Der neue 1er: Erste Bilder...

Registrierte und angemeldete Benutzer sehen den BMW-Treff ohne Werbung
  • Repräsentativ ist jedenfalls Platz 5 im März in der Zulassungsstatistik mit 7.123 Stück (45% mehr als im Vorjahr).


    Und ja ich weiß, alles Händlerfahrzeuge, Tageszulassungen und Autovermietungsautos. ;) :p


    In der ams wurde der F20 sogar zum "Aufsteiger des Monats" bei der Zulassungsstatistik.

  • Hier in Karlsruhe sehe ich oft welche. Aber meistens mausgraue Bürokratenausstattung. Heute zwei schwarze auf der Südtangente, aber auch 0-8-15. Blau mit M-Paket wie meiner ist hier noch Unikat.


    Gruß

    BMW fahren ist wie kiffen. Einmal angefangen, gibts kein zurück. :D

  • Stimmt, die meisten sind nackt, meist ohne Xenon, häufig mit Radkappen. War beim Vorgänger aber auch so - M-Paket, aber auch Sportfahrwerk und Felgen >17" sind da ne ziemliche Seltenheit.

    "You know the world is going crazy when the best rapper is a white guy, the best golfer is a black guy, the tallest guy in the NBA is Chinese, France is accusing the U.S. of arrogance, Germany doesn't want to go to war, and the three most powerful men in America are named "Bush", "Dick", and "Colon".

  • Und ja ich weiß, alles Händlerfahrzeuge, Tageszulassungen und Autovermietungsautos. ;) :p


    Nicht alle - aber eben erstaunlich viele. Nicht mehr ist meiner "Statistik" zu entnehmen. An Privatzulassungen dümpelt der 1er irgendwo im Mittelfeld, sicherlich noch hinter dem angejahrten A3.

    Aber die Argumente sterben ja sowieso nicht aus: Auf der einen Seite steht der Neuheiteneffekt, auf der anderen Seite das magere Angebot an Motoren, Karosserievarianten und Ausstattungsfeatures. Beim 1er ist das im Privatmarkt irrelevante M-Sportpaket nun verfügbar und auch das Motorenangebot hat bislang alles geboten, was im Privatmarkt geschätzt wird. Wie beim Vorgänger ist der Markt auf den praktischeren 5-Türer konzentriert.

    Letztlich ist der Privatmarkt ohnehin nur die B-Note, denn was zählt ist neben Gewinn natürlich der Gewinn und - noch viel wichtiger - der Gewinn. Und den erzielt man mit hohen Absatz- und Bestellmengen im Firmensegment. Eine Politik von BMW ist es nebenbei, den neuen 1er breitfächig im Mietwagengeschäft anzusiedeln (ähnlich wie bei Audi), um so die Aufmerksamkeit potenzieller Kundschaft zu steigern.

    Just because you're paranoid, don't mean they're not after you.

    Einmal editiert, zuletzt von Rex ()

  • Hi,

    wieso sollte das M-Paket gerade dür den Privatmarkt irrelevant sein??

    Wenn sich jemand ein M-Paket gönnt, dann doch der Privatkunde.

    Ich jedenfalls habe von Sixt usw. noch keinen 1er mit M-Paket gesehen. Und die reinen Firmenwägen werden wohl auch sehr selten mit M-Paket geordert.

    Gruß

    Jürgen


  • Nur weil du davon noch keine gesehen hast, heißt das nicht, dass es keine gibt. ;) Letztes Jahr gab es einige 1er E87 Edition Sport im Vermietgeschäft, auch 3er und 5er, 7er und X5 gab es als Mietwagen oft mit M Sportpaket. Relativ oft.

