LongLife Öl

Registrierte und angemeldete Benutzer sehen den BMW-Treff ohne Werbung
  • hallo

    Stehe kurz vor einem Ölwechsel. WoHab vor Castrol 0w30 rein zu kippen.
    Nur ich komme nicht mit der bezeichnung LongLife-01, LongLife-02, LongLife-03, LongLife-04 klar.
    Wer könnte mir sagen, was für LongLife besser ist für einen BMW 323CI Bj 99 und 140TKm gelaufen. Und wofür stehen die Nr. 01,02,03,04?

  • Grob gesagt für die Wartungsintervalle. Das Longlife 04 soll (muß) ja 30.000 km schaffen! Kipp das rein was rein gehört und gut isses! Und eben die Wartungsintervalle einhalten.
    Gruß Frank

  • Kipp das rein was rein gehört und gut isses!



    die frage ist nur, was gehört da rein :confused: . Ich weiss nur, das 0wXX bzw. 5wXX rein kommt. Aber was für LongLife rein kommt, steht nicht dabei.

  • die frage ist nur, was gehört da rein :confused: . Ich weiss nur, das 0wXX bzw. 5wXX rein kommt. Aber was für LongLife rein kommt, steht nicht dabei.


    Steht in der Bediienungsanleitung, meistens ein 5W-30 oder 0W40 mit LL01 Freigabe, wenn du ein Diesel mit Russpartikelfilter hast, brauchst du ein Oel mit LL04 Freigabe

    ehemals Driver 7
    Früher war alles besser

  • die frage ist nur, was gehört da rein :confused: . Ich weiss nur, das 0wXX bzw. 5wXX rein kommt. Aber was für LongLife rein kommt, steht nicht dabei.


    Hi,
    bei Deinem 323i kannst Du auch LongLife 98 reinkippen. LL02, LL03 gibst meines Wissens garnicht. LL04 ist eher gedacht für einen Diesel.

    Auf der Öldose sollte die BMW Freigabe explizit draufstehen, dann kannst du das Öl auch verwenden.
    Meine Empfehlung: Mobil 0W40 LL01 :top:

    Servus
    tschango33:)

    B M W


  • Genau so und nicht anders. :top:

  • Hi,

    die Zahl bei LL steht IHMO für das Jahr in dem die Spezifikation erstellt wurde. (LL98 = 1998, LL01 = 2001, LL04 = 2004). Ein Fahrzeug mit Baujahr 1999 sollte demnach mit LL98 klar kommen. In der Regel dürfen jedoch auch die Öle der Nachfolge-Spezifikationen eingefüllt werden.

    Gruß
    Fr@nk

  • Zitat

    die Zahl bei LL steht IHMO für das Jahr in dem die Spezifikation erstellt wurde. (LL98 = 1998, LL01 = 2001, LL04 = 2004). Ein Fahrzeug mit Baujahr 1999 sollte demnach mit LL98 klar kommen.


    Nicht ganz. Motoren wie der N42 oder der M54 brauchten schon 2000 das LL01 Öl und es gibt viele Motoren die auch nach 2004 noch mit dem LL01 Öl befüllt werden können.


    Zitat

    In der Regel dürfen jedoch auch die Öle der Nachfolge-Spezifikationen eingefüllt werden.


    Nicht nur in der Regel, sondern immer. Die BMW Händler würden Amok laufen wenn sie verschiedene Öle bevorraten müssten und bei jedem Auto nachschauen müssten welches davon rein gehört.


    Zitat

    Ich weiss nur, das 0wXX bzw. 5wXX rein kommt.


    Mit der Viskosität hat das eigentlich erstmal nichts zu tun. Wenn die Freigabe passt, dann haben sich über die Viskosität schon Leute Gedanken gemacht, die mehr Ahnung haben als wir hier im Forum.


    Zitat

    Grob gesagt für die Wartungsintervalle. Das Longlife 04 soll (muß) ja 30.000 km schaffen!


    Das hat mit der Freigabe nichts zu tun.

    M&M Kreditkarte + Online Zahlung bei der Zentralen Bußgeldstelle = Vielfliegermeilen für Tiefflug auf der Autobahn :D:top:

  • viel dank an alle :top:

    eine frage hätte ich noch. Im Handbuch steht, dass 6,5L Öl rein kommt. Wenn ich aber die 6,5L rein kippe, dann sind ca. 0,5 L eindeutig zu viel.

    Stimmt was nicht mit dem Meßstab oder mit dem angaben im Handbuch?

  • viel dank an alle :top:

    eine frage hätte ich noch. Im Handbuch steht, dass 6,5L Öl rein kommt. Wenn ich aber die 6,5L rein kippe, dann sind ca. 0,5 L eindeutig zu viel.

    Stimmt was nicht mit dem Meßstab oder mit dem angaben im Handbuch?

    Weder noch. Insgesamt passen 6,5 L rein bis zur max-Markierung. Beim Ablassen verbleibt aber systembedingt ein Rest im Motor, wohl die 0,5 L.

    Schöne Grüße,
    Roland

  • viel dank an alle :top:

    eine frage hätte ich noch. Im Handbuch steht, dass 6,5L Öl rein kommt. Wenn ich aber die 6,5L rein kippe, dann sind ca. 0,5 L eindeutig zu viel.

    Stimmt was nicht mit dem Meßstab oder mit dem angaben im Handbuch?


    Mit oder ohne Filterwechsel?
    Der Filter 'frißt' einen halben Liter.
    Ansonsten: Kiste warm fahren und dann mindestens 30min. stehen lassen, dann sollte wirklich das meiste Öl in der Wanne sein.


    Michael.


    PS: Oder das abgelassene Öl auslitern, und dann genausoviel wieder nachfüllen.

    Wenn du einen verhungernden Hund aufliest und machst ihn satt, dann wird er dich nicht beißen. Das ist der Unterschied zwischen Hund und Mensch. (Mark Twain (1835-1903))
    Free Copdland - Auch mal eine andere Meinung haben im BMW-Treff :top:
    Jeep fahren heißt da stecken zu bleiben, wo andere erst garnicht hinkommen!

  • Ich fülle immer rund nen Liter weniger ein und taste mich so etwa bis 3/4 zwischen Min und Max. Auf Max würde ich nur stellen wenn wie Michael es gesagt hat alles Öl in der Ölwanne ist. Denn besonders wenn es kalt ist braucht das Öl schon seine Zeit durch den Motor.

    M&M Kreditkarte + Online Zahlung bei der Zentralen Bußgeldstelle = Vielfliegermeilen für Tiefflug auf der Autobahn :D:top:

  • Öl hab ich jetzt drin mit Filterwechsel, hab 6l rein gekippt, warm gefahren, dann hab ich mein BMW ca. 1Stunde stehen gelassen und nochmal nageguckt. Jetzt steht das Öl wieder ca. 0,5cm über die mx-Markiereung.

    Als ich das erste mal Öl-wechsel beim BMW händler gemacht habe, hatte ich das gleiche Problem. Das Öl stand auch ca. 0,5cm über die max-Markiereung.

    richtieg kann das aber nicht sein, oder?

  • Passt scho...wenn du das Auto startest verteilt sich ja das Öl und ist bei Max. Kannst das ja mal nachschauen wo das Öl steht wenn es warm ist und du den Motor gerade abgestellt hast.

    M&M Kreditkarte + Online Zahlung bei der Zentralen Bußgeldstelle = Vielfliegermeilen für Tiefflug auf der Autobahn :D:top: