Furchtbarer Geradeauslauf auf der AB

Registrierte und angemeldete Benutzer sehen den BMW-Treff ohne Werbung
  • Hallo,

    habe bei der Suche hier im Forum schon etwas zum Thema gefunden, aber leider keine klare Aussage, deswegen ein extra Thread:

    Ich hatte am vorletzen Wochenende einen Z4 sDrive 35is zur Probefahrt, weil ich eigentlich geplant hatte, mir so ein Schatzi zuzulegen. War ( und bin ) auch ganz begeistert von Form und Motor. Aber wirklich zum Fürchten war der Geradeauslauf auf der Autobahn. Mannomann was war das für ein Geschwimme, wirklich zum fürchten. :flop:

    Bei Tempo 180 begann das das Heck nervös zu wackeln und die Spur war nur noch schwierig zu halten. Bei höherem Tempo hat auch die Vorderachse mitgemacht, so daß ich bei 230 KmH gerne wieder vom Gas gegangen bin. Schnelle Kurfen mochte er gar nicht, ich hatte immer das Gefühl das der Wagen ausbricht. Die Lenkung fühlte sich gar nicht mehr direkt an und wirkte eher verzögert.

    Nun meine Frage : An was liegt das? Extrem verwöhnter M3 ( E46 ) Popometer ?

    :rolleyes:



    Kann es an den Reifen liegen ( Bridgestone / der Luftdruck stimmte ) ? Mit dieser Reifenmarke hatte bei meinen BMW´s noch nie gute Erfahrungen.

    Was sind Eure Erfahrungen, bzw ist das schon ofter mal aufgefallen und was kann man dagegen tun ?

    :idee:



    Gruß,

    Kuefi

  • Ich bin nur kurz einen sdrive23i gefahren und auch nur bis ca. 190km/h.
    Trotzdem kann ich von der Straßenlage nur schwärmen.

    ;)


    Da waren aber auch nur 17" Winterreifen drauf. Lag wie ein Brett, besser als mein E87.

    Wer kämpft, kann verlieren - Wer nicht kämpft, hat schon verloren.
    Mitleid kriegt man von alleine - Neid muss man sich hart erkämpfen.

  • Ich kann mit meinem 35is mit 19-Zoll-Runflat-Misch-Bereifung (225/255) die Ausführungen des TE nicht nachvollziehen. 220 km/h erreiche ich des öfteren mal, darüber geht's hier wegen der Verkehrsdichte kaum einmal

    :(


    Dreimal machte ich mit einem Handy Beschleunigungsaufnahmen auf der BAB zwischen 100 und 240 km/h. Hierbei mußte ich natürlich auch auf den Verkehr achten und erlebte mein Car eher wie ein Brett auf der Bahn. Als Bereifung diente der 17-Zoll-Winter-Runflat-Satz (225 rundum).


    Ohne Runflat wäre es sicherlich nochmal ein besseres Fahrgefühl, ich hab aber leider keinen Platz für ein Ersatzrag (und andere E89-Driver wohl auch nicht ...).


    Allerdings fuhr ich noch nie einen M. Vor dem is war es ein 335i-Coupé, der auch ziemlich ruhig auf der Straße lag. Dieser hatte im Gegensatz zum is keine "Lenkhelferlein".


    Der sDrive 35is mag keine "zu schnell gefahrene Kurven", da neigt er wirklich zum Untersteuern, wobei ich die Grenze noch nie sehr deutlich gespürt habe. Hänge dafür wohl noch zu sehr an meinem Leben

    ;)
  • Danke für die Antworten

    :top:



    Dann nehme ich an, daß mit dem Wagen sonstwas nicht gestimmt hat. So extrem hatte ich das noch bei keinem Auto gemerkt.

    Filmfreund : Du hast da wirklich ein wunderschönes Wägelchen !;)

    Gruß,

    Kuefi

  • Ich kann auch nicht klagen. Wobei ich bei Geschwindigkeiten > 200km/h auf jeden Fall den Sportmodus verwende. Der "std" mode ist wirklich etwas schwammig.

    [FONT=&quot][FONT=&quot]Wenn es Rä[FONT=&quot]der oder Brüste hat, macht es irgendwann Schw[FONT=&quot]ierigkeiten[/FONT][/FONT][/FONT][/FONT][FONT=&quot][/FONT]

  • Der 23i den ich kurz hatte, ging bei 200 mit offenen Dach einwandfrei, ruhige Straßenlage, konnte sogar die Hände vom Lenkrad nehmen, absolut spurstabil.

  • BigTom und Captn:

    Danke !! Hatte jetzt nochmal einen anderen, der war O.K.

    Dann werde ich den wohl jetzt bestellen müssen

    :rolleyes:

    .

    Gruß,

    Kuefi

  • Eigentlich hast Du da - ohne es zu wissen - schon genug reingepfuscht :D.

    Stell doch deinen Z4 einfach vor einen Spiegel, dann kannst Du erahnen wie meiner aussehen wird ( mit geringfügigen Abweichungen ) ;).

    Grüßle,

    Kuefi

  • hallo, ich fahre einen Z4 3.0i, gebraucht letzten Jahres mit Gebrauchtwagengarantie gekauft. Gottseidank. Ich stellte gleich fest, dass die Lenkung, wenn das Auto warm war und auch die Außentemperatur warm war, nicht von alleine in den Geradeauslauf zurückkam, man musste sogar kräftig nachhelfen. Bei der Reklamation dieses Problems wusste mein Händler direkt Bescheid. Lenkungsproblem. Anstandslos wurde die Lenkung kostenlos ausgetauscht. Sogar ein Leihwagen bekam ich für die Zeit. Problem ist nun behoben.

  • hallo, ich fahre einen Z4 3.0i, gebraucht letzten Jahres mit Gebrauchtwagengarantie gekauft. ..... Bei der Reklamation dieses Problems wusste mein Händler direkt Bescheid. Lenkungsproblem.


    Servus,
    ja die Lenksäulenproblematik beim E85 ist bekannt. Dem TE gings aber um den Geradeauslauf beim E89. Und wie man weiter lesen konnte anscheinend begrenzt auf dieses eine vom TE pilotierte Fahrzeug.


    Gruß Volker

    Gruß Volker

  • Dieses merkwürdige "Pogefühl" hatte ich bei meinem E85 im Hochgeschwindigkeitsbereich auch. (Mischbereifung vorne 225/40R18 hinten 255/40R18 ///M Fahrwerk)


    bis die Bridgestone Potenza gegen Michelin Pilot Sport PS2 ausgetauscht wurden.


    Fazit: Spurrillenlastigkeit auf nasser Fahrbahn gibt es nicht mehr. Das nervöse Gefühl im Hochgeschwindigkeitsbereich ist weg. Straßen- und Kurvenverhalten mustergültig.
    Der Michelin ist zwar etwas teurer als der Bridgestone aber der Fahrspaß ist es wert.

    greez skipper773


    ----------------------------
    submarine sailing separates men from boys

  • Hallo!


    Ich hatte heute bei bestem Wetter auch die Gelegenheit, einen Z4 35is zu fahren.


    Ich muss kuefi leider in allen Punkten Recht geben. Total schwammiges Fahrverhalten ab ca. 200 km/h. Der Wagen hatte die 19" M-Felgen mit Bridgestone Reifen drauf.


    Dem netten Verkäufer ist das nach eigener Aussage noch nicht aufgefallen.

    :eek:


    Gruß,
    UBI