Scheinbar kommt jetzt jetzt der Tri-Turbo tatsächlich

Registrierte und angemeldete Benutzer sehen den BMW-Treff ohne Werbung
  • Ja Klasse .... für diese Motore opfert BMW dann im Rahmen der CO-Diskussion und des Flottenverbrauchs den althergebrachten 6 Zylinder Sauger und betreibt Downsizing gen 4-Zylindermotore ..... einfach toll.:mad:

    Angeblich hat man ja verstanden, dass man etwas i.S. Verbrauch tun muß .... aber es wird alles nur wieder "höher, breiter, schneller" ..... anstatt mal zu sagen, hier reicht´s und wir gehen wirklich hin zum geringen Verbrauch, ohne die Leistung immer weiter zu puschen und damit doch wieder höheren Verbrauch zu generien, als notwendig ist.

    ...... ob der Tri-Turbo nun in seiner Anfälligkeit die Bi-Turbos übertrifft, bleibt abzuwarten .... allerdings geht die ganze Entwicklung für mich in die falsche Richtung.

  • Es geht bei egal welchem Automobilkonzern nur noch um Gewinnmaximierung und -mitnahme. Shareholder Value olé ...

    "Bitte ohne Speck und Eier !"

    Manfred, 53, Trucker - bestellt sich gerade eine Frau aus Thailand ...


    Userpage des Lexus ist nun online.

  • IMHO wurde hierfür nicht ein R6 Sauger geopfert sondern sehr viel mehr ein V8 Diesel.


    Ich bin gespannt, aber ich bin ja einer der bösen Dienstwagenfahrer ;).

  • Warum so negativ? Technischer Fortschritt halt.


    1914 gab es R8-Motoren mit 16L Hubraum und 120PS Gesamtleistung bei 30-40-50L Verbrauch. Wie geil, und dann noch der Sound ...


    Was wollt ihr denn jetzt? Einen sauschweren V12-Saugdiesel, der jedes Auto unfahrbar machen würde? Ich freu mich ehrlich gesagt, daß man diese Leistung aus einem 3L-6Zyl holen kann.


    copdland : die Biturbos sind nicht anfällig (weder x23d noch x35d). Turboschäden sind bei den Single-Turbos mit variablen Leitschaufeln häufiger.

    "Wer Visionen hat, sollte zum Arzt gehen" - Helmut Schmidt

  • IMHO wurde hierfür nicht ein R6 Sauger geopfert sondern sehr viel mehr ein V8 Diesel.

    Ich bin gespannt, aber ich bin ja einer der bösen Dienstwagenfahrer ;).



    Den es im 5er aber nie gab. Und selbst der 740d V8 hatte nicht entscheidend mehr Leistung als der Biturbo 6-Zylinder. Auch klanglich war der V8-Diesel nicht besonders und eben eindeutig ein Diesel.

    Insofern wird hier die Motorenpalette sinnvoll (IMHO:))nach oben erweitert.

    Einzig die Meldung, dass es diesen Motor nur mit X-Drive geben soll, stimmt mich traurig.

    cu

    2fast&2furios

    ich sach immer:


    Wer später bremst ist länger schnell!


    Meiner


  • Einzig die Meldung, dass es diesen Motor nur mit X-Drive geben soll, stimmt mich traurig.



    Mich auch - dann müßte ich ja auf die Integral-Aktivlenkung verzichten :( - das ist voll daneben und somit wird der nicht mein nächster :flop: !

    Ciao, US.

    ....und weiterhin viel FREUDE am FAHREN !!

  • Den es im 5er aber nie gab. Und selbst der 740d V8 hatte nicht entscheidend mehr Leistung als der Biturbo 6-Zylinder. Auch klanglich war der V8-Diesel nicht besonders und eben eindeutig ein Diesel.

    Insofern wird hier die Motorenpalette sinnvoll (IMHO:))nach oben erweitert.


    In beiden Punkten bin ich voll bei dir- habe ich was anderes behauptet?


    Generell ist halt wohl ein Triturbo Diesel kein Ersatz für irgendeinen R6 Sauger- darin zielt meine Aussage. Das möge man den 2,0 Turbos anlasten.



    Zitat

    Einzig die Meldung, dass es diesen Motor nur mit X-Drive geben soll, stimmt mich traurig.


    Vielleicht bin ich ja zu unsesnsibel, und es war auch nur ein E91- der war als 335d IMHO schon arg am Traktionslimit- bzw. bei suboptimalen Bedingungen darüber...


    Ich erwarte die Mschine mit Spannung, könnte mir gut vorstellen dass ich da wieder zu BMW zurück finde, der X5 40d war mir doch etwas "dünn".

