Neuer Drucker gesucht. Tinte oder Laser?

Registrierte und angemeldete Benutzer sehen den BMW-Treff ohne Werbung
  • Hat mal jemand drauf geachtet, wie weit der tatsächliche Verbrauch von Druckerpatronen von den Herstellerangaben abweicht?

    Ich habe jetzt mehrere Patronen von dieser hier verbraucht.

    https://www.hp.com/de-de/shop/product.aspx?id=CF540X&opt=&sel=SUP


    Soll 3.200 Seiten bringen. Wir liegen eher zwischen 1/2 bis 2/3 davon. Bin ständig am nachkaufen.


    Habe das Gefühl, mit dem Laser nicht viel wirtschaftlicher zu fahren als damals mit der Tinte.....

    Viele Grüße
    Oliver

  • Die Reichweite der Tinte und des Toners wird mit dem sogenannten DIN-Blatt ermittelt und dient in erster Linie der Vergleichbarkeit.

    ISO-Normen für die Reichweitenmessung: ISO 19752, 19798 und 24712 für S/W- Farb- und Tintendrucker
    Wer sich vor dem Druckerkauf über die möglichen Reichweiten der Tonerkartuschen oder Tintenpatronen informieren wollte, der konnte kaum die Angaben von…
    www.druckerchannel.de

    Ich schreib hier in der Regel meine Meinung. Ab und zu ergänze ich die auch mal mit Quellen.

  • Ich tausche den Toner alle 3-4 Monate aus. Frage mich, ob es da noch wirtschaftlichere Lösungen gibt in dem Druckvolumen?


    Zumal beim Laserjet jetzt schon wieder quitscht wie bescheuert und ich finde dir Ursache trotz Youtube nicht. Servicefrist ist ausgelaufen.

    Viele Grüße
    Oliver

  • Bei Druckerchannel kannst du dir Vergleichslisten anzeigen lassen und nach Druckkosten sortieren.

    Grundsätzlich kannst du davon ausgehen, je billiger der originale Toner um so weniger ist drin und umso teurer pro Ausdruck.

    Ich schreib hier in der Regel meine Meinung. Ab und zu ergänze ich die auch mal mit Quellen.

  • Würdest Du in jedem Fall zum Original-Toner raten oder gibt es Fremdanbieter mit gleichbleibend guter Qualität? Meine Erfahrungen sind da eher gemischt, mal ist man zufrieden, mal nicht. Gerade habe ich wieder einen Austauschtoner mit unterirdischer Qualität, da tendiert man doch wieder zu den unverschämt teuren Originalen.

  • Also ich kaufe nur originale Patronen. Mit allem anderen habe ich immer wieder Schiffbruch erlitten. Das tue ich mir nicht mehr an.


    Danke Jörg.

    Viele Grüße
    Oliver

  • Würdest Du in jedem Fall zum Original-Toner raten oder gibt es Fremdanbieter mit gleichbleibend guter Qualität?

    Ich kenne keinen der das Hersteller- und Geräteübergreifend das schafft.

    Ich schreib hier in der Regel meine Meinung. Ab und zu ergänze ich die auch mal mit Quellen.

  • Soll 3.200 Seiten bringen. Wir liegen eher zwischen 1/2 bis 2/3 davon. Bin ständig am nachkaufen.

    Liegt natürlich daran, wie viel Abweichung zur Normseite besteht.


    Ganz übel wird der Verbrauch bei Reproduktionen von gescannten Dokumenten, falls die Software keine Korrektur der weißen Flächen - die oft leicht grau gescannt werden - vornimmt.

  • Ich tausche den Toner alle 3-4 Monate aus. Frage mich, ob es da noch wirtschaftlichere Lösungen gibt in dem Druckvolumen?


    Zumal beim Laserjet jetzt schon wieder quitscht wie bescheuert und ich finde dir Ursache trotz Youtube nicht. Servicefrist ist ausgelaufen.

    Dann nimm halt etwas Anständiges ...

    wir haben seit Jahren Kyocera im Leasing

    Sonst kaufen wir ja alles, aber bei Druckern habe ich das aufgegeben.

