Der Apple-Thread

Registrierte und angemeldete Benutzer sehen den BMW-Treff ohne Werbung
  • Vielen Dank für Euer Feedback! Vermutlich kann ich das einfach ignorieren...


    Papierkorb nutze ich natürlich vollständig und die Tipps habe ich mir auch mal angeschaut... aber irgendwie ändert sich nix...


    aber solange er läuft!

  • Hallo, mein kleines altes NetBook 11 Zoll ist defekt…..


    Jetzt kam mir die Überlegung, weil die überarbeiteten und erneuten Geräte auch nicht wirklich teuer sind, ein altes MacBook Air 11Zoll, letzte Version von 2015 zu kaufen…..


    Geht ja noch ein Update für die aktuelle macOS 12 Version drauf?


    Mach das überhaupt noch Sinn?

  • Bin seit 1999 Mac-User. Hab in der Zwischenzeit den Wechsel von PPC zu Intel und nun von Intel zu Apple Silicon mitgemacht. Wenn mich was der Wechsel von PPC zu Intel gelehrt hat: Kauf nie etwas, das Apple bereits abgeschrieben hat. Intel ist seit zwei Jahren bei Apple nur noch geduldet. Sobald die letzten Intel-Macs durch ARM abgelöst wurden, wird Apple den Support für die Intel-Plattform sehr schnell reduzieren, bzw. einstellen.


    Die letzte Version vom MacBook kam übrigens im Juni 2019 heraus. Ein 2015er MacBook ist aktuell bereits mindestens 6 Jahre alt. Somit dürfte MacOS 12, evtl MacOS 13 das letzte sein, was darauf noch laufen wird. Als Prozessoren kamen beim 2015er Modell Intel Core M zum Einsatz. Zum Mailen mags reichen. Ich hab mein MacBook Pro aus 2013 mit i5 letzte Woche entnervt gegen ein aktuelles MBP 14" ersetzt. Und das 13er hatte nominell die etwas performantere CPU. Aber selbst surfen im Internet war damit am Schluss einfach nur noch ein Graus.

  • Da hier noch keine Erfahrungsberichte zu den MacBook Pro Late 2021 (14"/16") geschrieben wurden, möchte ich an dieser Stelle kurz meine Eindrücke nach einer Woche MBP 14" mit dem kleineren Max Prozessor in Standardausführung (32GB RAM / 1TB SSD) berichten:


    Pro:

    • Gerät ist schnell. Verdammt schnell. Hängt mein HP EliteBook x360 830 mit Intel i7 in allen Belangen ab. Selbst so banale Sachen wie ein Windows Fenster öffnen, Website laden dauert auf dem EliteBook gefühlt eine Ewigkeit. Websiten (sofern gut angebunden), sind quasi direkt nach dem anklicken vollständig geladen und gerendert.
    • Das Display ist in allen Belangen eine Wucht
    • Saubere, nein, perfekte Verarbeitung des Gehäuses. Monitor passt absolut 100% auf das Unterteil. Keine Überstände, einfach nichts (dies im Vergleich zu meinen beiden vergangenen Unibody MacBook Pros)
    • Tastatur ist sehr angenehm zum schreiben
    • Trackpad ist einfach nur perfekt. Sehr präzise. Keine Ahnung was Apple da besser macht wie die Konkurrenz. Aber mein EliteBook treibt mir mit dem Trackpad immer wieder in den Wahnsinn (reagiert nicht auf Eingaben wenn z. B. kurz davor die Hände gewaschen wurden und die Finger etwas ausgetrocknet sind).
    • MagSafe 3 :* (obwohl noch nicht gebraucht, da ich das Book im Moment eigentlich immer dann laden muss, wenn ich es eh am USB-C Monitor und PowerDelivery angeschlossen habe)
    • Akkulaufzeit
    • TouchID (@hp: Bitte besorgt eure Fingerprint-Sensoren beim Lieferanten von Apple - die Erkennungsrate liegt bisher bei 100% (beim HP bei ca. 80%, wobei ich beim HP wesentlich besser darauf achte, den Finger ja auch schön auf den Sensor zu legen))
    • Es ist leise. Selbst wenn man das Ohr auf das Gerät legt, hört man keinen Lüfter. Bin gespannt, ob ich es jemals schaffen werde, den Lüfter hochdrehen zu lassen.
    • Die eingebauten Lautsprecher leisten erstaunliches. Diese verfügen sogar über erstaunlich viel Tiefgang.