    Der Anteil des M Sportpaket liegt irgendwo zwischen 8 und 10 % (z.B. 1er), aber nagelt mich nicht auf diese beiden Zahlen fest. Die Richtung stimmt allerdings. Beim Coupé oder Cabrio wird es zwar gern bestellt, aber beim 5-Türer ist es absolut nicht die Regel, sondern eher eine Seltenheit. Von Region zu Region kann sich dieser Eindruck verschieben, aber der Private gönnt sich eher selten dieses teure Extra. Die meisten 1er privat sind mit einer "kleinen" Motorisierung und den nötigsten Extras ausgestattet. Darunter fällt das M Sportpaket eher selten.

    Der "Private" ist aktuell ohnehin mehr oder minder mit dem Lines-Käse beschäftigt. Ab und zu zeigt sich ein Privatkäufer davon angetan, vor allem Urban läuft gut. Aber die meisten sind eher "stock".

    Just because you're paranoid, don't mean they're not after you.

  • Hi,


    da muss ich Dich korrigieren.


    Wir haben vor ner Woche in der BMW Welt einen F20 mit M-Paket abgeholt.


    Und nach deren Aussage läuft die Auslieferung wohl erst seit Mitte März.


    Allzuviele mit M-Paket können wohl noch nicht rumfahren. :p


    Naja ... zu den Lines .... muss man sich halt mal durchrechnen, was teuerer oder billiger ist.


    Zumal ich mich frage, was der Mietkunde bei Sixt davon haben soll, wenn der geliehene 1er ein M-Paket hat? Zahlt er dafür mehr? Und wie kann man es reservieren? Geben sie doch nicht mal ne Garantie für ein bestimmtes Fahrzeug, sondern nur fur die gebuchte Kategorie/Klasse.


    Und wie sich das für Sixt rechnen soll? Mehr in der Anschaffung auszugeben bei gleichem Preis?


    Alles sehr sehr komisch.....;):D


    Gruß


    Jürgen

  • Gesetzt dem Fall, man möchte Sportsitze und paar gescheite Felgen, zieht die 1900,- von den Lines ab, gibt es das M-Paket beim F20 doch geschenkt.


    Meine Meinung.

    BMW fahren ist wie kiffen. Einmal angefangen, gibts kein zurück. :D

  • 10% M-Paket-Anteil ist viel zu hoch angesetzt, zumindest in Deutschland. Gerade der Firmenkunde wird doch eher den "typischen" 1er bekommen haben - 116/118d, keine Sportsitze oder ähnlich "exotische" Ausstattungsmerkmale, Navi Business, eventuell noch Xenon. Gerade mit dem Hinweis, dass das M-Paket vor allem bei QP und Cabrio geordert wird, schießt sich freak argumentatorisch doch selbst ins Knie - denn gerade diese Varianten werden eher von Privatkunden gekauft. Da insbesondere das QP in Europa ein absolutes Nischenmodell darstellt, spricht das im übrigen auch nicht für die Verbreitung des M-Pakets.


    Bei Sixt gab es schon den einen oder anderen 1er/3er mit M-Sportpaket, auch hier ist das aber die Ausnahme und tritt vor allem bei den seltenen, größeren Motorisierungen auf.

    "You know the world is going crazy when the best rapper is a white guy, the best golfer is a black guy, the tallest guy in the NBA is Chinese, France is accusing the U.S. of arrogance, Germany doesn't want to go to war, and the three most powerful men in America are named "Bush", "Dick", and "Colon".

  • 10% M-Paket-Anteil ist viel zu hoch angesetzt, zumindest in Deutschland.


    Nicht unbedingt - und vor allem ist das sehr modellabhängig. Na, wieviele sind es denn dann?!

    Zitat

    Gerade der Firmenkunde wird doch eher den "typischen" 1er bekommen haben - 116/118d, keine Sportsitze oder ähnlich "exotische" Ausstattungsmerkmale, Navi Business, eventuell noch Xenon.


    Was sich in diesem Fall nicht wirklich von einer üblichen Privatbestellung unterscheidet. Ein gut ausgestatteter 120d F20 war mir bislang nur als Mietwagen aufgefallen. Ansonsten? Fehlanzeige.