    Ich habe auch den Verdacht daß man bei Leasinggeräten anderen Toner bekommt, Schwarz reicht locker 10k Seiten

    Kofferraum statt Hubraum !

  • Ich verstehe immer wieder nicht, das Oliver nicht über seinen Verbund da nicht ordentliche Rahmenverträge zu günstigen Leasing- / Mietangeboten hat. :sz:

    Kyocera sind meistens im Klickpreis recht günstig. Aber auch HP hat da recht günstige Angebote mit unter 1cent pro Ausdruck.

    Aber HP steuert da gegen bei Großkunden mit Spezial-Mietpreisen.

    Bei den großen Geräten langt eben der Toner deutlich weiter.

    Nehmen wir den HP M608 da hat die 37Y ne Reichweite von 41.000 Seiten nach DIN. Macht 1,1 cent pro Ausdruck beim Listenpreis Toner.

    HP Laserjet Enterprise M608dn - S/W-Drucker (Laser/LED)
    S/W-Drucker (Laser/LED) mit Drucker ohne Scanner, S/W, 61,0 ipm, 1.200 dpi, PCL/PS/PDF, Ethernet, Duplexdruck, 2 Zuführungen (650 Blatt), Display (6,9 cm),…
    www.druckerchannel.de


    Wem die Anschaffung neuer Geräte zu teuer ist, Fachhändler bieten oft Leasingrückläufer auch zur Miete inkl. Wartung und Toner an. Einfach mal nachfragen.

    Oder halt bei den üblichen Verwertern rein schauen.

    Aber... gerade bissel ungünstig weil Mangel.

    Ich schreib hier in der Regel meine Meinung. Ab und zu ergänze ich die auch mal mit Quellen.

  • Ich tausche den Toner alle 3-4 Monate aus. Frage mich, ob es da noch wirtschaftlichere Lösungen gibt in dem Druckvolumen?


    Zumal beim Laserjet jetzt schon wieder quitscht wie bescheuert und ich finde dir Ursache trotz Youtube nicht. Servicefrist ist ausgelaufen.

    Welches Seitenvolumen pro Monat?

  • Ich verstehe immer wieder nicht, das Oliver nicht über seinen Verbund da nicht ordentliche Rahmenverträge zu günstigen Leasing- / Mietangeboten hat. :sz:

    Es geht hier um einen Drucker bei mir zuhause.

    Wobei das mit dem Verbund auch blöd ist. Die monatlichen Raten im Betrieb sind unfassbar hoch. Müsste ich mal raussuchen.



    Druckvolumen: ca. 500 Seiten p. M.

    Viele Grüße
    Oliver

  • Preis/Leistung bei deinem aktuellen Gerät passt zum Druckvolumen. Der Verdacht von Henry eventuell das Problem? Grauanteil durchs Scannen?


    Es geht hier um einen Drucker bei mir zuhause.

    Du arbeitest zu Hause nicht?

    Wobei das mit dem Verbund auch blöd ist.

    Naja es kommt da bissel auf die Partner an und wer da alles mit verdient.

    Manchmal sind die Zwangspartner auch Zwangsprovisionsgeber an den Markeninhaber. Soll in deiner Branche ja nicht so selten sein.


    Zu Hause wird natürlich der Platz mit eine Rolle spielen. Die leistungsfähigen Bürodrucker sind gern auch große Trümmer die man nicht zwingend im HO stehen haben will.

    Hier ein Gebrauchter, der Kyocera wäre deutlich günstiger im Druck. Toner noch 75% mit 25.000 Seiten, reicht also bei dir noch 2 Jahre bis der alle ist.

    Kyocera FS-4200DN - S/W-Drucker (Laser/LED)
    S/W-Drucker (Laser/LED) mit Drucker ohne Scanner, S/W, 50,0 ipm, 1.200 dpi, PCL/PS/PDF, Ethernet, Duplexdruck, 2 Zuführungen (600 Blatt), kompatibel mit…
    www.druckerchannel.de


    Aber Risiko Gebrauchter ist halt immer dabei.