    Kontra:

    • Notch
    • Notch
    • Notch
    • Notch (hab ich die Notch schon erwähnt?). Ich weiss echt nicht, welcher Vollidiot bei Apple sich diesen Sche*ss ausgedacht hat. Was auf dem iPhone schon bescheuert ist, ist auf einem Notebook mindestens genau so bescheuert wenn nicht noch bescheuerter :kpatsch: Da ich die Monitorauflösung auf "Maximale Fläche" gestellt habe, ist die Menüleiste oben nun überproportional Gross. Zudem fehlt mir wegen der Notch Platz für iStat Menus. Bescheiden aussehen tut sie auch:kotz:
    • Gewicht. Das Book ist deutlich schwerer wie mein voriges 13". Ist für mich jedoch nicht tragisch, da ich das Gerät eher selten wirklich dabei habe
    • Keine Intel-Prozessoren mehr und somit keine Virtualisierungsmöglichkeit mehr für Windows (war für mich als Sys-Admin immer praktisch, beide Welten in einem Gerät zu haben)
    • Obwohl die Verarbeitung über jeden Zweifel erhaben ist, ist mir folgendes direkt nach dem Auspacken des Gerätes aufgefallen: Es fühlt sich beim Anheben nicht so wertig an, wie die alten Geräte. Irgendwie habe ich immer beim Anheben des Gerätes das Gefühl, dass das Gerät aus Alu-Blech geformt wurde und nicht aus einem massiven Alustück. Keine Ahnung woran das liegt. Dieser Eindruck wurde mir aber von mehreren Personen unabhängig voneinander bestätigt. Scheint also, als ob ich es mir nicht einbilde :m:
    • Das Design. Mir persönlich gefällt das neue (alte) Design nicht. Im Prinzip ist es das aufgewärmte und modernisierte Design der PowerBook G4 sowie der ersten Intel MacBook Pros bis zum Wechsel ende 2008 auf das Unibody Design
    • Die eingebauten Lautsprecher sind leider insgesamt zu basslastig ausgelegt. Sieht man z. B. auf dem Book einen Film/Serie/was auch immer, bei dem/der viel gesprochen wird, so sind die Stimmen erst ab etwa Lautstärke 3 gut verständlich. Darunter ist es einfach nur ein tiefes Gebrummel

    Alles in allem bin ich bisher sehr zufrieden mit dem Gerät und würde es jederzeit wieder so bestellen. Allerdings dann wohl mit 64GB RAM :boese:

  • Bin seit 1999 Mac-User. Hab in der Zwischenzeit den Wechsel von PPC zu Intel und nun von Intel zu Apple Silicon mitgemacht. Wenn mich was der Wechsel von PPC zu Intel gelehrt hat: Kauf nie etwas, das Apple bereits abgeschrieben hat. Intel ist seit zwei Jahren bei Apple nur noch geduldet. Sobald die letzten Intel-Macs durch ARM abgelöst wurden, wird Apple den Support für die Intel-Plattform sehr schnell reduzieren, bzw. einstellen.


    Die letzte Version vom MacBook kam übrigens im Juni 2019 heraus. Ein 2015er MacBook ist aktuell bereits mindestens 6 Jahre alt. Somit dürfte MacOS 12, evtl MacOS 13 das letzte sein, was darauf noch laufen wird. Als Prozessoren kamen beim 2015er Modell Intel Core M zum Einsatz. Zum Mailen mags reichen. Ich hab mein MacBook Pro aus 2013 mit i5 letzte Woche entnervt gegen ein aktuelles MBP 14" ersetzt. Und das 13er hatte nominell die etwas performantere CPU. Aber selbst surfen im Internet war damit am Schluss einfach nur noch ein Graus.



    Hallo, sehr interessante Sichtweise. Dennoch sollte es genau eben etwas preiswertes sein und dieser MacBook Airs 11 Zoll, letzte Version von 2015, gehen halt für 300 €. Das Ding soll halt nicht zum arbeiten benutzt werden sondern halt ausschließlich für kleinere Bank Sachen. Online natürlich. Wo ich eben nicht mit Windows hantieren wollt. Und gerade deswegen auch immer die letzte OS Version Wichtig war. Naja. Ich muss mal schauen. Danke aber für die Einschätzung. Ein tausender wollte ich nämlich aktuell nicht ausgeben für ein Gerät, was eben selten benutzt werden würde.

