Steinschlag auf Windschutzscheibe

Registrierte und angemeldete Benutzer sehen den BMW-Treff ohne Werbung
  • Jetzt hat´s mich auch erwischt. Fahre so gen Heimat und auf einmal knallt etwas auf meine Windschutzscheibe. Also gleich alles abgesucht und siehe da, ca. 8 cm über dem unteren linken Windschutzscheibenrand sind 2 Steinschläge direkt nebeneinander mit schon nach außen laufenden Sprüngen zu erkennen. So ein Sch...:mad:! Also gleich zu Carglas. Da der Steinschlag im Sichtbereich ist, empfiehlt mir der freundliche Herr, gleich die ganze Scheibe austauschen zu lassen. War ersteinmal ein bisschen geschockt, da ich gedacht habe, dass man den Steinschlag reparieren kann. Na ja SB € 150,00 und beim Austausch sind alle anderen Steinschlägchen auch weg. Halt also auch was Gutes. Die Scheibe kostet insgesamt incl. grauen Sonnenschutzrahmen und Regensensor € 808,--! Da haut es einen ja um. Die Scheibe wird kommenden Dienstag getauscht. Das einzige was nun nervt ist, dass ich bei diesem schönen Wetter mit einer defekten Scheibe herumfahren muss. Habe mir das Autofahrerwochenende anders vorgestellt.

    320d touring Bj. 07/2014

  • Um es zum x-tenmal klarzustellen, dieser Steinschlag liegt definitiv NICHT im Sichtbereich.
    Als Sichtbereich für den Gesetzgeber zählt ein DIN A4 Blatt, welches über das Lenkrad an die Scheibe gehoben wird, und nicht mehr. Im restlichen Bereich darf repariert werden.


    Der größte Teil der ausgetauschten Scheiben ist reine Geldschneiderei. Außerdem zahlt die Versicherung -im Gegensatz zur Werbung- nicht immer automatisch. Dies sollte bitte sicherheitshalber vorher mit der Versicherung abgeklärt werden.


    In deinem Fall würde ich vermutlich auch austauschen(wenn es die Versicherung übernimmt), da ja bereits Risse vom Steinschlag ausgehen.


    Harry

  • O.K., dann wäre mein Steinschlag ausserhalb des Sichtbereiches. Na ja, die Scheibe ist nun mehr als 2 drin, der Wagen mehr als 50.000 KM gelaufen und hat bereits den ein oder anderen Steinschlag einkassiert. Der Versicherung habe ich den Schaden gemeldet. Von dort kam dann gleich die Empfehlung, die Scheibe tauschen zu lassen.

    320d touring Bj. 07/2014

  • Servus,


    wenn eine neue Scheibe, dann aber nicht von Cargl..., sondern vom :), der macht das mit Originalteilen.
    Auf die sogenannten 30 Jahre Garantie kann man gerne verzichten :D!

    Gruß,
    Dietzerl

  • Hallo,
    warum nicht von Cargl...? Verwenden die nicht auch Erstausrüsterqualität? Cargl... tauscht täglich hunderte Scheiben aus - eigentlich haben die doch mehr Erfahrung mit dem Scheibenaustausch als mein :) - oder?

    In einem anderen Forum habe ich gelesen, dass es nach dem Windschutzscheibentausch bei Cargl.. zu Problemen mit dem Regensensor gekommen ist, da dieser angeblich neu angelernt werden muss. Ist hierzu etwas bekannt? Mein Wagen ist auch Juni 2009.

    320d touring Bj. 07/2014

  • Eben deshalb, weil sie nichts anderes machen, wird das zur Gewohnheit.
    Da wird man gerne nachlässig, außerdem ist Original einfach besser, wie aus dem Billigzubehör und wenn es dann auch noch von der Versicherung gezahlt wird, ist für MICH (meine pers. Meinung) der Gang zum :) ein Muß!


    Meistens bekommt man dort sogar noch einen kostenlosen Leihwagen für die Zeit (war bei mir schon 2x).


    Aber wie gesagt: das ist meine persönliche Meinung.


    Achja: Mein Nachbar hat einene C-Klasse. Durch Randallismus wurde die Heckscheibe eingeschlagen. Super Service: Carg. kam sofort und ersetzte die Scheibe, die dritte Bremsleuchte fehlt noch heute.
    " Da müssen sie zu MB gehen, das haben wir nicht!" (Aussage meines Nachbars!!)

    Gruß,
    Dietzerl

  • Aber die Werbung mit dem tollen Song ist schon ein Argument für Cargl.... :D

    Schöne Grüße,
    Roland

  • Na ja, das sind ja keine durchschlagenden Argumente gegen Cargl...! Da gehe ich doch lieber zu jemandem, der sein Handwerk versteht, dies täglich macht und das ist meiner Meinung nach Cargl...!

    Apropos BMW-Werkstatt: Bei einem früheren BMW hatte ich die Scheibe auch einmal in der BMW-Werkstatt tauschen lassen. Ergebnis: Ein Scheibenwischer lag in Ruheposition zu hoch, die Scheibe war innen jeweils links und rechts leicht verkratzt, und der Kleber drückte sich an der Innenverleidung leicht heraus. Zudem musste ich den Wagen über Nacht in der Werkstatt stehen lassen, damit der Kleber aushärtet. Bei Cargl.. kann ich den Wagen nach ca. 3,5 Stunden wieder mitnehmen. Lt. Cargl... werden in den Autofabriken die gleichen Kleber verwendet. Oder müssen in den Autofabriken die Karrossen 1 Tag stehen, um dann das Band verlassen zu können? Das zum Thema Scheibenwechsel in der BMW-Werkstatt! Das ist nur meine Erfahrung.

