Airbag am Lenkrad ausbauen

Registrierte und angemeldete Benutzer sehen den BMW-Treff ohne Werbung
  • hallo

    Ich will mir den Blinkerhebel selber wechseln und leider weiss ich nicht ob ich den Airbag am Lenkrad so einfach ausbauen kann.

    Gibt hier irgendwo eine anleitung wie ich den Airbag richtieg ausbaue?

  • Grundsätzlich sollte man, wenn man wenig bis garkeine Ahnung hat vom schrauben, die Finger vom Airbag lassen. Nicht umsonst müssen die Mechatroniker heute eine spezielle Schulung im Umgang mit Airbags haben, denn man kann sich selbst wirklich schwer verletzen wenn das Ding unkontrolliert zündet.


    Ich kenne jetzt Deine Fähigkeiten in Sachen schrauben nicht und deshalb widerstrebt es mir Dir dann Tips zu geben wie man den Airbag ausbaut.


    Du kannst allerdings über die Suchfunktion sicherlich genügend Informationen zum Airbag sammeln, auch zum aus- und einbau, um dann zu entscheiden ob Du dich da ran wagst oder besser doch nicht. Im Zweifelsfall gehe doch bitte in die Werkstatt.

  • Du fragst zwar nach dem E46, aber evt. ist es bei dem ja gleich wie beim E36, da muss man zum Blinkerhebelwechsel auf jeden Fall nichts am Airbag machen! Einfach Lenksäulenabdeckung oben und unten abnehmen plus natürlich noch Fussraumverkleidung unten über den Pedalen. Sollte im E46 sicherlich ähnlich sein?

  • Ne, E46 ist Lenkraddemontage erforderlich, wenn du schon mal geschraubt hast, könnte man es selber machen.

    Der Spruch: "die Mechatroniker usw" ist schön und gut, aber was mir meine eigenen Erfahrung und die aus der Gesellenprüfung für Mechatroniker sagen ist: was die können, kannst du mit überlegen und ein wenig üben auch.

    Welcome to xDrive Mountain

  • was die können, kannst du mit überlegen und ein wenig üben auch.


    Da ist schon was dran .... jedoch sollte man sich das in diesem Falle genau überlegen, den "try & error" bedeutet in diesem Falle, mit Sachen zu "spielen", wo tatsächlich Sprengstoff drin ist.;)


    ...... und ein "error" beim Üben und Erfahrung sammmeln kann da schon sehr schmerzhafte Folgen haben.

  • Wenn man kein gutes Gefühl hat, sollte man es bleiben und die Arbeiten von BMW erledigen lassen.

    Anleitungen gibt es im Netz.

    Welcome to xDrive Mountain

  • Wenn man sich wirklich genau nach den Anweisungen verhält, und auch alle Sicherheitshinweise bezüglich des Ausbaus beachtet kann eigentlich wenig passieren. Musste meinen auch ausbauen als ich das Lenkrad auf MFL umgerüstet hab.

    "Es wird Wagen geben, die von keinem Tier gezogen werden und mit unglaublicher Gewalt daherfahren." Leonardo da Vinci

  • Mit einem mulmigen Gefühl hab ich bei unserem E36 auch den Airbag und das Lenkrad abgebaut. Erste Tat war Batterie abklemmen und etwas warten... Hat alles hingehauen (Armaturenbrett musste raus weil Lüfter kaputt) aber hatte schon bei den Airbags etwas Angst! Aber ohne Batterie kann da eigentlich nichts passieren, Je neuer das Auto desto schwieriger wird das wohl.
    Gruß Frank

  • Zündung aus und auch nicht einschalten bis Airbag wieder montiert. Airbag nur stehend (wie eingebaut) oder auf der Unterseite lagern, am besten an einem geschützten, sicheren Ort. Der Airbag darf auch nicht beschädigt werden und auch nicht fallen.