  • Wenn es günstig und sicher sein soll wäre doch ein Chromebook etwas für dich? Chroms OS lässt sich seit neuestem sogar auf andere Geräte installieren falls du noch ein altes Notebook rumfliegen hast.

  • Hallo, sehr interessante Sichtweise. Dennoch sollte es genau eben etwas preiswertes sein und dieser MacBook Airs 11 Zoll, letzte Version von 2015, gehen halt für 300 €. Das Ding soll halt nicht zum arbeiten benutzt werden sondern halt ausschließlich für kleinere Bank Sachen. Online natürlich. Wo ich eben nicht mit Windows hantieren wollt. Und gerade deswegen auch immer die letzte OS Version Wichtig war. Naja. Ich muss mal schauen. Danke aber für die Einschätzung. Ein tausender wollte ich nämlich aktuell nicht ausgeben für ein Gerät, was eben selten benutzt werden würde.

    Mein MacBook Pro 13" Late 2013 hatte als letztes (offiziell installierbares) MacOS 11.6.4 (aktuell ist 12.2.1). Apple verteilt noch für die letzten beiden OS soweit ich es in Erinnerung habe Sicherheitsupdates. Dann ist Sense.

    Für Banksachen sicherlich geeignet. Aber um auf Nachrichtenseiten zu surfen, wäre mir ein MacBook aus 2015 in der Zwischenzeit viel zu langsam. Ich habe den Kauf des neuen Gerätes während gut 2 Jahren immer wieder verschoben. Aber zuletz war es echt nur noch ein Krampf mit dem Gerät. Aufklappen und aus dem Ruhezustand aufwachen konnte schon mal 2min dauern bis das Gerät verwendet werden konnte. Ein Neustart hat dann kurzzeitig das Problem etwas gemindert.

  • Hi,

    Bei meinem Iphone 11 - 1 Jahr nun alt - ist jetzt bei der Gesprächsannahme gefühlt für 1 Sekunde stumm. Führt zu komischen Gegenfragen jetzt auf der anderen Seite der Leitung.


    Liegt das evtl. an der nun vorhandenen Apple

    Watch?


    Update hab ich letzte Woche gemacht


    Ideen oder Tipps?

    Wie poste ich falsch? - Ein Leitfaden für Forenbesucher und solche die es werden wollen

    Nachdem ich
    Google , die FAQ's und die Boardsuche erfolgreich ignoriert habe,
    erstelle ich zwei bis fünf neue Themen, in den falschen Unterforen, mit kreativen Titel und undeutlichem Text, unter der sich jeder etwas Anderes vorstellt
    :D

  • Keine Ahnung woran das liegt, aber die Apple Watch als Fehlerquelle würde ich ausschließen. Zumindest haben mehrere Generation Apple Watch in Kombination mit diversen iPhones bei mir noch noch nie derartige Probleme gemacht.

  • Habe das bei meinem alten Nokia 6230i auch schon bemerkt, bei der Gesprächsannahme ist öfters die Leitung stumm, mit 1 Sekunde könnte das auch hinkommen. Vielleicht liegt es am Anbieter, ich bin bei Telekom D1 🤔

    Eines Tages wird dein Leben vor deinen Augen vorüberziehen.
    Sorge dafür, dass es sehenswert ist.

  • Sorry, D2 Vaderphone

    Hab mal das Wlan Calling ausgeschaltet

    Wie poste ich falsch? - Ein Leitfaden für Forenbesucher und solche die es werden wollen

    Nachdem ich
    Google , die FAQ's und die Boardsuche erfolgreich ignoriert habe,
    erstelle ich zwei bis fünf neue Themen, in den falschen Unterforen, mit kreativen Titel und undeutlichem Text, unter der sich jeder etwas Anderes vorstellt
    :D

  • WLAN sollte so etwas eher verbessern.


    Ich hab festgestellt, dass bei den modernen Streichelfohns bei schlechtem Empfang im Gegensatz zu den "alten" Geräten wo man den Gegenüber zwar schlecht aber doch verstanden hat, oft erst mal gar nix geht. Klingeln tut das gerät noch aber wehe es sollen dann ein paar Byte mehr übertragen werden.

    Das BMW Cabrio ist eines jener sachlichen Transportmittel, das grundsätzlich offen, vollgetankt und mit dem Schlüssel im Zündschloß in der Garage stehen muß - für alle dringenden Fälle.