    Bzgl. möglicher Probleme an der Funktion des Regensensors nach dem Scheibenwechsel bei Cargl... ist hier wohl nichts bekannt. Nun ja, dann warte ich das Ergebnis morgen Abend ab und werde wieder berichten.

    320d touring Bj. 07/2014

  • Hallo,


    In einem anderen Forum habe ich gelesen, dass es nach dem Windschutzscheibentausch bei Cargl.. zu Problemen mit dem Regensensor gekommen ist, da dieser angeblich neu angelernt werden muss. Ist hierzu etwas bekannt? Mein Wagen ist auch Juni 2009.


    Hallo,


    So ist es, ich hatte meinen 330i gebraucht mit einer Fremd-Windschutzscheibe gekauft und der Regensensor hat nur bei ziemlichem Regen überhaupt angeschlagen. Auch Einstellversuche in der BMW Werkstatt haben nur sehr begrenzt geholfen.


    Als diese Scheibe dann irgend wann auch hin war, habe ich bei BMW eine originale einbauen lassen und der Regensensor funktionierte ab da wieder genau so, wie er sollte. Frag mich nur nicht, warum das so ist.


    Ich will die freien Glaser nicht schlecht reden, mit einem anderen Wagen (kein BMW) war ich früher auch mal bei einem und alles war ok, aber die Sache mit dem Regensensor beim E90 ist wohl kein Einzelfall.

    Einmal editiert, zuletzt von thomas_b. ()

  • Also, habe gestern Abend meinen Wagen wieder von Carglass abgeholt. Ergebnis: Windschutzscheibe sehr sauber eingebaut, Regensensor funktioniert (zumindest wenn ich ihn jetzt bei trockener Scheibe einschalte, wischt er nur einmal; muss dann mal sehen, wie es bei Regen ist). Rechnung wurde genau erläutert, neue Feinstaubplakette eingeklebt und Schweizer Autobahnvignette von der alten Scheibe abgezogen und übergeben.

    Fazit: Die ganze Abwicklung machte einen professionellen Eindruck. Besser geht es meiner Ansicht nach nicht.

    Jetzt warte ich auf Regen, um den Regensensor in seiner Funktion genau zu testen und um zu prüfen, ob alles dicht ist.

    320d touring Bj. 07/2014

  • Hallo,

    sorry, dass ich mich nicht mehr gemeldet hatte.

    Der Regensensor funktioniert einwandfrei. Es hat zwar seit dem Scheibenwechsel nur einmal richtig geregnet, aber da konnte ich trotzdem den Regensensor ausprobieren. Ergebnis: Tadellos, so wie vorher auch. Ich kann also den Scheibentausch bei Carglas nur weiterempfehlen. Wenn man keinen Wert darauf legt, dass auf der neuen Windschutzscheibe ein BMW-Logo mehr drauf ist und es keine Scheibe aus dem Lager des Herstellers ist, ist man mit Carglass-Scheiben gut bedient. Zudem besteht sowieso immer die Gefahr, dass jeden Moment wieder so ein :mad::mad: Stein in die Scheibe ballert. Dann steht wahrscheinlich wieder ein Scheibenaustausch an.
    Ich hatte beim Abholen des Wagens den Carglassmitarbeiter auf die Problematik des Regensensors angesprochen. Er konnte sich dies nicht vorstellen, werden doch pro Jahr einige Hundert Scheiben des E90/91 gewechselt. Er konnte sich zumindest nicht daran erinnern, dass ein E90/91 Kunde in der Filiale Ludwigshafen nach dem Scheibentausch die Funktion des Regensensors reklamiert hatte.






    320d touring Bj. 07/2014


  • Ich hatte beim Abholen des Wagens den Carglassmitarbeiter auf die Problematik des Regensensors angesprochen. Er konnte sich dies nicht vorstellen, werden doch pro Jahr einige Hundert Scheiben des E90/91 gewechselt. Er konnte sich zumindest nicht daran erinnern, dass ein E90/91 Kunde in der Filiale Ludwigshafen nach dem Scheibentausch die Funktion des Regensensors reklamiert hatte.


    Hallo Sven,


    nun, bei dem Austausch meiner Scheibe war das aber der Fall. Weil die Scheibe aber bei einer BMW-Werkstatt getauscht wurde, war das Initialisieren des Sensors kein Problem und natürlich kostenlos.


    Zuvor war ich übrigens auch bei Carglass. Die Scheibe hatte zwei Steinschläge, einer davon unten auf der Fahrerseite. Auf meine Nachfrage hin, ob es bei einer Smart-Reparatur beim nächsten TÜV Probleme geben könnte, sagte er, dass das nicht auszuschließen ist. Nun, daraufhin habe ich die Scheibe bei BMW tauschen lassen.


    Später habe ich dann erfahren, dass man es einfach ausmessen kann, ob ein Steinschlag im kritischen oder unkritischen Bereich des Fahrers liegt. Warum hat der Carglass-Mitarbeiter das nicht gemacht, zumal ich extra einen Termin hatte damit er sich den Schaden anschauen kann?


    Hätte der Carglass-Mitarbeiter seine Arbeit korrekt gemacht, hätte ich 150,- € Selbstbeteiligung und die Versicherung über 800,- € gespart.


    Du siehst, ich habe schlechte Erfahrungen mit Carglass gemacht. Ich denke, welche Erfahrungen man macht, ist auch von der Filiale abhängig, zu der man geht.



    Gruß


    Uwe