  • Der Ausbau des Airbag bei abgeklemmter Batterie stellt auch keine Schwierigkeit dar...einfach mit geeignetem Werkzeug links und rchts in die Öffnungen am Lenkrad die Halteklammern lösen und den Airbag entnehmen. Nachwievor finde ich aber Sch... das für den Wechsel eines Lenkstockhebels das Lenkrad runter muß:kpatsch:...tolle Ingenieursleistung ehrlich:eek:

    (0o=[III][III]=o0)
    Das Leben ist zu kurz, um über Autos mit Frontantrieb nachzudenken:D (Bruce Springsteen)
    Ein Auto darf man nicht wie ein menschliches Wesen behandeln, ein Auto braucht liebe (Walter Röhrl):p

  • Nachwievor finde ich aber Sch... das für den Wechsel eines Lenkstockhebels das Lenkrad runter muß:kpatsch:...tolle Ingenieursleistung ehrlich:eek:

    Na ja,
    ich habe das Lenkrad incl. Airbag in 5 Minuten runter und ebenso schnell wieder drauf. Das finde ich jetzt nicht sonderlich hinderlich, um da ranzukommen.


    Wenn ich mir die Fummelei bei anderen Herstellern ansehe (Fußraumverkleidung abbauen, um die Lenksäulenverkleidung abbauen zu können etc.), um an die Teile zu kommen, ist BMW da echt komfortabel.


    Gruß
    Henry



  • Zugegeben geht das bei BMW echt simpel, aber trotzdem finde ich hätte es gereicht das man den Lenkstockhebel tauschen kann ohne das Lenkrad zu demontieren... Einer der sich da nicht rantraut (sollte man ja eigentlich auch nicht wegen dem Airbag) legt in der Werkstatt einen haufen Asche auf den Tisch weil ja nur ein speziell geschulter Mechaniker an Airbags dran darf (ob die WS das so macht sei mal so dahin gesagt:D) Außerdem ...wie sieht die Geschichte denn bei den neueren BMW Modellen aus??? Bei e46,39,36 ist das ein Kinderspiel,,,aber bei einem e90???

    (0o=[III][III]=o0)
    Das Leben ist zu kurz, um über Autos mit Frontantrieb nachzudenken:D (Bruce Springsteen)
    Ein Auto darf man nicht wie ein menschliches Wesen behandeln, ein Auto braucht liebe (Walter Röhrl):p

    Einmal editiert, zuletzt von Moccatäschen ()

  • Nun ja, es ist aber auch nicht so dass man einen Lenkstockhebel dauernd austauschen muss. Mir fällt außer einer Um-/Nachrüstung eigentlich nichts ein.

    Schöne Grüße,
    Roland

  • @Moccatässchen:


    Beim E90 ist das erst recht ein Kinderspiel, wenn man weiss wo man hinlangen muss. Der Fahrer-Airbag ist hier nämlich nicht mehr verschraubt, sondern nur geklemmt. Man muss an der Rückseiten die Löcher unter dem Leder ertasten, mit einem Schraubenzieher oder Torx reinfahren und den Haltebügel wegdrücken - schon ploppt der Airbag nach vorne raus.


    Beim E36, E46 und E39 war der Airbag allerdings noch von hinten verschraubt. Du beschreibst aber weiter unten eher die Ausbauversion des E90 und schreibst weiter oben, dass es bei E36 & Co. noch ein Kinderspiel war und bei E90/neueren Modellen stehen nur Fragezeichen. Verstehe ich es falsch oder bringst Du etwas durcheinander?

  • @Moccatässchen:

    Beim E90 ist das erst recht ein Kinderspiel, wenn man weiss wo man hinlangen muss. Der Fahrer-Airbag ist hier nämlich nicht mehr verschraubt, sondern nur geklemmt. Man muss an der Rückseiten die Löcher unter dem Leder ertasten, mit einem Schraubenzieher oder Torx reinfahren und den Haltebügel wegdrücken - schon ploppt der Airbag nach vorne raus.

    Beim E36, E46 und E39 war der Airbag allerdings noch von hinten verschraubt. Du beschreibst aber weiter unten eher die Ausbauversion des E90 und schreibst weiter oben, dass es bei E36 & Co. noch ein Kinderspiel war und bei E90/neueren Modellen stehen nur Fragezeichen. Verstehe ich es falsch oder bringst Du etwas durcheinander?


    Also beim e39 mußte ich da nix schrauben...zumindest nicht beim Sportlenkrad. Links und rechts in die Öffnungen ein Dorn und springt einem das Teil komplett entgegen:). Das es beim e90 auch so einfach geht entzog sich meiner kenntnis...

    (0o=[III][III]=o0)
    Das Leben ist zu kurz, um über Autos mit Frontantrieb nachzudenken:D (Bruce Springsteen)
    Ein Auto darf man nicht wie ein menschliches Wesen behandeln, ein Auto braucht liebe (Walter Röhrl):p