    Zitat

    Gerade mit dem Hinweis, dass das M-Paket vor allem bei QP und Cabrio geordert wird, schießt sich freak argumentatorisch doch selbst ins Knie - denn gerade diese Varianten werden eher von Privatkunden gekauft.


    Moooment!

    Die Klientel vom Coupé und Cabrio unterscheidet sich nennenswert vom 5-Türer, nicht zuletzt auch an gewissen Details feststellbar (z.B. Motorenauswahl). Beide Karosserievarianten sind sehr selten und werden auch zu überwiegendem Teil privat gekauft - und da mag man es zumindest beim Coupé gern optisch sportlich, auch beim Cabrio ist es beliebt. Geschätzter Anteil: Satte 30 bis 40%. Das trifft in dieser Weise aber nicht auf den normalen 5-Türer zu.

    Zitat

    Bei Sixt gab es schon den einen oder anderen 1er/3er mit M-Sportpaket, auch hier ist das aber die Ausnahme und tritt vor allem bei den seltenen, größeren Motorisierungen auf.


    Falsch. Das M Sportpaket gibt es natürlich auch in nennenswerter Stückzahl als 118i/118d oder 318i/318d in den Mietwagenfuhrparks (z.B. Sixt, aber auch Hertz). Allerdings entspricht das nunmehr nicht dem aktuellen Stand, da das Gros an E90 ausgeflottet wurde und es für einen F20 mit M Sportpaket prinzipiell noch zu früh ist, da es das eben erst seit März gibt. Aber ich glaube auch nicht so schnell daran, dass eine größere Menge mit M Sportpaket demnächst wieder in die Flotten einkehrt, beim 1er lag der größere Anteil im letzten und vorletzten Jahr vor allem an den Editionsmodellen.

    Natürlich neigen wir gern dazu, uns irgendwelche Summen schön zu rechnen. Aus dem M Sportpaket wird dennoch kein Schnäppchen, wenn man als knausriger Besteller die damit integrierten Sportsitze, den dunklen Dachhimmel oder das Schürzenpaket aus eigener Tasche bezahlen müsste. Viel zu oft belässt man es bei den Standardsitzen, findet eventuell Missfallen am auffälligen Spoilerpaket oder am (zu) dicken M Lenkrad - auch wenn das nun nicht meiner Meinung entspricht, so habe ich das hier nicht erfunden. Und viel zu oft sind 16"-Räder (manchmal sogar in Alu!) das, was den 1er bewegt. Wenn die persönliche Gewichtung der Masse anders liegen würde, hätte das M Sportpaket wohl weit eher eine Chance. Aber dem ist ja nicht so...

    Übrigens: Der, dass das M Sportpaket für den Privatmarkt irrelevant sei, ist nicht zu entnehmen, dass dies automatisch für den Firmenwagenmarkt auszuschließen ist. Der Anteil des Sportpaketes ist allgemein gering und die Bedeutung irgendwo auf "Nice to Have"-Ebene zu setzen. Vielleicht besteht beim F20 aber dennoch eine besondere Situation, da das Standardmodell nicht wirklich die gewünschte Optik erhalten hat und das M Sportpaket dies gewissermaßen entschärft. Aber meines Erachtens wird daraus kein immer noch kein Schönling und somit betrachte ich das M Sportpaket als neutraler Betrachter weiterhin als etwas, das man in Erwägung ziehen könnte, wenn man den Großteil der Paketbestandteile ohnehin gewählt hätte. Aber niemand hat heute mehr großartig Geld zu verschenken...

    Just because you're paranoid, don't mean they're not after you.

    2 Mal editiert, zuletzt von Rex ()

  • Hi,


    schön wie sich doch die Meinungen immer wieder ändern oder sich anders ausgedrückt wird.


