Tipps Sonnensegel zur Beschattung?

Registrierte und angemeldete Benutzer sehen den BMW-Treff ohne Werbung
  • Die Kassettenpergola hat den Vorteil, dass die Beschattung individuell "einstellbar" ist, da die Beschattung durch mehrere verstellbare Jalousien gewährleistet wird.

    Was die Bepflanzung betrifft:
    Es gibt unterschiedliche Bambusarten. Die größeren sind oft rhizombildend, d.h. sie "wandern" bzw. breiten sich aus (wie generell viele Gräserarten). Bei solchen Pflanzen handhabe ich es im Garten so, dass ich sie in unten aufgeschnittete bzw. am Boden grob durchlöcherte Plastikgefäße, je nach Größe angefangen von alten Malereimern bis hin zu 200 Ltr. Regentonnen aus dem Restpostenmarkt einpflanze.

    Eine große, sichtbare Wasserfläche mag schön aussehen. Durch die offenbar geringe durchschnittliche Tiefe wirst Du im Sommer immer mit hohen Wassertemperaturen und deshalb mit starkem Algenbefall zu kämpfen haben. Beschattung darf dann nicht zu weit oben ansetzen, sollte sich also nahe der Wasseroberfläche abspielen, um auch die Fläche für den Wärmeaustausch zu reduzieren.

    Ich bin mittlerweile froh, dass die Seerosen bei uns
    1. den Teich gut beschatten und damit den Fischen Rückzugsmöglichkeiten bieten und gleichzeitig die Temperaturschwankungen im Sommer stark reduzieren und
    2. dem Teichwasser durch ihre hohe Wüchsigkeit Nährstoffe entziehen.
    Beides Maßnahmen, die den Algenbewuchs klein halten.

    Seerosen pflanze ich übrigens gar nicht im eigentlichen Sinnen aus bzw. ein, sondern binde die Wurzel ohne (!) Substrat (höchstens sehr groben Ostseekies) in einem großen Plastikbehälter an einen Stein, denn nach meiner Erfahrung ist in kleineren Gartenteichen immer ausreichend Nährstoffüberschuss im Wasser selbst (das sieht man an den Algen), was zusätzliches Pflanzsubstrat überflüssig macht. Wird die Seerose zu groß (was z.T. recht schnell gehen kann), wird der "Topf" hochgezogen, die Wurzel um die Hälfte gekürzt und der Topf wieder versenkt. Pflanzaufwand ca. 5 Minuten, Pflegeaufwand ca. 2 Minuten, und gefällt es nicht, Topf ziehen, Pflanze entsorgen oder verschenken und gut ist es. ;)

  • Die Kassettenpergola hat den Vorteil, dass die Beschattung individuell "einstellbar" ist, da die Beschattung durch mehrere verstellbare Jalousien gewährleistet wird.


    Aha, wieder etwas dazu gelernt. :top:
    Zum Thema Schatten und Bepflanzung habe ich mir gerade mal die Thuja(Lebensbäume) auf der linken Seite der Grundstücksgrenze angesehen.
    Bei der Neugestaltung des Gartens vor ca. drei Jahren waren diese ja noch ein ganzes Stück kleiner.
    Wenn diese so weiter wachsen, könnte das zusätzlich etwas Schatten spenden, da der Sonneneinfall ja von dieser Seite kommt.
    Allerdings auch nur bis Vormittags, später wenn die Sonnen dann weiter wandert steht da nur die Hecke des Nachbarn die für einen Schattenwurf auf den Teich zu niedrig ist.
    Auch das Gartenhaus schafft nicht viel Abhilfe.

  • So wie ich das Bild interpretiere, gilt für den Teich: Still ruht der See. Und besonders tief scheint er auch nicht zu sein. Wie wäre es, wenn Du in der Mitte ein nettes Wasserspiel anbringst? Das Wasser wäre in Bewegung und somit hätten es die Algen schwerer, sich zu vermehren.

    Gruß
    Volker

  • CityCobra

    Da steht rechts neben der Terasse ein Ahorn? Du bist dir aber schon im Klaren wie hoch der Baum und wie groß der Kronendurchmesser in bereits kurzer Zeit ist.
    Würde da erst mal ausmessen, was da durch den Ahorn schattiert wird und dann für viel Geld eine passende Schattierung installieren.

  • So wie ich das Bild interpretiere, gilt für den Teich: Und besonders tief scheint er auch nicht zu sein.


    Es geht so, in der Mitte sind es ca. 100 cm

    So wie ich das Bild interpretiere, gilt für den Teich: Still ruht der See.


    Das Wasser ist schon ständig in Bewegung da ja der Filter rund um die Uhr im Einsatz ist.
    Dieser reichert das Wasser zusätzlich mit Sauerstoff an, und das gefilterte Wasser sprudelt unter dem kleineren Holzdeck wieder in den Teich.
    Wenn das nicht an Bewegung reicht, hätte ich noch den Quellstein mit eigener Pumpe den ich zusätzlich einsetzen könnte.

  • CityCobra
    Da steht rechts neben der Terasse ein Ahorn?


    Nee, da steht kein Ahorn.
    Der wurde lediglich ursprünglich in die Zeichnung gesetzt, aktuell steht da ein Strauch bei dem ich gerade keinen Namen dazu finde. :o
    Evtl. kannst Du ja ganz oben auf dem ersten Bild in der rechten Ecke erkennen um welche Pflanze es sich handelt.
    Das Ding wechselt die Farbe der Blätter von rot nach grün.

  • Das sieht auf dem Foto aus wie eine kleine Azalee (würde auch zu den asiatischen Anleihen des Gartens passen), die im Frühjahr wunderschön blüht. Die bleibt aber auch nach Jahren recht niedrig und steht mEn auf der sonnenabgewandten Seite.