    Ich schreib hier in der Regel meine Meinung. Ab und zu ergänze ich die auch mal mit Quellen.

  • Falls nur s/w, bizhub 224e, bei Farbe bizhub C-258 vom Fachhandel. Leasingrückläufer generalüberholt. Aber nicht aus dem Internet, dort heißt gernalüberholt oft abstauben. Schwarztoner hält bei diesen Geräten 27000 Seiten. Fachhändler können Toner, Trommeln, Hauptwischer und Entwickler bei genannten Geräten einzeln tauschen. Somit beinhaltet eine Tonerkartusche nur Toner, keine Trommeln, Hauptwischer, Entwickler... (Gewicht mit anderen vergleichen).

    Fachhändler sind keine arbeitslosen EDVler oder Selbstdarsteller mit YouTupe-Video usw. Auch keine Billigtonerverklopfer...

    Generalüberholt: Mindestens alle Trommeln und Hauptwischer neu (kein Reset oder Tausch aus anderen Maschinen..), sämtliche Einzugswalzen neu...

    So etwas gibt es natürlich auch von anderen Marken.

  • Preis/Leistung bei deinem aktuellen Gerät passt zum Druckvolumen. Der Verdacht von Henry eventuell das Problem? Grauanteil durchs Scannen?

    Kann ich nicht ausschließen. Ich drucke seit längerem eine bestimmte PDF hundertfach auf Klebeetiketten (für Einwegmasken, die ich in den Märkten selbst abpacke). Wäre ein Argument. Ich muss es mal im Auge halten.


    Du arbeitest zu Hause nicht?

    Doch aber die Verbundsachen haben hier a) kein Netz / sind daher nicht einsetzbar, supportbar und bestellbar und b) sind sie viel zu überteuert. Was meinst du, was der Franchisepartner sich da einsteckt...... ein einfaches Tischgerät kostet glaube ich schon 50 bis 60 Euro im Monat, wenn mich nicht alles täuscht - ohne Verbrauchsmaterial..... da ist aber dann der tolle tel. Service mit dem Ronny von der Markthotline enthalten. :hehe:

    Ist ein cleveres System für den Franchisegeber, die Drucker für einen Spottpreis in Mengen einkaufen und dann teuer vermieten (kaufen gibt´s nicht). Wenn du kaufen möchtest, hast du wiederum keinen Support und niemand richtet dir den Drucker im Group Netz ein (du selbst kannst es nicht, da die Systemsteuerung etc. alles gesperrt ist).



    Zum Kyocera:
    Ich brauche zuhause ein Gerät, das drucken, scannen, kopieren und faxen kann. Aus besagten Platzgründen. Theoretisch habe ich in Zukunft auch nichts gegen ein Leasing zuhause.

    Viele Grüße
    Oliver

  • Hier ein Gebrauchter, der Kyocera wäre deutlich günstiger im Druck. Toner noch 75% mit 25.000 Seiten, reicht also bei dir noch 2 Jahre bis der alle ist.

    https://www.druckerchannel.de/…=3682&t=kyocera_fs_4200dn


    Aber Risiko Gebrauchter ist halt immer dabei.

    Sorry, hoffentlich hast Du das nötige Fachwissen für solche Empfehlungen. Offensichtlich hast Du meinen Beitrag nicht gelesen oder verstanden.

    Einmal editiert, zuletzt von CP-1015 ()

  • Sorry, hoffentlich hast Du das nötige Fachwissen für solche Empfehlungen.

    Es war als Beispiel gedacht.

    Ich hab des öfteren solche Geräte geschossen und davon viele auch recht lange betrieben. Ja da können auch Krücken bei sein, die man recht schnell beim Elektroschrott entsorgen kann.

    Miete von Leasingrückläufer beim Fachhändler ums Eck bleibt meine erste Empfehlung. Am besten Vollservice mit Toner.

    Ich schreib hier in der Regel meine Meinung. Ab und zu ergänze ich die auch mal mit Quellen.