    Bleibt festzuhalten, dass es alles nur reine Annahmen und Vermutungen sind und nix belegt werden kann.


    Kann sich jeder seinen Teil denken.


    Gruß


    Jürgen

  • Die Sache ist nur die, dass wir bei der Baureihe F20 aktuell nur vom 5-Türer sprechen, auch wenn der Ende des Jahres erscheinende 3-Türer nicht viel am Erfolg ändern wird, da dessen Anteil bislang erfahrungsgemäß relativ gering ausgefallen wird. Ob Mutmaßung oder Prognose, mir egal.

    Das Coupé und Cabrio vom alten Modell wird noch in guter Stückzahl ausgeliefert, davon in großer Zahl mit M Sportpaket - dort sitzt das Geld noch etwas lockerer. In Anbetracht der vielen "Kassenmodelle" mit Buchhalterausstattung gehen die 1er mit M Sportpaket, denen man täglich begegnet, in der Masse unter.

    Beim aktuellen 1er ergibt sich aktuell allerdings noch die "Ablenkung" durch die Lines, die auch von Privat durchaus mal bestellt werden. Für 1900 € bringen sie die wesentlichsten Extras mit.

    Just because you're paranoid, don't mean they're not after you.


  • Beim aktuellen 1er ergibt sich aktuell allerdings noch die "Ablenkung" durch die Lines, die auch von Privat durchaus mal bestellt werden. Für 1900 € bringen sie die wesentlichsten Extras mit.


    Wenn man davon absieht, dass man den F20 ohne M-Paket und Xenon eigentlich nicht bestellen kann, BMW hat Glück, dass die meisten F20 wieder als Firmenwagen laufen werden, da spielt das oft eine untergeordnete Rolle (Rahmenverträge etc). Ansonsten hätten sie denke ich echt Probleme. Gerade bei den F20 Jahres- und Gebrauchtwagen wird das M-Paket ein noch deutlich relevanteres Kaufargument sein als beim E8x. Den konnte man ohne M-Paket nämlich wirklich anschauen ;)


    Gruß
    Neelex

  • Flops sehen anders aus:

    http://www.bimmertoday.de/2012…en-bmw-nach-modellreihen/

    Der F20 hat um 40% höhere Verkaufszahlen als der E87 im Vergleichszeitraum erstes Quartal 2011.

    Mal von Erstausstattungen der Autohäuser, Tageszulassungen, Mietwagengeschäft, Fuhrparkbestellungen usw. abgesehen, ist diesen Statistiken wirklich zu trauen? Woher kommen die Zahlen, von BMW oder vom Kraftfahrtbundesamt (Zulassungen)?

    Die letzte großangelegte Statistikverar.... die mich deillusioniert hat, fand am Nürburgring statt. Die haben dort seit Jahrzehnten die Zuschauerstatistik frei nach Belieben um mehrere Hundertprozentpunkte (!) hochgeschraubt. Winston Churchill hatte in Punkto Statistik recht :crazy:!

    Optisch ist der aktuelle Einser imo innen wie außen verdammt starker Tobak. Ich bezweifle auch, dass die Zeit das (wie bei anderen BMW-Modellen zuvor) grundlegend heilen kann. Der Rest an dem Auto paßt allerdings, wenn man erstmal drinnensitzt und fährt...

    formerly known as Fastisfast2fast

  • Hi,


    nun ja, traue keiner Statistik, die du nicht selbst gefälscht hast, oder?:D


    Ich vermute die Zahlen stammen von BMW. Egal wie genau sie die Realität wiedergeben ... so geben sie dennoch nen Trend wieder und ermöglichen es einem zumindest gewisse Vergleiche anzustellen.


    Ich denke auch, dass so richtig aussagekräftig erst das nächste Quartal wird. Wobei insbesondere die 1er Erstaustattung schon in 2011 war.


    Gruß


    Jürgen