Neuer Drucker gesucht. Tinte oder Laser?

Registrierte und angemeldete Benutzer sehen den BMW-Treff ohne Werbung
  • Solange man regelmäßig druckt sind die Teile eine gute Lösung.

    Beim Tintenpisser sind lange Standzeiten das Hauptproblem. Da können die Köpfe durch eingetrocknete Tinte dauerhaft Schaden nehmen.

  • Es war als Beispiel gedacht.

    Ich hab des öfteren solche Geräte geschossen und davon viele auch recht lange betrieben. Ja da können auch Krücken bei sein, die man recht schnell beim Elektroschrott entsorgen kann.

    Miete von Leasingrückläufer beim Fachhändler ums Eck bleibt meine erste Empfehlung. Am besten Vollservice mit Toner.

    Als Beispiel für? Gleicher Aufbau wie sein bisheriges Gerät. Dann kann er es doch gleich behalten.

  • Ich hatte vorhin den Link vergessen.

    Laserdrucker Kyocera Ecosys FS 4200 DN
    Gebrauchter Kyocera Ecosys FS-4200DN Drucker. Voll Funktionsfähig und in gutem Zustand. 71776...,Laserdrucker Kyocera Ecosys FS 4200 DN in Köln - Bickendorf
    www.ebay-kleinanzeigen.de

    Steht in der Nähe von Oliver, 120€ ....


    Bei mir stehen im Büro HP P4015. Wenn ich mich richtig erinnere hab ich für 4 Stück 500€ gezahlt. Einer ist jetzt Schrott, der Rest läuft noch.

    Gut ich hab den Vorteil das ich beim Toner den EK zahle und auch bei Rebuild keinen Schmerz beim Testen hab. Da wird fleißig reklamiert wenns nicht läuft und ich weiß dann eher was ich meinen Kunden nicht zumuten kann.

    Da kommt man dann auch mal auf Klickpreise unter 1cent.

  • Bei mir stehen im Büro HP P4015. Wenn ich mich richtig erinnere hab ich für 4 Stück 500€ gezahlt. Einer ist jetzt Schrott, der Rest läuft noch.

    Gut ich hab den Vorteil das ich beim Toner den EK zahle und auch bei Rebuild keinen Schmerz beim Testen hab. Da wird fleißig reklamiert wenns nicht läuft und ich weiß dann eher was ich meinen Kunden nicht zumuten kann.

    Da kommt man dann auch mal auf Klickpreise unter 1cent.

    Ernsthaft? Komische Arbeitsweise.

    Einmal editiert, zuletzt von CP-1015 ()

  • Hat mal jemand drauf geachtet, wie weit der tatsächliche Verbrauch von Druckerpatronen von den Herstellerangaben abweicht?

    Ich habe jetzt mehrere Patronen von dieser hier verbraucht.

    https://www.hp.com/de-de/shop/…px?id=CF540X&opt=&sel=SUP


    Soll 3.200 Seiten bringen. Wir liegen eher zwischen 1/2 bis 2/3 davon. Bin ständig am nachkaufen.


    Habe das Gefühl, mit dem Laser nicht viel wirtschaftlicher zu fahren als damals mit der Tinte.....

    Seitenleistung lt. Herstellerangabe HP für 113,99€: 3.200 Seiten.

    Seitenleistung lt. Herstellerangabe bei bizhub 224e für 70€ zzgl. MWST: 27.000 Seiten.

    bei beiden halbe Seitenleistung angenommen:

    113,99€ für 1600 Seiten

    83,30€ für 13500 Seiten

    Noch Fragen?

    Einmal editiert, zuletzt von CP-1015 ()

  • Naja es gibt da noch mehr Verschleißteile neben dem Toner. Hattest du ja selbst aufgezählt.

    Umso schlimmer. Mit 3,5 Cent Bruttoklickpreis bekommt er bequem einen Wartungsvertrag. HP Geräte sind meines Wissens Einkomponentengeräte also ohne Entwickler. Falls o.g. Patrone tatsächlich nur Toner enthält, kann er unter Berücksichtigung der anderen Verschleißteile, wahrscheinlich einen Mitvertrag inkl. Wartungsvertrag bezahlen. Perfekt :) Damit kann er nicht nur drucken, sondern auch noch Scannen, Kopieren und Faxen.

  • Was genau meinst du?

    Hat nichts mit der Anfrage von Oliver zu tun. Falls ich Dich in der Vergangenheit richtig verstanden habe, hast Du 4 Drucker (davon 1 defekt) und einen Kopierer (sorry, Multifunktionsdrucker) mit Wartungs- oder Mietvertrag im Büro? Darf ich nach Deiner monatlichen Seitenleistung fragen?

  • Ich hatte das Thema leider im April verworfen, muss mich aber jetzt nochmal damit auseinander setzen.


    Gibt es sowas hier


    Neuer Drucker gesucht. Tinte oder Laser?


    auch mit Scan und Kopierfunktion? Oder muss man sich dann zwei Geräte hinstellen? Wäre ja schade, dass man sich Scannen / Kopieren und auch Faxen in einem Gerät teuer damit erkaufen muss, dass man so unwirtschaftlich druckt. Ich habe 3-4 schwarze XL Laserpatronen pro Jahr..... das macht keinen Sinn..... aber die anderen Funktionen neben dem Drucken brauche ich definitiv auch. Eine Idee, wie ich da am besten vorgehe oder welche Geräte in Frage kommen?

    Viele Grüße
    Oliver

  • Ich habe es Dir schon mal vorgerechnet. Mehr gibt's dazu nicht zu sagen.


    Hatte ich mir gerade nochmal angeschaut. Das Problem ist, dass ich es nicht auf den Boden stellen kann so wie diesen Trümmer. Der Drucker steht bei mir auf einem Rollcontainer mit Schubladen.

    Viele Grüße
    Oliver

  • Dann behalt Deinen und gut!

    Ne, ich löse das anders. Zur Not muss ich sonst echt überlegen, Faxe und Dokumente zum scannen mit in den Markt zu nehmen. Da steht so ein riesen Druckertrümmer mit Fax und allem drum und dran..... dann könnte man zumindest Jörgs Kyocera hier hinstellen.

    Viele Grüße
    Oliver

  • Ich sehe keinen Vorteil und mit Verlaub: Ein Tonerkartuschenverkäufer hat von Druckern 0 Ahnung. Ich könnte noch etwas zum Umweltschutz sagen - aber egal. Ich bin raus.

  • Ich habe jetzt mal geschaut, wie ich die Möbel umstelle..... dann probiere ich es jetzt mal mit deinem Vorschlag.......


    Der hier wäre richtig?

    Konica Minolta bizhub 224e schwarz/weiss-Kopierer, Netzwerkdrucker, Scanner
    Konica Minolta bizhub 224e a3-Drucker schwarz/weiss-Kopierer, Netzwerkdrucker, Scanner ✅ Netzwerk-Drucker ✅ generalüberholt mit Gewährleistung
    samcopy.de


    Kann man das Verbrauchsmaterial selber tauschen oder muss dafür der Service kommen?

    Viele Grüße
    Oliver