht habe ich eine Sekunde zu spät ragiert, mag schon sein. Wer rechnet schon damit, dass das vorkommt. Ist doch eine sehr eindeutige Vorrangsituation hier. War dann auch nicht wirklich kritisch die Sache, ich hätte ja auch, wenn der nicht stehen geblieben wäre noch gerade aus ausweichen können. Ich wollte aber, das geb ich zu (hat aber nix mit der Kamera zu tun) hier schon auf meinen Vorrang bestehen (nicht um jeden Preis natürlich). Aber gut, man ja kann ja dadurch auch die eigene Fahrweise analysieren

    ;)



    Die Situation im Kreisverkehr war IMO nicht vorhersehbar.

    Und die zweite Vorrangverletzung: Naja die Situation war nicht provoziert. Dass ich mich danach neben ihm hinstelle und mich quasi vordränge: Das ja. Das war Provokation, allerdings ungefährlich, da ich sah, dass er mich sah

    :)



    Sonst ist eh nix dabei, oder?

    ;)



    Zitat

    Und, auch ich habe schon über eine solche Kamera nachgedacht, natürlich nur zu meinem eigenen Schutz und solange nichts passiert, bleiben die Aufnahmen nur in meiner Hand, allerdings würde ich einen Geisterfahrerfilm auch weitergeben, soweit bin ich auch ganz Deiner Meinung.



    Dann verstehen wir uns ja. Trotzdem werde ich die eine oder andere Situation auf Youtube stellen, ungefähr aus dem gleichen Grund warum es den "Krieg auf den Autobahnen" Thread gibt. Warum auch immer

    ;)

    Natürlich auch weil ich die Kamera vorstellen wollte.

    Und auch nur zur Info: Ich fahre bislang unfallfrei und weiß schon wann ich zurückstecken muss. Ich erlebe nur seit 2 Jahren sehr viel im Straßenverkehr, weil ich seither um die 60000km im Jahr unterwegs bin. Und ich möchte nicht irgendwann mal von einem Idioten abgedrängt werden wo ich wirklich keine Chance mehr habe und dann auf meinem Schaden sitzen bleiben zb.

    Aber reden wir wieder über die Cam an sich

    :)
  • @DeJay: wie hast Du eigentlich die Stromversorgung gelöst, damit die Cam beim Motorstart gleich anspringt? Oder nutzt Du die Funktion nicht?

    --------------------------------------------------------------------------------------------------------

    "Eigentlich bin ich ganz anders - ich komm nur so selten dazu..."
    Meine aktuelle Userpage zum F40 120d xD: hier mal klicken...

  • Richtig, ich nutze die Funktion zur Zeit mangels Zeit noch nicht. Steck einfach den Stecker rein, wenn ich los fahre. Ansonsten wäre es aber ein Aufwand von unter einer Stunde das Kabel so zu verlegen, dass es
    a) unsichtbar ist und
    b) auf Zündungsplus hängt (Beim Radio dabei zum Beispiel).


    Ich habe übrigens gerade eine PN von einem User bekommen, der einen Onlineshop betreibt wo er solche Kameras verkauft (nicht genau solche, aber eben welche den man als Onboardsystem verwenden kann). Werde den Shop in Kürze verlinken. Vielleicht gibt er ja einen Forumsrabatt. Macht auf jeden Fall einen super Eindruck die Kamera die er hat und kostet nur 270 Euro im Shop.