  • Hi Grizzler,

    der F10 hat als 535d eigentlich keine Gripprobleme. Das Auto scheint sogar relativ viel mechanischen Grip zu haben.

    Könnte mir gut vorstellen, dass das ohne X-Drive klappen könnte.

    cu

    2fast&2furios

    ich sach immer:


    Wer später bremst ist länger schnell!


    Meiner

  • Hi Grizzler,

    der F10 hat als 535d eigentlich keine Gripprobleme. Das Auto scheint sogar relativ viel mechanischen Grip zu haben.

    Könnte mir gut vorstellen, dass das ohne X-Drive klappen könnte.


    Tach!
    Interessant- Ich hatte als 535d noch nicht das Vergnügen. Persönlich kam es mir öfter so vor, dass die "schlagartige Leistungsentfaltung" eines Diesels eine angetriebene Achse gerne überfordert, natürlich verstärkt wenn diese sich zusätzlich noch um die Lenkung kümmern muss.


    Meinen Motor könnte ich mir z.B. nicht nur mit Heckantrieb vorstellen- interessant wäre es aber allermal, zumal ich mich noch nie für Stammtischsprüche alla "Einmal Allrad immer Allrad" begeistern konnte.


    Ist eigentlich schon bekannt welches Drehmoment der Triturbo entwickeln soll? War für den nächsten M3 nicht auch mal ein Triturbo in der Schwebe?

  • M3 als Diesel :crazy:


    Dann würden so manche hier ihren Glauben verlieren :D


    Spässle gemacht, hab keine Ahnung bezüglich des übernächsten M3.

    Grüße Peter

  • Also mal ganz ehrlich:


    Wenn das so kommt, wie im o.g. Artikel beschrieben, dann ist das nur wieder eine einzige Geldschneiderei. "Nur mit Allrad und nur mit M-Sportpaket" ....


    Was soll das, außer Gewinnmaximierung?


    Ich persönlich habe Audi von der Liste meiner möglichen Autos gestrochen, eben weil ich dort zwangsläufig einen Allradantrieb erwerben muß, wenn ich die Topmotorisierung kaufe. => ist Bullshit und bleibt Bullshit in 99% aller Fälle für Leute die nicht im Gebirge wohnen.


    Genau das wird BMW aus meiner Sicht auch passieren, wenn das dann die Prämisse ist, obwohl ich den Motor und die Leistungsdaten ansprechend finde.
    Ich fahre jetzt zwar gerade mal einen 330xD (was aber nur wirklich Zufall ist) und konnte bisher in einem Jahr keinen irgendwie gearteten Vorteil erkennen, außer das die Kiste noch schwerer ist und noch mehr Sprit braucht als ein Hinterradler.


    Und das Argument, dass man das Drehmoment nicht mehr auf den Boden bringen würde, ist ja wohl eher was grobmotorische Analphabeten. Ich bin in den 90ern mit Alpina B7T und später B10BiT unterwegs gewesen. Die waren gewichtsmäßig längst nicht so ausgeglichen wie heute und es gab damit trotzdem nicht mal im Gebirge Probleme im Wintersport. Das ist doch völlig :flop: was BMW da propagiert in dem Zusammenhang.

  • Die machen halt was der Markt verlangt/ her gibt.
    Wobei ich an BMW immer gut finde eigentlich die Wahl zu haben- bei Audi wird man halt zwangsquattroisiert.


    Ach ja: Grobmotorisch mag ich sein, den Analphabet nimmst du zurück ;)


    Mal im Ernst: Beim 335i hatte ich (auch mit Leistungssteigerung) nie den Wunsch nach Quattro. Beim 335d war der durchaus da.


    Aus den Würzburger Alpen grüßt der grobmotorische Analphabet Grizzler! :D

  • Noch steht nicht mal fest ob der Motor tatsächlich kommt, geschweige denn welche Eigenschaften (und Ausstattungen) er mitbringt wenn er kommt - und schon wird sich drüber beschwert, dass es von BMW Geldschneiderei ist, ihn nur mit xDrive und Sportpaket anzubieten. :D


    Ich würde am besten gleich heute bei BMW anrufen und mich beschweren, dass es für den 7er 2018 keine schönen Außenfarben gibt. :D


  • Ich würde am besten gleich heute bei BMW anrufen


    Nö... ich Kunde. Kaufen oder nicht kaufen meine Entscheidung sein :)


    Ich erlaube mir nur, meine Meinung hier zur Geltung zu bringen.

  • .....Und da kann, muss aber nicht unbedingt was dran sein.


    Bimmertoday ist gewöhnlich außergewöhnlich gut unterrichtet ;)


    Würde mich nicht wundern, wenn das eine Undercover-Seite wäre .... :cool: